Blog Statistik
3735Beiträge insgesamt
3838Blogkommentare insgesamt
Blogs durchsuchen

  • Kategorie
    Blogs
  • Privat
    Du über dich, deine Freunde, Gott und die Welt.
    52 Blogs
  • Mein Projekt
    Dein momentanes Schreibprojekt, wie es voran geht, was dir leicht fällt und wie du Stolpersteine bestehst.
    151 Blogs
  • Das Schreiben und ich
    Du über dich und deine Beziehung zum Schreiben, wie es dir hilft, wie du dich inspirierst und wieso es dir Spaß macht.
    158 Blogs
  • Inhaltsverzeichnisse
    Hier ist Platz, um ein Inhaltsverzeichnis für deine Werke anzulegen (im Detail). Es geht nur darum interne Links zu setzen, komplette Werke sind nicht gestattet.
    19 Blogs
  • Schreibmarathon - Regelmäßig Schreiben
    Ob NaNoWriMo, ScriptFrancy, SuWriMo oder Wordwars in der Schreibwerkstatt, hier ist Platz für jeden Schreibmarathon und alles was du tust, um regelmäßig zu schreiben.
    60 Blogs
Feed Zufällige Blogbeiräge
mir fehlt zeit von Teppichratte am 09.02.2010, 02:22
Da war es doch so schön früh, als ich wach wurde und mir klar war, heute schreibe ich weiter. 7 Uhr. ich wollte auch. Aber dann musste die Wäsche gemacht werden. Das heisst, die Maschine läuft ja von allein, aber erstmal alles zusammen suchen und rein füllen, das dauert. Dann dacht ich, jetzt hab ich Zeit. Denkste Puppe. Der Haushalt lag vor mir, wie ein Pickel auf dem Gesicht. Man sieht ihn und kann ihn einfach nicht übersehen, weil es einen stört. Also, nen bissel hier, nen bissel da. Dann aber, ran an den PC. Da fiel mir ein, dass ich es nochmal mit der Programmierung meiner HP versuchen wollte. Ist ja auch wichtig. Ging nicht. Nun aber. Da war es schon 14:30 uhr und ich wusste gleich kommt mein Mann von der Arbeit Heim und die Ruhe ist wech. Also habe ich gewartet bis er ins Bett gegangen ist. 22 Uhr. Jetzt aber .... ja, da hab ich es geschafft wieder ein Kapitel fertig zu schreiben und ich weiss, ich habe noch die schlimmste Strecke vor mir: Der Hauptteil. Auweia. Morgen wird es abe...

[ Weiter lesen ]

1 Blogkommentar 200 Zugriffe
Die Liebe von Anonymous am 22.09.2009, 12:15
Es gibt nichts besseres als die Liebe selbst.
Dennoch sollte man Acht geben. Wenn man lieben kann, so kann man auch verletzt werden. Die Liebe ist kein Spiel. Es ist ein steiniger Weg und es wird schwer sein. Ich sprich aus Erfahrung, wenn man wirklich jemanden liebt, mehr als sich selber, denjenigen nichts desto trotz zu verlieren, ist es sehr hart. In der Liebe muss man viele Wege gehen, nur um die Liebe des anderen zu spühren. Nicht jede Entscheidung ist leicht zu treffen, jedoch muss man auch den gezwungenen Weg gehen, auch wenn es weh tut. Nichts desto trotz, genießt man trotzdem die wahre Liebe. Egal wie schwer und wie verletzend die auch vorher war. Man ist erleichtert, wenn alles vorbei ist und endlich nur genießen kann.
Die Liebe bleibt nicht zu jedem fair. Aber für jede Situation, gibt es immer Erklärungen. Man findet sie nicht im Anhang sofort aber mit der Zeit, lässt sich das ganz einfach Erklären. Wenn man sich wirklich liebt, dann liebt man sich auch, wenn man voneinander entfer...

[ Weiter lesen ]

0 Blogkommentare 111 Zugriffe
Yeah^^ von paddy_seins am 17.04.2013, 02:10
Bald Praktikum bei einem Bestatter^^
Eine bessere Recherche für mein Buch gibt es nicht;) :hooray: :hooray:

0 Blogkommentare 1283 Zugriffe
Schreibtipps und ein neuer Moderator von Jacky am 06.05.2009, 14:53
1. Wir haben das Glück einen weiteren Moderator in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Ein herzliches Willkommen an freakingmuse.

2. Die Schreibwerkstatt hat jetzt auch eine eigene Seite für Schreibtipps. Begonnen habe ich mit der Erstellung einer Normseite.

0 Blogkommentare 34234 Zugriffe
NaNo. Der Tag davor. von Elisa am 31.10.2009, 12:05
Oha. Seltsame Phänomene brechen über mich hinein. Gestern glaubte ich noch, während des NaNo nur "ganz schlecht" oder nur Autobiographisches schreiben zu können. Für was anderes tauge ich einfach nicht :mrgreen: , sagte die böse Kritikerin zu mir. Und dann stand ich heute mit meiner Traumerinnerung unter der Dusche (mir war eine dritte Brustwarze gewachsen, und ich vermutete, schwanger zu sein) und auf einmal entstanden da ganz reale Personen in meinem Kopf und Konflikte, die gelöst werden wollten, und Namen und Räume. Interessant.

Ich bin immer noch skeptisch und fürchte, dass ich mich nach wenigen Tagen NaNo wieder selbst derartig blockiere, dass es wieder nur beim Anfangen bleibt, wie bei so vielen Dingen in meinem Leben. Ich ziehe ja durchaus auch mal Sachen durch (jongliere zb. seit ca. 4 Jahren, schreibe seit mehreren Monaten eher weniger regelmäßig, aber doch immer...

[ Weiter lesen ]

4 Blogkommentare 20126 Zugriffe

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder