Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

In diesem Unterforum findest du Hilfe bei jeglicher Art von Plot-Problemen.

Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

Beitragvon HannahRiddle » 20.05.2015, 22:21

Hey!
Ich brauch schon wieder Hilfe ... :'D
Okay: In meiner Geschichte soll es eine Legende geben, in die eine Prophezeiung eingebunden ist (die kommt aber erst am Ende).
Die Legende handelt von der Entstehung und anschließenden Unterdrückung eines Volkes mit magischen Fähigkeiten, das in der Zukunft zwischen uns "Normalos" leben wird. In der Prophezeiung geht es um eine Auserwählte. Habt ihr einen Tipp, wie man eine Legende schreiben sollte? Und wie eine Prophezeiung? Ich hab mich an so einige Prophezeiungen versucht, unter dem komischen Zwang, dass das ganze sich reimen soll ... Ist aber leider alles irgendwie komisch geworden.
Sollte das ganze eher geschwollen klingen oder wie der Rest der Geschichte? Findet ihr, eine Prophezeiung muss sich reimen?
Ich freue mich immer über Hilfe, HannahRiddle ^^
It's LeviOsa, not LeviosAR! ~ Hermione Granger
HannahRiddle
 
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2015, 15:49
Wohnort: Das Regenbogenland wo Einhörner grasen und Wolken lächeln.

Re: Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

Beitragvon schreiberling » 20.05.2015, 22:35

Hast du den Rest der Geschichte schon geschrieben?

Du könntest es als Kapitel eines Geschichtsbuchs schreiben.

Du könntest es als eine Überlieferung schreiben, das in einer späteren Zeit ein Lehrer einen Schüler erzählt. Du könntest es als eine Inschrift schreiben, die ein Forscher in späterer Zeit in einer alten Tempelruine findet und entziffert.
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

Re: Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

Beitragvon Libelle » 20.05.2015, 23:09

Wieso liest du nicht ein paar Legenden wie zum Beispiel die Bibelgeschichten und versuchst du den altmodischen Stil ein wenig zu immitieren? Kann ja ruhig ein wenig schwulstig klingen, sofern deine Legende einigermaßen kurz ist. Reime sind kein Muss.

Wie die Legende klingt, hängt davon ab, wie sie in deiner Geschichte vorkommt.

Wenn jemand ein altes Buch findet, in dem die Legende enthalten ist, sollte sie irgendwie alt klingen und nicht wie auf dem Chatfenster kopiert. Wenn ein Kumpel einem anderem im Suff von der Legende berichtet, klingt sie wieder ganz anders.

Schreiberlings Beispiele würden auch wieder ganz anders klingen.
»Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.«
Karl Kraus (1874 – 1936)
Benutzeravatar
Libelle
 
Beiträge: 534
Registriert: 17.11.2014, 14:25

Re: Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

Beitragvon Tsaphyre » 21.05.2015, 15:16

Hallo HannahRiddle,

eine Prophezeiung muss sich nicht reimen, finde ich. Sie sollte aber rätselhaft und nicht so leicht deutbar sein. Ich würde dafür Symbole verwenden, Tiere z.B., die den Charakter der Beteiligten wiedergeben könnten. Ein Krieg oder Kampf könnte als großes Ungeheuer genannt werden, die Heldin eine geschwinde Antilope, ihr klarer Verstand ein geschliffener Diamant, den die Antilope auf der Stirn trägt usw.

Aber ich finde es auch recht schwierig, Prophezeiungen interessant zu gestalten. Man möchte ja nicht, dass es abgeschmackt wirkt und zuuu leicht verständlich ist. :wink:

Gruß von der Ziege
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Legende + Prophezeiung schreiben. Hilfe!

Beitragvon SmilingSeth » 21.05.2015, 22:34

Du machst Dir gerade viel zu viel Arbeit.
Eine Legende/Prophezeiung ist meist ein Pamphlet; wenn man sich die berühmten Prophezeiungen ansieht von den gefälschten Protokollen der Weisen von Zion, über zur Bibel und Johannes dem Täufer - dass sind alles sehr schlichte Botschaften, oder Weissagungen.

Oder Du benützt einen Propheten, oder einen Orden, der darauf aufgebaut ist.


Also mein Vorschlag, beschäftige dich doch mit "echten" Prophezeiungen und spick dir dort was ab.
Und vor allem Plot + Prophezeiung müssen zusammenpassen, je glatter deine Handlung ist, desto einfacher ist deine Prophezeiung, aber auch desto langweiliger die Geschichte.
Eines Tages wird die fünfte Tochter, eines siebenten Mannes am siebten des fünften Tages eine Kreatur zeugen, welches in der Popmusik auf den Namen Taylor Swift hören wird und mit ihrer scheußlichen, generischen Popmusik wird sie die Frauen-, Mädchenschaft unterjochen und das jüngste Gericht einleiten - Prophet Isiah von Флор
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05


Zurück zu Plot-Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste