Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Badabumm » 28.10.2015, 02:09

Hab ein bisschen im Thread gestöbert und muss mal ganz dumm fragen: mit Show-Stannis ist der Film-Stannis (im Gegensatz zur geschriebenen Figur Buch-Stannis) gemeint? Wieso heißt er dann Show-Stannis und nicht z.B. Movie-Stannis??? Und wenn schon Englisch, dann doch Book-Stannis??? Oder was ganz anderes?
Großes Fragezeichen... *lol*

Badabumm
.
"Und sowieso wird man Dichter nur durch das Mädchen, das man nicht bekommt."
(Søren Kierkegaard)
Benutzeravatar
Badabumm
 
Beiträge: 1073
Registriert: 06.04.2011, 00:53
Wohnort: oben
Blog: Blog ansehen (13)

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon SmilingSeth » 28.10.2015, 02:15

Maggi1417 hat geschrieben:Naaah, das sehe ich aber mal ganz anders. Stannis hat das nicht für Melisandre gemacht (die hat er ja am Morgen danach ziemlich brüsk abgewiesen), sondern für das Reich.
Für das Reich?
Er brennt seine Tochter für das Reich ab?

Es wurde doch ziemlich offensichtlich darauf hingewiesen, was für eine hirnverbrannte Tat das war. Nicht nur, dass er die Moral seiner Armee zerstört hat, er hat auch seinen langjährigen Gefährten Davos enttäuscht und er hat (und da hat Melisanbafomets Täuschung aufgehört) selbst dann nicht abgebrochen, obwohl selbst seine Frau auf die Barrikaden gestiegen ist.

Am Ende sieht man dann doch auch den Verräter, Kindermörder, Brudermörder und ge(zer)brochenen Mann der Stannis the Mannis war.
Und Stannis hat das sehr wohl für Melisalamanda gemacht - weil, für wen soll er es sonst gemacht haben? Also ich frage hier mit Logik.
Kurzgefasst: es gibt doch diesen Spruch, "Stannis will break before he bends" und so war es auch.
Durch die Feuerpriesterin, die Scharlatanin und Hexe, bei der klar erkennbar eine fast schon biblische Symbolik zu erkennen ist. Stannis hätte nie seinen Bruder ermordet, Stannis hätte nie seine Armee in den Tod rennen lassen, Stannis hätte nie die eigene Tochter ermordet wäre Melisatan nicht gewesen.

So etwas ähnliches findet sich auch bei Tolkien, nur in Tolkiens Welt bricht der Mann, nur er wählt dann einen ehrenhaften Ausweg und wählt den Freitod. Hurin um ihn beim Namen zu nennen.

"The Evil of Stannis"
http://asoiaf.westeros.org/index.php/to ... eculative/

Und Stannis hat seine Männer quasi geopfert, er trägt auch die Schuld am Tod von Ser Davos Sohn. Er wird in der Serie nicht als der erfolgreiche Stratege dargestellt, der er sein soll.
Was hier noch dazu kommt, er hätte mit einer geeinten Armee, mithilfe von Renley(der mit Dorne verbündet ist) den Thron sehr einfach erobern können.

Rob Stark war im Grunde der bessere Heerführer.
Maggi1417 hat geschrieben:Stannis ist fest davon überzeugt, dass nur er Westeros vor der langen Nacht retten kann. Er ist nicht mal scharf darauf König zu sein (sagt er Davos), aber er ist es nun mal (ist er ja wirklich) und deshalb es ist seine Pflicht, sich dieser Herausforderung zu stellen. So ist die Figur aufgebaut. Pflicht steht für Stannis über allem anderem, sogar über der Liebe.

is that he’s making these choice in service to larger obligations, always derived from his sense of duty and justice. In his mind, he’s serving a larger cause; to others it might appear like he’s changing the definitions of ‘duty’ and ‘justice’ to suit his needs.

Und doch, er will den Thron und er ist nicht der rechtmäßige König, der letzte lebende Bastard von Robert Baratheon ist der wahre, rechtmäßige König.
Und "Pflicht" ist ein großes, schönes Wort, wie "Ähre" - nur Wörter sind bloß Wörter und mal gar nichts wert. So ist es auch bei Stannis, seine Pflicht und Ehre ist nichts anderes als gesteigerter Kadavergehorsam. (+Melistopheles)
“Yet we must . . . we must do our duty, no?

The darkness will devour them all, she says, the night that never ends. Unless I thriumph. I never asked for this. Now more than I asked to be king. We do not choose our destiny, but we must do our duty, no? Great or small, we must do our duty. What's one bastard boy against a kingdom?

Hinter der Figur von Stannis steckt purer Hedonismus, fast schon hedonistischer Utilitarismus.
Maggi1417 hat geschrieben:Wie für Martin üblich hat das zwei Seiten. Stannis ist der einzige Lord in ganz Westeros, der seine persönlichen Ambitionen (Den eisernen Thron gewinnen) hinten anstellt, um der Nachtwache zur Hilfe zu eilen. Weil es seine Pflicht ist. Toller Typ. Finden auch Jon und Sam.
Und nun hat Mel ihm diesen Flo ins Ihr gesetzt, dass er Shireen opfern muss, um Millionen von Menschen zu retten (Und Mel bereits bewiesen, dass ihre Magie echt ist und wirklich etwas bewegt. Shaodow-Baby und so). Also tut er es.
Ja, sie wurde von Stannis 'geschwängert' und spuckt Shadow Baby(was ein Euphemismus) demonic abomonation aus. Ser Davon war aus gutem Grund empört.

Er eilt der Nachtwache nicht zur Hilfe, weil er ein "toller Typ" ist. Das weißt du. :wink:
Maggi1417 hat geschrieben:Er zerstört sich selbst, um seine Pflicht zu tun.
Und er tötet seinen Bruder, seine Männer, seine Tochter, seine Frau, Ser Davos und überhaupt opfert er sein Reich für niedrige Ambitionen. Gier und so.
Er ist kein Altruist, kein "Guter", keine Graustufe wie sie Tyrion oder Danny ist, er ist böse, aber auf seine Art.
Noch dazu bricht er, verbiegt er moralische Instanzen, als wären sie ... naja, als wären sie in seinem Weg.
Maggi1417 hat geschrieben:Stannis hat Shireen mehr als alles anderen in seinem Leben geliebt. Deswegen haben wir in der 5. Staffel auch noch mal die Szene bekommen, in der Stannis Shireen erzählt, wie er um ihr Leben gekämpft hat, als sie die Grauschuppen bekam. Selbst wenn er Erfolg gehabt hätte, wäre er nie wieder glücklich geworden und das war ihm völlig klar.
Nicht das ich das rechtfertige was er getan hat, aber Stannis hat das nicht aus Boshaftigkeit getan, oder aus Kalkül, oder weil ihm seine Tochter nichts bedeutet. Stannis hat keinen bösen Knochen im Leib. Er ist nicht grausam wie Ramsay oder kalt wie Tywin. Er hat das getan, weil er dachte, es ist das richtige. Weil er dachte, er muss das tun.
Er hat sie, also zumindest als er sie abgefackelt hat, hat er sie nicht geliebt. Nichtmal wenn sie ihm sympathisch war, oder wenn er zumindest 1 Funken Menschlichkeit, hätte er sie abgefackelt. So etwas tut man nicht, man fackelt("opfert"), oder sagen wir man verletzt einfach keine anderen Menschen, auch wenn es für Kleingeister die beste Alternative ist, sich als Kleingeist zu outen.
Und es spricht für Stannis dass du ihn in einem Satz mit Ramsay erwähnst. Du bist ein schlechter Anwalt.

Jadajada, walala.
*epilepsie*
Stannis ist ein Zahnrad mehr nicht. Ein völlig durchgeknalltes Zahnrad.
Maggi1417 hat geschrieben:Um mal das letzte Gespräch zwischen Shireen udn Stannis zu zitieren:
Stannis: Sometimes a person has to choose. Sometimes... the world forces his hand. If a man knows what he is and remains true to himself... the choice is no choice at all. He must fulfill his destiny and become who he is meant to be... however much he may hate it.
Shireen: It's allright father.
Stannis: You don't even know what I'm talking about.
Shireen: Doesn't matter. I want to help you. Is there anyway I can help?
Stannis: [Lange Pause] ... yes there is.
Shireen: Good. I want to.
Stannis: [Schweigen]
Shireen: I'm the princess Shireen of house Baratheon and I'm your daughter.
[Umarmung]
Stannis: ...Forgive me.

Klingt das für dich wie jemand, der einfach nur ne Frau rumkriegen will? Ist doch Quatsch.
Armer Stannis. Auf ewig missverstanden. In- und Out-Universe.

Ja. Ein Tölpel. Und Stannis wird wohl nicht vor seiner Tochter eingestehen, was er für ein Tölpel ist.
maggie14714 hat geschrieben:toller Typ

Bild
Ich finde die Analyse übrigens sehr sachlich. Schade, dass man hier keine Umfrage einfügen kann, ala "Stannis ist tot, ist das 'ne tolle Sache? Seth hat so oder so immer Recht". Sorry, aber egal wie attraktiv der Schauspieler für dich sein mag, die Figur ist es nicht.

btw: Selbst die schnarchige puffington post, buzzfeed(ganz seicht, das Internet für Deppen) und Teile des Internets sind meiner Meinung,
Zuletzt geändert von SmilingSeth am 28.10.2015, 02:34, insgesamt 1-mal geändert.
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon SmilingSeth » 28.10.2015, 02:21

Badabumm hat geschrieben:Hab ein bisschen im Thread gestöbert und muss mal ganz dumm fragen: mit Show-Stannis ist der Film-Stannis (im Gegensatz zur geschriebenen Figur Buch-Stannis) gemeint? Wieso heißt er dann Show-Stannis und nicht z.B. Movie-Stannis??? Und wenn schon Englisch, dann doch Book-Stannis??? Oder was ganz anderes?
Großes Fragezeichen... *lol*

Badabumm
Daran bin ich Schuld. Ich kläre dich auf.

Show-Stannis - geköpft von sexy Brienne
Buch-Stannis - lebt, aber stirbt dann mal

Show kann in der deutschen Sprache durchaus auch verwendet werden und Show ist catchy und Film-Stannis klingt fade. Und eigentlich ja Serien-Stannis.

Achja, kennt jemand die Theorie wonach Melisindrae quasi gar nicht nach Azor Ahai sucht, weil sie ... um mir einen langen Text zu ersparen: Melisatan ist selbst der Gegenspieler von Azor Ahai, sie selbst ist das Böse und ihr Ziel ist es gar nicht die dunkle Nacht zu beenden, sondern in den sieben Königreichen Unheil zu stiften.
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Maggi1417 » 28.10.2015, 03:26

Seth, ohne Textbelege ist dein Post sinnlos.
Ich habe alle meine Aussagen mit Zitaten untermauert. Du behauptest einfach irgendetwas. Deshalb weiß ich jetzt auch nicht, was ich groß dazu schreiben soll. Du ignorierst meine Argumente einfach völlig und bringst selbst keine Belege für deine Interpretation.

Du hast lustige Gifs, aber sachliche Argumentation ist nicht so dein Ding, oder? (Alleine die Tatsache, dass du der Meinung bist, Renly sei mit Dorne verbündet gewesen, spricht jetzt nicht gerade dafür, dass du Ahnung hast, wovon du sprichst.)

Ich versuche trotzdem mal, irgendetwas dazu zu schreiben, auch wenn es schwierig ist, etwas zu diskutieren, was du einfach aus der Luft greifst.

Und Stannis hat das sehr wohl für Melisalamanda gemacht - weil, für wen soll er es sonst gemacht haben? Also ich frage hier mit Logik.

Hast du meinen Beitrag gelesen? Du sprichst doch Englisch, oder? Mal davon abgesehen, dass ich mehrere Textstellen gebracht habe, die Stannis Motivation durch sein Pflichtgefühl belegen, die du einfach ignorierst; wie untermauerst du deine Theorie?

Und doch, er will den Thron und er ist nicht der rechtmäßige König, der letzte lebende Bastard von Robert Baratheon ist der wahre, rechtmäßige König.

Das stimmt einfach nicht. Bastarde sind in Westeros der rechtmäßige Erbe von überhaupt nichts. Selbst wenn sie legitimiert werden (und das ist keines von Roberts Kindern) ist ihr Anspruch noch schwächer als der ehelich geborener Verwandter.

Ich verstehe auch nicht so ganz, wie du ihm Vorwerfen kannst, er würde seine Männer töten. Das trifft auf exakt jeden einzelne Lord in Westeros zu, der sich an diesem Krieg beteiligt.
So funktioniert Feudalismus. Du bekommst Land von deinem Lehnsherrn und dafür bist du ihm zum Kriegsdienst verpflichtet.


Hinter der Figur von Stannis steckt purer Hedonismus, fast schon hedonistischer Utilitarismus.

Auch Fremdwörter machen deine Aussagen nicht sachlicher. Wo siehst du in Stannis Geschichte Hedonismus?
George Martin hat dazu was zu sagen (Das ganze bezieht sich auf eine Buchszene, die in der Serie fehlt.)
“The peach represents... Well... It’s pleasure. It’s… tasting the juices of life. Stannis is a very marshal man concerned with his duty, and with that peach Renly says: “Smell the roses”, because Stannis is always concerned with his duty and honor, in what he should be doing and he never really stops to taste the fruit. Renly wants him to taste the fruit but it’s lost. I wish that scene had been included in the TV series because for me that peach was important, but it wasn’t possible.”

Ehre und Pflicht sind im Feudalismus übrigens weit mehr als leere Wörter. Sie sind in einer Gesellschaft die auf (mündlichen) Verträgen zwischen Herr und Vasall beruht, der Klebstoff, der das soziale Gefüge zusammen hält.


Er hat sie, also zumindest als er sie abgefackelt hat, hat er sie nicht geliebt. Nichtmal wenn sie ihm sympathisch war, oder wenn er zumindest 1 Funken Menschlichkeit, hätte er sie abgefackelt. So etwas tut man nicht, man fackelt("opfert"), oder sagen wir man verletzt einfach keine anderen Menschen, auch wenn es für Kleingeister die beste Alternative ist, sich als Kleingeist zu outen.

Schön, dass das für dich so klar ist, für den gesamten Fachbereich der Ethik ist das seit Jahrtausenden ein immer wieder diskutiertes Thema. Ist es moralisch, einen Menschen zu töten, um damit anderer Menschen zu retten? Manche Ethikschulen sagen ja (Utilitarismus), manche nein (Kant'sche Ethik).
Es gibt dazu dieses konstruierte Szenario:
Ein Zug fährt auf eine Weiche zu. Auf jeder der beiden Gleise hinter diese Weiche ist ein Mensch festgebunden. Du kannst die Weiche umstellen oder die Dinge geschehen lassen. Greifst du ein? Lenkst du den Zug um?
Nein? Was ist, wenn auf einer Seite ein Erwachsener und auf der anderen Seite ein Kind ist? Rettest du dann das Kind? Immer noch nicht? Was ist, wenn es dein Kind? Opferst du dann den anderen Menschen? Was ist wenn auf einem Gleis ein Mensch liegt, auf dem anderen aber fünf? Lässt du die fünf sterben oder lenkst du den Zug um und opferst den einen?
Stannis befindet sich genau in dieser Sitaution. Seine Fakten sind falsch, deshalb scheint für uns, von außen, die Antwort einfach, aber ist sie das? Würdest du unter allen Umständen dein Kind retten? Auch wenn dafür 4000 Menschen sterben? Oder 4 Millionen? Es gibt hier keine Eindeutige moralische Bewertung. Gibt es einfach nicht.

Er eilt der Nachtwache nicht zur Hilfe, weil er ein "toller Typ" ist. Das weißt du.

Du hast so eine richtig angenehme Art, deine Interpretation als Fakt darzustellen und abweichende Meinung als Spinnerei abzustempeln.
G.R.R.Martin again:
And it is important that the individual books refer to the civil wars, but the series title reminds us constantly that the real issue lies in the North beyond the Wall. Stannis becomes one of the few characters fully to understand that, which is why in spite of everything he is a righteous man, and not just a version of Henry VII, Tiberius or Louis XI.


Sorry, da helfen auch keine Gifs und Smilys. Ich würde mal sagen, Martin hat doch irgendwie die Deutungshoheit über seine Figuren, oder?
Dir bleibt natürlich trotzdem überlassen, dass anders zu sehen.

Ich finde deine Art, die Meinung anderer Menschen ins Lächerliche zu ziehen, übrigens absolut unerträglich. Du hältst dich vermutlich für lustig oder cool, aber du wirkst damit einfach nur sehr unreif. Glaubst du die anderen User erkennen den qualitativen Unterschied zwischen meinem und deinem Beitrag nicht, wenn du mich verspottest?

Sorry, aber egal wie attraktiv der Schauspieler für dich sein mag, die Figur ist es nicht.

Und das du das ganze noch mit nem sexistischen Spruch abrunden musst, überrascht mich jetzt auch nicht unbedingt.
Warum machst du dir eigentlich die Mühe, mir zu antworten? Ich bin doch eh nur ne Frau und meine Eierstöcke regieren über meinen Verstand.
Im Gegensatz zu dir habe ich übrigens die Bücher gelesen und habe mir meine Meinung über Stannis gebildet, lange bevor Dillane die Rolle übernommen hat.

Lass uns das ganze an der Stelle beenden. Was bei rum kommt ja doch nicht. (Ich meins ernst. Spar dir die Mühe. Deine Beiträge sind bei mir standardmäßig schon seit geraumer Zeit ausgeblendet. Ich werd's also nicht bemerken/lesen.)
Zuletzt geändert von Maggi1417 am 28.10.2015, 03:53, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Maggi1417
 
Beiträge: 897
Registriert: 29.11.2013, 23:11

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Maggi1417 » 28.10.2015, 03:50

Ach und wo wir gerade bei Melisandre sind:
Ich habe neulich in einem Podcast die Theorie gehört, dass Melisandre in Wirklichkeit schon sehr alt ist (das wird wohl stimmen) und das sie die Tochter von Brynden "Bloodraven" Rivers und Shiera Seastar ist.
Habt ihr davon schon mal gehört? Ich fand das sehr interessant. Von all den Secret Identity Theorien kommt mir die am plausibelsten vor (abgesehen von R+L=J)
Benutzeravatar
Maggi1417
 
Beiträge: 897
Registriert: 29.11.2013, 23:11

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon SmilingSeth » 28.10.2015, 04:08

Maggi1417 hat geschrieben:Ach und wo wir gerade bei Melisandre sind:
Ich habe neulich in einem Podcast die Theorie gehört, dass Melisandre in Wirklichkeit schon sehr alt ist (das wird wohl stimmen) und das sie die Tochter von Brynden "Bloodraven" Rivers und Shiera Seastar ist.
Habt ihr davon schon mal gehört? Ich fand das sehr interessant. Von all den Secret Identity Theorien kommt mir die am plausibelsten vor (abgesehen von R+L=J)

In einem Podcast?
https://www.youtube.com/watch?v=MtvPQsq ... tu.be&t=1m

Das wurde auch in einem Audio-Kommentar angesprochen, zusammen mit "she raises from the dead", als sie von Stannis gewürgt wurde. Weswegen vermutet wird, dass sie A) 400 Jahre als ist, also Doom Of Valyria und C) Zombie D) Red Walker
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon lunedai » 28.10.2015, 18:29

Hab auch mal eine Theorie gelesen, dass Mellisandre älter sein soll, als sie scheint. "Beweis" soll angeblich die Badewannen-Szene aus Staffel 2 sein, in der sie mal nicht ihre Halskette mit dem roten Stein trägt und Selyse merkwürdig reagiert.

A Dance with Dragons Spoiler
Spoiler: Anzeigen
Die Ketter tarnt wohl ihr äußeres, wie Mance in A Dance with Dragons.


Von der Theorie, dass sie Bloodravens Tochter ist, hab ich noch nicht gehört, aber klingt interessant. Da muss ich mich sofort einlesen :)

Von den "X is really Y only in disguise" - Theorien gibt es mittlerweile viel zu viele - und die meisten sind mMn Unsinn...
Martin hat den "X is Y in disguise"-Kniff einfach zu oft gebracht, dass man bei jeder Figur anfängt, misstrauisch zu sein, was die wahre Identität und Absicht betrifft.

Was mir auch nicht so gefällt, ist, dass v.a. in A Feast for Crows und A Dance with Dragons (oder ist es mir erst da aufgefallen?) eine Person oft tot zu sein scheint, aber es dann doch nicht ist.

Spoiler: Anzeigen
z.B. Brienne, Davos, Tyrion, Dany, Ser Gregor, Buch-Stannis und viele andere die mir gerade nicht einfallen... vermutlich Jon und Loras...


Wegen anderen geheimen Identitäten, glaube ich folgende:
Spoiler: Anzeigen
Ser Robert Strong = Ser Gregor, The Hound = Gravedigger, Bloodraven = Brynden Ryvers, Rowan (Spearwife) = Crowsfoot Umbers Tochter, Sarella Sand = Alleras

Ich denke, dass sind die sehr wahrscheinlich bzw wenig umstritten. Ich glaube nicht, das Benjen irgendwo südlich der Mauer ist (als Euron oder sonst wer). Wegen Aegon Targaryen bin ich mir noch unsicher - mir gefällt die Theorie mit der Verschwörung der Blackwaters, aber interessant wäre auch, wenn der, bei dem man eigentlich am meisten an seiner Identität zweifelt, wirklich der ist, der er zu sein scheint.

Die Priesterin die mit Aegon unterwegs war, ist mir auch suspekt.


Was haltet ihr von der Theorie "The Grand Northern Conspiracy"?
Benutzeravatar
lunedai
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.12.2012, 16:42
Wohnort: Österreich

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon lunedai » 28.10.2015, 18:31

Falls sich jemand noch nicht so in die verschiedenen Theorien eingelesen hat, "Alt Shift X" erklärt die bekanntesten Theorien in seinen youtube Videos ganz gut :)

https://www.youtube.com/channel/UCveZqq ... acooywP5Ig
Benutzeravatar
lunedai
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.12.2012, 16:42
Wohnort: Österreich

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Maggi1417 » 28.10.2015, 18:38

Hab auch mal eine Theorie gelesen, dass Mellisandre älter sein soll, als sie scheint. "Beweis" soll angeblich die Badewannen-Szene aus Staffel 2 sein, in der sie mal nicht ihre Halskette mit dem roten Stein trägt und Selyse merkwürdig reagiert.

Im Buch gibt es solidere hinweise.
Melisandre wird als älter als Ygritte, aber jünger als Selyse bezeichnet. Das würde bedeuten, sie ist Mitte oder Ende Zwanzig.
In ihren Dance-of-Dragons-Kapiteln spricht Mel aber davon, dass sie Magie schon "years beyond count" studiert. Mehr Jahre, als sie zählen kann. Das klingt für jemanden, der gerade mal in den Zwanzigern ist, reichlich merkwürdig.
Falls sie tatsächlich ein Kind von Bloodraven und Seastar ist, dann wäre sie etwa so alt wie Walder Frey, also in den 90er.
Seit ich die Theorie gehört habe, muss ich mir jedes mal, wenn ich Mel in der Serie sehe, vorstellen, dass sie hinter ihrer Magie vermutliche eine uralte Runzel-Frau mit Sklaven-Tattoos ist.

Die Theorie habe ich übrigens von hier (Da sind noch mehr Text-Belege):
http://www.radiowesteros.com/
(Die anderen Episoden sind auch sehr interessant)

Was haltet ihr von der Theorie "The Grand Northern Conspiracy"?

Ist das ein anderer Name für "Southron Ambitions"? Falls nein, kenne ich die glaube ich noch nicht.
Benutzeravatar
Maggi1417
 
Beiträge: 897
Registriert: 29.11.2013, 23:11

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon SmilingSeth » 28.10.2015, 20:14

Alt Shift X, Ser Pounce = Azor Ahai
Das ist so großartig. Und führt Fantheorien so fürchtbar gut ad absurdum.

Jedenfalls wenn schon Alt Shift X genannt wird, dann sollte Preston Jacobs nicht fehlen:
https://www.youtube.com/channel/UCXU7XV ... vAA/videos
https://www.youtube.com/user/CivilizationEx/videos


Und: (vor allem Essays)
https://cantuse.wordpress.com/
Casting:
http://winteriscoming.net/category/casting/
Filmsets:
http://watchersonthewall.com/

Großer Spoiler zur 6. Staffel und es mehren sich im Internet schon dead ramsay-memes.
Spoiler: Anzeigen
There’s new information about season 6 filming, particularly the big scene that everyone is discussing these days: the battle at Saintfield. Whether you call it the battle of six armies, the battle of the bastards, Snow Bowl, or some other term of your own making, this fight is huge. There have been a lot of rumors going around, and we can now confirm some new info.

We can confirm that Sansa Stark will be there, and that Sophie Turner was seen filming alongside the battlefield. The battlefield has a few Starks, actually, if you count Jon.

Contrary to some rumors, our source did not see any White Walker performers filming or any sign that there would be White White action in the battle.

The battle will have real casualties and we’ll be saying goodbye to some characters.

Ramsay Bolton will be displaying at least two bodies upside down on X-crosses, burning during battle. They are known characters.

There will be more giant action- we mean an actual giant. Possibly Wun Wun, but who can tell when he’s not on set! Attack scenes involving a giant (that wasn’t there, of course) were filmed. The good old ball-on-the-stick was standing in for the giant on set.

The battle sounds like it will be incredible and I’m unbelievably excited for season 6 already!


@Maggie1417
Ja, gut ich hab getrollt - das hat aber schon mit meinem Sansa-flame angefangen.

Achja und so wie es aussieht hat nur Show-Stannis Shireen getötet, GRRM hat bestätigt, dass sie in den Büchern erhalten bleibt und das auch Buch-Stannis überlebt. Es ging vor allem um Shock-Value.


Access: Where do you think her power comes from? Does it have to do with a necklace she wears? Was she born with it?
Carice: She definitely has certain powers. I don’t how old she is, but she’s way over 100 years, so she is a wiser spirit, in a way, but it’s difficult for me to say too much because A — we want it to at least stay sort of a mystery and B — I didn’t read the books (laughs).
http://www.accesshollywood.com/articles/access-countdown-to-game-of-thrones-season-2-qa-carice-van-houten-talks-melisandre-115555/

btw: Sandsnake Sarella = Sphinx Oldtown?
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Badabumm » 28.10.2015, 22:03

SmilingSeth hat geschrieben:Achja und so wie es aussieht hat nur Show-Stannis Shireen getötet, GRRM hat bestätigt, dass sie in den Büchern erhalten bleibt und das auch Buch-Stannis überlebt. Es ging vor allem um Shock-Value.

*Räusper*... vielleicht haben die Schauspieler im Film-"Todesfall" nur andere Verträge oder Projekte, so dass sie nicht mehr mitspielen wollen oder können. Oder sie haben zu hohe Gagen verlangt. Schließlich treten sie danach nicht mehr auf... :XD:
.
"Und sowieso wird man Dichter nur durch das Mädchen, das man nicht bekommt."
(Søren Kierkegaard)
Benutzeravatar
Badabumm
 
Beiträge: 1073
Registriert: 06.04.2011, 00:53
Wohnort: oben
Blog: Blog ansehen (13)

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon Maggi1417 » 28.10.2015, 22:11

Achja und so wie es aussieht hat nur Show-Stannis Shireen getötet, GRRM hat bestätigt, dass sie in den Büchern erhalten bleibt und das auch Buch-Stannis überlebt. Es ging vor allem um Shock-Value.

Sicher? Ich weiß, dass Stannis im Buch noch lebt, aber die Produzenten behaupten, Shireens Tod wäre eine Sache, die ihnen George verraten hat.
Ich kann mir zur Zeit nicht so richtig vorstellen, wie das im Buch gehen soll, weil Stannis zu beginn von Winds of Winter kurz vor Winterfell steht und Shireen, Selyse und Melisandre im Norden sind. Diese Distanz bei den Wetterverhältnissen zu bewältigen dauert Wochen.
So oder so, falls Stannis auch im Buch seine Tochter opfert wird das ganze wahrscheinlich erst sehr viel später und aus sehr viel wichtigeren gründen als "Schneesturm doof" passieren.
Es ist schon etwas inkonsequent von der Serie, dass Stannis, der Storms End ein ganzes Jahr lang gegen für Robert gehalten hat und am Ende gezwungen war Hunde, Katzen und Ratten zu essen und bereit war, als nächstes die Leichen auf den Grill zu werfen, plötzlich seinen einzigen Erben tötet, weil's ein paar Tage schneit.
Benutzeravatar
Maggi1417
 
Beiträge: 897
Registriert: 29.11.2013, 23:11

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon SmilingSeth » 29.10.2015, 01:41

Badabumm hat geschrieben:
SmilingSeth hat geschrieben:Achja und so wie es aussieht hat nur Show-Stannis Shireen getötet, GRRM hat bestätigt, dass sie in den Büchern erhalten bleibt und das auch Buch-Stannis überlebt. Es ging vor allem um Shock-Value.

*Räusper*... vielleicht haben die Schauspieler im Film-"Todesfall" nur andere Verträge oder Projekte, so dass sie nicht mehr mitspielen wollen oder können. Oder sie haben zu hohe Gagen verlangt. Schließlich treten sie danach nicht mehr auf... :XD:

Oder man nutzte die Gunst der Stunde, hat bemerkt ohne Show-Stannis(der Begriff gehört in den Duden) spart man an Kohle und man kann so die Zuschauer nur noch mehr auf die Palme treiben = Shitstorm im Internet.

Maggi1417 hat geschrieben:Sicher? Ich weiß, dass Stannis im Buch noch lebt, aber die Produzenten behaupten, Shireens Tod wäre eine Sache, die ihnen George verraten hat.
Ich kann mir zur Zeit nicht so richtig vorstellen, wie das im Buch gehen soll, weil Stannis zu beginn von Winds of Winter kurz vor Winterfell steht und Shireen, Selyse und Melisandre im Norden sind. Diese Distanz bei den Wetterverhältnissen zu bewältigen dauert Wochen.
So oder so, falls Stannis auch im Buch seine Tochter opfert wird das ganze wahrscheinlich erst sehr viel später und aus sehr viel wichtigeren gründen als "Schneesturm doof" passieren.
Es ist schon etwas inkonsequent von der Serie, dass Stannis, der Storms End ein ganzes Jahr lang gegen für Robert gehalten hat und am Ende gezwungen war Hunde, Katzen und Ratten zu essen und bereit war, als nächstes die Leichen auf den Grill zu werfen, plötzlich seinen einzigen Erben tötet, weil's ein paar Tage schneit.

Sicher kann man sich als einfacher Fan nie sein, ich stelle nur Theorien auf.
Und ich würde den Produzenten und damit meine ich vor allem George nicht alles glauben, vor allem würde ich nicht jedes ihrer Zitate auf die Goldwaage legen.
("Jon Snow ist tot, wie tot tot .... trolololololol")

Ich glaube persönlich, man wird zwar Buch-Stannis absägen, aber zugunsten von Buch-Ser Davos, der im Buch einen wichtigeren Part einnehmen wird und man wird, oder nutzt gerade dies um Ser Davos dann einen Grund zu geben sich Jon Snow anzudienen. (Ser Davos + Jon Snow *schwärm*)
Und ich glaube auch nicht, das Ser Davos nicht mitbekommt was für ein Plan Melisandre vorschwebt.
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon lunedai » 29.10.2015, 14:32

Die Grand Northern Conspiracy dreht sich darum,
Spoiler: Anzeigen
dass "the North remembers" und loyal gegenüber den Starks bleibt. Die Häuser des Nordens wollen die Boltons und Stannis gegeneinander ausspielen und Jon, der von Robb als Erbe ernannt wurde, soll nicht nur Lord of Winterfell sondern King in the North werden.
Benutzeravatar
lunedai
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.12.2012, 16:42
Wohnort: Österreich

Re: Der Game-of-Thrones/ASoIaF-Fan-Thread

Beitragvon lunedai » 29.10.2015, 14:43

@badabummm

Hab ein bisschen im Thread gestöbert und muss mal ganz dumm fragen: mit Show-Stannis ist der Film-Stannis (im Gegensatz zur geschriebenen Figur Buch-Stannis) gemeint? Wieso heißt er dann Show-Stannis und nicht z.B. Movie-Stannis??? Und wenn schon Englisch, dann doch Book-Stannis??? Oder was ganz anderes?


Show-Stannis vermutlich wegen "TV-Show", weil GoT ja eine Serie und kein Film ist?
Aber du hast wohl recht, entweder beide Englisch oder Deutsch...
Benutzeravatar
lunedai
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.12.2012, 16:42
Wohnort: Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste