Musik die zum Schreiben verführt

Die Ecke für Spiele.

Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon LadyTrinnity » 09.05.2011, 01:13

Geht es euch auch so, dass ihr Musik braucht, die euch in die richtige Stimmung versetzt, wenn ihr schreiben wollt??
Mir jedenfalls geht es eindeutig so!
Doch leider nutzen sich die Empfindungen sehr schnell ab, wenn man ein Lied zu häufig gehört hat und man braucht ein neues um den Zweck zu erfüllen.

Daher mein Aufruf an euch:
Sammelt hier mit mir zusammen Songs mit dem dazugehörigen Bandnamen und der Empfindung, die der Song bei euch weckt.


Hier mein erster Song:
Bittersweet von Apocalyptica und HIM - Sehnsucht
"It is better to fail in originality then to succeed in imitation."
-Herman Melville
Benutzeravatar
LadyTrinnity
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.03.2011, 22:13
Wohnort: Solingen

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Desperado » 09.05.2011, 07:51

LadyTrinnity hat geschrieben:Hier mein erster Song:
Bittersweet von Apocalyptica und HIM - Sehnsucht

Der ist echt schön!

Aber ich muss sagen, ich arbeite nicht mit einzelnen Songs, sondern mit Musikgenren.
Bei meinem Sinti Roman hörte ich zum Bsp. spanischsprachige Musik wie Juanes, Gipsy Kings, oder Héroes Del Silencio.

Trotzdem finde ich deine Idde toll und mach mal mit, da ich natürlich auch bei einelnen Titeln was empfinde.

Hier meiner:

Alexandra - Zigeunerjunge = Sehnsucht (ebenfalls)
"Heartbeatclub: 17 heiße Rhythmen" 2015 - "Erwarte mich in Paris" 2013 - "Engelsgesang" 2011 - "Einmal Sinti und zurück" 2010
Klick mich und werde glücklich
Benutzeravatar
Desperado
 
Beiträge: 2013
Registriert: 08.01.2011, 19:26
Wohnort: in der Nähe von München
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon StrikeOut » 09.05.2011, 10:25

Da ich momentan an einem Fantasyroman schreibe, verwende ich meistens Filmmusik aus epischen Stücken. Meine Favoriten sind derzeit;

E.S. Posthum - Unstoppable: Nährende Gefahr
Adiemus - Adiemus: Gemeinschaft (Unwillkürlich muss ich da immer an meinen Kentaur-Klan denken)
X-Ray Dog - Here comes the King: Gewonnene Schlacht/Sieg
X-Ray Dog - Dark Empire: Schneller Schwerthieb zwischen maximal 2-4 Leuten
Harry Potter - A Window to the past: Sehnsucht
Narnia - The Battle Song: Die Anspannung vor einer Schlacht
Two Steps from Hell - Freedom Fighters: Reise

Und mein absoluter Favorit:
Two Steps From Hell - Heart of Courage: Sieg/Ruhm/Feier
Zuletzt geändert von StrikeOut am 10.05.2011, 16:44, insgesamt 2-mal geändert.
"Was wäre das Leben ohne Risiko?"
-Sirius Black-
Benutzeravatar
StrikeOut
 
Beiträge: 74
Registriert: 29.04.2011, 15:45
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon JonasW » 09.05.2011, 16:01

Bill Haley and His Comets - Rock Around The Clock

Für Geschichten aus der Zeit, einfach nur hilfreich.
Ich schreibe kurz und bündig, Ausführlichkeit ist mein Problem aber bitte haut mich nicht dafür. :)
Benutzeravatar
JonasW
 
Beiträge: 117
Registriert: 10.04.2011, 22:10

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Zohea » 09.05.2011, 19:11

Ich hab mehrere Lieder, die mich nicht nur zum Schreiben verführen, sondern perfekt passen (sowas wie ein Soundtrack) *smile*

Wüstenwind:
Abney Park - Airship Pirats

Phönixkind:
ASP - Ich will brennen
Eisbrecher - Eiszeit

und ein noch unbekanntes Projekt:
Ignis Fatuu - Drachenreiter

Lieben Gruß
Ich trag die Wahrheit auf der Zunge/Ich trage nur das Schwarz, das mir gefällt/Ich trag auf meinen schmalen Schultern/wie Atlas schwer die Last der ganzen Welt// ASP - Schwarzes Blut
Benutzeravatar
Zohea
 
Beiträge: 408
Registriert: 09.07.2009, 17:15
Wohnort: Ostholstein

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon LadyTrinnity » 09.05.2011, 19:47

Wow das ist ja schon ne ganze Menge!

"two steps from hell" habe ich auch bereits für mich entdeckt, die epischen Musikstücke sind einfach genial für das Fantasygenre.

Die folgenden Musikstücke lassen einen die Natur förmlich spüren:

Drive von Apocalyptica, ein Instrumentalstück,
es erinnert mich immer an Eragon, der auf Saphira durch die Lüfte saust :mrgreen:

auch Last of the wilds von Nightwish erfüllt einen ähnlichen Zweck, man schmeckt förmlich grüne Wiesen und spürt den Wind im Haar

@Zohea: Danke für den Tipp mit Ignis Fatuu, kannte ich zwar noch nicht, fält aber absolut in meinen Gechmacksbereich ;)
"It is better to fail in originality then to succeed in imitation."
-Herman Melville
Benutzeravatar
LadyTrinnity
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.03.2011, 22:13
Wohnort: Solingen

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon lucarius » 09.05.2011, 20:28

Mighty Atlantic von der schottischen Band Runrig: wenn ich das Lied höre, kann ich die Weite und die Wildheit des Atlantiks förmlich sehen und fühlen. Ein gefühl von Freiheit und Unendlichkeit, aber auch von Zerbrechlichkeit und Verlorenheit
Mein Bruder verkauft einen Gedichtesammelband "Die besten Gedichte 2009/2010", wo auch eins seiner Gedichte mit drin ist. Den Band gibt es zwar auch woanders zu kaufen, aber mein Bruder hat selbst auch einige Exemplare zum Verkaufen erhalten
Benutzeravatar
lucarius
 
Beiträge: 3630
Registriert: 13.03.2010, 11:00
Wohnort: Greenock Schottland

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Fringedivision » 09.05.2011, 21:19

Dil ka rishta ... (aus dem gleichnamigen Film)
Benutzeravatar
Fringedivision
 
Beiträge: 184
Registriert: 29.04.2011, 07:31

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Dragonqueen » 31.05.2011, 16:28

Also mir geht es genauso ich brauche Musik zum Schreiben:

Meine Lieblingsstücke sind: Von Nightwish - Wishmaster
Nigthwish - The Dark Passion Play
Within Temptation - Faster
Benutzeravatar
Dragonqueen
 
Beiträge: 773
Registriert: 30.03.2011, 23:31
Blog: Blog ansehen (22)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon ahnungslos » 10.12.2011, 02:47

zur Zeit inspiriert mich am meisten das Lied von
System of a Down - "Lonely day" - hier insbesondere die Piano-Version von "vkgoeswild" auf youtube....

eine Geschichte, die aus sich selbst entsteht...

lg
ahnungslos
Meine Nano-Buddies: Höllenhund Sepp (=Ceberus) und Höllenhund Stormwalker, beide schon nicht mehr die Jüngsten...UND natürlich Henriette - meine Wordcountdrachendame!
Benutzeravatar
ahnungslos
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 2042
Registriert: 09.12.2011, 16:27
Blog: Blog ansehen (6)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Evelin Siisen » 11.12.2011, 01:57

In meiner Playlist sind tatsächlich Lieder die perfekt auf Charaktere passen.
Darunter fallen:
Animal I have become -Three Days Grace
White Blank Page - Mumford & Sons

Die beiden Bands passen sowieso zu meinen Personen. Ansonsten höre ich noch gern Florence + The Machine zum schreiben, Lieder wie "No Light, No Light" oder "Cosmic Love" sind echte musische Anstöße.
And I don't wanna live that way. Reading into every word you say. You said that you could let it go and I wouldn't catch you hung up on somebody that you used to know...
Benutzeravatar
Evelin Siisen
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.12.2011, 23:53
Wohnort: Leipzig

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Samira-Jessica » 27.07.2014, 15:55

Ich hab bei ein paar meiner Fanfictions, Szenen aus diesen, folgende Songs gehört, die mich inspiriert haben:

- "Dairy of Jane" von Breaking Benjamin
- "Crashing and Burning" von Cinema Bizarre & "Your Knight" von Monocrome Hearts [Projekt mit einem ehemaligen CB-Mitglied]
- "Sweet Dreams" (acoustic Cover-Version) von Marylin Manson
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon EikeAT » 26.02.2015, 02:59

Ich schreibe auch unglaublich gerne zu Musik, besonders wenn es zu der Stimmung passt die ich im Kopf hab :D
besonders bei Lux Aeterna hab ich mal eine nette kleine Kurzgeschichte gebastelt, weil das Lied mehrere Stimmungen hat wie ich finde :D Nicht zu vergessen O Fortuna von Carl Orff :P
Ansonsten auch epische Sachen wie Two Steps from Hell und Film Soundtracks von z.B Hans Zimmer o.ä. :D
Was ich auch jedem Empfehlen kann sind (eher unbekanntere YouTube)Künstler wie Adrian von Ziegler oder BrunuhVille, die beide ein relativ breites Spektrum von Instrumentaler Musik haben und auch gerne mal Songs mit rock und Metaleinflüssen haben :D
Auch was schon gepostet wurde hab ich häufiger mal zum Schreiben gehört wie Breaking Benjamin oder Three Days Grace, aber auch Bands wie Blind Guardian oder Epica oder (meine Lieblingsband :D) Kamelot passen gerne mal dazu :D
I have a tale to be told won't you listen tonight

Follow me into the core of the fountain of light

Try to imagine that hope is our ship for the soul

Maybe together we'll find there's a place for us all ~ Kamelot - Center of the Universe
Benutzeravatar
EikeAT
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2014, 05:12
Wohnort: Grefrath, NRW

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Samira-Jessica » 15.10.2015, 19:02

Ich finde es toll, wie ein bestimmtes Lied die Kreativität und den Schreibfluss zum fließen bringt! :roll:

Wollte ich gerne mal anmerken. :)
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: Musik die zum Schreiben verführt

Beitragvon Arynah » 15.10.2015, 20:53

Bei mir sind es eindeutig folgende Lieder:

Invincible - WoW Soundtrack: Dieses Lied ist so traurig und bewegend, aber gleichzeitig erhaben und episch, dass ich immer wieder Gänsehaut bekomme. Es ist super für traurige oder gefühlvolle Texte, aber erinnert mich auch an kalte Gebiete (was damit zusammenhängt, dass es beim Game eben zu dem "Nordend" Setting gehört), was gut passt, da viele meiner Geschichten in verschneiten Gegenden spielten.

Goethes Erben - Das schwarze Wesen: Makaber, aber ein wirklich inspirierendes Lied, welches mich oft einfach nur anheizt zu schreiben, so dass ich kaum etwas dagegen machen kann - obwohl es auf Deutsch ist, was ich normaler weise nicht ab kann. Unglaublich gut.

Change - Innocent Man OST | Hot Sprade - City Hunter OST: Diese beiden Lieder sind rein instrumentell und geben mir das Gefühl, etwas Episches zu schreiben. Dabei sind sie ruhig genug, dass ich mir Zeit lasse und mich nicht gehetzt fühle.

Invincible - Two steps from hell: Episch und treibend. Ich liebe dieses Lied. Es kann einen vergessen lassen, dass man in einem Zimmer sitzt, sondern nimmt einen mit auf ein Schlachtfeld und lässt einen am Kampf teilhaben.
Neuer Blogartikel: [Wie schreibe ich mehr?]
Benutzeravatar
Arynah
 
Beiträge: 241
Registriert: 24.03.2015, 16:25

Nächste

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste