[Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Hier können Weltenbastler ihre eigene Welt erschaffen. Wenn du beim Welten bauen Unterstützung brauchst z.B. Namen für Charaktere, Orte, Wesen etc. suchst, ist hier der richtige Ort.

[Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon CaelanDogar » 19.02.2015, 21:13

Hey liebe Autoren/Autorinnen!
Nachdem ich jetzt ernsthaft daran gehe meine Geschichte zu schreiben, möchte ich von euch gerne wissen, wie ihr euch meine Charaktere vorstellt, wenn ihr nur den Namen erfahrt und ob es für euch eine Vorbelastung zu diesem Namen gibt!
Ich schreibe die Namen so wie die Familien sind:
Athon, Elixia, Ignitia, Marcia und Caelan
Nero und Loki
Nikolai
Arkin
Kurian
Haakon
Ich bin gespannt auf eure Antworten!
Lg Caelan :D
CaelanDogar
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.12.2014, 02:19

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Bernd » 19.02.2015, 22:24

CaelanDogar hat geschrieben:Ich schreibe die Namen so wie die Familien sind:
???

Na, wie auch immer das gemeint ist, nun zu den Namen:
CaelanDogar hat geschrieben:Athon, Elixia, Ignitia, Marcia und Caelan
Klingen irgendwie altgriechisch oder altrömisch. Wobei Caelan nicht ganz ins Bild passt. Besondere Assoziationen habe ich davon abgesehen hier nicht...
CaelanDogar hat geschrieben:Nero und Loki
...Hier aber schon: Nero hat Rom niedergebrannt, ich assoziiere also einen Verrückten König mit dem Namen. Und bei Loki denke ich an den Wikinger aus der Serie "Vikings", ein ebenfalls etwas abgedrehter Bootsbauer.
CaelanDogar hat geschrieben:Nikolai
Arkin
Kurian
Haakon
Bei den ersten dreien wiederum keine besonderen Vorstellungen. (Nikolai klingt fromm, aber sonst nichts.) Aber Haakon klingt wie der Name eines kräftigen Berserkers!

Naja, soweit die Assoziationen. Davon abgesehen ist es aber in den meisten Fällen gar nicht so wichtig, was ich vorher schon denke. Wenn die Figur nicht gerade z.B. Adolf, Jesus oder Konfuzius heißt, kommt es eher auf den Charakter an, den Du Deiner Figur gibst. Wenn Du das gut machst, wird der Leser spätestens nach ein paar Kapiteln seine alten Assoziationen vergessen und den Namen mit der neuen von Dir geschaffenen Figur verknüpfen. Also keine Sorgen, falls Loki bei Dir ein zierlicher Knabe ist und Nikolai ein Tyrann.

Grüße
Bernd
Bernd
 
Beiträge: 422
Registriert: 16.03.2011, 19:09

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon CaelanDogar » 19.02.2015, 23:23

Um das mit den Familien zu erklären: Die Namen, die in einer Zeile stehen, gehören zu einer Familie. Für die alleinstehenden Namen habe ich noch keine Familienmitglieder oder sie sollen alleine sein. Es war schlampig formuliert.
Danke für deine Antwort, natürlich ist es klar,dass die Leser die Namen der Figuren beginnen diese auch mit meinen Figuren zu verknüpfen, aber ich finde es unglaublich interessant, was man sich darunter vorstellt.
Noch einmal danke!
~Caelan
CaelanDogar
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.12.2014, 02:19

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon unkompliziert » 20.02.2015, 09:46

Nero finde ich nicht so problematisch. Das heißt auch "schwarz" und ist als Nsme schon wieder so beliebt, dass man nichts spezielles erwartet.

Aber von Loki gibt es einen aktuellen und hochbekannten Prota gerade in der Fantasy. Einfach mal googeln!
unkompliziert
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 407
Registriert: 01.09.2014, 16:33

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Aradir » 21.02.2015, 03:51

Habe jetzt einfach mal den ersten Gedanken der mir zu jedem Namen in den Sinn kam, hingeschrieben. Hoffe das hilft dir weiter.

Athon

Athen->Griechenland
Elixia

Getränk, "Elixier"
Ignitia

"Die Entzündliche" von wegen ignite und so
Marcia

klingt römisch
Caelan

ein Kelte :mrgreen:
Nero und Loki

Die beiden problematischsten: Erstmal Nero: Also nee. So nennt man vielleicht einen Hund, aber nicht unbedingt ein Kind. Ich hätte damit sofort negative Assoziationen, aber im klischeehaften, platten "böse"-Sinn.
Loki: Tja, das Problem ist, dass der Name für jeden mit ein wenig Kenntnis in nordischer Mythologie ziemlich "vorbelastet" ist. Loki ist ein Gott, einer der genialsten Charaktere der ganzen Mythologie. Nicht ganz gut, nicht ganz schlecht, löst am Ende das Weltende aus, etc. pp. Der Kerl ist einfach ein verdammter Teufelskerl :mrgreen:
Also: Würde diesen Namen mit Bedacht vergeben.
Nikolai

definitiv ein Russe :wink:
Kurian

erste Einfall: Die Kurlords aus der Vampire Earth-Serie.
Haakon

blonder Wikinger.
Aradir
 
Beiträge: 641
Registriert: 19.01.2014, 19:15

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Ketzer » 21.02.2015, 03:59

Loki empfinde ich auch als vorbelastet, da natürlich die Nähe zu dem nordischen Gott existiert. Im Prinzip wäre es so, als würdest du einen Charakter Poseidon oder Zeus nennen. Da Marvel die Figur des Gottes Loki auch noch zusätzlich in Comicbüchern und Filmen verheizt hat, werden natürlich auch jene den Namen sofort erkennen, die ansonsten nichts von der mytholgischen Figur des Loki wissen.

Athon, Elixia, Ignitia, Marcia und Caelan

Ignatia und Marcia sind lateinische Namen - Elixia und Athon klingen für mich so, als kämen sie auch aus dem Sprachraum (es sind aber Kunstnamen, oder?). Caelan ist irisch/schottisch. Der passt da irgendwie überhaupt nicht rein und wirkt in der Mischung auf mich fremdartig (der ist aber wahrscheinlich deine Hauptfigur, oder? dein User-Name ist ja auch Caelan).
Nero und Loki

Zu Loki habe ich ja bereits was geschrieben. Die Mischung "Loki & Nero" ist an sich aber auch krude (Nordeuroa & Südeuropa).
Nikolai
Arkin
Kurian
Haakon

Die meisten Namen davon sind für mich exotisch (außer Nikolai). Laut Google sind es echte Namen, aber das hätte ich normal nicht gewusst - es könnten genauso gut Kunstnamen sein^^
Ketzer
 
Beiträge: 426
Registriert: 19.09.2010, 20:06

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Alys » 21.02.2015, 09:44

Das wären meine spontanen Gedanken:

Athon -> klingt alterwürdig, griechisch, wie der Name eines Familienoberhaupts. Kurzer Gedanke an Athos aus den "Drei Musketieren".

Elixia -> Assoziation zu "Elixier", ausserdem hieß eine große (inzwischen pleite gegangene) Fitnessstudio-Kette in München so.

Ignitia -> klingt lateinisch (ignitus), bzw. englisch (to ignite)

Marcia -> lateinischer Vorname ohne besondere Assoziation

Caelan -> klingt irisch (?), außerdem der Name einer Nebenfigur aus Skullduggery Pleasant

Nero -> ganz klar, der Kaiser. Oder ein schwarzer Kater.

Loki -> für Skandinavien-Fans der Gott, für Avengers-Fans die Marvel-Figur

Nikolai -> da denke ich sofort an Nikolai II, aber wenn mir der Name jetzt einfach so in einem Buch begegnen würde wäre das wahrscheinlich nicht so. Da wäre es einfach ein typisch russischer Name.

Arkin -> keine besonderen Assoziationen

Kurian - auch nicht. Evtl. leichter Touch von "Kurie" oder "jemanden kurieren", aber da würde ich beim Lesen warhscheinlich nicht dran denken.

Haakon -> Prinz Haakon von Norwegen

Insgesamt finde ich außer Loki keinen Namen wirklich problematisch. Würden sie mir aber in einem Buch begegnen dann wäre das so ein bisschen "Aha, der Autor hat bei allen möglichen Kulturen geklaut." - aber das muss ja nichts schlechtes sein! Hat JKR auch.
Alys
 
Beiträge: 490
Registriert: 30.12.2014, 15:26

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Kelpie » 21.02.2015, 10:42

Sofort herausgestochen sind für mich Nero und Loki; Nero finde ich einerseits schön, aber man hat natürlich gleich den römischen Kaiser im Kopf und ich finde die "passende" Farbbedeutung dazu auch immer ein bisschen ... platt.

Von Loki würde ich dir definitiv abraten. Wenn ich Romane lese, in denen Protagonisten Götternamen tragen, kann das im schlimmsten Fall ein Grund sein, das Buch fortzulegen. Ich finde das immer etwas respektlos; als würde man antike Götter auf eine Fantasyfigur herabwürdigen. Liest sich für mich immer genauso komisch, als würde jemand seine Charaktere Jahwe, Allah und Buddha nennen.

Bei den anderen Namen habe ich nicht sofort Assoziationen, viele klingen ganz hübsch, Haakon gefällt mir, auch wenn Alys Recht damit hat, dass man an den norwegischen König denkt.

Viele Grüße,
Kelpie
Derweilen ist auf dem Feld schon alles gewachsen, bevor die wussten, warum und wie genau es gedeiht. (Franziska Alber)
Benutzeravatar
Kelpie
 
Beiträge: 909
Registriert: 19.03.2013, 18:47
Wohnort: Italien bzw. Baden-Württemberg

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon julia89 » 21.02.2015, 12:34

Ich kann meinen Vorrednern im Großen und Ganzen eigentlich nur zustimmen. Nero und Loki (insbesondere Loki) finde ich problematisch. Bei Nero dachte ich sofort an einen schwarzen Kater, dann an den Kaiser. Der Name ist also nicht nur "vorbelastet", sondern für mich auch eher ein Tier- denn ein Menschenname. Und Loki - wie bereits mehrfach erwähnt - ist zum einen eine Figur der nordischen Mythologie, zum anderen eine Marvel-Figur. Damit habe ich nicht nur eine Assoziation zu dem Namen, sondern auch gleich ein genaues Bild vor Augen: das der Marvel-Verfilmungen.

Athon, Elixia, Ignitia, Marcia und Caelan assoziiere ich im weitesten Sinne mit Griechenland. Innerhalb einer Familie finde ich die Namen zueinander passend.

Nikolai wäre für mich ein eher hagerer, blasser, junger Mann. Vielleicht Priester, Heiler... Wäre für mich aber nicht so festgefahren, als dass es nicht auch jedwede andere Figur sein könnte.

Arkin und Kurian klingen für mich nach selbstausgedachten Namen und würden gut in ein Fantasysetting passen. Besondere Assoziationen habe ich zunächst nicht.

Haakon ist für mich der Kronprinz von Norwegen. Allerdings ist der Name in nordischen Ländern sehr verbreitet, sodass ich ihn nicht als "vorbelastet" oder als an eine bestimmte Person gebunden empfinden würde. Zwecks dem nordischen Klang für mich ein stämmiger, robuster Typ mit blonden Zottelhaaren. :wink:
Wenn du Kritik vermeiden willst, sag nichts, tu nichts, sei nichts.
Benutzeravatar
julia89
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2014, 20:37
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Allvater » 22.02.2015, 00:16

Bernd hat geschrieben:Und bei Loki denke ich an den Wikinger aus der Serie "Vikings", ein ebenfalls etwas abgedrehter Bootsbauer.

Dieser Wikinger heißt Floki ^^
Benutzeravatar
Allvater
 
Beiträge: 83
Registriert: 14.01.2015, 01:33
Wohnort: Wien
Blog: Blog ansehen (2)

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon CaelanDogar » 22.02.2015, 23:46

Danke für die vielen Antworten!
Tatsächlich waren die Namen Nero und Loki der Grund dafür diese Frage überhaupt zu stellen. Ich habe mir selbst schon über diese Probleme Gedanken gemacht.
Ich werde mir diese Namen noch einmal gründlich überlegen und sie gegebenenfalls ändern.
Ein paar der Namen sind wirklich frei erfunden, Elixia und Ignitia waren Spontaneinfälle, als ich mein Lateinwörterbuch durchgeblättert habe :XD:
@ Ketzer: Caelan ist einer meiner Hauptcharaktere, allerdings nicht der einzige :D Ich finde nur den Namen toll..
Danke nochmals an alle!
~Caelan
CaelanDogar
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.12.2014, 02:19

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon Ketzer » 23.02.2015, 00:12

Tausche doch einfach ein paar Buchstaben in den Namen - dann wird aus Nero eben Reno und aus Loki wird Liko - schon merkt es keiner mehr^^
Ketzer
 
Beiträge: 426
Registriert: 19.09.2010, 20:06

Re: [Name] Charakternamen - Vorbelastung?

Beitragvon CaelanDogar » 07.09.2015, 15:08

Update: Die Namen werden nun offiziell geändert: Aus Loki wird entweder Agin oder Ingvarr und aus Nero wird Istvan oder Pantian.
Danke für Eure Meinungen und Hilfe!
~Caelan
CaelanDogar
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.12.2014, 02:19


Zurück zu Weltenbau-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast