Challenge Chat Thread

Gemeinsam schreiben.

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 26.10.2015, 01:09

Sehr spannend. Du meinst, Annis Helfersyndrom war tatsächlich mal zu etwas nutze? (Aus meiner Geschichte wurde die Arme inzwischen ja rausgestrichen. Ich vermute, das hat ihr alles andere als gut gefallen ...)
Hilft denn die neue Technik hauptsächlich Deinem Protagonisten, oder auch Dir als Schreiber? (Und wäre sie vielleicht auch etwas für uns?)
Ich muss gestehen, ich selbst bin zu den Zeitreisen noch nicht gekommen. Ich habe also weder die Begegnung meiner Protagonistin mit einem von Euren Vergangenheitsgästen geschrieben, noch den Brief an mich selbst, noch die geschenkte Stunde für meinen Antagonisten. *hust*
Das Wochenende war irgendwie so voll gepackt ... Und dabei hätte sich Midnight bestimmt gefreut. Schande über mein Haupt. (Immerhin hat der kleine Elf zwei andere Texte vorgesetzt bekommen, die zumindest ohne Einmischung eines inneren Lektors am Stück runtergeschrieben wurden.)
Ich hoffe, Ihr könnt Eure Gäste noch ein, zwei Tage länger beherbergen ... Nicht, dass sie wieder abreisen, ehe sie meine beiden Damen getroffen haben. Ich bin doch schon so gespannt, was dabei passiert.

Liebe Grüße, Nion
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Minna » 26.10.2015, 01:18

Ich habe heute mal einen Tag im Leben meiner Anthagonistin beobachtet. 721 Worte und die Szenen gefallen mir so gut, dass ich sie warscheinlich für das Projekt behalten werde (und Roxy sitzt satt und zufrieden vor dem Kamin). Danke Professor Noin. Allerdings ist meine Anthgonistin ziemlich zerstreut- ob das gut geht? Sie hat die freie Stunde genutzt um, sehr zum Bedauern ihrer Mitbewohner, das Flöte spielen zu üben. Kann der Leser so einen Antha überhaupt ernst nehmen?

Liebe Grüße und gute Nacht
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 26.10.2015, 01:28

Also, ich kann nur für mich sprechen. Aber mit fällt es sehr viel leichter, einen Antagonisten ernst zu nehmen, der Flöte spielt, als einen, der ... nichts tut. ^^
Wenn sogar ein Text herausgekommen ist, den Du verwenden möchtest, dann war es die Übung doch allemal wert! Sehr gut :2thumbs:
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Tsaphyre » 26.10.2015, 13:16

Hallo Nion,

also Naudhrnod bleibt auf alle Fälle noch hier. Der hat mir in den letzten Tagen sehr viel geholfen und wird sicher noch zwei oder drei Wochen bleiben.

Was die Technik anbelangt, die Anni meinem Protagonisten beigebracht hat, weiß ich nicht, ob die für irgendjemanden hier nützlich sein könnte. Sie ist schon recht speziell. Ich selbst wollte sie gestern Abend vorm Einschlafen ausprobieren, bin aber vorher ... nunja, eingeschlafen. :wink:

Die Technik ist folgende: man steckt hier und jetzt in einer Gesamtsituation, die aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt ist, die Dinge, die dazu geführt haben, innere Aspekte wie Gefühle, Gedanken, Ziele, momentane Verfassung usw., äußere Einflüsse wie die Menschen, mit denen man zu tun hat, das Wetter, der Wochentag usw. Auch der Kuchen, der gerade auf dem Teller liegt (ich habe das Treffen in einem Café stattfinden lassen), hat mit der Gesamtsituation zu tun. Es gibt einen Grund, warum man sich ausgerechnet den ausgesucht hat, er hat eine bestimmte Konsistenz, einen Geschmack, besteht so wie die Gesamtsituation aus verschiedenen Zutaten, die sich auch gruppieren, z.B. in Teig, Creme, Marmelade, Verzierung, Sahne usw.
Kai hatte einen Käsekuchen, den er sich tatsächlich nicht bestellt hat, weil er besonders viel Lust darauf hatte, sondern weil ihm Käsekuchen eigentlich immer ganz gut schmeckt und er viel zu müde und lustlos war, um sich einen Kuchen auszusuchen. Voilà, das sagt doch schon einiges über seine momentane Situation aus. Er hat also ihre Technik angewendet: der Kuchen war ihm etwas zu schwer, also zu fettig, die Creme zu klebrig/matschig, eine Spur zu süß. Er hatte eigentlich auch gar keinen so großen Appetit auf Käsekuchen, ein Apfelkuchen wäre vielleicht besser gewesen, wie er jetzt bemerkte. Trotzdem schmeckte er ganz okay. Allein die winzigen, säuerlich-knusprigen Geschmacksexplosionen der geriebenen Zitronenschale waren ein wohltuendes und erfrischendes Erlebnis.

Ich hatte noch keine Zeit, das durchzuanalysieren, aber zumindest bei der Zitronenschale wusste ich sofort, dass sie ein Protagonistin symbolisiert, die mehr Leichtigkeit in die Geschichte bringt.

Dann hat Kai versucht, sich ein Gericht vorzustellen, das seine Situation spiegelt. Es war eine seltsame Mixtur aus allen möglichen Zutaten, die nicht wirklich zueinander gepasst haben. Er hat eine imaginierte Gabel genommen und davon gegessen und konnte voller Überraschung feststellen, dass manche absurde Zutaten wider Erwarten sehr gut harmonisierten. Insgesamt schmeckte es aber doch eher scheußlich.

Es geht bei dieser Technik natürlich nicht nur darum, sich geschmacklich Dinge klar zu machen, sondern sie ist auch symbolisch (ich bin Traumdeuterin und kann nicht anders, als das mitzubetrachten) das Aufnehmen, Kauen und Schlucken der Situation, die Bereitschaft, sie einer unbewussten Verdauung zu übergeben, aus der sich wieder neue Kraft schöpfen lässt - so man sich nicht vergiftet hat, natürlich. :XD:

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 28.10.2015, 20:59

Die abschließende Stunde bei Prof. Noin kann besucht werden. :hourglass:
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Tsaphyre » 29.10.2015, 15:24

Hallo,

ich bin gerade dabei, die Aufgaben der Zauberschule in mein Scrivener-Projekt zu übertragen. Ein paar Aufgaben habe ich ja schon bearbeitet, aber ich möchte während des NaNo gerne weitermachen, weil ich durch die Schule wirklich viele neue Ideen und vor allem sehr viel mehr Klarheit gewonnen habe. So sehe ich jetzt ein, dass es leider noch zu früh ist, an dem Roman zu schreiben. Da ist noch unendlich viel zu recherchieren und zu entdecken. Teile werde ich beim NaNo auf alle Fälle schreiben, aber eben nicht mehr.

Dafür habe ich gestern Abend noch eine spontane Idee, die ich im NaNo umsetzen könnte. Ich weiß aber noch nicht, ob mir das gelingt. Ich habe null Plan, worum es in dem Roman geht, wirklich nur eine Rahmenidee. Naja, ich werde mich schon irgendwie durch den NaNo hangeln. Zu schreiben habe ich genug, diesbezüglich habe ich keinerlei Ausreden. :XD:

Ich saus mal weiter, hab noch einiges zu tun bis Sonntag.

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 29.10.2015, 21:06

Hm. Die Schule sollte aber eigentlich nicht dazu führen, dass Du Dich jetzt weniger vorbereitest fühlst als ohne. :shock:
Wenn Du zwischendurch noch an Deiner Idee weiterbasteln musst, dem Plot oder den Figuren, dann mach es doch in dem Moment einfach schriftlich und zähle die Wörter trotzdem zum NaNo? So habe ich es in dem einen Jahr auch gemacht, als ich die wahnwitzige Idee hatte, einen NaNo ohne Plot schreiben zu wollen. :roll: Das war 2011. Zum Glück bin ich inzwischen älter und weiser. Na ja. Zumindest älter. xD
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Tsaphyre » 30.10.2015, 17:58

Hallo Nion,

ja, das habe ich vor: also schriftlich plotten! Und nein, ich fühle mich nicht weniger vorbereitet durch die Aufgaben. :XD: Im Gegenteil, ich habe so unendlich viel gelernt. Den Roman hätte ich mit noch weniger Vorbereitung gar nicht richtig anpacken können. Jetzt mache ich eben eine schöne Mischung aus Plot/Charakter schreiben, Szenen schreiben und/oder, falls es mir gelingt, auf meine neue Idee aufspringen und einfach runterschreiben - für die brauche ich nämlich keine Recherchearbeit. :wink:

Und hoffentlich bin ich nach dem NaNo dann auch nicht nur eine Spur älter, sondern ein klitzekleines Bisschen weiser... :mrgreen:

Sooo, ich muss noch schreiben und wirklich noch ein paar Aufgaben aus der Zauberschule in mein Projekt einfügen. An die Arbeit, *mehehe*!

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Deirdre » 31.10.2015, 01:49

Nion, Malemmy, Ballater und Sofian,
vielen Dank für den tollen Unterricht! Ich habe leider noch nicht alle Hausaufgaben geschafft, aber werde auf jeden Fall in der Zukunft nochmal zu euren Stunden zurückkehren. Ich fand sie echt hilfreich (und lustig). Danke für die Mühe!
Für alle, die einen Hafen suchen, wenn die Werkstatt schließt: http://die-schreibstube.phpbb8.de/forum
Benutzeravatar
Deirdre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2015, 17:16
Wohnort: Leiden, NL

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 31.10.2015, 11:39

Hallo Deirdre,

Danke für das Danke! :D Mir hat es großen Spaß gemacht, insbesondere wenn ich hier lese, dass ihr alle so eifrig mitgemacht habt.
Ich hab die Stunden selbst alle besucht (also, fast ... ;)) und für meine Geschichte genutzt, obwohl ich nicht "from scratch" starte. Es hat mir trotzdem eine Menge gebracht, mir all diese Gedanken zu machen und die Ergebnisse schriftlich festzuhalten. Hatte selbst an einer Stelle meinen Aha-Effekt und daraus hat sich vieles gefügt, was in meinem Kopf noch völlig verknotet war. Ich bin jetzt richtig heiß darauf, morgen loszulegen. :D
Eine Hausaufgabe habe ich bis dahin noch zu machen. Den Brief an mich selbst habe ich noch nicht geschrieben, und das will ich, bevor es losgeht, unbedingt noch machen. xD
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Ballater » 31.10.2015, 12:36

Danke euch. Ist auch bestimmt niemand aufgefallen, dass ich gestern selbst den Unterricht geschwänzt habe, oder? :oops:

Ich werde die Stunden wohl erst während des Nanos machen. Die erste Szene schreiben, die ich schon im Kopf habe, und dann mal schauen, was die Figuren schon erkennen lassen. Die grobe Idee steht auch und die werde ich dann munter ausschmücken. Lustig und etwas sarkastisch will ich erzählen, ein paar soziale Strukturen aufs Korn nehmen. Damit habe ich zumindest schon mal die Aufgabe von Prof. Nions erste Stunde beantwortet.

*Prof.-Modus-an*
Werte Kollegen, es war mir eine Ehre, hier mit Ihnen die diesjährige Nano-vorbereitung mit Ihnen zu gestalten!
*Prof.-Modus-aus*

... na denn, gehts Morgen los :D
"Was zu uns gehört, können wir nicht verlieren. Alles andere können wir nicht festhalten." - unbekannt

Bettys Weg der Erkenntnis - Mein Blog
Benutzeravatar
Ballater
 
Beiträge: 3191
Registriert: 06.05.2012, 15:46
Wohnort: Münsterland

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Tsaphyre » 31.10.2015, 15:42

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich auch ganz herzlich bei den Professoren bedanken. Ihr habt das wirklich toll gemacht. Allein die Unterrichtsstunden zu lesen, hat mich immer zum Lachen und Grinsen gebracht. Und die Aufgaben bringen wirklich viel, ich bleibe dran! Unbedingt!

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Nion » 31.10.2015, 15:51

Dankeschön. Und bitteschön. :curtsey:
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Challenge Chat Thread

Beitragvon Samira-Jessica » 01.11.2015, 00:34

Hach, ich hab mal eben ein Mitteilungsbedürfnis.

Eigentlich wollte ich zusammen mit meinem neuen (und schönen) Wolfspärchen Shug und Heav schlafen gehe aber jetzt sitz ich immer noch hier, mit dem Laptop auf dem Schoß und der puren Schreiblust in den Fingern.
So gern würde ich jetzt hier oder anderswo noch ein wenig hin und her schreiben, oder ein RPG mitschreiben, irgendsoetwas.

Kennt ihr solche Situationen?

Aber natürlich ist niemand mehr online (oder scheint es nur so?) - Klar, es ist Halloween, da wird gefeiert!
Und alle RPG's und Fortseztungsgeschichten in der Nähe sind schon zu weit fortgeschritten, als dass man ihnen noch folgen könnte, ohne sich vorher durch den Dschungel an Vorgeschichte zu lesen, womit man wahrscheinlich so viele Stunden zubringen müsste, dass einem Lust am Schreiben doch noch vergeht!

Ihr kennt das? Wie geht ihr mit solchen Situationen um?
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Vorherige

Zurück zu Schreibtreff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste