p.machinery - Hauptsache gesund [30.11.2015]

Hier ist Platz für externe Wettbewerbe.
Forumsregeln
Bitte immer Datum Einsendeschluss / Ende des Wettbewerbs in den Titel schreiben
FAQ: Ich möchte einen externen Wettbewerb einstellen

p.machinery - Hauptsache gesund [30.11.2015]

Beitragvon Hark » 21.09.2015, 20:53

Eine Ausschreibung außer der Reihe.

Für die Anthologie »Hauptsache gesund« suchen wir Science-Fiction-Kurzgeschichten. Thematisch sollen sich die Storys mit dem Menschen und seiner physischen und psychischen Gesundheit im weitesten Sinne beschäftigen:

Kann der Tod besiegt werden und ergibt das überhaupt einen Sinn?
Wird das Gesundsein zu einem teuren Luxus, der die Gesellschaft teilen wird, oder ist ein gesundes
Leben in der Zukunft absolut selbstverständlich und kostenfrei?
Welche neuen Therapien könnte es geben?
Passt sich der Mensch an lebensfeindliche Umgebungen an?
Welche Rechte haben Klone?
Gibt es im Jahr 2500 noch Mann und Frau?
Und: Wird der Mars endlich zu einer planetenweiten Kurklinik mit S-Bahn-Schluss ausgebaut?

Das Feld ist weit, die Themen vielfältig. Wir möchten die Autoren thematisch nicht einschränken.
Als Herausgeber fungieren Ralf Boldt (Vorsitzender des Preiskomitees des Deutschen Science-Fiction-Preises) und Michael Haitel (Verleger p.machinery).

Die Zeichenzahl soll zwischen 10.000 und 30.000 Anschläge inkl. Leerzeichen liegen. Der Text soll unveröffentlicht sein, die Rechte müssen beim Autor liegen. Für die Anthologie benötigen wir das Abdruckrecht als Print und E-Book. Die Rechte verbleiben beim Autor.
Es entstehen keinerlei Kosten für die Autoren. Jeder in die Anthologie aufgenommene Autor erhält kostenfrei ein Belegexemplar und hat die Möglichkeit, vergünstigt weitere Autorenexemplare in beliebigen Stückzahlen zu erwerben.
Die Texte sind bitte im Format rtf, doc oder docx an ralf.boldt@ewetel.net einzusenden. Sie sind als Normseite einzurichten (30 Zeilen mit max. 60 Anschlägen) und die Texte nicht zu formatieren (also reiner Fließtext, keine Silbentrennung, keine Seiten- oder Zeilenzahlen, keine Fußnotenfunktion).

Einsendeschluss ist der 30.11.2015.

Die Anthologie soll dann rechtzeitig in der Reihe AndroSF zum SFCD-Con 2016, dem MediKonOne, in Oldenburg erscheinen. Interessierte Autoren erhalten die Möglichkeit, ihre Storys dort in einer Lesung vorzustellen.

P.S.: »Ausschreibung außer der Reihe« bedeutet in diesem Falle, dass nicht alle sonst bei p.machinery üblichen Bedingungen gelten; nur das, was in der obigen Ausschreibung nicht explizit geregelt ist, wird nach den sonst üblichen p.machinery-Gepflogenheiten gehandhabt werden. (Michael Haitel)
Benutzeravatar
Hark
 
Beiträge: 136
Registriert: 09.12.2014, 19:19

Zurück zu Literaturwettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste