[Humor] Männer..

Werke, die älter als 2 Jahre sind.
nur noch lesender Zugriff

[Humor] Männer..

Beitragvon Marion Baccarra » 31.08.2010, 15:23

Männer!

Ihr Männer könnt gar fröhlich lachen,
was müsst ihr auch schon großes machen?
Ihr schlaft euch im Büro schön aus
und kommt entspannt zu uns nach Haus.

Das Bier ist kalt, das Essen dampft,
mit offnem Mund wird jetzt gemampft.
Die Couch lädt dann zum Schläfchen ein,
die Kinder müssen leise sein.

Frau putzt und spült den letzten Teller,
denkt traurig an den letzten Heller,
muss ihren Mann vom Sofa wecken,
sonst würde er wohl dort verrecken.

:wink:
Neues an der Nano-Front: writing buddys - deine Wordcount-Schulter- Engel / Drachen / Feen usw.
Gewinne ein Kindle-Paperwhite im großen Schreibwerkstatt-Weihnachtswettbewerb!

Dein Wort, dein Gedicht, deine Geschichte dein Buch!
Benutzeravatar
Marion Baccarra
 
Beiträge: 1444
Registriert: 09.07.2007, 16:11
Wohnort: NRW
Blog: Blog ansehen (10)

Re: Männer..

Beitragvon Merowing » 31.08.2010, 15:44

Hallo Marion!

Witziges Gedichtlein hasste da! Erinnert mich an Wilhelm Busch mit seinen Strolchen.
Nu gehts aber los:

Marion hat geschrieben:Ihr Männer könnt gar fröhlich lachen,
was müsst ihr auch schon großes machen?
Ihr schlaft euch im Büro schön aus
und kommt entspannt zu uns nach Haus.


Hast du ne Ahnung. Du weisst garnicht wie depremierend es sein kann, ein Männchen der Gattung Homo Sapiens zu sein. Das fröhliche Lachen, wohl eher ein unverhältnismäßig großes Selbstbewusstseinsdefizit, weil es so viele schöne Frauen gibt, und nur so wenige einen einen anschauen. Btw. wer im Büro schläft hat wirlklich was großes geleistet, dass stimmt. Sonst wäre man schon lang gefeuert worden :mrgreen:

Marion hat geschrieben:Das Bier ist kalt, das Essen dampft,
mit offnem Mund wird jetzt gemampft.
Die Couch lädt dann zum Schläfchen ein,
die Kinder müssen leise sein.


Gute Güte. Das Bier ist hoffentlich kalt. Schon klar. :wink:
Aber auf welches Jahrhundert beziehst du dich denn hier?
Wer behauptet denn das wir nicht mit geschlossenem Mund kauen und selber kochen wollen, weil das viel eher dem modernen Mann entspricht. Frauen an den Herd, ne überholt. Männer an den Herd, damit wir unsere Frauen mit guten Speisen beglücken, damit sie den Schlankheitswahn darüber vergessen.
Der Couchschläfer ist wohl eher der Bauarbeiter/-in. Bürojobber wie ich, können das garnicht.

Marion hat geschrieben:Frau putzt und spült den letzten Teller,
denkt traurig an den letzten Heller,
muss ihren Mann vom Sofa wecken,
sonst würde er wohl dort verrecken.


Da gibt es doch jetzt Maschinchen für, zum Tellerspülen, wa. :D
Zum erstenmal ein Verbesserungsvorschlag, in deinem sonst flüssigen und witzigen Gedicht:
Den letzten Heller mit dem Bier verbinden. Das passt noch besser ins Klischee.
Ein sehr unsanfter Abgang muss ich schon sagen. Verrecken. Das passt irgendwie nicht dazu.
Aber das Bild finde ich putzig. Denn das Sofa ist schon saubequem.


Lustiges Gedicht. Hab mich sehr amüsiert.

Bis zum nächsten mal.


vg Merowing
"Gebt Ihr ein Stück, so gebt es gleich in Stücken!
Was hilft's, wenn Ihr ein Ganzes dargebracht?
Das Publikum wird es Euch doch zerpflücken."
Benutzeravatar
Merowing
 
Beiträge: 124
Registriert: 21.06.2010, 11:47

Re: Männer..

Beitragvon Marion Baccarra » 31.08.2010, 15:56

Hallo Merowing.

Über deine Antwort musste ich herzhaft lachen.

Natürlich ist das völlig überspitzt! Aber unter Humor darf man sowas auch mal machen. Das es dir gefallen hat, freut mich sehr. Nur darauf kommt es an.

Meine Mutter hat mir oft erzählt, und ich habe es ja auch erlebt, wie Paschamäßig ihr Mann sich damals benahm. Heute können Frauen über so ein Verhalten nur noch schmunzeln.
:wink:

Ich danke dir für deinen Kommentar, und wünsche dir noch einen schönen Tag

Marion :)
Neues an der Nano-Front: writing buddys - deine Wordcount-Schulter- Engel / Drachen / Feen usw.
Gewinne ein Kindle-Paperwhite im großen Schreibwerkstatt-Weihnachtswettbewerb!

Dein Wort, dein Gedicht, deine Geschichte dein Buch!
Benutzeravatar
Marion Baccarra
 
Beiträge: 1444
Registriert: 09.07.2007, 16:11
Wohnort: NRW
Blog: Blog ansehen (10)

Re: Männer..

Beitragvon Tarpan » 31.08.2010, 19:18

Hallo Marion,

dein Gedicht hat mich schmunzeln lassen. Es steckt voller (leider manchmal noch wahren) Klischees und scheint deshalb so lebensnah. :D Es ist spitz und spitze.

Meine Lieblingsstelle ist:

Das Bier ist kalt, das Essen dampft,
mit offnem Mund wird jetzt gemampft.
Ich sehe "ihn" beim Essen knatschen und mit offenem Mund kauen. :ick:

Eine winzige Anmerkung zu deinen witzigen und unterhaltsamen Zeilen habe ich:

muss ihren Mann
vom Sofa wecken,
sonst würde er wohl dort verrecken.


Dieses vom Sofa wecken wirkt auf mich etwas unvollkommen. Es ist jedoch wirklich nur eine Kleinigkeit.

(vom Sofa trecken ist aber auch keine ideale Lösung) Ansonsten ist der Abschluss wirklich witzig.

Ein echter Spaß!

Liebe Grüße
Tarpan
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt.
Benutzeravatar
Tarpan
 
Beiträge: 2692
Registriert: 19.03.2010, 21:32

Re: Männer..

Beitragvon Marion Baccarra » 31.08.2010, 23:52

Hallo Tarpan

muss ihren Mann vom Sofa wecken,
sonst würde er wohl dort verrecken.


Hier im Ruhrgebiet wäre das ganz normale Umgangssprache.

Deine Gedanken kann ich natürlich nachvollziehen.

Hier passte allerdings alles so genau, das ich mich mit dem "vom Sofa wecken gut abfinden

konnte. :wink:

Es wird nicht alles Phantasie sein...einige von Ihnen werden sich noch auf irgendeiner Couch liegend und schnarchend befinden...lach

Lieben Dank für deinen Kommentar und einen schönen Abend

Marion :)
Neues an der Nano-Front: writing buddys - deine Wordcount-Schulter- Engel / Drachen / Feen usw.
Gewinne ein Kindle-Paperwhite im großen Schreibwerkstatt-Weihnachtswettbewerb!

Dein Wort, dein Gedicht, deine Geschichte dein Buch!
Benutzeravatar
Marion Baccarra
 
Beiträge: 1444
Registriert: 09.07.2007, 16:11
Wohnort: NRW
Blog: Blog ansehen (10)


Zurück zu Gedichte-Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste