Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Diskussion zum Schriftsteller-werden.de Blog

Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Jacky » 18.11.2007, 12:30

Nutze dieses Thema um über folgenden Beitrag aus meinem Blog zu diskutieren:
Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Wie erzeugst du am effizientesten und glaubwürdigsten Schmelzkessel?
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Hermine » 02.09.2015, 21:42

Hallo,
ich hoffe es ist OK, dass ich das Thema aus der Versenkung hole.
Ich bin gerade auf der Suche nach dem richtigen Schmelzkessel für mein Projekt.
Konkret suche ich einen Ort/ein Gebäude von dem eine Gruppe - scheinbar zufälliger Menschen - nicht fliehen kann, z.B. eine Insel oder eingeschneite Psychoklinik (Meine Beispiele sind schon ziemlich aufgelutscht, weswegen sie nicht in Frage kommen :lol: )
Hat jemand eine Idee/einen Tipp?

Freue mich auf Antworten!
Benutzeravatar
Hermine
 
Beiträge: 38
Registriert: 09.08.2007, 09:14
Wohnort: Berlin

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Ankh » 02.09.2015, 22:44

Naja, ein bisschen konkreter musst du schon werden. Schon zusammen im selben Bus zu sitzen kann ja so ein Schmelzkessel sein, je nachdem, worin der Konflikt besteht. Ein Cafè kann zum Schmelzkessel werden, wenn ein religiöser Fanatiker darin Geiseln nimmt. Eine Flüchtlingsboot im Meittelmeer, ein eingeschneiter Zug, eine internationale Raumstation, alles bietet seine eigenen Möglichkeiten für Konflikte.
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Jacky » 03.09.2015, 13:09

@Ankh
Kann ich diese Geschichten irgendwo kaufen?
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Ankh » 03.09.2015, 13:21

"Speed" gibts bestimmt auf DVD :wink: Ein eingeschneiter Zug ist das Setting von "Mord im Orientexpress".

Die anderen waren als Vorschläge für Hermine gedacht, bzw. als Beispiele, dass "der richtige Schmelzkessel für ihr Projekt" stark davon abhängt, worin der Plot besteht. Was soll mit den Leuten passieren, die nicht fliehen können? Ist es ein Setting für ein Whodunnit? Oder ein Katrastrophenplot? Ist das "nicht fliehen können" nur ein zusätzliches Hindernis oder das zentrale Problem?
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Jacky » 03.09.2015, 13:46

Schon klar 8) Ich hatte nur gehofft du hättest da vielleicht schon etwas geschrieben, klang auf jeden Fall schon so alleine spannend ^^;
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Ankh » 04.09.2015, 10:14

Achso. Hm, in meinem eigenen Geschreibsel hätte ich z. B. "in der Schlange vor einem Getränkeautomaten" zu bieten: Zwei Fremde gehen rein, einer kommt mit einem Getränk, der andere mit einem unerwünschten Verehrer wieder heraus :lol:

Im Verlauf der Geschichte sind es aber eher Umstände, die meine Protas zusammenhalten, nicht physische locations. Die meiste Zeit über könnten die meisten von ihnen einfach fliehen. Wollen sie aber nicht, weil sie ihre Probleme so nicht lösen, bzw sich nur noch mehr aufhalsen würden.
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Hermine » 06.09.2015, 12:15

Ein spontaner Geistesblitz brachte mir die Lösung!
Meine Figuren werden von dem "psychopathischen Killer" in einem ehemaligen Jagdschloss eingesperrt :lol: (Ich arbeite an einem Psychothriller)
Benutzeravatar
Hermine
 
Beiträge: 38
Registriert: 09.08.2007, 09:14
Wohnort: Berlin

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Jacky » 07.09.2015, 09:24

@Hermine
Hmmm, ... das klingt zwar spannend, aber beim ersten drüber nachdenken auch sehr kompliziert. Ich meine, er müsste ja sämtliche Türen und Fenster verrammeln. Verschließen reicht nicht, denn man kann sowohl Türen als auch Fenster kaputt werfen/schlagen.
Dazu müsste er die Telefonleitungen kappen, die Handyverbindung stören ... ...
Vielleicht übersehe ich auch etwas ganz simples, aber es wirkt zumindest sehr schwierig ^^;
Da hat der Schneesturm den Vorteil, dass kein normaler Mensch nach draußen "will".
Vielleicht wäre es einfacher irgendeine "Gefahr" draußen zu platzieren. Die muss ja nicht einmal echt sein. Ein Hinweis von einem Mütterchen am Straßenrand oder ein gefakter Radio-Nachrichten-Beitrag würden da vielleicht schon reichen ...
(Achtung! Auch das mit den Nachrichten ist kompliziert und erfordert einiges an technischem Grundwissen von deinem Bösewicht ^^; )

@Ankh
Ist das eine Liebesgeschichte oder ein Psychothriller?

lg
Jacky ;)
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Ankh » 07.09.2015, 10:43

Jacky hat geschrieben:@Ankh
Ist das eine Liebesgeschichte oder ein Psychothriller?


Weder noch. Es ist ein Cyperpunk-Arztschundroman :P
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Hermine » 07.09.2015, 20:26

@Jacky: Danke für deine Antwort und deinen Hinweis!
Fenster und Türen habe ich bereits erfolgreich ausbruchsicher gemacht und für Handys gibt es ganz tolle Störsender, die jegliche Mobilverbindung unterbinden ;)
Aber vielleicht platziere ich draußen wirklich noch eine Gefahr für meine Opfer - da werde ich auf jeden Fall nochmal drüber nachdenken!
Dankeschön!
Benutzeravatar
Hermine
 
Beiträge: 38
Registriert: 09.08.2007, 09:14
Wohnort: Berlin

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Jacky » 08.09.2015, 13:50

@Ankh
Hmmmm, ... also mit Cyberpunk kann ich ja noch fast etwas anfangen, aber was ist denn bitte ein "Arztschundroman"?? :shock:
So etwas wie ... wie hieß der noch gleich ... "Der Landarzt" nur eben mit Cyberpunkt? :thinking: ??

@Hermin
Freut mich, wenn es hilft 8) Dann bin ich auf das Ergebnis gespannt :)

lg
Jacky ;)
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Kein Konflikt möglich? - Schmelzkessel

Beitragvon Ankh » 08.09.2015, 14:45

Jacky hat geschrieben:@Ankh
Hmmmm, ... also mit Cyberpunk kann ich ja noch fast etwas anfangen, aber was ist denn bitte ein "Arztschundroman"?? :shock:
So etwas wie ... wie hieß der noch gleich ... "Der Landarzt" nur eben mit Cyberpunkt? :thinking: ??


Eher so wiehießesnochgleich Emergency Room. Oder Baywatch. Oder sonst einer dieser Dinger, wo unglaublich gutaussehende Leute in den Pausen, wo sie nicht ihre persönlichen Probleme betakeln, nebenbei ein paar Leben retten. :wink:
Auf den Straßen einer Cyberpunkwelt bzw innerhalb eines unglaublich korrupten Medizinkonzerns.

Und ja, ich weiß Schundroman klingt abwertend, aber mir hilft es, das Ganze nicht so ernst zu nehmen. Vermutlich werde ich dieses Genre nie an einen Verlag bringen, dann kann ich wenigstens Spaß damit haben. Ich bin mir selbst noch nicht so sicher, wie viel Platz die eigentliche Medizin in der ganzen Geschichte haben wird, anfangs ist das sehr detailliert, später haben die Protas dann andere Probleme. Aber es ist nunmal das, was sie zusammenführt, und worin ihr Job besteht, daher will ich das auch nicht ganz unter den Teppich fallen lassen zugunsten der Beziehungsproblemgespräche am Kaffeeautomat :XD:

Wenn es dich interessiert, ich suche demnächs Testleser :wink:
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27


Zurück zu Schriftsteller-werden.de-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste