Die Lyrikersymphonie

Die Ecke für Spiele.

Die Lyrikersymphonie

Beitragvon Maal » 12.07.2015, 12:42

Gruß an alle Poeten :D
In Anlehnung an das Spiel von Lykos und Einsiedler, in dem es darum geht in Versen seinen Vorredner möglichst kreativ zu beleidigen, möchte ich mal sehen, was passiert wenn man den Spieß umdreht.
Statt also den Vorredner kreativ zu beleidigen, geht es hier darum ihn über alles in den grünen Klee zu loben, so sehr, dass ihm am besten die Ohren schlackern und er denkt du meine Güte, dass ist jetzt aber viel zu viel des Guten.

Dabei sollten zwei wesentliche Regeln berüksichtigt werden:

1. Es sollen schon echte Reime verwendet werden (Form ist egal)
2. Nicht direkten Bezug auf einzelne Schreibwerkstattnamen nehmen, jeder soll sich durch den letzten Eintrag angesprochen fühlen und zurückschl... ähhh loben können.
Zuletzt geändert von Maal am 12.07.2015, 12:57, insgesamt 3-mal geändert.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Die Lyrikersymphonie

Beitragvon Maal » 12.07.2015, 12:48

Fange mal an damit das nichts zu loben... damit ein Start gemacht ist.

Du enthälst noch alle Möglichkeiten
die prächtig sich aus dir entfalten.
Bist niemals aufgebracht noch wütend
enthälst ganz stille ruhige Blüten.

Und viele fürchten insgeheim
du könntest mal ihr Ende sein.
Dabei bist du doch niemals Schuld
und hast unendliche Geduld.
Überzeugend ist ein starkes Wort, denn überzeugend ist man nicht sofort.
Benutzeravatar
Maal
 
Beiträge: 1133
Registriert: 19.12.2008, 15:41
Wohnort: Darmstadt


Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste