Gruselmärchen [31.03.2015]

Hier sind alle Wettbewerbe, die schon abgelaufen sind. Ihr könnt euch gerne weiterhin über sie unterhalten, Fragen stellen und Erfolge austauschen.

Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Schnuddel » 22.12.2014, 10:49

Der Sperling Verlag bietet eine neue Ausschreibung an.




Märchenwettbewerb




Für 2015 plant der Sperling-Verlag ein neues Märchenbuch

"Gruselmärchen"


Auf eine klassische Märchenschreibweise wird Wert gelegt.

Leserzielgruppe: Jugendlichen und Erwachsenen.

1 Preis - Märchenbuchpaket und ein Freiexemplar
2 Preis - ein Märchenbuch und ein Freiexemplar
3 Preis- ein Freiexemplar


Die Märchen müssen unveröffentlicht, selbst verfasst und frei von Rechten Dritter sein.
Jeder teilnehmende Autor darf bis zu zwei Märchen einreichen.
Der Text sollte max. 6 A4-Normseiten umfassen.
(30 Zeilen x 60 Zeichen, oder max. 10.800 Zeichen mit Leerzeichen, Zeilenabstand 1,5; Schriftgröße12, Schriftart: Times New Roman).
Es werden nur Einsendungen berücksichtigt, die ausschließlich als Word-Datei eingereicht werden.
Schicken sie bitte ihre Märchen an die folgende E-Mail-Adresse:

maerchen@sperling-verlag.de

Betreff: Gruselmärchen

Einsendeschluss ist der 31.03.2015


Die ausgewählten AutorenInnen werden schriftlich benachrichtigt.

Link: http://www.sperling-verlag.de/ausschreibungen.html
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Desperado » 22.12.2014, 18:17

Ich finde es immer klasse, wenn es als "Preisgeld" ein Freiexemplar gibt :roll:

Ein Freiexemplar sollte meiner Meinung nach immer drin sein! Vielleicht sogar zwei. Ich habe bei einer Anthologie sogar mal 5 bekommen.
"Heartbeatclub: 17 heiße Rhythmen" 2015 - "Erwarte mich in Paris" 2013 - "Engelsgesang" 2011 - "Einmal Sinti und zurück" 2010
Klick mich und werde glücklich
Benutzeravatar
Desperado
 
Beiträge: 2013
Registriert: 08.01.2011, 19:26
Wohnort: in der Nähe von München
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Schnuddel » 22.12.2014, 23:35

Tja, den Verlagen geht scheinbar langsam die Luft aus.
Bisher gab es die Freiexemplare beim Sperling auch. Ich bin überrascht, dass sie die Modalitäten geändert haben. Sieht nicht gut aus für den Verlag, ich weiß. :nosad:

Ich dachte nur, ich stelle es mal vor, trotz der heftigen Diskussion, die gerade wegen dieses Verlages schon einmal entbrannt ist. Es muss ja keiner mitmachen. Aber traurig ist es schon, da hast du recht.
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Märchensammler » 02.01.2015, 20:22

:roll: Da freue ich mich ja schon drauf :roll:

Das Thema gefällt mir aber :mrgreen:

Damit ich das Richtig verstanden habe, das Märchen darf nicht vorher veröffentlicht werden? Das heißt auch nicht hier im Forum ?? 8) :?:
Die Zeit, die DU! Für deine Rose verloren hast! Genau die macht deine Rose so wichtig!
Benutzeravatar
Märchensammler
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.01.2015, 06:13
Wohnort: NRW

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Schnuddel » 03.01.2015, 19:09

Hallo Märchensammler, (netter Nick. Nomen est Omen ?)

dein Märchen darf, wenn überhaupt, nur im geschlossenen Werkebereich vorgestellt werden, sonst gilt es tatsächlich als veröffentlicht. Auch wenn es so aussieht: wir sind hier nicht 'unter uns'. Du weißt nie, wer alles mitliest, das können einfach Millionen von Internetnutzern sein. :wink:

Ein paar zuverlässige Betaleser wären da sinnvoller. :wink:

Ansonsten wünsche ich dir viel Spass mit der Ausschreibung.

Lg Schnuddel
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Geschichtenweberin » 28.03.2015, 19:02

Also auf mich wirkt das schon abschreckend. Ich hätte eine Geschichte, die gut passen würde. Aber was hab ich denn davon, wenn ich die jetzt hinschicke … eben > nichts.
Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen.
Mark Twain
Geschichtenweberin
 
Beiträge: 115
Registriert: 21.07.2010, 21:20
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Gruselmärchen [31.03.2015]

Beitragvon Nyarlathotep » 29.03.2015, 01:21

Belegexemplar sollte schon immer drin sein. :roll:
Es ist nicht tot, was ewig liegt,
Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
Nyarlathotep
 
Beiträge: 54
Registriert: 27.08.2013, 18:52


Zurück zu Abgelaufene Literaturwettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast