Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Liyah » 30.11.2010, 12:22

Du meinst sicher Rohrschach. Oder zumindest hoffe ich es, da es mein Lieblingscharakter ist


Ja, aber das sagte ich doch. :P *haha*

Ahhhh simmt, jetzt wo du IMAX erwähnst erinnere ich mich daran, dass wir im Kino drüber gesprochen haben, als wir auf Kampf der Titanen gewartet haben ^^


Hehe, ich muss dich mal wieder besuchen kommen. XD Dann können wir zusammen mal wieder einen unserer Lieblinsschauspieler anschmachten.

Hm... ok, wenn die Bücher die Message besser übertragen, muss ich sie mir vielleicht mal genauer angucken. Vll in deinem Regal dann mal, wenn du sie dir zulegst. Denn im Film war das Einzige, was ich verstanden habe, rumvögeln, Welt retten/vernichten. o.O

Ich hab gestern übrigens bekommen: Ultimate Sandman 2!

*yeah* Holla ist das ein Schinken. Das Ding ist in A4 Größe etwa, in Leder (oder etwas das so aussieht) gebunden, sah fast aus wie eine rieseige fette schwarze Bibel (also eindrucksvoll nicht kitschig) und scheiße schwer. Ich hätte mich beim Auspacken beinahe selber damit erschlagen. Ist etwa so dick, wie so ein 700 oder 900 ( bin schlecht im schätzen) Schinken. Das macht bei A4 ganz schön was her. Ich habe drinne geblättert und mich gefreut. Allerdings gab es einen Fehler im Bild. Ich hab bei dir nur den ersten Teil von den Einzelbänden gelesen, also von den kleinen. Das heißt, die Geschichte geht jetzt irgendwo weiter, wo ich überhaupt noch nicht bin. Tolle Wurst! Jetzt kann ich überhaupt nicht lesen. War ne Schnapsidee. Aber ich dachte, wenn das Ding schonmal von etwas über 70 Euronen auf etwas über 40 runtergesetzt ist, kaufst dus. Punkt. :XD: *stolz bin* Jetzt muss ich mir noch ein Regal kaufen, wo ich das reinstellen kann. Das was ich habe ist a) zu klein und b) voll. Und dann brauch ich ne neue Wohnung für das neue Regal, denn mein Wohnzimmer ist auch schon voll. Naja, leg ichs halt unters Kopfkissen. :XD:

LG Liyah
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 30.11.2010, 12:31

Liyah hat geschrieben:Hehe, ich muss dich mal wieder besuchen kommen. XD Dann können wir zusammen mal wieder einen unserer Lieblinsschauspieler anschmachten.


:2thumps:

Hm... ok, wenn die Bücher die Message besser übertragen, muss ich sie mir vielleicht mal genauer angucken. Vll in deinem Regal dann mal, wenn du sie dir zulegst. Denn im Film war das Einzige, was ich verstanden habe, rumvögeln, Welt retten/vernichten. o.O

Buch ist schon etwas komplexer ;) Aber Ich hab es gar nicht. Das ist eines der wenigen Bücher, die ich mir nur ausgeliehen habe. Mal gucken, ob ich es mir noch kaufe. Andere haben erstmal Vorrang.

Ich hab gestern übrigens bekommen: Ultimate Sandman 2!

Darf.nicht.vor.Neid.sterben. Aaaaaaarg :mrgreen:

Auch wenn ich alle Sandman-Bände habe, die Absolute Edition werde ich mir irgendwann noch zulegen, die sind einfach zu genial.
*yeah* Holla ist das ein Schinken. Das Ding ist in A4 Größe etwa, in Leder (oder etwas das so aussieht) gebunden, sah fast aus wie eine rieseige fette schwarze Bibel (also eindrucksvoll nicht kitschig) und scheiße schwer. Ich hätte mich beim Auspacken beinahe selber damit erschlagen. Ist etwa so dick, wie so ein 700 oder 900 ( bin schlecht im schätzen) Schinken. Das macht bei A4 ganz schön was her. Ich habe drinne geblättert und mich gefreut. Allerdings gab es einen Fehler im Bild. Ich hab bei dir nur den ersten Teil von den Einzelbänden gelesen, also von den kleinen. Das heißt, die Geschichte geht jetzt irgendwo weiter, wo ich überhaupt noch nicht bin. Tolle Wurst! Jetzt kann ich überhaupt nicht lesen.

Ah, das hätte ich dir sagen können. Es gibt ja nur 4 Absolute Editionen, das heißt, die haben die 10 Softcover darin jeweils zu 2-4 Bänden zusammengefasst...
Boar, klingt aber wirklich wie ein Traum. Ich hab mir bis jetzt immer verboten sie anzugucken aus Angst, etwas Dummes zu tun ^^

War ne Schnapsidee. auf etwas über 40 runtergesetzt ist, kaufst dus. Punkt. :XD: *stolz bin*

oO Wo denn? Amazon? Du musst mir unbedingt Bescheid sagen, wenn du das nochmal siehst!!!

Jetzt muss ich mir noch ein Regal kaufen, wo ich das reinstellen kann. Das was ich habe ist a) zu klein und b) voll. Und dann brauch ich ne neue Wohnung für das neue Regal, denn mein Wohnzimmer ist auch schon voll. Naja, leg ichs halt unters Kopfkissen. :XD:


Ich bin mal ganz selbstlos und biete dir ritterlich an: Du darfst es in meinem Regal lagern :XD:
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Liyah » 30.11.2010, 12:42

oO Wo denn? Amazon? Du musst mir unbedingt Bescheid sagen, wenn du das nochmal siehst!!!


Ja, war bei Amazon ist aber schon wieder weg. Hab es letztes gesehen. Hatte die vier Bände in meinem Einkaufswagen, also auf der Merkliste und dann sagt er ja immer dies und das ist von auf gesunken /gestiegen. Da ist es mir dann aufgefallen und ich habes es fix gekauft. War vielleicht nur ein Fehler von denen. XD :P Aber ich hatte Zeit und Gelegenheit das auzunuten. Solltest du vll auch machen, dann verpasst du keine Angebote. Ich gucke auch immer auf amazon.co.uk. Obwohl, da hab ich nicht nach Sandman sondern nach DVDs geguckt. Da kann man auch Schnäppchen machen, da die importierten Sachen auf der .de-Seite mega teuer sind und sich das auf der .co.uk Seite bestellen dann richtig lohnt. Gerade jetzt zu BlackFriday habe ich eine DVD-Staffel meiner Lieblinsanimeserie für 11 Euro inkl Versand bekommen, die auf der .de Seite 35 kostet!
Ich tu es halt immer in den Einkaufswagen, dann kriegt man alle Preisänderungen mit.

Ah, das hätte ich dir sagen können. Es gibt ja nur 4 Absolute Editionen, das heißt, die haben die 10 Softcover darin jeweils zu 2-4 Bänden zusammengefasst...

Das wusste ich ja, habe trotzdem nicht mit sowas Mächtigem gerechnet.

So, mein Redaktuer ist da.

LG Liyah
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 30.11.2010, 12:48

Liyah hat geschrieben:Ich gucke auch immer auf amazon.co.uk. Obwohl, da hab ich nicht nach Sandman sondern nach DVDs geguckt. Da kann man auch Schnäppchen machen, da die importierten Sachen auf der .de-Seite mega teuer sind und sich das auf der .co.uk Seite bestellen dann richtig lohnt. Gerade jetzt zu BlackFriday habe ich eine DVD-Staffel meiner Lieblinsanimeserie für 11 Euro inkl Versand bekommen, die auf der .de Seite 35 kostet!
Ich tu es halt immer in den Einkaufswagen, dann kriegt man alle Preisänderungen mit

Ich stalke .co.uk auch immer, genau wie play.com (die haben nichtmal Versandkosten), dort krieg ich meine ganzen DVDs und Spiele her :mrgreen:

Vll sollte ich mal gucken, was Sandman da so kostet... Oder allgemein die GN, die ich gern noch so hätte...
Arg, Kaufzwang!
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Grogromalz » 30.11.2010, 14:27

@Grogromalz: Genau das sind auch die Batman-Comics, die ich gerne lesen würde! Aber wie ich schon zu rkl gesagt hab, ich will nicht einfach mittendrin anfangen, weil mir dann sicherlich viele Kleinigkeiten entgehen, was schade wäre

Hmm, dann verstehe ich irgendwie nicht so recht, wieso du überhaupt danach fragst. Ich meine, wenn du wirklich nichts verpassen willst, dann ist es wohl offensichtlich wo du anfangen solltest.
Das dürfte ein ordentliches Stück Arbeit werden.


Btw, wo hier schon "Sandman" zur Sprache kam: weiß jemand was neues bezüglich der Verfilmung?
:twisted:
Grogromalz
 
Beiträge: 334
Registriert: 10.06.2009, 23:07

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 30.11.2010, 14:39

Grogromalz hat geschrieben:
@Grogromalz: Genau das sind auch die Batman-Comics, die ich gerne lesen würde! Aber wie ich schon zu rkl gesagt hab, ich will nicht einfach mittendrin anfangen, weil mir dann sicherlich viele Kleinigkeiten entgehen, was schade wäre

Hmm, dann verstehe ich irgendwie nicht so recht, wieso du überhaupt danach fragst. Ich meine, wenn du wirklich nichts verpassen willst, dann ist es wohl offensichtlich wo du anfangen solltest.


Um ehrlich zu sein, nicht wirklich :oops: Es gibt so eine Masse an Batman-Büchern/Comics, dass ich überhaupt keinen Überblick habe, welches das Erste ist. Bei Amazon hab ich das nicht rausfinden können und auch so hab ich noch keine wirkliche Liste gefunden.
Ich würde mir auch keine Hefte kaufen wollen, sondern schon am Liebsten Sammelbände. Hm, mal gucken, irgendwie finde ich es schon raus.

Btw, wo hier schon "Sandman" zur Sprache kam: weiß jemand was neues bezüglich der Verfilmung?


Das Letzte, was ich mitbekommen habe war, dass Gaiman ein neues Script bekommen hat für einen Film und meinte, dass es nicht nur das schlechteste Sandman-Script wäre, das er je gelesen hätte, sondern allgemein das schlechteste Script.
Zwar hat er ja keine Entscheidungsgewalt/Rechte an Sandman, daher weiß ich nicht, warum er das überhaupt bekommen hat, aber das hab ich gelesen.
So ganz verstehe ich auch nicht, warum er das Drehbuch nicht schreibt, außer, dass er vielleicht gar kein Interesse an einer Verfilmung hat. Immerhin schreibt er ja sonst öfter Scripte...

Oh und vor einiger Zeit hat Matthew Vaughn angekündigt, er würde gerne eine TV-Serie daraus machen. Bis jetzt hat er ja immer gute Buch-Verfilmungen gemacht, aber trotzdem weiß ich nicht, was ich davon halten soll.
Zwar kann ich mir vorstellen, dass es als TV-Serie besser funktionert, als als Film, aber trotzdem wüsste ich nicht genau wie. Dafür ist das Ganze schon echt zu komplex und man müsste sehr viel weglassen.
Und es bestünde immer die Gefahr, dass die Serie abgesetzt wird, bevor die Geschichte beendet ist.

Das ist aber alles, was ich weiß.
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Grogromalz » 30.11.2010, 19:36

Hmm. Vielleicht weiß du das schon, aber so wie ich das verstanden habe, würdest du mit "Year One" nicht wirklich mittendrin anfangen. In den 1980er Jahren wurde alles Vorhergegangene irgendwie übern Haufen geworfen und Frank Miller hat dann eben mit "Year One" angefangen die ganze Geschichte neuzuerzählen. Vondemher...
Ich meine, wenn du wirklich alles Batman-Zeugs lesen willst, noch dazu in chronologischer Reihenfolge ... tja, ich schätze mal, dass du da selbst schon einen Eindruck gewonnen hast.
Zudem kommt hinzu, dass die früheren Batman-Comics, nun ja, nicht gerade das, ähm, Niveauvollste sein sollen, und das ist wohl noch entgegenkommend formuliert.
Deshalb erlaube ich es mir mal, dein kühnes Vorhaben anzuzweifeln. Ist aber auch nur meine Meinung.
:twisted:
Grogromalz
 
Beiträge: 334
Registriert: 10.06.2009, 23:07

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 01.12.2010, 02:49

Hm, ich glaube, du hast Recht. Ich meine, wenn man sich den Batman aus den 60ern ansieht und den von heute, da ist schon ein enormer Unterschied.
Wenn du sagst, dass der durch Frank Miller entstanden ist, dann ist "Year One" nicht die schlechteste Idee für einen Anfang. Denn mich interessiert der Dunkle Ritter schon mehr als der Typ mit der Strumpfhose ;)

Wenn etwas fehlt, werde ich es schon merken, nehme ich an.
Danke für die Anregung!
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Liyah » 07.12.2010, 17:07

Ein paar Teile absolute Sandman, wenn ich das richtig sehe 2-4, sind bei Amazon.co.uk im Moment reduziert.

Und absolute Death auch.

Wollts nur gesagt haben. Sind so beo um die 45 Pfund.

LG Liyah
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 07.12.2010, 17:29

So stehen sie schon die ganze Zeit. Das ist, glaube ich, Amazons neue Taktik. Einfach irgendeinen Preis hinschreiben, durchstreichen, anderen Preis dahinter und so tun, als wäre es drastisch reduziert.

Aber danke fürs Bescheid sagen :)
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Liyah » 07.12.2010, 18:15

Achso! o.O Na toll. Darf man sowas überhaupt?! Es ist trotzdem billiger als auf der deutschen Seite, wo man über 70 bezahlen soll. Hier wären es dann etwas über 50.

Amazon ist doof. :baeh:
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 07.12.2010, 18:30

Na ja, in UK sind Bücher und alles immer günstiger. Einmal durch den aktuellen Kurs und dann, weil keine Buchpreisbindung herrscht, wie in Deutschland.
Hier gibt es ja ganz andere Vorgaben. :/

Keine Ahnung, ich glaube, solang es *irgendwann* mal so viel gekostet hat, ist es in Ordnung das so zu machen. Damit kenne ich mich aber nicht aus. Zur Zeit hab ich sowieso keine Kohle mir AS zu bestellen :(
Ändert sich hoffentlich auch mal wieder.
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Liyah » 07.12.2010, 19:14

Hm naja. Bei Amazon.de sind die Importe nur immer so mega teuer. Liegt wohl an Zoll und Steuren und so. Wenn ich genau sie selbe Version, also auf englisch haben will, ist die hier fast doppelt so teuer. Auch bei DVDs, aber wie gesagt nur bei den Importen.

Wenn ich die Sachen normal auf deutsch kaufe, dann ist das nicht so schlimm. Aber ich glaube AS gibt es nicht auf deutsch oder?

LG Liyah
PS: Achso, gab es nicht auch das Graveyard Book oder so? War das ein Buch oder eine GN? Musst mir mal die ganzen NG Sachen empfehlen. XD
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon freakingmuse » 07.12.2010, 19:36

Na ja, wenn du die Sachen hier als Import kaufst, dann kommt ja der ganze Versand und die Gebüren und so dazu. Da lohnt es sich schon die Sachen direkt in UK zu kaufen.

Soweit ich weiß, gibt es Sandman zwar auf Deutsch, aber AS nicht.
Ja, das Graveyard Book ist auch von Gaiman. Das ist ein "Kinderbuch" bzw. Roman, kein Graphic Novel. Hier siehst du eine Übersicht all seiner Sachen.
GB gehört neben Sandman, Coraline und American Gods zu meinen Favoriten von ihm, seine anderen Sachen sind aber auch toll. Seine Kurzgeschichtensammlungen mag ich auch sehr.
Von den Graphic Novels hab ich noch nicht alle gelesen.

Von ein paar seiner Romane gibt es mittlerweile auch Graphic Novel umsetzungen. Niemalsland und Sternwanderer (und evtl. Coraline, da bin ich mir aber nicht sicher), die habe ich aber noch nicht gelesen. Plane ich aber noch. Würde mich schon interessieren, wie sich das von einem ins andere Medium übertragen lässt.
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Graphic Novels/ Comics, die man gelesen haben muss?

Beitragvon Bali » 07.12.2010, 20:26

Also meine besten Comics sind immer noch Woody Woodpecker und Charly Chaplin
Es gibt Dinge, die kann man nicht ändern, aber man kann sich selber ändern!
I write to find out what I'm talking about - Edward Albee
Bali
Inaktiv
 
Beiträge: 2738
Registriert: 13.06.2010, 14:11
Wohnort: Asien

VorherigeNächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste