Erschaff mich!

Erschaff mich!

Beitragvon Catherine H. » 23.03.2010, 20:48

Hey,

jeder Autor entwirft ja immer seinen ganz eigenen Charakter, das ist auch eigentlich schön und macht Spaß. Aber wie wäre es wenn man zur Abwechslung mal einen gemeinsamen Menschen/Fantasywesen erschaffen würde?
Darum soll es hier gehen.
  1. Der 1. erfindet das Geschlecht (Steckbrief)
  2. Der 2. erfindet den Namen (Steckbrief)
  3. Der 3. erfindet das Alter (Steckbrief)
  4. Der 4. erfindet das Aussehen (Steckbrief oder Erzähler)
  5. Der 5. erfindet den Charakter (Erzähler)
  6. Der 6. erfindet die Freunde/Eltern ( z.B Bad boys oder Gothics usw.) (Erzähler)
  7. Der 7. erzählt ihre/seine Vergangenheit (Ich-Perspektive
  8. Der 8. erzählt ihre/seine Gegenwart (Ich-Perspektive)
  9. Der 9. erzählt ihre/seine Zukunft (Erzähler)
  10. Der 10. schreibt ihre/seinen Tod (Altersschwäche, Unfall, Krankheit.. ist euch überlassen)

Viel Spaß beim Erfinden und schöpfen :)

Liebe Grüße

Catherine

PS : Es kann auch jemand doppelt dran kommen aber nie zweimal hintereinander. Höchstens einmal 1. und dann 3.
"Wer nicht den tiefen Sinn des Lebens im Herzen sucht, der sucht vergebens, kein Geist und wär er noch so reich kommt einem edlen Herzen gleich" Friedrich von Bodenstedt
Catherine H.
 
Beiträge: 112
Registriert: 20.03.2010, 19:50
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Tintenfisch » 24.03.2010, 23:18

Na, dann sag´ ich doch jetzt einfach mal:

Unsere Person ist weiblich.
Krawehl! Krawehl! (Lothar Frowein, alias Loriot)
Benutzeravatar
Tintenfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 24.03.2010, 16:01
Wohnort: Bergisches Land

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Aiedail » 28.03.2010, 18:58

Sie heisst Ameriel.
Benutzeravatar
Aiedail
 
Beiträge: 498
Registriert: 13.03.2010, 21:40
Wohnort: Schweiz

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Alana » 28.03.2010, 19:26

Und ist 22 Jahre alt.
Alana
Inaktiv
 
Beiträge: 61
Registriert: 20.03.2008, 21:04

Re: Erschaff mich!

Beitragvon bebe_young » 28.03.2010, 19:41

Sie hat lange dunkelbraune Haare und honigfarbene Augen. Ihre Haut hat einen leicht bräunlichen Ton.
Bitte die Kommis benudeln! ^^ Danke! ;)
Benutzeravatar
bebe_young
 
Beiträge: 1450
Registriert: 05.01.2010, 19:01
Wohnort: Hamburg

Re: Erschaff mich!

Beitragvon PipsII » 01.05.2010, 21:14

Sie ist liebreizend, aber sehr gutgläubig und Naiv!
Engel leben einsam, ich auch, bin ich ein Engel?
Ich schreibe keine Gedichte, ich bringe nur meine Gedanken auf ein Stück Papier!
Benutzeravatar
PipsII
 
Beiträge: 3094
Registriert: 08.04.2010, 03:53
Wohnort: Ulmer Umfeld
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon charlie26 » 01.05.2010, 21:44

Leider hat sie nicht viele Freunde. Sie ist das Mädchen, das in der Hofpause immer geschubst wurde und nie mitspielen durfte bei Mädchen fangen die Jungs. Als Kind hatte sie sich einen Freund erschaffen, der Peter hieß, aber das endete, als sie in die vierte Klasse kam. Heute hält sie eine feste Bindung zu ihrer Mutter. Zu dem übriggebliebenen Rest der Familie hat sie so selten wie möglich, so oft wie nötig kontakt. Der einzige Freund den sie hat ist ein schwuler Mann mitte vierzig, der ihr nicht einmal seinen wahren Namen nennen will und sich ihr nur als Penelop vorgestellt hat.
Benutzeravatar
charlie26
 
Beiträge: 331
Registriert: 17.01.2010, 15:20
Wohnort: Berlin-Marzahn
Blog: Blog ansehen (9)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon plasmaworx » 03.06.2010, 01:35

Eine Loserin war ich eigentlich schon immer. Wie das nervt, kann man sich leicht vorstellen. Aber nachempfinden kann man es kaum. Oft hielten mich die Menschen für blauäugig und unselbständig, aber dumm war ich zum Glück doch nie. Wenigstens merkte ich meistens, wenn auch frühenstens nachher, daß jemand sich mal wieder eine gute Zeit auf meine Kosten machte. Ich wurde herumgeschubst, und daran gewöhnt man sich auch. Schlimm ist es nur, wenn nicht jemand da ist, der dich mal wieder in eine neue Richtung stößt.

Dad war meistens auf Arbeit, bei irgendwelchen Tagesjobs, die er vermittelt bekommen hat. Was nicht für Kippen und Bier draufgegangen ist, wurde zusammen mit dem, was Mom aus dem Friseurladen mitbrachte, in die Kasse gesteckt und davon der Haushalt geschmissen. Waren die allernötigsten Rechnungen bezahlt, und Moms Nagellack und Haarspray, kam was zu Essen auf den Tisch. Was nicht aufgefressen wurde, wurde in Autoreparaturen gesteckt, in Hundefutter, den Klempner, GEZ, das Abo der Ferseh- und Frauenzeitschrift, Tageszeitung, Klopapier. Ja, danach waren vielleicht mal meine Klamotten dran.

Früher oder später fiel mir schon auf, daß sich sowohl Jungs als auch Mädchen von mir fernhielten. Ja nicht mal der Klassenfetti hatte Lust, mal eine Cola mit mir zu schlürfen, für die ich das Geld von Mom mal zugesteckt bekam, wenn Dad mal 'ne ruhige Minute hatte.

Der erste Freund war nicht direkt ne Pfeife, immerhin hatten seine Alten anständig Kohle, und er liebte es, einen auf dicke Hose zu machen. Aber als bei mir dann 'dicke Bluse' am Start war, machte er natürlich die Biege.
Anfänglich schickten die Adoptiveltern mir noch Bilder von Klein-Jonah. Bilder einer Kindheit, die ich nie hatte. Das Schönste klebte ich mir auf die Kasse in der Parfümerie. Letztes Jahr ließ es die Chefin entfernen.

Wenigstens raucht Mom nicht mehr so viel.

_______________________

Du liebe Zeit, jetzt bin ich selber ganz depri! :? :cry:
Oh Orko aus dem Zauberland!
Reich mir deine helfende Hand!
Benutzeravatar
plasmaworx
 
Beiträge: 910
Registriert: 29.05.2010, 00:23
Wohnort: München
Blog: Blog ansehen (9)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Rehai » 30.06.2010, 14:37

Heute arbeite ich in einer Parfümerie "Dufte Dufte". Meine Chefin beschreibt man am besten mit dem Wort "Biest". ZU wenig Gehalt und unglaubliche arbeitszeiten, aber ich würde nichts besseres finden können. Nebenbei arbeite ich noch als Kellnerin in der Fastfood Bude "Allmächtig", da ich sonst das Geld für die Miete nicht aufbekomme und ich es nicht gleichzeitig schaffe mich selbst zu ernähren. Ich kann mir nicht die neueste Mode leisten und schon gar nicht Kosmetik, geschweigeden Parfüm.
Ich wohne in einer kleinen, engen Mietwohnung. Meine Eltern haben mich seit meiner Schwangerschaft und seitdem ich mein Kind zur Adoption freigegeben habe rausgeworfen. Naja eher mein Vater. Meinen Frust baue ich, durch regelmäßiges Joggen, jeden Morgen kurz vor der Arbeit und jeden Abend nach der Arbeit ab.

Der Kontakt mit meine Eltern ist auch nur noch selten. Ab und zu treffe ich mich mit meiner Mutter auf einen Kaffee. Sie raucht nicht mehr, seitdem der Arzt ihr gesagt hatte, sie würde daran sterben. Mein Vater hat seit Jahren kein Wort mehr mit mir gewechselt. Er scheint immer noch sauer auf mich zu sein, dass ich das Kind nicht behalten habe.

Jeden Tag kommt ein gut aussehender Mann, mit seiner Mutter, in die Parfümerie. Sie hat einen Parfüm Tick. Zudem bringt sie mir jeden Tag Kekse und ähnliches vorbei, was mir den Arbeitstress um einiges erleichtert. Doch, wenn meine Chefin das sieht, dann gibt es immer Stress. Privatangelegenheiten haben im Beruf nichts zu suchen. Bis jetzt habe ich mich nicht getraut den Sohn von Frau Müllers anzusprechen. Wenn ich doch nur mehr Mut hätte...
Nicht das Wort hat die Kraft, sondern seine Bedeutung.
Benutzeravatar
Rehai
 
Beiträge: 176
Registriert: 15.06.2010, 15:51
Wohnort: Wien

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Joleen » 17.05.2011, 20:13

Ameriel freundet sich nach fünf Jahren mit Müllers Sohn an. Langsam beginnt daraus eine Liebesgeschichte zu werden. Müllers Sohn, er heisst Luke, steckt Ameriel immer wieder Geld zu, damit sie sich aus der Fastfood - Kette "Allmächtig" lösen kann und einen verspäteten Schulabschluss bekommt. Luke und Ameriel ziehen zusammen und bekommen ein gemeinsames Kind. Nach dessen Geburt trennen sie sich wieder und Ameriel gibt das Kind wieder zur Adoption frei. Während der Jahre, die sie mit Luke zusammen gewohnt hat, hat sie gespart und eine Ausbildung als Kosmetikerin gemacht, wo sie nun auch arbeitet. Sie verdient genug Geld, um sich selbst durchzubringen.
Life is the most difficult exam. Many people fail, because they try to copy others, not realizing that everyone has a different question paper.
Straight Roads do not make skillful drivers! Paulo Coelho

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Joleen
 
Beiträge: 6157
Registriert: 09.05.2011, 20:44
Wohnort: Mostindien ^.^
Blog: Blog ansehen (31)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Catherine H. » 08.07.2011, 20:03

Wow ich hab hier lange nicht mehr vorbei geschaut, wirklich eine tolle Figur ist draus geworden :).

Liebe Grüße
"Wer nicht den tiefen Sinn des Lebens im Herzen sucht, der sucht vergebens, kein Geist und wär er noch so reich kommt einem edlen Herzen gleich" Friedrich von Bodenstedt
Catherine H.
 
Beiträge: 112
Registriert: 20.03.2010, 19:50
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Skys Edge » 13.12.2011, 21:14

Wegen eines dummen Streits mit einer ehemaligen Kollegin und eines abgelenkten Atofahrers wurde sie in einem Parkhaus eines Einkaufszentrums angefahren und sehr schwer verletzt. Mit zahlreichen Knochenbrüchen wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert, verstarb jedoch darauf als Folge starker innerer Blutungen. Eine Woche später wurde sie auf dem Friedhof hinter ihrer Grundschule beerdigt.
Skys Edge
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2011, 19:58
Wohnort: NRW (Deutschland)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon ahnungslos » 15.12.2011, 15:20

ihr erstes Kind ist männlich
Meine Nano-Buddies: Höllenhund Sepp (=Ceberus) und Höllenhund Stormwalker, beide schon nicht mehr die Jüngsten...UND natürlich Henriette - meine Wordcountdrachendame!
Benutzeravatar
ahnungslos
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 2042
Registriert: 09.12.2011, 16:27
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Alana » 15.12.2011, 21:07

Er heißt Alexander
Alana
Inaktiv
 
Beiträge: 61
Registriert: 20.03.2008, 21:04

Re: Erschaff mich!

Beitragvon Dreamstepper » 15.12.2011, 21:32

Alexander ist an diesem Dezember 26 Jahre alt geworden.
Was meins ist ist meins was deins ist ist auch meins
Benutzeravatar
Dreamstepper
 
Beiträge: 2633
Registriert: 12.06.2011, 20:34
Wohnort: Kommt drauf an, wohine guckst du denn?!

Nächste

Zurück zu Schreibwerkstatt- Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste