[Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Das Schreibwerkstatt-Forum für den alljährlichen NaNoWriMo-Wahn!

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Minna » 28.11.2015, 02:31

So, da bleiben noch 2500 Wörter je Tag übrig. Das wird harte Arbeit, aber ich will das schaffen. Erstmal aber schlafen gehen, denn am Sonntag ruft die Arbeit wieder.
@Rachel: Ich glaube diesen Crawl würde ich niemals schaffen. Hausarbeit frustriert mich immer so.
@Nion: Dafür dass du so oft klagst du hättest den ganzen Tag prokrastiniert sieht dein Wordcount doch ganz gut aus ;)

Na dann Gute Nacht und einen guten Start ins finale Nanowochenende
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Nion » 28.11.2015, 02:46

Ich hab mich immerhin am Ende des Tages nochmal auf den Hosenboden gesetzt. ^^ Das passt auch für Midnight besser, er wird ja erst so richtig fit, wenns draußen dunkel wird.
Aber wäre ich nicht so faul gewesen, hätte ich den NaNo heute fertig schreiben können. So waren es immerhin noch 1,2k. ;)

Gute Nacht! Mach ich jetzt auch. (Schlafen, mein ich.)
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Darielle » 28.11.2015, 11:52

Ich wünsche allen einen guten Morgen. Entgegen dem gefrorenen Wasser vor meiner Haustüre schneie ich nur selten hier herein, das ist vielleicht auch besser so, sonst frieren wir hier noch.

Ich wollte mich nur mal eben zu euch an den Kamin setzen, etwas Musik genießen und mich in mein Projekt versenken. Oder ich kümmere mich um noch geschichtslose Figuren, die mir immer mal wieder auf die Finger hauen, weil sie eine eigene Geschichte wollen. Wer weiß. Trinkt hier jemand noch etwas Drachenblut?
Lasst uns in die Tasten hauen. Irgendwie bin ich heute mal wieder viel zu deep. Das möchte ich zwar nicht loswerden, aber etwas tun will ich dennoch.
Nach der Blockade: Und ich will es doch!
Benutzeravatar
Darielle
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2013, 23:42
Wohnort: Südthüringen

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Minna » 28.11.2015, 13:57

Dann leiste ich dir ein wenig Gesellschaft. Was ist denn Drachenblut?
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Tsaphyre » 28.11.2015, 15:03

Huhu,

@Rachel, in der Microwelle kann man eigentlich auch ganz gut frische Sachen kochen. Gemüse z.B. einfach kleinschneiden, in einem Bratschlauch auf einen Teller und ein paar Esslöffel Wasser dazu - ist in 15 Minunten bei 600 W gar und schmeckt mit etwas Butter, Salz und Pfeffer total lecker. Kartoffeln habe ich noch nicht ausprobiert und Fleisch auch nicht. Aber es gibt da sicher auch im Internet Beschreibungen, bei welcher Leistung man was wieviele Minuten wie garen kann. Das ist zwar nicht dasselbe, wie auf dem Herd zu kochen, aber immer noch abwechslungsreicher und leckerer als Fertiggerichte. :girl: Und Kopf hoch, Du schaffst dieses Wochenende sicher noch einen Stoß Wörter. :dasheye:

@all, sodala, ich verabschiede mich hiermit offiziell von der SWS. Den NaNo nehme ich natürlich noch bis zum Ende mit, aber ich schreibe hier keine größeren Beiträge mehr. Ihr findet mich dann in der Schreibstube von Sofian.

Ich möchte Euch allen danken für diesen tollen gemeinsamen Monat! Es ist schön, dass wir uns so auch ein bisschen kennenlernen konnten. Irgendwie geht das in den normalen inhaltsbetonten Threads ein wenig unter, was wir hier den Chat-Threads so richtig abfeiern konnten: Alltägliches, Sorgen, Ängste, Freuden, Gedanken und Gefühle zu den Dingen, die uns gerade beschäftigen...

Gestern haben wir unseren selbstgemachten Stollen angeschnitten. Darin sind nicht nur die üblichen rumgetränkten Trockenfrüchte, sondern auch unglaublich viele Marzipanstücke. Einfach nur lecker. Ich lass Euch einen Stollen hier als Motivation für den Endspurt.

Ihr seid die Besten! Ich hoffe, wir lesen uns auch in Zukunft!!!
Eure Ziege Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon RachelNightwriter » 28.11.2015, 16:44

Wuah! Bevor alle gehen, sagt mir, wo wir uns wieder treffen? Sofians Schreibstube? Okay da meld ich mich dann auch mal an.

Danke für eure guten Zusprüche? Kochen mit der Mikrowelle? Das ist mir auch neu! Mal gucken, wie das geht.

So, ich habe mich jetzt dran gesetzt und schon 15 Wörter oder so geschrieben. Hab wieder Gefallen an meiner ursprünglichen Nano Story gefunden und schreibe da weiter, mal gucken, wie weit ich so komme! Mal interessiert es mich total, mal finde ich es sowas von langweilig... :roll:
Nanowrimo: http://nanowrimo.org/participants/rachel-nightwriter
Meine deutschen Fanfictions: fanfiktion.de/u/Heroes
Benutzeravatar
RachelNightwriter
 
Beiträge: 328
Registriert: 10.05.2014, 20:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Blog: Blog ansehen (1)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Samira-Jessica » 28.11.2015, 17:33

Darielle hat geschrieben:Ich wünsche allen einen guten Morgen. Entgegen dem gefrorenen Wasser vor meiner Haustüre schneie ich nur selten hier herein, das ist vielleicht auch besser so, sonst frieren wir hier noch.

Ich wollte mich nur mal eben zu euch an den Kamin setzen, etwas Musik genießen und mich in mein Projekt versenken. Oder ich kümmere mich um noch geschichtslose Figuren, die mir immer mal wieder auf die Finger hauen, weil sie eine eigene Geschichte wollen. Wer weiß. Trinkt hier jemand noch etwas Drachenblut?
Lasst uns in die Tasten hauen. Irgendwie bin ich heute mal wieder viel zu deep. Das möchte ich zwar nicht loswerden, aber etwas tun will ich dennoch.

Hi Darielle,

darf ich mich mit einer schön warmen Tasse Pfefferminztee zu dir setzen?
Wir haben uns gestern so nett unterhalten, ich mag nette Unterhaltungen und führe solche auch gerne öfter :girl: .
Gefrorenes Wasser hatte ich zum Glück nicht vor meiner Haustür, aber auch hier schneit es und ist saukalt. Im Laufe des Mittags/Nachmittags, an dem ich heute mit meiner Papa in der Stadt unterwegs war, ist es dann immer noch kälter und ungemütlicher geworden. Deshalb flüchte ich mich jetzt ins warme Kaminzimmer!

Gestern hab ich außer ein paar Kommentaren im Blog meiner treuesten Blog-Stalkerin und dem Erstellen einer ToDo-Liste, da ich das Talent habe mir immer neue Sachen (in Sachen Schreiben und Recherche) vorzunehmen aber nicht zu beenden :oops: leider irgendwie nichts mehr gemacht. Abends hab ich dann noch etwas in Mara Laues Ratgeber geblättert und mir ein paar Anstöße geholt, die ich in nächster Zeit umsetzen möchte.

Auch in den eineinhalb Stunden, in denen ich jetzt wieder zu Hause bin, hab ich außer einem Antwort-Kommentar und ein bisschen Formatierung nichts geschafft. Bin auch schon wieder eigentlich müde, muss aber gleich kochen und noch zur Wäsche gucken... -.-
Vielleicht schaff ich ja Abends noch was, da bin ich meistens am aktivsten.

P.S.: Immer wenn ich lese, dass die Figuren beginnen ein Eigenleben zu entwickeln, frage ich mich: Wie kann das sein? Ich gebe ihnen ja mehr oder weniger vor, was sie machen und was nicht...
Bin ja sehr gespannt, ob ich diese Erfahrung auch noch machen darf ...

Liebe Grüße
Samira-Jessica
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Jacky » 28.11.2015, 17:44

*Einen Becher Kandiszucker zum Pfefferminztee auf den Tisch stell*
Ich hab auch noch Yogi-Schokotee im Angebot :)

@Mikrowellennahrung
Man kann übrigens sogar Eier in der Mikrowelle "kochen". Einfach aufschlagen, in eine Tasse geben, Mikrowelle an, und ca. eine Minute warten. Bei meiner Mutter ist so eins schon mal explodiert (ein bisschen) aber bei mir funktioniert das hervorragend ^^; Und dann gibt es natürlich auch noch Tassenkuchen :cake: (ein bisschen weiter runterscrollen, die, die wirklich nur in einer einzigen Tasse gemacht werden).

@Samira
Ich drück dir die Däumchen für viel positives Eigenleben. Was - bei mir zumindest - eigentlich nur heißt, dass die Figuren beim eigentlichen Schreiben der Szene ganz andere Dinge sagen oder machen, als sie eigentlich sollen, weil man in-der-Szene-drin plötzlich merkt, dass das viel besser zu ihrem Charakter passt, als alles, was man sich bisher ausgedacht hat :2cents:

@Rachel
Ist doch toll, dass die Lust wieder da ist. Vielleicht schreibst du schnell auf, was dir gefällt, dann kannst du dir das angucken, wenn die Lust wieder flöten geht?

lg
Jacky ;)
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Nemea » 28.11.2015, 18:43

Hallöchen ihr Lieben,
Ich setz mich hier jetzt einfach schmollend hin und jammere euch die Ohren zu, ja?
Ich hasse meine Geschichte gerade. Das Bedürfnis sie zu löschen wird immer größer. Ich bin so faul, die letzten Tage sind schrecklich gewesen. Die 50k liegen hinter mir und ich habe die Zeit genutzt, um einfach nur vor mich hin zu gestarrt.
Es macht immer noch riesigen Spaß weiter zu schreiben, aber es geht nicht. Die Geschichte weigert sich, als wüsste sie, dass das Ende vor ihr steht. Gut eigentlich dauert es wirklich noch, immerhin weiß ich noch nicht mal, wie ich das Ende haben möchte, aber alles scheint sich fest gefahren zu haben. Meine Charaktere wiederholen nur immer wieder, dass sie sich für ihre Welt opfern würden, mein Bösewicht scheint schon tot zu sein, denn er ist seit Ewigkeiten verschollen und schickt nur ab und zu ein paar Diener vorbei, die ganz komische Aufforderungen haben. Ich mag meine Geschichte, keine Frage, aber sie will nicht mehr und das bringt mich dazu selbst nicht mehr zu wollen. Es ist ein Teufelskreis! Ich will nicht mehr! Aber zum Aufgeben ist es zu spät. Also will ich doch noch, denn Aufgeben lässt sich nicht mit meinem Stolz vereinbaren. Außerdem würde es mir leid tun, wenn ich niemals wissen könnte, wie die Geschichte endet. Hilfe!
~ Nemea
Nemea
 
Beiträge: 94
Registriert: 28.10.2015, 13:19

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon RachelNightwriter » 28.11.2015, 18:49

@Mikrowellennahrung
Man kann übrigens sogar Eier in der Mikrowelle "kochen". Einfach aufschlagen, in eine Tasse geben, Mikrowelle an, und ca. eine Minute warten. Bei meiner Mutter ist so eins schon mal explodiert (ein bisschen) aber bei mir funktioniert das hervorragend ^^; Und dann gibt es natürlich auch noch Tassenkuchen :cake: (ein bisschen weiter runterscrollen, die, die wirklich nur in einer einzigen Tasse gemacht werden).

@Rachel
Ist doch toll, dass die Lust wieder da ist. Vielleicht schreibst du schnell auf, was dir gefällt, dann kannst du dir das angucken, wenn die Lust wieder flöten geht?


Oh ja, 'Mug Cakes' kenne ich. Die mache ich sehr gerne, mein Problem ist ja eher herzhaftes Essen. Hm, Mikrowellen Rührei, wäre das dann? Und meine Mikrowelle hat ja eigentlich auch eine Bratfunktion, die könnte ich auch mal erkunden. :-)

Gute Idee! Wenns nichts ausmacht, überlege ich mal eben hier schnell, was ich mag. Also einmal die Charas, und eine Liebesgeschichte, die ich für zwei von ihnen geplant habe. Nur die ist leider noch so weit weg, deswegen muss in der Zwischenzeit noch anderes passieren. Eher dunklere Sachen, mit Politik = Unterdrückung und Randgruppen etc. Das mag ich alles nur schreiben, wenn es mir mies geht... Von daher wäre es eine gute Taktik, an schlechte Sachen zu denken, wenn ich gerade keine Schreibmotivation habe...? :wary: :thinking:
Nanowrimo: http://nanowrimo.org/participants/rachel-nightwriter
Meine deutschen Fanfictions: fanfiktion.de/u/Heroes
Benutzeravatar
RachelNightwriter
 
Beiträge: 328
Registriert: 10.05.2014, 20:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Blog: Blog ansehen (1)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Samira-Jessica » 28.11.2015, 19:38

Tsaphyre hat geschrieben:@all, sodala, ich verabschiede mich hiermit offiziell von der SWS. Den NaNo nehme ich natürlich noch bis zum Ende mit, aber ich schreibe hier keine größeren Beiträge mehr. Ihr findet mich dann in der Schreibstube von Sofian.

Irgendwie geht das in den normalen inhaltsbetonten Threads ein wenig unter, was wir hier den Chat-Threads so richtig abfeiern konnten: Alltägliches, Sorgen, Ängste, Freuden, Gedanken und Gefühle zu den Dingen, die uns gerade beschäftigen...

Ich hoffe, wir lesen uns auch in Zukunft!!!
Eure Ziege Tsaphyre


Ohje, stimmt, bald ist es soweit! :( Wirklich schade, hier ist es so gemütlich!
Und es stimmt schon, in solch Chat-Threads schreibt man irgendwie viel mehr über sowas..., vielleicht könnte man in der Schreibstube und im Tintenklecks auch soetwas wie ein Kaminzimmer einrichten? Für gemütliche, warme Kaminabende in der kalten, ungemütlichen Winterzeit... Wäre doch schön?!

Das hoffe ich auch! Nur bin ich eher mehr im Tintenklecks unterwegs, als in der Schreibstube ... :thinking:

Jacky hat geschrieben:*Einen Becher Kandiszucker zum Pfefferminztee auf den Tisch stell*

@Samira
Ich drück dir die Däumchen für viel positives Eigenleben. Was - bei mir zumindest - eigentlich nur heißt, dass die Figuren beim eigentlichen Schreiben der Szene ganz andere Dinge sagen oder machen, als sie eigentlich sollen, weil man in-der-Szene-drin plötzlich merkt, dass das viel besser zu ihrem Charakter passt, als alles, was man sich bisher ausgedacht hat


Juhu, Zucker! Danke! *Zucker in meinen Tee geb*

Achso, das kenn ich doch! Aber das ist doch dann gut?!

Ich bin zur Zeit immer noch so unkreativ :(. Zum Beispiel was Shug und Heav angeht, früher hätte ich ganze Romane über solche "Fantasyfiguren" schreiben können und jetzt? Es scheint als sei meine Fantasy zusammen mit der Kreativität verschwunden. Das ist echt ein wenig traurig!
Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man diese wieder herauslocken kann?
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Nion » 28.11.2015, 20:40

Ach Nemea,

ich kann Dich so gut verstehen. So ähnlich ist es mir die letzte Woche ja auch mit meiner Geschichte gegangen. Und leider weiß ich: Ich bin noch nicht darüber hinweg, nur für den Augenblick. Die nächsten Ereignisse habe ich endlich wieder vor Augen, aber wenn ich die geschrieben habe - und der NaNo dann vorbei sein wird - gerate ich vermutlich direkt wieder in diese Falle.

Also: Auf keinen Fall löschst Du Deine Geschichte! Auf keinen Fall!
(Im schlimmsten Fall packst Du sie in eine Kiste und die in eine weitere Kiste und die versteckst Du irgendwo in einer Ecke. Aber nicht löschen.)

Ich glaube sogar, die Problemursache könnte bei uns beiden ähnlich sein: Irgendwie fühlt sich alles an, als wäre es schon dagewesen, als ob es sich nur im Kreis dreht.
Vielleicht bist Du allmählich einfach weit genug gekommen, dass Du dem Ende nicht länger aus dem Weg gehen kannst? Zumindest kannst Du Dir ja bewusst machen, welche Aktion das Finale einleitet. Dann schreibst Du Dir auf: Wo bist Du jetzt? Welche Kräfte und Konflikte sind in der Geschichte und welches Level haben sie erreicht?
Auf der anderen Seite: Wie werden diese Kräfte und Konflikte aussehen (müssen), wenn es ins Finale geht?
Wenn Du Dir das bewusst machst, kannst Du vielleicht auch einen Weg sehen, nämlich der, der vom Zeitpunkt "Jetzt" zum Zeitpunkt "Finale" führt. Welche Kräfte und Konflikte sind bereits ausreichend entwickelt und welche müssen sich noch verschärfen? Welche Steigerungsmöglichkeiten gibt es? Welche Szenen fallen Dir dazu ein?

Vielleicht hilft es Dir. Ich wünsche es Dir.

Bin momentan auch ein bisschen am Hadern. Irgendwie geht es mir nicht richtig gut, auch wenn ich nicht benennen kann, was genau ist. War gerade bei dem letzten NaNo-Write-In und das war irgendwie unbefriedigend. Nicht sehr produktiv (wie eigentlich immer :XD: ), aber irgendwie halt auch ... na ja, es war das letzte. Es sind nur noch diese paar Tage NaNo übrig, und wenn ich ehrlich bin, will ich nicht, dass es vorbei geht. Auch wenn ich auf der anderen Seite durchaus gern mal wieder andere Dinge machen würde, als jeden Abend bis in die Nacht zu schreiben.

Das mach ich jetzt trotzdem gleich wieder. Wenigstens die 1667 Wörter will ich heute schreiben. Und vielleicht auch 2000. Und vielleicht sogar 3000, dann hätte ich es geschafft.
Aber erstmal: Lüften. In der abgestandenen Luft hier wundert es mich nicht, wenn sich mein Kopf wie Matsch anfühlt.
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Nemea » 28.11.2015, 21:32

*Seufz* Ich bin schon wieder faul gewesen. Wenn das so weiter geht, muss ich wirklich Ersatznahrung für meinen Engel und den Actionheld finden... Aber der Abend ist noch nicht vorbei, oder? Das bedeutet, nachdem ich das hier abgesendet habe, wird alles unwichtige im Internet verboten, meine Katzen und alle anderen geliebten Mitmenschen aus meinem Reich verband und das Licht so eingestellt, dass es nur auf meine Tastatur fällt. Vielleicht noch ein paar Kerzen, da wird sich meine Geschichte doch drüber freuen und vielleicht wieder mit mir reden. Das wäre schön *seufz*
Ach Nion,
wenn ich es wirklich gewagt hätte in meinen schlechten Stimmungen so dumm zu sein, dann hätte ich wohl auch schon nach dem ersten Tag aufgegeben, ich bin nur immer sehr kurz davor :sigh: . Immerhin freue ich mich jetzt wieder darauf meinen Bösewicht zurück zurufen und da ich sowieso irgendwie immer die Perspektive gewechselt habe ist es mir jetzt auch egal, wenn ich in seine Sicht wechsle. Was ein Tag Abstand wirklich bringen kann, schön...
Um ehrlich zu sein scheinen meine Charaktere immer wieder das selbe erleben. Aber das stimmt doch gar nicht! Das war mein Verstand, ich dachte eigentlich, dass er sich zu den anderen weggesperrten Dingen wie 'Leben', 'Schlaf' und 'Alltag' gesellt hat und wartet, bis das Schloss wieder auf geht... Schön einen weiteren Begleiter zu haben. Hoffentlich frisst er nicht auch noch Worte... Ehh ja, Entschuldigung ich schweife ab.
Hui... Ich sollte es endlich festhalten, was noch alles auf mich wartet, dass stimmt wohl. Bis zum Ende wartet noch meine persönliche Lieblingszene darauf geschrieben zu werden, in der mein Werwolf eine Kraft bekommt, die dafür sorgen soll im Finale einige Leben zu retten. Ha, da ist schon wieder ein Bild für das Finale!
Und ja der NaNo neigt sich dem Ende, Nion, aber dann kommt der Dezember. Ich habe mir heute mit sehr viel Freude einen Schokoladen Adventskalender besorgt, der mich zum Schreiben zwingen wird. Denn ich werde zu jedem Symbol im Kalender ein Kapitel/Szene/Kurzgeschichte schreiben, so als Schreibübung. Hilft dir das vielleicht? Wäre das eine Idee, damit du in etwas neues eintauchen kannst und nicht richtig bemerkst, dass der NaNo vorbei ist?
Erstmal wirst du jetzt von mir gedrückt :hug: und ich hoffe, dass es dir und deiner Geschichte jetzt besser geht.
~ Nemea
Nemea
 
Beiträge: 94
Registriert: 28.10.2015, 13:19

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Samira-Jessica » 29.11.2015, 00:29

Dass sich in nur drei Stunden etwas wie ein schon lange anhaltendes KreaTief auflösen kann, und das scheinbar durch Zufall :froi: - Wer hätte das gedacht?

Nach all den Jahren hab ich nun endlich das KreaTief überwunden!
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Gechillt - Kaminzimmer

Beitragvon Darielle » 29.11.2015, 14:12

Wow, da ist man einen Tag nicht da und ihr bewacht trotzdem den Kamin. Wie schön! :)

Ja, was ist Drachenblut? Natürlich töte ich keine Drachen, bin ja selbst einer. Und mein eigenes Blut zapfe ich erst recht nicht an. Man nehme die Wurzeln Roter Beete, das Ei eines Eisvogels, eine Feder vom roten Milan und natürlich Misteln. Das alles köchelt man schön in einem offenen Kessel, gibt je nach Belieben noch Putenfleisch hinzu (oder Hase) und ein paar frische Kräuter. Wenn alles richtig aufkocht, bekommt man eine sämige rote Flüssigkeit, die übermenschliche Kräfte verleiht. (Ja, das Rezept ist geklaut, aber warum sollte ich auch nicht?) Es schmeckt zwar so lala, jedoch gewinnt der Trinkende an Motivation und Schubkraft für seinen gesamten Energiehaushalt.

@ Samira
Wir können gern natürlich per FB Kontakt halten und für alles weitere habe ich mich heute in Sofians Schreibstube registriert. Vielleicht treffen wir uns dann zukünftig dort. :) Mir ist aufgefallen, dass wir uns in Sachen Arbeitsmotivation sehr ähneln, gerade auch, wenn ich deinen Blog lese. Das ist echt spannend.

@ all
Ich bin so unhöflich. Sitze hier und esse, statt euch etwas anzubieten. Mag noch jemand Penne mit Blattspinat und Rahmsauce? Ohne die Portion kann ich irgendwie nicht richtig denken.
Nach der Blockade: Und ich will es doch!
Benutzeravatar
Darielle
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2013, 23:42
Wohnort: Südthüringen

VorherigeNächste

Zurück zu NaNoWriMo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste