Das Lyrikerduell

Die Ecke für Spiele.

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Schmatrix » 07.07.2015, 22:39

Ein Arzt muss her, eilt schnell herbei,
und auch Gendarmen, Offiziere!
Befreit mich von den dummen Zwei,
eh' ich zu selbigem mutiere.

Euer Niveau ist wie ein Sumpf,
er saugt mich rein und macht mich stumpf
Doch noch erkenne ich fast dumpf:
Mein Verstand wird hier zum Trumpf.

Drum lasst euch sagen, Pöbel ihr,
verlasst uns durch die Hintertür.
Gleich dem Fäkal, dass ihr verzückt,
in euren Mund nehmt wie verrückt.
Benutzeravatar
Schmatrix
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.05.2015, 23:07

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Maal » 08.07.2015, 21:42

Fein, fein mein Narrenspiegel
zeigt selbst dir die Welt
die, dich im inneren zusammenhält
getrieben von der Gier nach Geld.

Im Glauben etwas besseres zu sein
teilst du uns in Kästen ein
der Narr in mir ein Schwergewicht
sieht hinter deiner Maske das Gesicht.

Wir Narren beben
die Fürsten scheinen
wir Narren leben
die Fürsten schleimen.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 08.07.2015, 22:06

Nach einem Arzt wird hier geschrien,
er ist doch da, ich bin der Seelenklempner,
doch ist es nicht so, wie es leider schien,
euch hilft nichts, drum ich keine Zeit verplemper.

Hoffen und Harren, hält manchen zum Narren,
was soll das ganze Versteckspiel und Geblöke?
Ich fahr euch allen an den rumpelnd Karren,
eure Worte sind nicht nur leer, sondern Dröge.

Es lebe der Narr, der Narr ist tot,
die Welt leuchtet, von meinem Stern.
Euch verschluckt das Abendrot,
seht ein, das ist der Pudels Kern!

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Maal » 09.07.2015, 19:42

Du hast in Puddeln rumgebuddelt?
beim Gläschen Wein zum Abendrot
zu Nudeln darin rumgesuddelt,
schießt Raben tot zum Abendbrot?

Den Kern den du dort schmerzlich findest
gibt's nur wenn du auf Kirschen beißt.
Worauf du dich ganz triumphierend windest
weil es ja Weisheitszähne heißt.

Doch so ein Zahn zwischen den Fingern
ist sicher nicht ein Weisheitsschluss
und ohne Zähne wirst du wimmern
den immer gleichen seichten Stuss.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Schmatrix » 10.07.2015, 00:34

Wer ist Doktor, wer Patient?
Wer Zahnarzt oder Psychologe?
Keiner ist intelligent
von euch, man siehts am Dialoge.

Das Abendbrot ist arm an Weisheit,
jedoch für euch reichhalt'ge Mahlzeit.
Der Pudel hat als einz'ges Tier,
mehr Talent wie ihr zwei hier.

Ich bin müde eurer Possen.
Hoff', ihr habt es sehr genossen.
Komme euer Rabenmahl euch
raus aus eurem Mund geschossen.

Traurig zupfe ich die Saiten.
Vorbei sind sie, die schönen Zeiten,
wo hohe Kunst ward hier gesprochen.
Doch nun wird hier nur rumgebrochen.
Benutzeravatar
Schmatrix
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.05.2015, 23:07

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Maal » 10.07.2015, 08:26

Ein Mann, der von sich selbst behauptet
er könnte alles ja viel besser
sich ständig lyrisch selbst enthauptet
der liefert sich hier selbst ans Messer.

Zupfe doch die Saiten Troubadix,
behaupte doch wir seien alle doof,
ich sage mal das wird wohl nix
gehörst in die Gosse nicht den Hof.

Fingst fast schon an mit Straßenrappen
ganz ohne Hirn und ohne Talente
wirktest du wie nen krasser Deppen
als aufgeblasen quakende Ente.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 10.07.2015, 11:11

Ihr labert, dass die Stifte brechen,
dafür solltet ihr Strafe blechen.
Schüttet zu, mich, mit eurem Müll
und denkt, ich wär darüber still.

Einbildung ist‘s, was ihr Bildung nennt,
habt ihr doch den Dichterruhm verpennt.
Was ihr so einsetzt, als Stilmittel,
ist nur ein schädlich Schlafmittel.

Doch ich lege mich nicht zum Schlafen,
überziehe euch mit meinen Strafen,
zeige euch, wo der Hammer hängt,
damit ihr das Leben nicht verpennt.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Maal » 10.07.2015, 12:56

Was wills du sein der Rachegott?
Der Schäfchen führt zu dem Schafott
es hält dein Hausdrache dich flott
sonst kämst du niemals aus dem Trott

Du Pantofellheld willst dich beweisen
drum musst du jetzt mit Hammern schmeißen.
Hälst sonst ja wohl nur Bügeleisen
Hand darf nie über Hügeln kreisen.

Doch leider muss ich dich enttäuschen
werd dich in deine Ecke scheuchen
die Dichteehre gehört halt mir
geh weinen du jämmerliches Tier.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 10.07.2015, 14:54

Du Drachelchen willst bei mir hausen,
da bekomme ich doch Ohrensausen.
Als niedlich Stofftier kannst nur nuscheln,
such dir doch endlich was zum Kuscheln.

Was weißt du, wo meine Hände kreisen,
noch gehöre ich nicht zum alten Eisen.
Den Laden hier bringe ich auf Trab
und mich an deinem Geschreibsel lab.

Noch bringst du mich zum Lachen,
doch Feuer kannst nicht anfachen.
Feucht geworden ist deine Lunte,
benimmst dich wie der letzte Kunde.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Schmatrix » 13.07.2015, 16:17

Kaum dass ich bin aus dem Haus,
geht euch schon die Puste aus.
Ein Drache, der nur Unfug speit.
Ein Siedler, der sich selbst Gott schreit.

Flammen entfachen vermögt ihr nicht.
Seid keine Leuchten, nur trübes Licht.
Wie eure Texte seid ihre blass.
Fürchtet euch, ich mach euch nass!

Denn jetzt wird wieder in die Hände gespuckt,
und glorreiche Lyrik auf Papier gedruckt.
Drum trollt euch flott und sucht das Weite,
bevor ich euch noch verbal häute!
Benutzeravatar
Schmatrix
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.05.2015, 23:07

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 13.07.2015, 16:38

Hast dich gezogen aus dem Verkehr
und jetzt versuchst du Gegenwehr.
Fürchtest, dass du machst dich nass,
nimm ne Windel, dann hast du Spaß.

Denkst du, dass dein Feuer nasche,
ist doch längst alles schon Asche.
Haben wir dich nicht verbannt
und deine Worte längst verbrannt?

Drum bleibst an deiner Spucke kleben,
doch gnädig lassen wir dich leben.
Das Weite hast du längst gefunden,
weil wir immer über dir gestunden.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Schmatrix » 13.07.2015, 23:00

Wahrlich, meine Worte brennen hell,
entflammen die Herzen vieler schnell.
Versengen selbst die nasse Windel,
auf der du niederschreibst dein' Schwindel.

Zieh dich selbst aus dem Verkehr.
Überfahren wird das Dichten schwer.
Auch wenn du dich je gegen mich
nicht behaupten kannst sprachlich.
Benutzeravatar
Schmatrix
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.05.2015, 23:07

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 13.07.2015, 23:31

Was soll denn das jetzt für Geschwafel,
denkst, ich hätte einen an der Waffel.
Und sprachlich hast du schon verlorn,
hast nur zwei Strophen auserkorn.

Dir Witzbold fällt wohl nichts mehr ein?
Das Beste ist, leg dich in deine Windel rein.
Der Mensch dachte und Gott lachte,
drum dein Gelaber auch nichts brachte.

Du bist gewogen und zu leicht befunden,
kommst längst nicht über die Runden.
Gib mir die Ehre und lies Bunte,
den Letzten beißen nur die Hunde.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Schmatrix » 14.07.2015, 00:39

Verzeihe die zwei Strophen, meine.
Dich zu schlagen braucht's bloss Eine:

Genug von Windeln, "Mann der Ehre"!
Deine Waffel birgt nur Leere.
Selbst ein Hund schon vielmehr dachte
als du, sprach ich, und ja, ich lachte.
Benutzeravatar
Schmatrix
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.05.2015, 23:07

Re: Das Lyrikerduell

Beitragvon Einsiedler » 14.07.2015, 10:40

Dir sind die Worte ausgegangen,
dein Geist hat sich in sich verfangen.
Tritts auf der Stelle und im Kreise,
bildest dir ein, du wärest weise.

Die Windeln hast du auserkoren,
hast auch Eierschal‘n hinter Ohren.
Wirst nie erwachsen und krähst rum,
du halbes Hähnchen, guckst nur dumm.

Guckst dumm, aus der Wäsche dein,
tobst rum und beginnst zu schrein.
Und bevor ich öffne meinen Mund,
bist du doch längst schon verstummt.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

VorherigeNächste

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste