Das Lyrikerduell

Die Ecke für Spiele.

Das Lyrikerduell

Beitragvon Lykos » 03.08.2014, 14:31

Hi :D
Einsiedler und ich haben uns ein Spiel ausgedacht.
Für mich - und es geht nicht nur mir, sondern vielen so - sind die schönsten Dialoge zugleich die schlagfertigsten.
Die Idee dieses Spieles ist: übt schlagfertige Dialoge zu schreiben, indem ihr euch im Versmaß duelliert! Ihr schreibt pro Post ein Gedicht, mit beliebigem Reimschema, doch in Vierzeilern solltet ihr dichten, und von denen maximal vier - damit die Länge von Post zu Post nicht zu sehr schwankt.
Jeder Post muss zwei Teile beinhalten: der Antwort, und der Beleidigung. Dabei antwortet ihr auf die Beleidigung eures Vorredners, auch wenn die nicht zwangsläufig gegen euch gerichtet war: ihr antwortet trotzdem, als sei sie gegen euch gerichtet. Schlagfertig sollte eure Parade sein, lustig ist auch gerne gesehen.
Nach eurem schönen, eleganten Konter werft ihr eine Beleidigung in den Raum: diese ist möglichst so formuliert, dass es egal ist, wer darauf antwortet - Nicknames sollten also nicht darin kommen. Auf euren Vorredner reagieren dürft ihr allerdings schon. Schimpfwörter auf sexueller Basis sind verboten. Und denkt immer daran: das hier ist ein Spiel. Ihr sollt euren Gegner sticheln, nicht totpiksen.
Wenn ihr es draufhabt, bringt ihr irgendwo in eurem Gedicht noch ein (möglichst übertriebenes, vielleicht sogar lustiges) Selbstlob mit ein, das bietetet eurem Nachredner dann auch tolle Gelegenheit zur Beleidigung an.
Damit das ganze nicht zu abstrakt bleibt, hier ein Beispiel:
A hat geschrieben:(...)
die besten der Verse schreib immer noch ich
beweis, wie du schlechter bist: sprich!


B hat geschrieben:Wenn ich beginne in Versen zu schreiben
siehst du wie alle genießend verweilen
und Reimen ist lang nicht mein einz'ges Talent
ich bin's, der Ringe aus Dealern zersprengt.
doch du, ja was kannst du, nur flennen?
geh in den Keller, ja geh dich verbrennen!


C hat geschrieben:Doch wenn ich auch flenne, so flenne ich viel
das Feuer im Keller ist leichtestes Spiel:
so weine ich dreißig Sekunden lang nur
und schon bleibt von Flammen nicht winzigste Spur.

Und Flennen ist weitaus nicht alles an mir
denn niemand, der trinket am Stück so viel Bier.
du kannst ja nicht einmal Teelöffel stemmen
doch Zahnstocherarme in Buchseiten klemmen.

Na dann, antwortet mal auf das dritte Gedicht! Viel Spaß, und: wahrt die Form.
Lg,
Lykos
PS: Ihr könnt das Gedicht auch verfassen, wie es euer Hauptcharakter tun würde. Nur so als Anregung.
Zuletzt geändert von Lykos am 09.08.2014, 12:54, insgesamt 2-mal geändert.
Hier geht es zu den Heldenreise-Tutorials
Benutzeravatar
Lykos
 
Beiträge: 1050
Registriert: 01.10.2013, 21:30
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Akirai » 03.08.2014, 15:20

Zahnstocherarme? Das wär doch gelacht!
Denn Dichten hat mir sehr viel Freude gemacht.
Du hingegen, du stocherst im Dunst
das nennst du Dichten? Pah! Keine Kunst!

Bin König ich doch in diesem Land
und dir mein Freund, ist es unbekannt.
So laufe nur weiter im Nebelmeer
zu meinem Reich findest du niemals her

:p

There you go, viel Spaß!
Don't only practice your art, but force your way into its secrets.
For it and knowledge can raise men to the divine - Beethoven
Akirai
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 673
Registriert: 09.09.2013, 14:18

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Lesezeichen » 03.08.2014, 15:53

Hallo Lykos,

das ist ja mal eine super Übung, die bringt auch für's "richtige Leben" was^^
Allerdings muss ich sagen, "geh' dich verbrennen" finde ich schon hart an der Grenze.

Dann probiere ich mal mein Glück;)

König im Lande magst du vielleicht sein,
doch gibt's noch einen, der höher steht:
Der höchste in der Hierarchie ist immer noch Gott,
und dieser bin ich, Gott des Reims, dieser Titel ist mein!

Nun sieh, was du hast entgegen zu setzen,
pass' nur auf, dass du dir dabei nicht das Hirn tust verrenken,
wenn erfolglos du versuchst, deine Schritte in meine unnerreichte Höhe zu lenken.


Monatliche Word-Wars für deine Schreibmotivation - hier
Benutzeravatar
Lesezeichen
 
Beiträge: 1282
Registriert: 25.09.2008, 09:31

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Einsiedler » 03.08.2014, 19:36

Ach, wer meint Gott zu sein,
ist meist ein armes Schwein.
Dichterfürst werd ich genannt,
bin bekannt im ganzen Land.

Wenn ich dichte, bleibt nichts liegen,
im Walde sich die Bäume biegen.
Sie liegen stets zu Füßen mir,
ich schreib auf goldenes Papier.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Lykos » 03.08.2014, 20:10

Etwas länger als gedacht... :roll:

Wahrlich, alles biegt und krümmt
vor Lachen völlig unbeschränkt
sich nieder, kann nicht länger atmen
es wird zum Todeskandidaten
Wer immer deine Reime liest
der lachet, aber nicht genießt

Ein Fürst, der schreibt auf Goldpapier
- der bist du nicht, dies sag ich dir:
ein wahrer Fürst wird nicht verlacht
ihm wird nur Ehr' um Ehr' gemacht.

Nun rate, wem zu Füßen liegen
Nun rate, wem sie salutieren
Nun rate, wer bewundert wird
Nun rate, wer für Stärke bürgt

Ich bin König aller Dichter
Du wirst, saufend, immer dichter
mein Gefolge, es steht dichter
mit jedem, der die Zeilen liest
es um diesen reicher ist

Wo ich groß bin, bist du klein
     Ich bin die Legende!
Bleibst du schlecht, dann bist du mein
     Ich bin Fürst, verende!
Hier geht es zu den Heldenreise-Tutorials
Benutzeravatar
Lykos
 
Beiträge: 1050
Registriert: 01.10.2013, 21:30
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Einsiedler » 03.08.2014, 21:55

Du sagst es jetzt, auf deine Weise,
doch viel zu labern, das ist Scheiße.
Gott und König willst du sein
und fällst auf dich selber rein.

Musst selbst dich loben in den Himmel,
doch hast angesetzt schon Schimmel.
Wenn unter uns jemand Größe hat,
bin ich es, hab dein Gejammer satt.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Lykos » 04.08.2014, 19:33

Sorry falls sich der Beitrag gerade für jemanden geändert hat, mein Browser hatte ihn mir nicht angezeigt und deshalb habe ich ihn nochmal geschrieben.... hab die andere Version jetzt gelöscht damit nicht noch mehr Verwirrung entsteht.

Ich muss mich in den Himmel loben
denn Schweigen kommt der Lüge gleich
und lob ich mich nicht bis dort droben
komm ich nicht ins Himmelreich

Den Jubel der mir schallt entgegen
hälst du nur für Jammerklag'
Jammern ist ein Eisendegen
der dir in die Seite stak.

Mir galt ein solcher Degen nie
Und als ich Wort und Feuer spie
da schreist du selbst zu dir nur: flieh!
ich setze nach und frage: wie?
Ach, stell dich vor den Speigel, sieh
was bist du für ein Federfieh!
Hier geht es zu den Heldenreise-Tutorials
Benutzeravatar
Lykos
 
Beiträge: 1050
Registriert: 01.10.2013, 21:30
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Einsiedler » 04.08.2014, 21:25

Bitte möglichst nicht mehr als zwei Vierzeiler, alles andere wird unübersichtlich. Mit wenig Worten mehr sagen ist sowieso besser.

Des Menschen Wolle ist sein Hammelreich,
du bist ein verknöcherter Lügenscheich.
Meinst du musst dich selber loben,
liegst schief und bist total verschoben.

Ich bin Phönix, der aus der Asche stieg
und fahre ein der Lyriker großen Sieg.
Denkst, dass dein Feuer schrein dich rette,
dabei bluffst du nur, mit ner glimmenden Zigarette.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Curiosus » 05.08.2014, 00:36

Nur weil du mit deinem verkümmerten Geist,
Nicht meine Höhen erreichst,
versuchst du meine Taten zu schmälern,
Denn deine sind gläsern.

Nur Lug und Trug,
versuchst du den Schein zu wahren,
Deine Maske zerfällt im Flug,
Wirkst schon ganz verfahren.

Du erkennst, ich bin besser als du,
das wacklige Gerüst stürzt ein,
Von den Rängen rufen sie Schmähungen zu,
Du stehst nur noch zitternd auf einem Bein.

Von der Bühne du stolperst,
Ebenso wie du bei deinen Versen holperst.
Sie es ein,
es kann nur einer der Beste sein.

Du hängst nach, beeil dich.
Alle sehen zu mir auf,
Sicher, manche sind neidisch,
Aber das nehme ich in kauf.
"Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz ."
(Cornelia Funke) / im Original von Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Curiosus
 
Beiträge: 526
Registriert: 28.04.2014, 18:35

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Felynja » 05.08.2014, 01:49

Wenn du denkst, ich hinge nach,
bin ich schon ewig lange da.
Da hast du sie - die große Schmach,
du niemals nicht nach oben sahst.

Ich bin wie der gewitzte Igel,
mein Buch trägt lange schon Gewinner-Siegel.
Doch deine Geschichte ist platt -
da hilft kein noch so großer Rabatt.
Der Autor spendet den Körper mit allen Organen, der Leser den Lebensatem.
Benutzeravatar
Felynja
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.06.2014, 20:53
Wohnort: Ba-Wü, 10km zum See

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Lykos » 05.08.2014, 10:29

Vielleicht sollten wir wirklich über ein Limit nachdenken :mrgreen:
Naja, so gibt es auch mehr "Angriffsfläche"...

Du hängst nicht nach? Du bist schon da?
Sobald ich diese Zeilen sah
da wusste ich: für dich ist's wahr
Am Ende deines Horizont'

"Das Ende" meint hier aber wenig
und redest du es dir auch schönlich
dein Horizont in meinen passt
da meiner tausend deiner fasst

Ist eine meiner Storys platt
so nur, wenn sie zum Thema hat
was da denn meine Schwächen sind
nun lass dir eines sagen, Kind:
die Geschicht' erzählt man nicht
es lügt nämlich, wer solches spricht

Ein Buch mit deinen Schwächen doch
dran liest man auch in Jahren noch
und dies zu tun, ist schlimmstes Joch
es hat noch niemand je gekonnt.
Hier geht es zu den Heldenreise-Tutorials
Benutzeravatar
Lykos
 
Beiträge: 1050
Registriert: 01.10.2013, 21:30
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Einsiedler » 05.08.2014, 11:33

Meine Meinung ist nicht das Maß aller Dinge, aber die einzige Angriffsfläche die mir die nichtssagenden langen Texte bieten ist, dass ich mich drüber aufrege. Es war auch abgesprochen, dass es Vierzeiler sein sollen und im Ursprung hatte ich an einen Vierzeiler gedacht, das "mindestens Vierzeiler" im Vorspann verführt dazu, dass es unübersichtlich wird. Habe mich dann bewusst auf zwei Vierzeiler beschränkt, um damit auch zu zeigen, dass es geht.

Ihr hängt hier rum, lasst Sprüche raus,
um die kümmert sich keine Kirchenmaus.
Von Horizont und Storys wird gegrummelt
und dabei seid ihr es, die ihr schummelt.

Kunst kommt von Können, ihr könnt nicht,
tut groß und bleibt ein kleiner Wicht.
Faselt von gekonnt und nicht gekonnt,
ihr seid doch alle nur geklont

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Malemmy » 05.08.2014, 12:14

Papp-er-Lapapp
Nun bist du ab!
Denn ich bin's nun,
Held im Reim tun.
Schreiben, gleicht freihändig Fahrrad fahren: drauf setzen, treten, loslassen.
Das Leben ist natürlich grün; ich passe auf den Rasen auf. (Malemmy)


Monatliche Word-Wars für deine Schreibmotivation - hier
Benutzeravatar
Malemmy
 
Beiträge: 9903
Registriert: 21.04.2009, 02:21
Wohnort: Aus der gude Pfalz, Gott erhalts

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Einsiedler » 05.08.2014, 12:18

Kurz und schnurz, das hast du drauf,
doch das hält mich gar nicht auf,
dir zu stecken - ich kann es besser,
ich bin König der Reimefresser.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Dialogübung - Das Duell

Beitragvon Curiosus » 05.08.2014, 12:33

Meine Reime willst du fressen?
Du hast nie etwas besseres gegessen.
Doch auf deinen bleibst du hocken,
naja, sie wären dir eh zu trocken.

Zu meinen Versen empfehle ich lieblichen Wein,
und warmen Kaminfeuerschein.
Deine aber die sind fad,
Drum gebe ich dir einen Rat:

Lasse das Reimen und Dichten,
Du bist gut? Mitnichten!
Meine Ohren die schmerzen,
und, mein Freund, ich beliebe nicht zu scherzen.

Aber, um wegzukommen von der schnöden Kunst,
Nicht nur hier bin ich ein Meister.
Denn auch in jeder anderen Zunft,
Wird mein Wissen reicher und reicher.
"Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz ."
(Cornelia Funke) / im Original von Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Curiosus
 
Beiträge: 526
Registriert: 28.04.2014, 18:35

Nächste

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste