[Nachdenk]Karikaturen

Gesellschaft, Kritik, Philosophisches

[Nachdenk]Karikaturen

Beitragvon Einsiedler » 20.01.2015, 22:49

Karikaturen

Wie ist das mit den Karikaturen und was lösen sie bei humorlosen Menschen aus?

Denken wir uns einmal, dass eine Karikatur über Hacke Peter erscheint. Eigentlich ist sie harmlos, aber Peter Silie behauptet sein Vorname wär da durch den Kakao gezogen worden. Und schon schreit Mett Wurst auf, er sehe sich verunglimpft, sein Bruder Grobemett Wurst ruft zu Gewalttaten auf, der Prophet Moha Mett muss gerächt werden.
Nachdem man sich über Twitter und in Facebook hochgeschaukelt hat, interessiert sich keiner mehr für die Hacke Peter Karikatur, aber alle beteiligten ziehen mit ihren Anhängern durch die Städte, kämpfen für ihre Rechte und prügeln sich.

©Folkmar Drechsel

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Karikaturen

Beitragvon eilandei » 21.01.2015, 14:59

Hallo Einsiedler,

jetzt habe ich versehentlich meinen langen Kommentar gelöscht, Kabelproblem!
Also nochmal:
Spannende Frage, wer sich warum beleidigt fühlen darf.
In den letzten Tagen denken wohl alle oder viele darüber nach.Wir alle kennen Situationen, in denen wir provoziert wurden oder andere provozierten. In einem anderen Forum wurde einst ein satirisches Gedicht von mir gelöscht, weil es angeblich beleidigend gewesen sei, dabei war es vergleichsweise harmlos.

Ich möchte mal behaupten, als These, dass es hier um einen Stellvertreterkonflikt geht.
Laut Schulz von Thun und Watzlawick läuft Kommunikation ja nicht nur auf der Sach-, sondern auch auf der Beziehungsebene, und ich denke, hier liegt der Hase begraben. Nicht um die Beleidigung des Propheten geht es, sondern um die Beziehung arme Länder - reiche Länder.
Mal als Diskussionsthese: Es ist eine Art von Klassenkampf.

Ich suche mal nach Vergleichsbeispielen: z.B. Ehepartner. A fühlt sich (oder wird) von B grundsätzlich verächtlich, herablassend behandelt und das gärt schon lange in ihm/ihr. Jetzt sagt B nur mal im Nebensatz :" ... Das ist ziemlich kompliziert". Schon denkt oder sagt A :"Was? Du hältst mich mal wieder für zu blöde?" Außenstehende würden das vielleicht für ganz harmlos halten.
Besseres Beispiel fällt mir gerade nicht ein. :)

Viele Grüße
eilandei
eilandei
 
Beiträge: 145
Registriert: 05.04.2010, 18:36

Re: Karikaturen

Beitragvon ESchen » 19.02.2015, 19:25

Hallo Einsiedler

Ich weiss nicht genau, was für Kommentare du auf diesen Text erwartest. Wenn du es als Diskussionsgrundlage über das Thema an sich wolltest, hättest du es in die Plauderecke stellen können, oder auf eine andere Plattform, also nehme ich an, dir geht es schon um das Handwerk.

Das Thema ist stark Gesellschafts- und Konfliktgeprägt. Es wühlt auf, ja kann sogar gefährlich sein, je nach dem, wie man sich äussert. Die Frage ist, warum äussert man sich? Hat man etwas zu sagen? Möchte man provozieren? Was ist der Sinn eines politisch oder sozialkritisch motivierten Textes? Was ist die Zielgruppe?

Dein Text wirkt auf mich wie ein verbitterter Kommentar auf einen Online-Zeitungsartikel. Einer unter vielen, der nicht einmal auffällt. Er provoziert nicht, er wühlt nicht auf, bei mir kommt keine Emotion an. Tut mir leid, wenn ich das so direkt heraus sage. :sweet:

Ich weiss nicht, ob du dich auf eine gewisse Zeichenanzahl begrenzt, oder ob du den Text auf einer expliziten Plattform veröffentlichen willst. Ich würde das Thema, bzw. den Text eher wie einen Blog aufsetzen. Einleitung in das Thema, Provokation, sachlich fundierte Begründung, Versöhnung, Schlussfazit.

Es gäbe so vieles zu sagen zu diesem Thema, so viel, das man aus Sicht der verschiedenen Lager ausleuchten könnte. Im Titel bzw. in der Titelfrage erwähnst du humorlos. Du könntest einen ganzen Text nur über das Humorlose in Bezug auf diese Karikaturen verwenden und darüber philosophieren, warum denn dieser Humor nicht bei allen gleich ankommt. Aber im Text greifst du das Thema m. M. n. gar nicht auf.

Wenn du den Text tatsächlich so kurz halten willst, brauchst du eine klare Message, die du vermitteln willst. Kurz und knackig. Hier scheinst du aber bloss einen möglichen Ablauf wiederzugeben, wie sich eine solche Karikaturveröffentlichung entwickeln könnte und das nicht unbedingt knackig :wink: . Den Ablauf kenne ich als Leser eines solch politisch motivierten Textes bereits. Ich will etwas Neues, etwas das mich zum Nachdenken bewegt, eine neue Perspektive oder gar eine Provokation, der ich entweder zustimme, oder ablehne. Wenn es dir tatsächlich um den Ablauf geht, dann ist er meiner Ansicht nach viel zu wenig pointiert, viel zu wenig auf die Spitze getrieben. Du müsstest es fast karikaturistisch übertreiben, damit beim Leser ein gewisser "Wachrütteleffekt" auftritt. Leider ist mir der Text, so wie er da steht, noch zu wenig bissig. :wink: Tut mir leid.

Überlege dir nochmals, wie du die Sache überhaupt gestalten willst.

Bitte entschuldige, falls meine Kritik etwas harsch ankommt. :wink:

Liebe Grüsse
ESchen
Hinfallen... Aufstehen... Krone richten... Weitergehen...
Benutzeravatar
ESchen
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 375
Registriert: 16.03.2014, 01:30

Re: Karikaturen

Beitragvon Einsiedler » 20.02.2015, 21:35

Hallo eilandei,

nicht denken es wäre mir weg gerutscht, bin nur gerade dabei aus 25 Geschichten meines Bruders ein Buch zu basteln. Er schrieb sie vor etwa 45 Jahren, mit der Schreibmaschine, alle abschreiben kostet Zeit.

Danke für deinen Kommentar. Im Grunde ist es ja nichts Neues, was ich beschreibe, mich juckte es nur in den Fingern, einfach einmal auf zu zeichen, wie Hass und Gewalt entstehen, ja gezüchtet wird.
Dabei ist es durchaus nicht immer ungefährlich, wenn man Parodien mit einer Parodie beantwortet.
Nicht um die Beleidigung des Propheten geht es, sondern um die Beziehung arme Länder - reiche Länder.
Um die Länder geht es erst in zweiter Linie. Die, welche meinen den Propheten verteidigen zu müssen, die fühlen sich angegriffen. Sie fühlen sich angegriffen weil jemand ihre Religion hinterfragt. Das ist bei vielen Christen auch so, hinterfragt man sie, behaupten sie, ihr Gott wäre beleidigt worden.
Und wenn Verstand von verstehen kommt, dann hat es mit Verstand nichts mehr zu tun, wenn die Eiferer, egal welche Weltanschauung oder Religion, zur Gewalt schreiten.

Lieben Gruß vom Einsiedler

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Karikaturen

Beitragvon Einsiedler » 20.02.2015, 22:13

Hallo ESchen,

danke für deine Einwürfe. Es soll ja ein wenig Satire sein, also nicht nur eine Diskussionsgrundlage für die Plauderecke. Die Frage nach dem Handwerklichen ist bei so einer kurzen Sache auch zu stellen, gibt aber sicher nicht viel her. Umsomehr habe ich mich gefreut, dass schon zwei Kommentare gelandet sind.

Wer oder was ist die Zielgruppe? Eigentlich war die Zielgruppe in Facebook, wo ich den Text auch eingestellt habe. Einfach als (fast) Gegenstück zu den vielen verlinkten Meinungsäußerungen, über die sich oft die Verlinker keine Gedanken machen, aber verlinken - es ist ja alles so einfach, geht schnell und eine eigene Meinung muss man nicht haben.

Provozien wollte ich schon, aber nicht die, welche mit ihren religiösen Gefühlen nicht klar kommen, sondern die, welche immer gegen alles sind ohne zu wissen wofür sie sind.
Dass es dich nicht provoziert ist ja ein gutes Zeichen, dann weißt du wofür du bist und hast eine eigene Meinung, die du hier auch kund tust.

Begrenzt habe ich mich nicht, ich hatte den Gedanken bei einem Spaziergang und habe ihn aufgeschrieben, auch weil ich Wortspiele mag, denn eine Wortspielerei ist es auch.
Wenn ich einen ganzen, langen Text über die Humorlosigkeit verfasst hätte, dann gabe es ja kaum Gesprächsstoff. Ob darüber jemand nachdenken würde? - Wir wissen es nicht, da ich nur eine kleine Karikatur mit Worten gezeichnet habe.

Ne, zu harsch ist es mir nicht rüber gekommen. Es ist deine Meinung dazu und diese akzeptiere ich. Vielleicht hast du auch ein wenig geschmunzelt. Auf alle Fälle hast du dich konstruktiv geärgert, das ist ja auch gut. Wie wäre es denn, wenn du die Idee aufgreifst, die du selbst hast und den bissigen Text schreibst, der dir vor schwebt.
Lass deine Fantasie walten.

Lieben Gruß vom Einsiedler

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

habe Einfälle wie ein altes Haus, nur nicht so schnell.
Benutzeravatar
Einsiedler
 
Beiträge: 4939
Registriert: 24.11.2008, 16:37
Wohnort: im grünen Winkel (Rudersberg)

Re: Karikaturen

Beitragvon ESchen » 21.02.2015, 14:01

Hallo Einsiedler

Eigentlich war die Zielgruppe in Facebook, wo ich den Text auch eingestellt habe. Einfach als (fast) Gegenstück zu den vielen verlinkten Meinungsäußerungen, über die sich oft die Verlinker keine Gedanken machen, aber verlinken - es ist ja alles so einfach, geht schnell und eine eigene Meinung muss man nicht haben.


Dann ist das eigentlich das Kernthema deines Textes? Diese Thematik ist in der Tat eine ganz eigene, nicht minder interessante. Die Dynamik oder Kettenreaktionen, die durch die Sozialen Plattformen entstehen, werden uns zukünftig noch viel intensiver begleiten, ob wir wollen oder nicht. Mit dem Like-Botton tun wir unsere Meinung kund und in dem wir Beiträge teilen oder verlinken, tragen wir zur Verbreitung einer Nachricht bei. Aber ehrlich gesagt, messe ich dem nicht so viel Ernsthaftigkeit bei. Erst letzthin habe ich meinen eigenen FB Account aufgeräumt und festgestellt, dass die Dinge, die ich vor 3 Jahren geliked habe, für mich gar nicht mehr interessant sind. Gewisse Dinge habe ich sogar aus reinem "Geikel" und ohne gross nachzudenken angeklickt. Auch hier kann man wieder darüber philosophieren, was das bedeutet, auslöst und über uns alle aussagt. :wink: Im Grunde ist es nichtssagend, eine virtuelle Fassade, die man um sein wahres Ich herumbaut, die mit dem richtigen Leben meistens gar nichts mehr zu tun hat. Aber ich schweife ab.

Provozien wollte ich schon, aber nicht die, welche mit ihren religiösen Gefühlen nicht klar kommen, sondern die, welche immer gegen alles sind ohne zu wissen wofür sie sind.
Dass es dich nicht provoziert ist ja ein gutes Zeichen, dann weißt du wofür du bist und hast eine eigene Meinung, die du hier auch kund tust.


Ehrlich gesagt provoziert mich hier die Nicht-Provokation :XD: :XD: :XD:
Hinz und Kunz haben das Gefühl sich zu allem und jedem äussern zu müssen. Sie tun es auch, aber es kommt keine Message rüber. Man wird vollgespamt.
Aber vielleicht ist ja genau das deine Absicht, darauf aufmerksam zu machen? :thinking:

Begrenzt habe ich mich nicht, ich hatte den Gedanken bei einem Spaziergang und habe ihn aufgeschrieben, auch weil ich Wortspiele mag, denn eine Wortspielerei ist es auch.


Ja ja, das Wortspiel mit dem Moha Mett ist mir schon aufgefallen. :wink:

Wenn ich einen ganzen, langen Text über die Humorlosigkeit verfasst hätte, dann gabe es ja kaum Gesprächsstoff. Ob darüber jemand nachdenken würde? - Wir wissen es nicht, da ich nur eine kleine Karikatur mit Worten gezeichnet habe.


Weisst du, was man darauf antworten könnte, wenn man fies wäre (natürlich immer mit einer gewissen unterschwelligen Meinung versetzt):
*Provokationsmodus an* Diese Wortkarikatur ist so gut wie Charlie *Provokationsmodus aus*
:wink: Der Interpretationsspielraum steht übrigens weit offen :mrgreen:

Vielleicht hast du auch ein wenig geschmunzelt. Auf alle Fälle hast du dich konstruktiv geärgert, das ist ja auch gut. Wie wäre es denn, wenn du die Idee aufgreifst, die du selbst hast und den bissigen Text schreibst, der dir vor schwebt.


Ehrlich gesagt, schwebt mir schon seit längerem ein solch gearteter Blog vor, aber es liegt wohl an der Zeit und an der Masse an anderen Projekten, die einem davon abhalten :wink:

Liebe Grüsse
ESchen
Hinfallen... Aufstehen... Krone richten... Weitergehen...
Benutzeravatar
ESchen
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 375
Registriert: 16.03.2014, 01:30


Zurück zu Nachdenkliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste