Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Hier sind alle Wettbewerbe, die schon abgelaufen sind. Ihr könnt euch gerne weiterhin über sie unterhalten, Fragen stellen und Erfolge austauschen.

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Paisley » 27.07.2015, 15:03

Ah, unten am Rand wird es angezeigt, nicht unter Extras. Danke.

Liebe Grüße,
Paisley
Geduld, Selbstvertrauen, Durchhaltevermögen, erzählerisches Talent und Sprachgefühl - die Heilige Fünffaltigkeit der Schriftstellerei. Andreas Eschbach
Benutzeravatar
Paisley
 
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2010, 20:54
Blog: Blog ansehen (9)

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Schnuddel » 27.07.2015, 15:56

Dann steht deiner Geschichte ja nichts mehr im Weg. Freut mich. :D
Konkurrenz belebt das Geschäft. :girl:
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Katzenflieder » 29.07.2015, 19:00

Schnuddel hat geschrieben:Ähm, das ist definitiv keine Kurzgeschichte mehr. :shock:

Die Zeichenangaben beziehen sich auf Buchstaben und Leerzeichen. :wink:
Geht man von einer Normseite von 1800 Zeichen aus (60 Zeichen a 30 Linien), kommt man auf 11 Seiten. Da aber nicht alles vollgeschrieben wird (Logisch: Dialoge, Absätze, Leerzeilen etc) kommt man bei 20.000 Zeichen auf eine durchschnittliche Länge von, sagen wir, 14 - 16 Seiten, eher drunter. :wink:

Was zur Hölle hast du denn gezählt? Und wenn du jetzt 80.000 Zeichen hast, dann hast du echt 'n Problem. Ich meine, ich kann ja schon viel kürzen, aber 80.000 auf 20.000? Ne, das schaffe nicht mal ich. :nohappy: :mrgreen:



:lol: Bei einer Kurzgeschichte habe ich von fast 13.000 Zeichen auf 9000 Zeichen verdichtet. War echt schwer. Wenn läuft, denn läufts. :mrgreen:


Libre zählt sehr wohl Zeichen. Ich schreibe eig. nur damit. Das kann man aber einstellen.
Benutzeravatar
Katzenflieder
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.02.2015, 19:32
Wohnort: Berlin

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Schnuddel » 29.07.2015, 19:49

Hallo Katzenflieder, :beckon:

Wenn läuft, denn läufts. :mrgreen:

Was denn? Das Schreiben oder das Kürzen? :XD:

Libre zählt sehr wohl Zeichen.

Jep, man muss nur wissen, wo man suchen muss. Die meisten Programme haben das doch oben in der Werkzeugleiste stehen - irgendwo. Bei Libre steht es unten am Textrand. Hab ich auch mal suchen müssen. :D
Dann sind ja schon vier (ich weiß noch von mindestens einem) SWS-ler beteiligt. Wird eine große Ausschreibung, wie's aussieht.

Dann drücken wir uns mal die Daumen. :2thumbs:

Liebe Grüße
Schnuddel
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Fafharad » 30.07.2015, 11:53

Holla, der Fafharad ist wieder im Forum!

Dann sind ja schon vier (ich weiß noch von mindestens einem) SWS-ler beteiligt. Wird eine große Ausschreibung, wie's aussieht.

Ich nehme mal, ich bin gemeint *grins*.

"Wie kürze ich meinen Text" ist hier ein großes Thema, das einen Dauerthread wert wäre. Gibt es den schon im Forum?

Der nächste Abschnitt richtet sich an Anfänger. Ich will hier keine alten Hasen mit Selbstverständlichkeiten langweilen oder besserwisserisch rüberkommen. Alle erwähnten Fehler habe ich selbst begangen und begehe sie immer noch, wenn ich mir nicht wirklich streng auf die Finger schaue :wink: .
Spoiler: Anzeigen
Beim "Heimchen am Schwert" habe ich bereits während des Entstehungsprozesses alles auf seine Relevanz abgeklopft und vieles (meist schweren Herzens) sofort wieder gelöscht. Am Ende war ich 650 Zeichen drüber, und das ist noch wirklich komfortabel. Mein Kürztipp: Schmeißt alles raus, was die Handlung nicht voranschreiten lässt. Rückblenden, Introspektiven, Exkurse und vor allem Erklärungen. Wenn ihr glaubt, ohne eine Erklärung ginge es nicht, dann belasst es bei Andeutungen. Je skurriler die Geschichte, desto weniger Hintergrundinformationen akzeptieren die Leser. Ein absolutes No-Go ist für mich übrigens das "Was-wäre-wenn". Erspart eurem Prota und dem Leser solche Gedankenspielchen, nicht nur, wenn es ums Kürzen geht!
Und beschreibt nicht jeden Schritt eures Protas! Interessiert keinen, wie er von A nach B kommt - er steigt aus dem Auto und ist da, wo die Geschichte weitergeht. Präsentiert das Endergebnis einer Reihe von Handgriffen, statt sie einzeln zu schildern. Fasst langatmige Dialoge in einem Satz indirekter Rede zusammen. Kurz: Macht Zeitsprünge!
Natürlich ist eine detaillierte Schilderug immer schöner als ein rasanter Schreibstil. Aber Rasanz liest sich flott und kann wirklich Spaß machen. Und diese Ausschreibung ist eine Steilvorlage für actionreiche Geschichten!


@Alys und Justin: Vergesst nicht, Schnuddel ihren Anteil auszuzahlen, sie war schließlich eure Stichwortgeberin :lol: .
Jeder Mensch ist die Speerspitze seines eigenen Universums.
Benutzeravatar
Fafharad
 
Beiträge: 189
Registriert: 03.02.2013, 13:53
Wohnort: Friedland
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Heimchen am Schwert [06.09.2015]

Beitragvon Joleen » 10.09.2015, 21:58

Weitere Diskussionen unter diesem Thread:

heimchen-am-schwert-diskussion-t55273.html

Lg Joleen
Life is the most difficult exam. Many people fail, because they try to copy others, not realizing that everyone has a different question paper.
Straight Roads do not make skillful drivers! Paulo Coelho

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Joleen
 
Beiträge: 6157
Registriert: 09.05.2011, 20:44
Wohnort: Mostindien ^.^
Blog: Blog ansehen (31)

Vorherige

Zurück zu Abgelaufene Literaturwettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste