3596174767 - Hummeldumm: Das Roman (Tommy Jaud)

Rezensionen zu Büchern. Neue Themen müssen unbedingt die Vorgaben erfüllen.
Forumsregeln
Neue Themen müssen unbedingt die Vorgaben erfüllen.

3596174767 - Hummeldumm: Das Roman (Tommy Jaud)

Beitragvon Schreibwerkstatt » 26.07.2013, 17:53

Titel: Hummeldumm: Das Roman
Autor: Tommy Jaud
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag

Bild
Schreibwerkstatt
 
Beiträge: 388
Registriert: 01.03.2007, 13:55

3596174767 - Hummeldumm: Das Roman (Tommy Jaud)

Beitragvon Bombadil » 26.07.2013, 17:53

Dann wage ich mich einmal an meine erste Buchrezension in der Schreibwerkstatt:

Inhalt:
Matze und seine Freundin Sina nehmen an einer Rundreise durch Namibia teil. Zu ihrer Reisegruppe gehören ein schmieriger Immobilienmakler, ein pensionierter Lehrer, der ständig dämliche Witze macht, und dessen garstige Frau Käthe, eine überdrehte und dämliche Wettermoderatorin, eine tollpatschige Schweizerin, ein kauziger Kerl, der alle mit seiner Kamera nervt und ein sportbesessener Thüringer namens Kevin Schnabel. Als Matze neben der ätzenden Gesellschaft auch noch das Problem erhält, die Reservierungsgebühr für seine und Sinas Traumwohnung in der Einöde überweisen zu müssen, ergeben sich absurd komische Situationen.

Meinung:
Ich habe Hummeldumm an einem Tag gelesen und mich dabei schlapp gelacht. Meine grottenschlechte Inhaltszusammenfassung sollte niemanden abschrecken. Der Schreibstil ist locker und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere mit ihren Eigenarten haben mich bestens unterhalten. Die große Stärke von Hummeldumm liegt aber meiner Meinung nach in der Situationskomik. Als Matze "die Wüstenzeitung liest" oder mit aller Gewalt versucht an einen Reiseadapter zu kommen, habe ich Tränen gelacht.
Einzig und allein bei den Dialogen sehe ich noch etwas Luft nach oben. Es gab zwar einige lustige Gesprächsszenen, aber es hätte ruhig etwas pointierter sein können.
Außerdem hat mir gefallen, dass ich immer unschlüssig war, ob ich Matze für seine Lage bemitleiden und mit ihm mitfiebern oder ihn für sein teilweise asoziales Verhalten verabscheuen sollte.

Alles in allem hat Hummeldumm meinen Humorgeschmack punktgenau getroffen. Ich habe eigentlich nichts an dem Buch zu bemängeln (außer das es viel zu schnell fertig war) und kann es nur weiterempfehlen.
Errare humanum est.
Bombadil
 
Beiträge: 168
Registriert: 17.10.2011, 13:30
Wohnort: Hessen
Blog: Blog ansehen (1)


Zurück zu Rezensionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste