Der Lobeshymnenthread

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon KFCM » 22.02.2011, 01:29

Nachträglich zu seiner Promovierung zum Diamantkommi finde ich es angebracht, plasmaworx mal ein bisschen zu loben:
seine Kommentare habens inhaltlich echt in sich und haben dazu häufig zum schreien komische (lustige) Nebenbemerkungen, die die seine Kritik illustrieren. Ein grosses Lob von mir für seinen schlagfertigen, liebenswürdigen, teils auch schrägen Humor, mit dem er seine Kommentare würzt! Jedes mal lesenswert!
:XD: und :2thumps:

Lg JJ
Benutzeravatar
KFCM
 
Beiträge: 17
Registriert: 25.07.2010, 12:11
Wohnort: Neben der Wiesn

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Corax » 25.02.2011, 22:17

Hallo,

Ich habe diese Geschichte gelesen und die hat mir wirklich super gefallen!
ein Freitag im November von ducray
ein-freitag-november-teil-t27342.html
Grüße,
Corax
Es läßt sich ohne sonderlich viel Witz leicht so schreiben, daß ein anderer sehr vieles haben muß, um es zu verstehen.
(G. Chr. Lichtenberg)
Benutzeravatar
Corax
 
Beiträge: 38
Registriert: 19.02.2011, 09:42
Wohnort: Niederlande

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Gregory » 05.03.2011, 22:13

Hallo!

Mir gefallen in der Schreibwerkstatt sehr viele Texte. Sie in diesem Thread alle zu nennen, würde wohl den Rahmen sprengen. Deshalb möchte ich zwei aufführen, die ich sowohl von der Form als auch vom Inhalt her wirklich gelungen finde:

"Mein Freund Schnee und ich" von brehb:

mein-freund-schnee-und-ich-t25107.html

und

"Der Garten" von Tarpan:

der-garten-t23864.html

:cloud7: Wow...
Ich kann nicht beschreiben, was das Schreiben mit mir macht. 
Gregory
 
Beiträge: 343
Registriert: 12.04.2010, 12:54
Wohnort: Baden - Württemberg
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Tarpan » 06.03.2011, 14:57

Hey Gregory,

danke für die Rosen. Das freut mich wirklich sehr, dass meine Geschichte mit zu denen gehört, die du als gelungen einstufst.

Die Grundidee basiert ja auf einer Dienstagsübung und dann wollte die Geschichte so geschrieben sein. :mrgreen:

Aber keine gute Geschichte ohne gute Kommentare. Hier beweist sich wieder, welchen Einfluss konstruktive Kommentare auf ein Werk haben. Dafür danke ich natürlich allen, Nyxidas (ich hoffe, der Kopf tut nicht weh), Sharrari und natürlich auch dir, Gregory. Ohne euch wäre der Text nicht, wie er ist. Und mein Dank gilt natürlich auch Bali, deren Kommentare immer sehr ausfühlich zu lesen sind und aus einem Text noch fast das letzte heraus kitzelten, was ihn noch besser machte, wenn man sich darauf einließ. Ihre Kommentare und auch Werke vermisse ich sehr und hoffe, dass es ihr in der Verbannung gut geht.

Lieber Gruß
Tarpan
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.
Benutzeravatar
Tarpan
 
Beiträge: 2568
Registriert: 19.03.2010, 21:32

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Henningway » 12.03.2011, 05:04

Hallo zusammen,

hier erzeugt jemand mit einfachen sprachlichen Mitteln eine tolle Atmosphäre.
Vorsicht, Suchtgefahr:
Nelebu: Trommel und Tanz
Nelebu: Polygamie
Ich bin jedesmal geplättet.

Gruss
Henning(way)
Der Leser ist dein Freund. Mach's ihm nicht so schwer das auch zu bleiben. (Frei nach Fritz R. Glunk)
Der Blog vom Leben unterwegs
Benutzeravatar
Henningway
 
Beiträge: 1055
Registriert: 13.01.2011, 15:36
Wohnort: Wohnmobil
Blog: Blog ansehen (30)

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon tomtesdotter » 08.04.2011, 06:50

Hallo an allle,

anell hat mit ihrem wunderbaren Essay sicher vielen aus der Seele gesprochen. Sprachlich und inhaltlich einfach gut!
Natürlich hätte der Eine oder Andere an einigen Stellen eine andere Meinung, aber ein Essay verkörpert nun einmal die subjektive Sicht des Verfassers/der Verfasserin.
Lest selbst :nod:
http://www.schreibwerkstatt.de/ich-versus-den-buchmarkt-t28339.html

Gruß
tomtesdotter
"Ich sehe unerfüllte Träume hinter mir und erfüllbare vor mir, und das Lesen und Schreiben, ... , das alles wird immer dazu und immer zu mir gehören." Elke Heidenreich
Benutzeravatar
tomtesdotter
 
Beiträge: 1411
Registriert: 15.01.2011, 18:15

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Diavolo » 08.04.2011, 11:20

Zufällig bin ich auf diesen Thread gestossen und hatte schon lange ein Gedicht auf dem Herzen, dass so gut ist, dass ich nur Lobhudeleien anbringen hätte können. So möchte ich der Autorin hiermit meine Aufwartung machen und ihr danken für diese Kochkunst, die auch appetitanregend und wenn man drüber nachdenkt auch zum Verdauen, sprich Nachdenken anregt.

Hier zum Gedicht:
post243317.html#p243317

Danke
Diavolo
Wie viele Leute schreiben und schreiben und auf dem Papier steht immer nichts!
(Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf)
Benutzeravatar
Diavolo
 
Beiträge: 413
Registriert: 23.02.2011, 19:33
Wohnort: Down Under /Australien

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Rala39 » 03.06.2011, 23:18

Hi
ich musste hier einfach mal eine Geschichte vorstellen. Ich hab sie gelesen und war einfach nur hinüber. Sie ist so toll und schön geschrieben...und obwohl ich sie vor ewigkeiten das erste Mal gelesen habe, haut sie mich einfach immernoch um.

Danke Alfred Kessur für dieses Meisterwerk. Ich habe es in meinem Kommentar zwar schon ausfühlich gelobt. Aber hiermit mach ich es einfach nochmal. :flowers:

http://www.schreibwerkstatt.de/post241770.html#p241770

(Ich habe grade gesehn, dass der Beitrag gesperrt wurde, obwohl ich keine AHnung habe wieso...ich lobpreise die Geschichte trotzdem)

LG Rala
Kommetare bitte auch BEWERTEN!!
Benutzeravatar
Rala39
 
Beiträge: 334
Registriert: 05.03.2011, 14:16

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Callida » 20.06.2011, 17:53

Hallo Schreibwerkstätter,

Ich bin gerade beim schmökern hier auf einen großartigen Text gestoßen, den ich mir prompt abgespeichert habe. Er ist sehr berührend und originell.

Freundschaft
post267253.html#p267253

Lest ihn mal, er ist... Großartig!
Schreiben kann therapeutisch wirken.
Lesen kann dazu führen, dass man eine Therapie braucht.
Benutzeravatar
Callida
Geburtstagskind
Geburtstagskind
 
Beiträge: 432
Registriert: 22.01.2011, 21:27
Wohnort: Das größte Dorf der Welt - Köln!
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon tomtesdotter » 30.07.2011, 17:19

Hallo liebe SWler *wink*

Ich habe mich köstlich amüsiert und möchte die Geschichte infolgedessen gar nicht ‚auseinandernehmen‘, sondern einfach so lange wie möglich davon zehren und mich freuen.
Unglaublich - dieser Lümmel :nohappy:
Danke für die Geschichte :flowers: brehb
"Ich sehe unerfüllte Träume hinter mir und erfüllbare vor mir, und das Lesen und Schreiben, ... , das alles wird immer dazu und immer zu mir gehören." Elke Heidenreich
Benutzeravatar
tomtesdotter
 
Beiträge: 1411
Registriert: 15.01.2011, 18:15

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Milachen » 28.10.2011, 22:15

Also ich habe zwei Gedichte, die mir sehr gut gefallen:

post296875.html#p296875
mondnacht-von Jensolo

Und dieses:
post296876.html#p296876
Lebwohl vom garth

Liebe grüße
Milachen
"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"
°~"Cogito ergo sum"~°
Benutzeravatar
Milachen
 
Beiträge: 110
Registriert: 22.04.2011, 20:32

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Henningway » 05.12.2011, 23:40

:rofl: :rofl: Anell - Die letzten Zeugen
Pfälzisch lesen zu können, schadet dabei nicht...*Lachtränen trockne*
Der Leser ist dein Freund. Mach's ihm nicht so schwer das auch zu bleiben. (Frei nach Fritz R. Glunk)
Der Blog vom Leben unterwegs
Benutzeravatar
Henningway
 
Beiträge: 1055
Registriert: 13.01.2011, 15:36
Wohnort: Wohnmobil
Blog: Blog ansehen (30)

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Joleen » 28.12.2011, 22:28

So, jetzt muss ich doch auch ein Werk loben:

Erfroren - Am liebsten würde ich dich umbringen

Danke für dieses Werk, dass wirklich unter die Haut geht! Mach weiter so!! :2thumbs:

Lg Jolly
Life is the most difficult exam. Many people fail, because they try to copy others, not realizing that everyone has a different question paper.
Straight Roads do not make skillful drivers! Paulo Coelho

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Joleen
 
Beiträge: 6157
Registriert: 09.05.2011, 20:44
Wohnort: Mostindien ^.^
Blog: Blog ansehen (31)

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon TheWriter » 09.07.2012, 20:07

wüstenvogel:
Jeder Mensch ein einzigartiger Ton
in der unfassbaren Sinfonie des Lebens
jeder muss irgendwann verklingen
doch keiner war vergebens.


Ganz großes Kino!

Es fällt mir wirklich schwer das auszukommentieren.

Menschen zu beschreiben kann vielfältig und schwer sein,es aber mit einem Satz auf den Punkt zu bringen ist meisterhaft.
TheWriter
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.06.2012, 21:40

Re: Der Lobeshymnenthread

Beitragvon Janabanana » 04.04.2013, 01:05

Ich finde die Kurzgeschichte von Atramento "Und Sie haben nicht mehr alle Tassen im Schrank" teilweise echt zum Brüllen. Ich weiß nicht, was andere denken, aber ich hab gedacht, ich brech weg. :D
Könnte gerne lesesn!!!

und-sie-haben-nicht-mehr-alle-tassen-schrank-t40869.html

LG!
Jana
Janabanana
 
Beiträge: 37
Registriert: 26.03.2013, 22:08

VorherigeNächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast