Lustige Schreibfehler

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Lustige Schreibfehler

Beitragvon Con » 01.11.2008, 17:36

So, ich habe das Forum druchsucht und nichts passendes gefunden - hoffe ich habe nichts übersehen.

Also, wahrscheinlich kennt ihr das: Man liest seinen Text korrektur und muss sich halb schlapp lachen über die Dinge die man da Teils verzapft hat :lol: oder Anmerkungen die man sich selbst gemacht hat.

Ich liebe solche Fehler und würde sie gerne mit euch teilen, auch wenn ich nicht weiß ob sie für Außenstehende sonderlich lustig sind.

Die, die ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe sind Folgende:

Sie musste den Stecker ziehen oder den Rechner aus dem Rechner werfen. (Fenster)

„Ich trau’ mich nicht einmal in der Achterbahn zu schreiben“ :lol: Mein Favorit :lol: (schreien)

(Er trägt sie mit beiden Händen) Er versuchte ihren gebrochenen Arm (??? Er hat auch nur 2!) vorsichtig von seinem Hals zu lösen (Punkt),

(Prota stellt Frage) (Antwort:) „???????????“ (gute Frage!)

(Prota robbt auf dem Boden rum) (Unbedingt einbringen: Fussel auf dem Teppich)

Von der Seite warf ihr der Kerl ein verschnitztes Lächeln zu. (verschmitztes)

Na ja, das waren jetzt zwar keine ultimativen Schenkelklopfer, aber vielleicht habt ihr ja welche? Immer her damit ;)
"In the gaps, between words
Are the things, that really intrigue me"
Benutzeravatar
Con
 
Beiträge: 160
Registriert: 21.08.2008, 00:29

Beitragvon Saphir » 02.11.2008, 02:59

Hi!

Oh ja, das passiert mir ständig und manches sogar bewusst, weil ich denke, dass es so richtig ist. :oops: Erfundene Sprache sage ich da nur. :roll:

Zu diesem Thema hätte ich wahrlich ein ganzes Repertoire zu bieten und meine Betaleser lachen sich immer wieder schlapp auf Grund dessen. Jetzt nicht negativ gemein. Ich kann es verstehen, wenn ich den Fehler erklärt bekomme und um dessen Bedeutung weiß, muss ich selber lachen.

Beispiele:

War der Timer(Zeituhr) auf den Friedhof zurückgeblieben? Oder hatte es ihn woanders hin verschlagen? (Gegenstände kann es nicht verschlagen -wusste ich nicht)

...durchbohrte ihn mit seinen mondsteinschwarzen Augen.. (Mondstein ist jedoch milchig weiß)

..impulsiv grub er die Finger in das Kissen, welches er geistesabwesend tranchierte(traktierte) :P

...mit einem warmen Getränkt in der Hand kam der Junge angerannt. (sehr riskant, weil es so schwappt)

„Du darfst nicht gehen. Niemals.“ Fügte auch Severin hinzu, der um Beherrschung rankte.(rang)

Dabei sah er Niko unglaubwürdig an. (ungläubig)

Er würde diesen Weg gehen um Voldemorts Herrschaft etwas entgegen zu stelzen. (setzen) Bild

Als Snape gerade dabei war anzusetzen, seine Worte wie Schrottkugeln (Schrotkugeln) auf Niko abzuschießen und ihn zusammen zu falten. (stauchen)

Er schluckte qualvoll, als wäre sein Speichel glühendheiß und dabei ihn seine Kehle zu versenken.(versängen)

Severin riss seinen Mut zusammen( sammelte all sein Mut zusammen)

Der würde doch nicht so reden wenn er nicht irgendeinen Trumpf in der Hand hat? (Trumpf im Ärmel)

...entmachtete Wut.(ohnmächtige)

Spottete sie In vollen Zügen. (aus vollem Halse)

...der jetzt ebenfalls seine Aufmerksamkeit auf sie gelegt hatte, bei dem Fuchtele (Gefuchtel).

Genau danach hatte er sich die ganze Zeit gesehnt, nach all der Zeit des Ignorierens, die Lily ihm aufgelegt hatte. (auferlegt)

Niko hatte sich schon dran gewöhnt dauerhaft von den schwarzen Augen durchstahlt zu werden. (durchbohrt)

Suchte Niko den Rettungsrind Bild (Rettungsring) in der verzwickten Lage.

Sie war dran und drauf (drauf und dran) zum nächsten Schlag auszuholen.

„Ich lege (lehne) es ab, von diesem da verurteil zu werden.

Der Junge schnief auf dem Kissen. (schlief) Bild

Gruß

Saphir
Saphir
 
Beiträge: 103
Registriert: 13.04.2008, 14:25

Beitragvon Con » 02.11.2008, 09:04

Hallo Saphir,

da sind sie ja, die Schenkelklopfer :lol: Ich hoffe ich habe jetzt keinen geweckt :lol:

Echt goldige Fehler ^^

„Tranchierte“, „rankte“, „unglaubwürdig“, „stelzen“, „versenken“, die arme „entmachtete Wut“, die guten alten „Schrottkugeln“ Recycling und so ;), und das possierliche „Rettungsrind “ :lol: :lol: :lol: ok, ich könnte noch ein paar aufzählen, aber ich höre mal lieber auf ^^

Ich habe Tränen gelacht ;)

Ich finde man kann sich immer herrlich über so etwas amüsieren, aber da hat man beim Korrekturlesen immerhin etwas zu lachen (oder in dem Fall deine Beta-Leser ;) Sie sind dir dafür hoffentlich sehr dankbar ;))

Con

edit: "Der würde doch nicht so reden wenn er nicht irgendeinen Trumpf in der Hand hat? (Trumpf im Ärmel)" Das könnte man sogar eigentlich so sagen/schreiben, aber du meintest wahrscheinlich einfach Letzteres, vll gar das Ass (auch wenn es kein Trumpf ist) ;))
"In the gaps, between words
Are the things, that really intrigue me"
Benutzeravatar
Con
 
Beiträge: 160
Registriert: 21.08.2008, 00:29

Beitragvon me-Jamie » 06.11.2008, 19:47

hm, ich habe mal in meiner Firma folgenden Satz gebracht in einem Schreiben was an einen Kunden gegangen ist. :oops:

... vorzeitige Vertragsauflösung wird abgelehnt. Ihren Vertrag werden wir frustgerecht zum 10.10.2011 auflösen. ;-)

War in meiner Firma ein Schenkelklopfer... sogar Cheffe hat geschmunzelt...

Das Datum ist gefaked und es ist nichts literarisches aber was solls, ich habe es geschrieben, also Copyright by Me. :lol:

Liebe Grüße

Me
Wir kämpfen bis die Hölle gefriert und kämpfen dann auf dem Eis weiter. - unbekannt
Es gibt keine ausweglosen Situationen. - Captain Kirk. ST2009
Benutzeravatar
me-Jamie
 
Beiträge: 688
Registriert: 10.01.2008, 22:08
Wohnort: Molfsee
Blog: Blog ansehen (3)

Beitragvon MrsBe » 06.11.2008, 20:16

me hat geschrieben:hm, ich habe mal in meiner Firma folgenden Satz gebracht in einem Schreiben was an einen Kunden gegangen ist. :oops:

... vorzeitige Vertragsauflösung wird abgelehnt. Ihren Vertrag werden wir frustgerecht zum 10.10.2011 auflösen. ;-)

War in meiner Firma ein Schenkelklopfer... sogar Cheffe hat geschmunzelt...

Das Datum ist gefaked und es ist nichts literarisches aber was solls, ich habe es geschrieben, also Copyright by Me. :lol:

Liebe Grüße

Me


*lach ..

Mein Chef hat diktiert bevor er in Urlaub gefahren ist.

Ich habe dann unter die Schreiben gesetzt:

Mit freundlichen Grüßen


-chefname-
Nach Diktat VERKAUFT :oops:

Er war natürlich nicht verkauft ..nur verreist ..

... kurz danach ruft ein Mandant an und fragt meinen Chef:
"und warum sind sie eigentlich verkauft?!?!?!?!?:shock: " .. *schääääm*

Liebe Grüße
MrsBe ..
Die Geschichte zählt, nicht der, der sie erzählt

besuch mich auf meiner Homepage ;)
Benutzeravatar
MrsBe
 
Beiträge: 317
Registriert: 24.10.2008, 18:41
Wohnort: vor den Toren Hamburgs

Beitragvon MrsBe » 06.11.2008, 20:20

oooooooh das mag ich :lol:

Suchte Niko den Rettungsrind Bild (Rettungsring) in der verzwickten Lage.


..impulsiv grub er die Finger in das Kissen, welches er geistesabwesend tranchierte(traktierte) :P




:lol: :lol: :lol: :lol:
Die Geschichte zählt, nicht der, der sie erzählt

besuch mich auf meiner Homepage ;)
Benutzeravatar
MrsBe
 
Beiträge: 317
Registriert: 24.10.2008, 18:41
Wohnort: vor den Toren Hamburgs

Beitragvon Saphir » 06.11.2008, 22:00

Hi!

da sind sie ja, die Schenkelklopfer Ich hoffe ich habe jetzt keinen geweckt

Ähm..nun ja einige davon ganz sicher aber nicht alle. :oops: Ich oute mich als Sprecher einer eigenen erfundene Sprache.

Das z.B.
..impulsiv grub er die Finger in das Kissen, welches er geistesabwesend tranchierte(traktierte)

Ist kein Tippfehler sondern Sinnfehler gewesen. Ich dachte wirklich man sagt "tranchiert" dazu. Das lustige war, als mein Betaleser mich irritiert so etwas in die Richtung gefragt hatte "Ähm..ich dachte Niko hat sein Laserschwert auf seinem Heimatplaneten gelassen?" Bild

Wenn ich schon beim „Sinn“ bin, was bedeutet jetzt präzise „Schenkelklopfer“?(ich kann zwar den Zusammenhang einordnen aber sonst…) Bild

Gruß

Saphir
Saphir
 
Beiträge: 103
Registriert: 13.04.2008, 14:25

Beitragvon Evil Angel » 06.11.2008, 23:07

@MrsBe:
der verkaufte Chef ist großartig, mein Kater hätte fast die Flucht ergriffen, weil ich so lachen musste.
Steckte da vielleicht eine klitzekleine Freudsche Fehlleistung in der Diktatabschrift? :wink:

@Saphir:
Schenkelklopfer sind Dinge, die so lustig sind, dass man sich vor Lachen (tatsächlich oder bildlich) auf die Schenkel haut.

Meine Verschreiber sind leider nicht so lustig, die fallen nur unter die Kategorie "langweilig". :cry:

Viele Grüße
Evil Angel
Kill your darlings!
Niemand ist unnütz - er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Benutzeravatar
Evil Angel
 
Beiträge: 334
Registriert: 30.09.2007, 00:06
Wohnort: Oberbayern

Beitragvon Harald » 08.11.2008, 12:12

Meine eigene freudsche Fehlleistung:

Überschrift in der Regionalzeitung:

Tagung über Erbrechtsfragen im .....


nach schnellem Überlesen war mir schon speiübel :D , bis ich ein zweites mal, jetzt langsam,gelesen habe.

LG

Harald
Beim Schreiben sind dein hohes Ziel, Reime, Verse und Gedichte.
Wenn das nicht hinhaut, bleib im Spiel, schreib einfach ne Geschichte
Harald
Inaktiv
 
Beiträge: 868
Registriert: 02.02.2008, 14:47
Wohnort: Osthessen

Beitragvon Evil Angel » 08.11.2008, 14:00

Solche "Verleser" sind immer wieder klasse.

Das erinnert mich an einige Kinderwitze, z.B. was kommt raus, wenn man beim "Nussknacker" das zweite "n" rauslässt oder das Wort "Urinstinkt" nach der zweiten Silbe trennt...
Kann mich noch daran erinnern, wie ich mich damals halb tot gekichert habe. :wink:
Kill your darlings!
Niemand ist unnütz - er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Benutzeravatar
Evil Angel
 
Beiträge: 334
Registriert: 30.09.2007, 00:06
Wohnort: Oberbayern

Beitragvon Windprinzessin » 14.11.2008, 23:54

Ich habe mal aus "Saltatio Mortis" "Salatio Mortis" gemacht. *g* Das sorgte für allgemeine Erheiterung.

@Harald: Oh weia O.O Da musste ich dreimal schnell drüberlesen, aber dann ist es mir auch aufgefallen. Ui... ^^"

@MrsBe: Hehe, den Chef verkauft - manche würden das sehr gerne tun, denke ich.
Hat er es wenigsten mit Humor genommen? *g*

Bei meiner Unterschrift denken einige, ich würde das "r" in meinem Nachnamen vergessen, deswegen kommen die unterschiedlichsten Kommentare. o.O
einmal wollte eine Dame mich nicht mit meiner EC-Karte bezahlen lassen, obwohl meine Unterschrift immer gleich aussieht, ob mit oder ohne "r". Ich musste echt erst meinen Ausweis rausholen :shock:
Windprinzessin
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.10.2008, 19:15

Beitragvon SilentHeaven » 15.11.2008, 21:31

Das mit der Unterschrift verstehe ich nicht... wie ist denn dein Nachname? Wegen dem R?? Aber ich will hier keine privaten Sachen erfragen ; )
Magie ist gleich Wille mal Vorstellung minus Zweifel.
© Andreas Tenzer, (*1954)
SilentHeaven
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.10.2008, 19:49
Wohnort: Lauter / Sachsen

Beitragvon Windprinzessin » 15.11.2008, 23:54

na, mein nachname hat zwischen dem e und dem d, die drin vorkommen, ein r.
Da ich bei meiner unterschrift aber so schnell schreibe, dass es manchmal aussieht, als würde ich das "r" vergessen, kommen hier briefe an, die eigentlich an völlig andere adressiert sind ^^"

auch schöner fehler:

das hoppel ist vor mir weggehäschent

freudscher verschreiber? ^^"
Windprinzessin
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.10.2008, 19:15

Beitragvon Con » 21.11.2008, 22:52

Bin gerade ein bisschen am Überarbeiten:

"Sie fand es schrecklich wie plötzlich und leise er immer hinter ihr auftauchte. Sie versuchte sich nichts an und drehte sich fragend lächelnd um.":roll: (anmerken zu lassen! ich finde die Sinnveränderung ja schon sehr toll ^^) :roll:

und aus dem Notizbuch:

"Wenn man Witze erklären muss, sind sie nicht mehr wichtig." (schon klar ^^ - witzig)

was ich auch lustig finde sind Notizen mit denen man rein gar nichts anfangen kann - bis man sie dann endlich einordnen kann.

"Dalmatiner
japanische Freundin
nude Look"

ich war sehr froh, als ich den "Hinweis" fand, dass sich das auf eine andere Geschichte bezieht!

bei Briefen hatte ich bisher nur den Klassiker "Mit freundlichen Füßen" oder so (nichts das raus ging)
"In the gaps, between words
Are the things, that really intrigue me"
Benutzeravatar
Con
 
Beiträge: 160
Registriert: 21.08.2008, 00:29

Beitragvon Writter » 21.11.2008, 23:09

Ich arbeite auch gerade an einem meiner Projekte:

Ich musste meinem Freund erklären (mein Charakter ist nicht schwul)
Die Nacht glenzt durch den weißen Schnee ziemmmlich hell(einen Satz der keinen Sinn ergab hab ich genau so umgeändert*g*)

Ich weiß sind nicht die besten aber ich finde sie lustig da ich die Geschichte kenne.

"Wenn man Witze erklären muss, sind sie nicht mehr wichtig." (schon klar ^^ - witzig)
denn find ich am Besten da er teilweise stimmt
Writter
 
Beiträge: 95
Registriert: 04.01.2008, 20:07
Wohnort: in Österreich

Nächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste