Man-Sätze vermeiden ?

Tipps, Ratschläge und Hilfen zum Schreiben. Wie machst du das? Hilfe bei Schreibblockaden, Hemmungen, Stolpersteinen und Anfangsschwierigkeiten

Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Nanu » 03.05.2009, 10:07

Ich habe ein Problem und zwar habe ich zwei Fragen die ich stellen möchte, aber ich müsste da MAN-Sätze machen und ich weiss nicht, wie ich das vermeiden soll. Bzw. muss ich das überhaupt ?

Bsp. Wenn man Tote fragen würde, was sie in ihrem Leben anders gemacht hätten....

Wie frage ich das ohne " man" ?

ODER:Bsp.

Was macht man, wenn man plötzlich von einem Auto überfahren wird....

der Satz: Was mache ich, wenn ich plötzlich von einem Auto überfahren werde...hört sich für mich blöd an...

Ich will es ja auf meine Prota beziehen und auf die Allgemeinheit ...

Hat jemand Tipps für mich `

Danke Nanu
Der Horizont mancher Menschen ist so groß, dass eine Maus darüber springen könnte....
Nanu
 
Beiträge: 369
Registriert: 11.02.2009, 17:49

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon P3lztier » 03.05.2009, 10:15

Warum willst du unbedingt man sätze ausblenden?
Du kannst wir im Sinne als Synonym für Menschen und damit auch für man verwenden.
Flieg, flieg, flieg wie der Wind empor...
P3lztier
 
Beiträge: 165
Registriert: 02.05.2009, 21:14
Wohnort: Falkensee

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Nanu » 03.05.2009, 12:24

Ich hab mal irgendwo gelesen, es sollen keine man Sätze verwendet werden.

Stimmt das oder nicht ?
Der Horizont mancher Menschen ist so groß, dass eine Maus darüber springen könnte....
Nanu
 
Beiträge: 369
Registriert: 11.02.2009, 17:49

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon P3lztier » 03.05.2009, 12:29

Also man sollte sie nicht so oft verwenden, aber wenn man einen Satz hat, wo eins reingehört, vorrangig bei Gedanken, ist es schwierig einen genauso guten Ersatz zu haben. Bzw. bei deinen Beispielsätzen gehört es einfach rein. Da würde kein guter Ersatz passen. Ansonsten denke ich hast du aber Recht, man sollte möglichst wenige solcher Sätze in der Geschichte verwenden, aber für einen Prolog z.B. sind sie gut geeignet.
Flieg, flieg, flieg wie der Wind empor...
P3lztier
 
Beiträge: 165
Registriert: 02.05.2009, 21:14
Wohnort: Falkensee

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon HappyMephisto » 03.05.2009, 13:20

Um das zu wiederholen, was meine Lateinlehrerin mir seit Jahren einprügelt: KONTEXT!^^
Es kommt auf den Kontext der Sätze in der Geschichte drauf an, ob (und wie gut) man sie ersetzen kann.
Beispiel 1:
Nehmen wir den Satz mit dem Auto. Sagen wir er steht direkt am Anfang der Geschichte und die Geschichte selbst dreht sich um diesen einen Satz. Jemand wird also vom Auto überfahren und es geht dann um den Angefahrenen...oder Überfahrenen...oder was auch immer. ^^
Hier wäre eine adäquate Andersschreibung möglich.
"Das menschliche Hirn schützt sich selbst vor vielem, besonders Schmerzen. Selbst ein Autounfall kann ausgeblendet werden." (auch wenn es jetzt grade kacke klingt^^)

Beispiel 2: Der Charakter sitzt irgendwo und denkt nach oder unterhält sich mit jemandem...Da wäre es zumindest für mich schwer und auch nicht wirklich nötig. Da finde ich auch den krampfhaften Versuch keine "Man-Sätze" zu schreiben doof :p Man-Sätze sind einfach. Meistens kann sind sie immer auf einen selbst beziehbar. Oder so ähnlich :roll: Was ich damit sagen will: Wenn ihm diese Frage ihm Kopf rumspukt "Was macht man, wenn ein Auto einen überfährt?", dann lass sie da rumspuken. Meiner Ansicht nach jedenfalls wäre das besser als es umzuschreiben :mrgreen:
...ausschließlich erdacht, entworfen und abgeschickt, um DICH zu ärgern, du Mittelpunkt der Existenz.
Benutzeravatar
HappyMephisto
 
Beiträge: 1352
Registriert: 19.04.2009, 16:35
Wohnort: in einer Dimension, weit, weit entfernt
Blog: Blog ansehen (19)

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon hioly » 31.05.2009, 16:13

Hallo!
Statt man zu verwenden kannst du im Passiv schreiben. z.B.: "Wenn Tote gefragt würden, das sie in ihrem Leben anders gemacht hätten", um dein Beispiel aufzugreifen.#

Liebe Grüße hioly!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt " - (Albert Einstein)
Benutzeravatar
hioly
 
Beiträge: 4878
Registriert: 29.05.2009, 22:42
Wohnort: Hamburg

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon hioly » 15.06.2009, 12:10

Hallo!

Statt man zu verwenden kannst du im Passiv schreiben. z.B.:
"Wenn Tote gefragt würden, das sie in ihrem Leben anders gemacht hätten"
, um dein Beispiel aufzugreifen.

Liebe Grüße hioly!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt " - (Albert Einstein)
Benutzeravatar
hioly
 
Beiträge: 4878
Registriert: 29.05.2009, 22:42
Wohnort: Hamburg

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Nanu » 15.06.2009, 12:13

hioly hat geschrieben:Hallo!

Statt man zu verwenden kannst du im Passiv schreiben. z.B.:
"Wenn Tote gefragt würden, das sie in ihrem Leben anders gemacht hätten"
, um dein Beispiel aufzugreifen.

Liebe Grüße hioly!


Aber das würde ja heissen, wenn man Tote fragen würde....ich will aber aussagen, dass Tote gefragt wurden.

Also, wenn man Tote Menschen fragt, was sie.....

Und ja, mein Prota kann tote Menschen fragen,.... :wink:
Der Horizont mancher Menschen ist so groß, dass eine Maus darüber springen könnte....
Nanu
 
Beiträge: 369
Registriert: 11.02.2009, 17:49

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Zitkalasa » 15.06.2009, 13:06

Das wenn zeigt den Konjunktiv an also geht es, imho, nicht anders. ;)

Eine Möglichkeit wäre nur: "Er frug(/fragte) die Toten, ob sie den Mörder kannten." Das heißt aber, dass er tatsächlich zu den Toten hinging und sie befragte.

Ansonsten, im Passiv: "Die Toten wurden gefragt, ob sie den Mörder kannten."
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
Benutzeravatar
Zitkalasa
 
Beiträge: 1182
Registriert: 18.04.2007, 19:09
Wohnort: Sachsän

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon hioly » 15.06.2009, 14:10

Hallo!

Also das ist schwierig. Wie wärs mit
"Wenn Tote gefragt werden würden, was sie im Leben anders gemacht hätten." oder
"Wenn jemand Tote fragen würde, was sie im Leben anders gemacht hätten"
Also, ich hoffe das hilft dir irgendwie weiter, sonst weiß ich auch nicht. Viel Erfolg!

Liebe Grüße hioly!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt " - (Albert Einstein)
Benutzeravatar
hioly
 
Beiträge: 4878
Registriert: 29.05.2009, 22:42
Wohnort: Hamburg

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Nanu » 15.06.2009, 14:39

Mein PRoblem ist einfach, dass mein Prota tatsächlich Tote gefragt hat. Daher "Wenn man Tote fragt, was sie....."

Fragt man Tote....passt ja auch nicht.

Hmmm, ich komm nicht weiter....
Der Horizont mancher Menschen ist so groß, dass eine Maus darüber springen könnte....
Nanu
 
Beiträge: 369
Registriert: 11.02.2009, 17:49

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon hioly » 15.06.2009, 15:01

Hallo!

Wie wär's mit

Wenn Tote gefragt werden, was sie im Leben anders gemacht hätten.

Liebe Grüße hioly!
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt " - (Albert Einstein)
Benutzeravatar
hioly
 
Beiträge: 4878
Registriert: 29.05.2009, 22:42
Wohnort: Hamburg

Re: Man-Sätze vermeiden ?

Beitragvon Verjigorm » 05.07.2009, 04:43

Vielleicht schon zu spät, aber hier noch ne andere Idee. Hol den Satz doch ins "Aktiv"

"Toten würden sagen, dass..., wenn sie gefragt werden." Kein "man" mehr.
Verjigorm
 
Beiträge: 26
Registriert: 03.06.2009, 19:52
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Kreatives-Schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lunedai und 0 Gäste