Handlung der Charaktere im Off

In diesem Unterforum findest du Hilfe bei jeglicher Art von Plot-Problemen.

Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon magico » 19.05.2015, 12:00

Hallo zusammen,

ich überlege gerade, ob es Sinn macht, die Handlungen meiner Charaktere nebeneinander in einer Tabelle niederzuschreiben, auch wenn sie nicht im Buch vorkommen. Quasi für mich, als Gedankenstütze und roter Faden.

Zum Hintergrund:

Ich schreibe in der Ich-Perspektive. Ergo, nur das, was der Protagonist auch wissen/vermuten kann.
Natürlich weiß ich als Autor welcher Charakter welche Dinge im Hintergrund tut, obwohl sie nicht oder momentan nicht explizit im Buch auftauchen. Aber da es doch ziemlich viele "Strippenzieher" sind, verliere ich langsam den Überblick.

Deshalb frage ich mich, ob es Sinn macht die Handlungen der Charaktere auf einer Art Zeitleiste in Kurzform festzuhalten.

Was meint ihr bzw. habt ihr diese Problematik auch?
Und, gibt es dafür sogar geeignete Software, die solch eine Möglichkeit gleich mit anbietet?


Vielen Dank im Voraus - magico
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Drachenschwinge » 19.05.2015, 15:44

Ja, ich mache das teilweise. Nicht für alles, das im Off passiert (und ich bezweifle, dass du alles meinst), halt alles, das relevant ist. Manchmal baue ich das auch an späterer Stelle noch mal ein, wo es gar nicht direkt zu Tage tritt, aber für mich eine Erinnerung darstellt. Zum Beispiel, wenn ich aus Sicht von A schildere und in der Vergangenheit Bs Handlung als Notiz festgehalten habe und sie sich jetzt gegenüberstehen. A sagt etwas ohne zu wissen, was B damals gemacht hat. Als Hintergrund für Bs Reaktion fließt dann die Notiz noch mal mit ein. Oder eben auch, wenn ich in der zweiten Situation aus Bs Sicht schreiben sollte, um mich selbst daran zu erinnern, was er damals getan hat.
Bei mir ist das allerdings keine Tabelle, was aber an meinen umfangreichen Plots liegt. Ich arbeite da in ausführlichen Stichpunkten und mit verschiedenen Farben.

Bezüglich Software habe ich keinen Tipp, ich arbeite ganz schlicht mit Word und bin bislang mit anderen Programmen nicht warm geworden. :)
Benutzeravatar
Drachenschwinge
 
Beiträge: 773
Registriert: 23.03.2013, 00:24

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Tsaphyre » 19.05.2015, 15:53

Hallo magico,

yep, das würde ich auf alle Fälle tun. Einfach deshalb, weil ein Charakter sein Verhalten aufgrund seiner Erlebnisse sehr verändern kann. Und natürlich auch, um den Überblick nicht zu verlieren, wer wann was wo wie gemacht hat und welche Konsequenzen das für die Handlung haben könnte. Und dann natürlich das Wichtigste: vielleicht willst Du an einer späteren Stelle, dass Dein Protagonist etwas herausfindet, wofür er im vorherigen Verlauf der Handlung noch Hinweise braucht, die Du bisher nicht eingebaut hast. Gut, wenn Du dann weißt, an welcher Stelle seines Erlebens gerade ein anderer Charakter etwas gemacht hat, das er durch irgendeinen Zufall hätte mitbekommen sollen etc.

Ob es spezielle Programme dafür gibt, weiß ich nicht. Ich lege mir dafür in Scrivener ein eigenes Projekt an, in dem ich für jeden Charakter stichpunktartig Buch führe.

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon IPatricia » 19.05.2015, 16:00

Hm, wie wäre es denn mit einer Grafik, also einer Art Zeitstrahl (du hast ja bereits eine Zeitliste erwähnt)? Die kann man sich ja heutzutage ganz leicht aus dem Internet ziehen und ausdrucken. Für jeden Charakter nimmst du dann einen und legst die Zeiteinteilung in der Grafik fest, sodass du nur noch die "Einträge" in Stichworten machen musst. Ausführlich wirst du es ja irgendwo anders haben, aber das würde zumindest als Erinnerung dienen. Ich kenne dieses Prinzip zumindest aus dem Geschichtsunterricht von vor 3 Jahren, ist zwar schon ein wenig her, finde ich aber eigentlich für diese Sache eine gute Idee.

Software könnte ich da auch keine empfehlen, ich arbeite, wenn es um Grafiken geht, am liebsten auf dem Papier und habe eine Mappe, wo ich so etwas festhalte.
Sinn macht das Ganze auf jeden Fall, schon einfach aus dem Grund, damit man den Überblick behält. Bei komplexen Handlunsverläufen, die auch noch parallel nebeneinander her laufen, ist das durchaus hilfreich. Ich selbst arbeite parallel an zwei verschiedenen Geschichten. Bei einer macht das gar keinen Sinn, weil der Handlungsverlauf durch nur eine Protagonistin in der Ich-Perspektive recht eindimensional ist. Bei der anderen wiederum ist im Hintergrund ganz schön was los, sodass ich eine Grafik mit Notizen brauche, um nichts zu vergessen.
Du kannst es ja einfach mal ausprobieren, und dann siehst du, ob es dir in irgendeiner Weise hilft. Wenn nicht, dann nicht. Schaden tut es sowieso nicht. :)
IPatricia
 
Beiträge: 240
Registriert: 16.03.2015, 14:15

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon magico » 19.05.2015, 16:18

IPatricia hat geschrieben:Hm, wie wäre es denn mit einer Grafik, also einer Art Zeitstrahl (du hast ja bereits eine Zeitliste erwähnt)? Die kann man sich ja heutzutage ganz leicht aus dem Internet ziehen und ausdrucken. Für jeden Charakter nimmst du dann einen und legst die Zeiteinteilung in der Grafik fest, sodass du nur noch die "Einträge" in Stichworten machen musst.


Da würde ich wohl am ehesten auf Excel zurückgreifen. :thinking:
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Dingelchen » 19.05.2015, 16:39

Hi magico,

Ja, so ein bisschen kenne ich das Problem (bei mir v.a. weil ich Perspektiven wechsle und öfter schon mal Szenen hin- und her schob^^).

Ich hab es bisher meistens so gehandhabt, dass ich mir die Zwischenhandlung im Manuskript selbst notiere.
Also zum Beispiel:
Maxi ging auf der alten Straße entlang und lutschte an seinem Eis. (Zwischenzeitlich haben sich seine Freunde bereits im Gebüsch versteckt, um über ihn herzufallen) Das Eis klebte an seinem Mund. Plötzlich hörte er ein Rascheln. (...)

Meine Anmerkungen markiere ich dann immer möglichst auffällig, damit ich sie dann schnell wiederfinde^^, meistens mit Lesezeichen setzen.

Aber ich bin auch eher der Chaot beim Schreiben, ne Exce-Tabelle ist da vielleicht förderlicher.
Ich persönlich tu mir leichter, wenn ich dann direkt in der Handlung selbst Zusammenhänge aus dem Off notiert habe.

Also, lange Rede, kurzer Sinn:
Ja, ich finde diese Herangehensweise durchaus sinnvoll, vor allem wenn man viele Handlungsstränge hat.
"Im Mondlicht drehten sich die Paare. Die Feigheit mit der Tugend, die Lüge mit der Gerechtigkeit, die Erbärmlichkeit mit der Kraft, die Tücke mit dem Mut.
Nur die Vernunft tanzte nicht mit."

(Horváth - Jugend ohne Gott)
Benutzeravatar
Dingelchen
 
Beiträge: 1101
Registriert: 30.12.2012, 13:46

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Milch » 19.05.2015, 16:40

magico hat geschrieben:Zum Hintergrund:

Ich schreibe in der Ich-Perspektive. Ergo, nur das, was der Protagonist auch wissen/vermuten kann.
Natürlich weiß ich als Autor welcher Charakter welche Dinge im Hintergrund tut, obwohl sie nicht oder momentan nicht explizit im Buch auftauchen. Aber da es doch ziemlich viele "Strippenzieher" sind, verliere ich langsam den Überblick.

Deshalb frage ich mich, ob es Sinn macht die Handlungen der Charaktere auf einer Art Zeitleiste in Kurzform festzuhalten.


Wenn es dir hilft, solltest du es machen.
Ich packe so etwas gern in die Figurenbeschreibung.
Milch
 
Beiträge: 716
Registriert: 29.03.2014, 18:25

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Justin » 19.05.2015, 18:24

ich habe alle meine Szenen auf Kärtchen und pinne sie als Haupthandlungstrang an die Wand (dazu habe ich Korkfliesen gekauft). Ich kann dann alle Nebenhandlungen und Notizen daneben pinnen und auch alles hin und her schieben wenn ich eine neue Szene dazwischen schieben möchte. Ist sehr übersichtlich und ich "studiere" sie wenn ich eine kleine Tipppause brauche.

Sicher geht sowas mit Computer viel einfacher, aber ich hasse ständig auf den Bildschirm zu starren und ich möchte alles auf ein Mal sehen können anstatt ständig zu scrollen.
You can observe a lot just by watching.
Justin
 
Beiträge: 497
Registriert: 12.11.2010, 23:34
Blog: Blog ansehen (15)

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Alys » 19.05.2015, 21:21

Ich brauche das auch, dass ich schon beim Schreiben einen präzisen Zeitstrahl anlege und dort alle parallel laufenden Ereignisse eintrage - also vor allem auch die offscreen-Szenen.

Eine wirklich gute Software habe ich dafür noch nicht gefunden, daher ist das bei mir auch meist eine Excel-Tabelle. Damit geht das für mich ganz gut.
Alys
 
Beiträge: 490
Registriert: 30.12.2014, 15:26

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon magico » 20.05.2015, 09:04

Justin hat geschrieben:ich habe alle meine Szenen auf Kärtchen und pinne sie als Haupthandlungstrang an die Wand (dazu habe ich Korkfliesen gekauft). Ich kann dann alle Nebenhandlungen und Notizen daneben pinnen und auch alles hin und her schieben wenn ich eine neue Szene dazwischen schieben möchte. Ist sehr übersichtlich und ich "studiere" sie wenn ich eine kleine Tipppause brauche.


Meine Frau würde 'ne Krise kriegen ( :lol: ) und ich habe noch nicht den Luxus eines Schreibzimmers.
Allerdings finde ich diese Herangehensweise wirklich gut. Gerade, da man somit auch automatisch ein paar Bildschirmpausen einbaut, die sogar konstruktiv sind.

Sicher geht sowas mit Computer viel einfacher


Würde ich gar nicht mal behaupten.
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Alys » 20.05.2015, 09:16

Ich war von Justins Methode auch gebührend beeindruckt, das hab ich ganz vergessen zu schreiben. :)
Hat mich daran erinnert, wie mein Liebster bei der Arbeit an seiner Doktorarbeit das Übersichtsschema an die Wand genagelt (!) hatte. Korkfliesen sind da praktischer...

Aber das würde ich mir doch auch nur gönnen, wenn ich den Luxus eines Schreibzimmers hätte. Im Wohnzimmer mag ich nicht dauernd auf Zettel mit "S vergewaltigt u tötet H fast" und "Wasserleiche wird gefunden" starren.^^
Alys
 
Beiträge: 490
Registriert: 30.12.2014, 15:26

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Justin » 20.05.2015, 15:58

Ursprünglich hatte ich meine Kärtchen über auf dem Esstisch und Esszimmerwand verteilt gehabt... Da hat meine Freundin die Krise immer bekommen. Die Korkfliesen kann man auch auf eine dünne Sperrholzplatte mit doppelseitiger Klebeband kleben - so kann man die platte "verräumen" wenn man sie nicht gerade braucht. Für meine Näharbeiten habe ich so was, was ich dann hinter die Tür verstecken kann.

Die Fliesen kommen in 8'er Packungen, was dann eine Fläche von etwa 60 x 150 cm ergibt.
You can observe a lot just by watching.
Justin
 
Beiträge: 497
Registriert: 12.11.2010, 23:34
Blog: Blog ansehen (15)

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon grit » 20.05.2015, 17:41

Ich hab meine "Zeitstrahlen" mit verschiedenfarbigen ( ablösbaren ) Etiketten auf eine Additionsrolle geklebt. Diese Plothilfe ist jetzt ca. 3,5 Meter lang und lässt sich ehegattenfreundlich zusammenrollen und verstauen.
Außerdem kann man sich daran gut kennzeichnen, was schon fertig geschrieben ist, was noch überarbeitet / nachrecherchiert werden muss und was noch geschrieben werden muss. ( Hilft auch ein bisschen beim Sich-selbst-Motivieren. )
grit
 
Beiträge: 270
Registriert: 19.11.2011, 16:11

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon magico » 21.05.2015, 08:40

grit hat geschrieben:Ich hab meine "Zeitstrahlen" mit verschiedenfarbigen ( ablösbaren ) Etiketten auf eine Additionsrolle geklebt.


Das ist wirklich eine geniale Idee :idea: ... gibt's die Rollen auch in extrabreit?
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Handlung der Charaktere im Off

Beitragvon Mindelu » 21.05.2015, 08:57

Also ich würde dafür entweder ne Exceltabell benutzen

oder

wenn du eine extrabreite Rolle brauchst, wie wäre es mit ner Rolle Raufasertapete? Die sind noch relativ billig und da hast du eine Menge Platz drauf.

Ich hab bisher noch nicht an einer Geschichte geschrieben, die solche Maßnahmen erfordert hätten, weil sie doch recht einfach gestickt und recht übersichtlich sind, doch ich hab schon eine Rolle im Vorratsschrank stehen, falls ich sie mal brauche. :lol:

Oder kauf dir Zeichenrollen, falls du Raufaser unpraktisch zum beschreiben findest.

http://www.amazon.de/IKEA-MALA-Zeichenpapierrolle-30m-Rolle/dp/B00F353QGC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1432191583&sr=8-1&keywords=papier+auf+rolle

http://www.amazon.de/Zeichenpapier-100-wei%C3%9F-Rolle-70cm/dp/B005OBO1LO/ref=pd_sim_21_3?ie=UTF8&refRID=185FT5ZD6VHXKRY7X74C

Zusammgefasst kann man sagen:

Exceltabelle
Additionsrolle
Raufasertapete / Tapete
Zeichenrollen
:D
Benutzeravatar
Mindelu
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 260
Registriert: 12.09.2013, 11:42

Nächste

Zurück zu Plot-Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast