10 Finger Schreiben - Wie schnell bist du?

Diskussion zum Schriftsteller-werden.de Blog

10 Finger Schreiben - Wie schnell bist du?

Beitragvon Jacky » 19.02.2008, 08:06

Nutze dieses Thema um über folgenden Beitrag aus meinem Blog zu diskutieren:
10 Finger Schreiben - Wie schnell bist du?

Welches Programm empfiehlst du zum tippen lernen?
Wie schnell tippst du? Wieviele Worte schaffst du in der Stunde?
Wie bringst du deine Gedanken ungehindert auf’s “Papier“?
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Beitragvon blutroter_engel » 19.02.2008, 08:54

Also, ich habe nie ein Programm oder einen Schreibmaschinenkurs genutzt, um schneller schreiben zu können.
Ich kann meine Gedanken auch so ziemlich schnell in den Computer einhaken... das macht bei mir einfach die Übung... ich habe immer viel vorm PC gesessen und irgendwann weiß man einfach, wo welcher Buchstabe liegt und man wird schneller...

Wie viele Wörter genau ich in welcher Zeit schaffe... keine Ahnung, ausreichend auf jeden Fall ;)

LG
der Engel
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt,
hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht...
Benutzeravatar
blutroter_engel
 
Beiträge: 223
Registriert: 16.05.2007, 07:45
Wohnort: Weinböhla

Beitragvon rotkäppchen » 19.02.2008, 14:58

Hallo Zusammen!

Ich habe das 10-Fingersystem in der Berufsschule auf einer alten mechanischen Schreibmachine gelernt und war immer sehr schlecht. Ich denke, das lag wohl zum Teil daran, dass ich es gewohnt war, auf einer Pc-Tastatur zu schreiben. Eine Korrektur während des Schreibens war strengstens verboten, bzw. gar nicht möglich, da die Taste entfernt war :wink: .
Wir mussten während der "Klassenarbeiten" immer zehn Minunten einen vorgegebenen Text blind abschreiben und dann die Wörter zählen. Die Leherin hat die Leistungen dann anhand einer Tabelle bewertet. Dabei kam es auf die Zahl der geschriebenen Wörter und der Zahl der Fehler an.

Ich habe Maschinenschreiben wirklich gehasst. Dennoch bin ich heute froh, dass ich gelernt habe blind zu schreiben, denn es erleichtert die Arbeit sehr. Wie schnell ich heute schreibe - keine Ahnung, aber das ist mir auch egal.

Wie das Lernprogramm hieß, weiß ich nicht mehr.

Es ist auch etwas anderes, wenn man nur ein Diktat abtippt, oder wenn man etwas neu formuliert, bzw. eine Geschichte schreibt. Mich hat nur die Formulierung gestört... :wink:

Viele Grüße,
das Rotkäppchen
rotkäppchen
 
Beiträge: 97
Registriert: 19.01.2008, 14:51
Wohnort: Kassel

Beitragvon Rezna » 19.02.2008, 16:19

Mir hat man in der Schule jahrelang versucht, das 10-Fingersystem beizubringen - ohne Erfolg.
Später habe ich es auch noch mal veruscht selber - für mich - zu lernen. Ohne Erfolg.

Allerdings schreibe ich mit 3 Fingern (+ dem Daumen für die Leertaste) schneller als alle die ich kenne im 10-Fingersystem. Ich kann so schnell schreiben wie ich denke und meine Kollegen schütteln den Kopf über mich, wenn sie mich tippen sehen - bzw. hören. Ich habe demnach auch keine Geduld und sehe keinen Sinn für mich, das 10-Fingersystem zu erlernen, da es eher Zeitraubend denn Zeitsparend wäre.

Ich habe mal - war es bei Stern TV - einen Bericht über einen Lehrling gesehen der es dann mit 10-Fingersystem - Tippern aufnahm, weil irgendeine Prürung verlangte, das er in diesem System schreibt - er aber ohne wesentlich schneller und besser war. Das war mir sympatisch - denn genauso geht es mir. Normal schaue ich auch nicht auf die Tastatur und finde dennoch die Buchstaben. Ausser ich denke gerade darüber nach - dann stolpere ich. aber meine 2 - 3 Finger segeln "blind" über die Tastatur - wobei durchaus meine rechte Hand mal das Q oder W tippt....
Suchen muss ich die Buchstaben nicht - und obwohl ich die Tastatur ja so gesehen in mir abgespeichert haben muss, finde ich beim 10 Fingersystem die Buchstaben nicht. Ich muss die Pratzen heben und suchen!! Sobald ich meine 3-Fingerposition einnehme finde ich wieder alles ohne hinschaun.

:)
Rezna
 
Beiträge: 81
Registriert: 04.01.2008, 00:30
Blog: Blog ansehen (4)

Beitragvon Chris » 19.02.2008, 21:10

Das ist wohl alles eine Sache der Gewohnheit... *lächel*.

Übrigens werden nicht die Wörter gezählt bei solchen Prüfungen, sondern die Anzahl der Anschläge incl. Leertasten.

Ganz früher habe ich mal in einem Kurs auf der mechanischen Schreibmaschine gelernt. Damals, bevor der Krieg ausbrach.... :mrgreen: Das war so eine Kugelkopfmaschine, bei der man nichts anderes tat, als sich auf unsanfte Weise von seinen Nägeln zu trennen und sich die kleinen Finger zu brechen. Auf diesem Teil habe auch ich nie das 10-Finger-System beherrscht.

Später in der Handelsschule hatten wir dann schon den Luxus der elektrischen Schreibmaschine und das klappte schon wesentlich besser, im Gegenteil, zu Beginn so gut, dass man viel mehr Anschläge hatte, als eigentlich benötigt...

Mittlerweile macht Übung den Meister, die Tastatur beherrsche ich blind und meine Anschlagszahl liegt um die 420. Das gilt aber nur für einen Fließtext zu Testzwecken. Es gibt Dinge, die tippt man und da kann man die Anschlagszahl einfach nicht messen, weil man zwischendurch korrigiert, überlegt, den Blick in die Ferne schweifen lässt, das Kind was will, das Telefon klingelt, die Haustürglocke kurz danach ebenfalls....

:D
Liebe Grüße - Chris

Erinnere dich, dass alles nur Meinung ist und dass es in deiner Macht steht zu meinen, was du willst. (Mark Aurel)
Chris
 
Beiträge: 22
Registriert: 11.02.2008, 14:17
Wohnort: Kreis Aachen

Beitragvon Sten » 08.03.2008, 11:25

Ich schreibe mit zehn Fingern. Habe ich mir damals selbst beigebracht, noch auf einer Schreibmaschine. Nur so, ohne speziellen Anlaß. Kam aber nicht zum Gebrauchslernen aller Tasten, waren nur 16/18.

Der Rest hat sich dann selbst gefunden. Auch die Zurück-Lösch-Taste finde ich blind. :D Bin recht schnell. Blindtippen (Blick nur auf den abzutippenden Text) geht auch, allerdings muß ich da dann doch einiges nachkorrigieren. Kommt aber eher daher, weil ich anfange mich zu konzentrieren, wie ich die Finger zu bewegen habe, ab da häufen sich dann die Tippfehler. Solange ich unbewußt tippe, läuft es gut.

Bei den Zahlen und gewissen Sonderzeichen muß ich immer noch gucken.
Da zeigt sich dann, wer es wirklich kann.

Wegen Umstellung: Schreibmaschine - PC-Tastatur

War ungewohnt, ich habe noch auf einer hoch abgetreppten Schreibmaschine geübt. Da mußte man noch richtig darauf herumhämmern. Fand ich aber schön, man fühlte sich wie ein Schriftsteller. Urig. Zu schnell tippen ging gar nicht, weil sich die Bügel dann ineinander verhakten. :-D Als ich dann auf elektrische kurz umstieg, rasselten mir die Buchstaben natürlich davon, weil ich gewohnt war, draufzuhauen und auch der andere Tastenabstand gab mir dann neue Wortschreibweisen.

Als sehr angenehm, fand ich den Zeilenumwerfer bei der manuellen Schreibmaschine. Ergab so eine schön geschwungen-geschmeidige Handbewegung. Man konnte da auche etwas Frust ablassen. Und erst das kleine Pling-Glöckchen, wenn das Zeilenende nahte. Süss.
Benutzeravatar
Sten
 
Beiträge: 164
Registriert: 30.10.2007, 16:43

Beitragvon Sten » 08.03.2008, 15:47

OT: Mal was ganz anderes zum Tippen

Jerry Lewis, Typewriter [YouTubeClip] :D

Da habe ich jetzt aber nach gesucht, ich kenne die Melodie nämlich von der alten Fernsehserie Büro, Büro *klasse Serie* und darüber habe ich erst die Melodie gesucht gehabt.
Benutzeravatar
Sten
 
Beiträge: 164
Registriert: 30.10.2007, 16:43

Beitragvon Zitkalasa » 09.03.2008, 19:42

Tipp10 habe ich mir auch herunter geladen und habe gleich mal Lektion 17 gestartet, um zu schauen, wie weit ich mit meinem sonstigen System komme. 40 Punkte hatte ich. x3
Dann habe ich Lektion eins ausprobiert - als absoluter Neuling, der noch nie im Leben das 10Finger-System ausprobiert hat. Ich muss sagen ... bis jetzt hasse ich es. Es ist nicht nur nervig, jedes Mal in die Ausgangstellung zurück gehen zu müssen - ich finde es auch umständlich, Tasten außerhalb meiner Fingerreichweite drücken zu müssen (Enter zum Beispiel; das wirft mich immer um Sekunden zurück, weil ich da erstmal wieder die Ausgangsstellung suchen muss). Dabei habe ich schon lange Finger. -__- Zudem ist das Tippen mit den kleinen Fingern lästig. Ich hab' da doch keine Kraft drinnen. X3

Ich hoffe, das bessert sich noch, wenn ich weiterhin übe. Mal gucken, ob ich in zwei Wochen längst genervt aufgegeben habe. x3
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
Benutzeravatar
Zitkalasa
 
Beiträge: 1129
Registriert: 18.04.2007, 19:09
Wohnort: Sachsän

Beitragvon Sten » 09.03.2008, 20:28

Zitkalasa hat geschrieben:Tipp10....
Dann habe ich Lektion eins ausprobiert - als absoluter Neuling, der noch nie im Leben das 10Finger-System ausprobiert hat. Ich muss sagen ... bis jetzt hasse ich es. Es ist nicht nur nervig, jedes Mal in die Ausgangstellung zurück gehen zu müssen - ich finde es auch umständlich, Tasten außerhalb meiner Fingerreichweite drücken zu müssen (Enter zum Beispiel; das wirft mich immer um Sekunden zurück, weil ich da erstmal wieder die Ausgangsstellung suchen muss).


Ich habe das Programm mir auch mal hinuntergeladen. Das ist keines, was bei Null anfängt, da braucht es schon etwas Tastenlagesicherheit und auch Fingerbeweglichkeit.

Ich kenne Anfänger-Tipp-Kurs so, daß man erst mal halbe Seite lang asdf jklö tippt, dann ölkj fdsa, dann asa asa ada ada afa afa usw. usf.. Damit man die Fingerbeweglichkeit sich trainiert.

Kommt man sich anfangs etwas blöd bei vor, macht aber schon Sinn. Man bekommt Sicherheit und Fingerbeweglichkeit. Es steigert sich dann auch viel langsamer mit den Buchstaben. Immer nur zwei Buchstaben kommen hinzu. Kommt zB. das "e" hinzu, tippt man erst wieder zeilenlang ea es ed ef bzwl fe de se ae usw.. Wird man kirre bei. :-D


Will nur andeuten: Das Tipp10-Programm fängt nicht ganz vorne an.

: )
Benutzeravatar
Sten
 
Beiträge: 164
Registriert: 30.10.2007, 16:43

Beitragvon me-Jamie » 10.03.2008, 21:20

Hallo,

Da ich nahezu täglich Schreiben an unsere Kunden erstelle und prüfe habe ich flinke Finger, auch wenn ich das Blinde Schreiben nicht beherrsche.

Also, in einem Text bei unserer IHK habe ich bei dem vorgegebenen Text 267 Anschläge pro Minute geschafft und wenn ich für mich schreibe, bin ich teilweise noch fixer.

Wobei ich überlege das Blinde Schreiben zu üben, da dass ja auch noch viel besser von der Hand geht.

Liebe Grüße

Me
Wir kämpfen bis die Hölle gefriert und kämpfen dann auf dem Eis weiter. - unbekannt
Es gibt keine ausweglosen Situationen. - Captain Kirk. ST2009
Benutzeravatar
me-Jamie
 
Beiträge: 688
Registriert: 10.01.2008, 22:08
Wohnort: Molfsee
Blog: Blog ansehen (3)

Beitragvon Silvia » 15.03.2008, 12:35

Hallo,

also ich bin jahrelang mit einem 4 - 5 - Finger - System ganz gut ausgekommen, aber irgendwann hat es mich genervt, dass es nicht blind ging und ich so immer zwischen Tastatur und Vorlage hin- und herkucken musste. Also hab ich mich im Internet ein wenig umgesehen und habe dann einfach bei Freenet einen kostenlosen Kurs online gemacht.

Als ich alle Lektionen hinter mir hatte, wollte ich natürlich immer schneller werden, und habe mich auf das eine oder andere kostenlose Spielchen gestürzt. Ich weiss leider die Namen nicht mehr, aber vielleicht kennt ihr die ja auch, wo beispielsweise Flugzeuge oder Fische immer schneller auf einen zukommen und man sie einfach killt, in dem man die Buchstaben auf ihrem Bauch tippt, erst nur einzelne Buchstaben, dann Wörter... ging am Besten mit den englischen Varianten, weil ich da eben nicht die gängigsten Wörter schon im Schlaf konnte.

Was die exakte Geschwindigkeit angeht, gibt´s einen kostenlosen Test, mit dem man die Anschläge pro Minute ermittelt, den findet ihr unter

http://speedtest.schnell-schreiben.de/

Es handelt sich dabei nicht um einen sinnvollen Text, sondern um eine Liste mit den meistgebrauchten Wörtern (wahlweise deutsch oder englisch). Ich bringe es immerhin auf 207 Anschläge / Minute, das ist laut der dortigen Highscore nicht besonders schnell, aber als ich den Test das erste Mal machte, war ich gerade mal so bei 130.

Wenn ich am PC meine Geschichten weiterschreibe (mit 10 Fingern natürlich :wink: ), dann schaue ich meist doch auf die Tasten, weil die Chance dann grösser ist, dass ich meine Gedanken alle einfangen kann, bevor sie wieder weg sind - vorgegebenen Text abschreiben ist eben doch was anderes als selbst zu formulieren.

Lieben Gruß,

Silvia.
Silvia
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.03.2008, 18:59
Wohnort: Northeim

Beitragvon Tigerle » 15.03.2008, 14:57

Ich habe auch sehr lange mir drei - fünf fingern geschrieben, bis ich eines Tages bei mir im Regal eine CDrom mit 'nem Zehnfinger-Schreiblernprogramm gefunden habe. [Bis heute weiß ich nicht, wie es da hingekommen ist...]

Inzwischen bin ich doch sehr schnell (laut diesem Test den Silvia reingestellt hat zwischen 360 und 390 angschlägen, sofern ich weiß, was ich schreiben soll...)

Das Problem, schneller zu denken als zu schreiben, oder nicht zu schreiben, weil man nicht weiß, welches Wort als nächstes kommen soll, kenne ich auch zur genüge =)

Grüßle, Tigerle :D
Tigerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2008, 22:17

Beitragvon Silvia » 16.03.2008, 19:45

Das mit den Flugzeugen finde ich leider nicht wieder, aber hier ist schonmal das mit den Fischen, ist komplett auf Englisch. Der Link führt zur Basis - Version, die man kostenlos online spielen kann, nur für die Deluxe - Version müsste man bezahlen. Ist nur etwas blöd, dass es online nicht im Vollbildmodus geht. Aber trotzdem ist es das, was ich am Liebsten gespielt habe. - Aber Achtung, absolute Suchtgefahr! -

http://www.popcap.com/games/free/typershark


Dann ist hier auch noch eins, bei dem man zwischen vier Sprachen auswählen kann (Englisch, Deutsch, Schwedisch und Finnisch), da solltet ihr aber schon etwas schneller sein, sonst habt ihr ganz schnell vergeigt (geht mir regelmässig so :oops: ).

http://www.2addicted.com/words

Und dann wäre da noch dieses hier, ist sehr einfach gehalten. Mehr kann ich dazu nicht sagen, weil ich es eben erst entdeckt habe.

http://www.philognosie.net/index.php/fun/funview/138/


Ansonsten einfach in einer Suchmaschine eurer Wahl z. B. mal "spielerisch tippen lernen" eingeben und mal durch die Ergebnisse stöbern.

Viele Grüsse,

Silvia.
Silvia
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.03.2008, 18:59
Wohnort: Northeim

Re: 10 Finger Schreiben - Wie schnell bist du?

Beitragvon Semmelchen » 05.11.2009, 23:41

Entschuldigt, dass ich diesen alten Thread wieder rausgrabe. :oops:

Ich wollte mich nur bei Jacky für dieses Schreib-Tool bedanken. Tipp10 ist wirklich erste Sahne, wollte schon seit Jahren das 10-Finger-Schreibsystem erlernen, aber nicht extra einen Kurs dafür besuchen. Nun geht das ganz bequem von zu Hause aus, habe bereits ne halbe Stunde eifrig geübt und bei Lektion 3 schon 28 Punkte eingeheimst, obwohl ich sonst immer nur drei oder vier Finger zum Schreiben benutzen.

Endlich nicht mehr auf die blöde Tastatur beim Schreiben gucken!
Vielen, vielen Dank, Jacky!!! :D
Man kann nicht allen helfen, sagt der Engherzige und hilft keinem.
Benutzeravatar
Semmelchen
 
Beiträge: 77
Registriert: 04.09.2009, 21:51
Wohnort: Sachsen

Re: 10 Finger Schreiben - Wie schnell bist du?

Beitragvon Jacky » 05.11.2009, 23:49

In diesem Forum darf auch auf noch so alte Beiträge/Artikel geantwortet werden, dazu ist es ja da 8)

Es freut mich sehr, wenn es dir gefällt und hilft! Viel Erfolg beim weiteren Üben und immer schneller erden :D

Wenn ich es recht überlege, dann war dieses kleine Programm sicher eins der Hilfreichsten, die ich selbst je benutzt habe 8)

lg
Jacky ;)
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Nächste

Zurück zu Schriftsteller-werden.de-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste