Charakternamen suchen & finden

Hier können Weltenbastler ihre eigene Welt erschaffen. Wenn du beim Welten bauen Unterstützung brauchst z.B. Namen für Charaktere, Orte, Wesen etc. suchst, ist hier der richtige Ort.

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon schreiberling » 20.05.2015, 11:09

Alys hat geschrieben:
Es ist schwer, Dir alternative Vorschläge für Namen zu machen, weil wir einfach wenig über Deine Welt und den bisher von Dir gewählten Stil der Personen- und Ortsnamen wissen. Es sollte ja irgendwie in sich stimmig sein. Dass es ein Zehnteiler ist und "was mit Zauberei" hilft da nicht weiter.
.



Ja, kommt auch drauf an, leben die Magier in deiner Welt schon seit Jahrhunderten in einer Art abgetrennter Parallelgesellschaft wie zB im Harry Potter Universum? In so einem Setting ist klar, das Magier die aus alten Magierfamilien stammen Namen haben können die für unsere Ohren abseitig klingen.

Sind das Magier, die vieleicht mit ihrer Magierinitiation einen neuen Namen selbst wählen?


Was ein passender Name ist hängt zu 100% von den Gegebenheiten deiner Welt ab.
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon schreiberling » 20.05.2015, 11:14

magico hat geschrieben:I
Anton Manhatten klingt nach Möchtegern-Pseudo-USA.
Spielt deine Geschichte in Deutschland könnte er wenigstens Anton Berlin/Frankfurt/Hermsdorf usw. heißen.
Spielt sie im Ausland, dann verwende dort typische Namen.
.




Solche Namen gibt es im Deutschen durchaus, zu früheren Zeiten wurden Menschen/Familien durchaus nach dem Wohnort benannt. Und zB gerade jüdische Familien. ZB Max Mannheimer.


Aber Manhattan scheint mir für so einen Effekt eine denkbar ungünstiger Ortsbezeichnung.
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon magico » 20.05.2015, 11:26

Solche Namen gibt es im Deutschen durchaus, zu früheren Zeiten wurden Menschen/Familien durchaus nach dem Wohnort benannt.


Ich weiß. Das sind alles real existierende Namen.

zB gerade jüdische Familien. ZB Max Mannheimer.


Haben jüdische Namen nicht eher immer einen bildhaften Bezug? Goldblum, Sternberg, Weizmann ...


Aber Manhattan scheint mir für so einen Effekt eine denkbar ungünstiger Ortsbezeichnung.


Definitiv!
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon schreiberling » 20.05.2015, 11:41

magico hat geschrieben:
Haben jüdische Namen nicht eher immer einen bildhaften Bezug? Goldblum, Sternberg, Weizmann ...!




Ja, war aber auch gängig, dass Bauernfamilien als Nachnamen den Hofnamen aufgedrückt bekommen haben. In Bayern ist diese Ausdrucksweise auch in der Nutzung der Namen noch heute erhalten. Da heisst der Max Hinterleitner in der Umgangssprache dann zB "Der Hinterleitner Max".
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon Lysien » 20.05.2015, 17:07

BlinkyBill hat geschrieben:Der Bösewicht aus meinem 10-Teiler heißt ja Anton Manhatten.

Ich habe jetzt aber schon mehrmals die Meinung gehört, dass dieser Name S****** ist.
Hättet ihr besser Namen? Es ist ein Fantasy Roman.
Anton Manhatten, will die ganze Welt mit Hilfe von Dunkler Magie erobern.
Würde euch ein besserer Name einfallen?


Anton Manhatten ...
Ich weiß ja nicht. Vor- und Nachname passen nicht so recht zusammen, wie andere bereits erwähnt haben. Es wäre gut zu wissen, wo der gute Anton herkommt. Hoffentlich nicht aus Manhattan! Ha! :bunny: Spaß bei Seite. Ernsthaft. Wenn wir dir helfen sollen einen Namen zu finden, brauchen wir ein paar mehr Infos, außer Fantasy und Dunkle Magie. Seine Eltern werden sich bei seiner Geburt sicher nicht gedacht haben: Jap, der wird mal ein gestörter, machtgeiler Magier :darthvader:
Kommt er aus Deutschland (Anton) oder aus den USA (Manhatten) oder vielleicht aus dem fiktiven Teil deiner Geschichte?
Ist die Kombi aus deutschen und englischen Vor- und Nachnamen üblich, da wo er herkommt?
Ist er ein Mensch? Oder was anderes? Wie alt ist er ungefähr?
Lysien
 
Beiträge: 195
Registriert: 05.01.2014, 02:41

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon Justin » 20.05.2015, 20:11

In den Honor Harrigton Bücher gibt es ein Kaiserreich aus Deutsch-Chinesen - Sie heißen Wolfgang Chong oder Ling Ottomann - klingt immer aberwitzig und ich kann das Teil der Geschichte einfach nicht ernst nehmen.
You can observe a lot just by watching.
Justin
 
Beiträge: 497
Registriert: 12.11.2010, 23:34
Blog: Blog ansehen (15)

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon MarkD » 20.05.2015, 20:57

Anton klingt sehr südöstlich (Bayern, Tirol).
Wenn die Geschichte etwas Humor zulässt, könnte man Mainhattan als Nachname wählen. Dann wäre "Theo Mainhattan" eine Anspielung auf einen Kojak aus Frankfurt (ich weiß, ich bin alt, den kennt heute niemand mehr ;-) ).

In der Fantasy werden gerne exotische Vornamen mit Eigenschaften ergänzt: "Gandalf, der Graue". Schnapp dir doch einen alten Namen und verpass ihm eine typische Eigenschaft: "Giselher, der Sanfte". Die Eigenschaft kann auch genau das Gegenteil des Charakters sein. In diesem Fall wäre Giselher, der Sanfte, für seinen Jähzorn bekannt.

Möglichkeiten gibt es viele. Am besten du erzählst uns noch etwas mehr über deinen Protagonisten.
"Every sentence must do one of two things: reveal character or advance the action."
     Kurt Vonnegut
Benutzeravatar
MarkD
 
Beiträge: 46
Registriert: 20.11.2012, 09:51
Wohnort: am Bodensee

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon SmilingSeth » 20.05.2015, 21:22

magico hat geschrieben:Ob er zaubern kann oder nicht, hat mit dem Namen nix zu tun, wenn dein Text in der realen Welt spielt, die du nur ein wenig mit Zauberei versehen hast, wovon ich momentan ausgehe, wenn du diese "Thomson-Geschichte" meinst. Thomson ist auch ungebräuchlich und würde wohl eher Thompson heißen.

In den USA leben recht viele Menschen, im Grunde könnte sie jeden Namen verwenden, wenn man danach gehen würde.
Nur und hier kommt der Kritiker ins Spiel, Namen die schon danach klingen, als hätte der Autor auf einen Stadtplan geschaut, sind einfach öde.


Thomson ist btw auch richtig.
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Namen für den Bösewicht

Beitragvon magico » 21.05.2015, 08:30

SmilingSeth hat geschrieben:Thomson ist btw auch richtig.


Klar, aber weiter verbreitet ist Thompson.
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Name für Großmeister gesucht!

Beitragvon Tessa01 » 06.06.2015, 22:35

Hallo zusammen! :D

Ich schreibe seit kurzem an einer Geschichte über eine magische Akademie, die sehr sektenartig aufgebaut ist. Die Geschichte ist ziemlich kompliziert und für meine Frage auch nicht besonders relevant, also lasse ich sie einmal außen vor.
In dieser Akademie gibt es jedenfalls einen Großmeister, er ist in etwa 85 Jahre alt , sieht jedoch durch Magie wie 60 aus. Er ist stolz und hat eine starke, mächtige Aura, stechend blaue Augen und ein ernstes kantiges Gesicht. Er ist ein wenig mysteriös, extrem klug und berechnend und trägt viel Verantwortung. Meine Protagonistin versteht ihn nicht wirklich und mag ihn auch nicht sonderlich, da er sehr distanziert ist, und sie eigentlich nicht viel Kontakt mit ihm hat.
Nun will mir aber kein Name für ihn einfallen und ich wollte fragen, ob ihr vielleicht Ideen hättet. Am besten hat der Vorname eine Bedeutung wie "Herrscher", "Held", "groß", "stolz" oder etwas in der Art, da das in meiner magischen Gesellschaft so üblich ist und Namen in der Regel eine große Auswirkung auf Personen haben.
Der Nachname wäre bestenfalls in der gleichen Sprache wie der Vorname (Am besten nicht Deutsch oder Englich, da habe ich schon genug :wink: ) und ist ein Tiername. (Wenn nicht ist es nicht schlimm, es wäre aber gut).
Außerdem wird er immer mit Sir [Nachname] angesprochen.

Ich würde mich unglaublich freuen, wenn ihr mir helfen könnt (ich suche jetzt schon eine Weile lang :( )
Vielen Dank schon mal

lg eure Tessa ♥
Zuletzt geändert von Julestrel am 07.06.2015, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag an bereits existierendes Thema angehängt.
Sky above me
Earth below me
Fire within me
Tessa01
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2015, 21:22

Vorherige

Zurück zu Weltenbau-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast