Prinzessin verschwunden

In diesem Unterforum findest du Hilfe bei jeglicher Art von Plot-Problemen.

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon SmilingSeth » 13.05.2015, 19:15

Uli2 hat geschrieben:Nur warum weiß dann mein Prota, dass die Prinzessin weg ist und es eine Belohnung gibt? :roll: Jeder darf da ja nicht wissen. Außerdem soll mein Prota kein Vertrauter des Königs sein und darf die Prinzessin nicht kennen.
Dann sollte dein Prota vor allem ein Glücksritter sein, der nur durch Zufall und Glück die Prinzessin trifft.
Dann entwickele doch einen Charakter namens "Vertrauter des Königs".
Uli2 hat geschrieben:Ja, so ähnlich ist das geplant. Nur wenn es keine öffentliche Belohnung gibt ... :roll: Hilfe, ein Plotloch. :?
Dann trifft dein Prota die Prinzessin und ahnt nicht, dass es die Prinzessin ist.
Oder die Prinzessin ist während eines Ausflugs "geflüchtet", wodurch erstmal nicht bekannt, wurde, dass sie gefluchtet ist. Und ihre Aufpasser wollten nicht zugeben, dass ihnen die Prinzessin aus den Händen geglitten ist.

Oder Du hast geschrieben, es spielt in einem anderen Königreich, vielleicht weiß in dem Königreich niemand etwas von der Belohnung.
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon schreiberling » 13.05.2015, 19:16

Uli2 hat geschrieben:Nur warum weiß dann mein Prota, dass die Prinzessin weg ist und es eine Belohnung gibt? :roll: Jeder darf da ja nicht wissen. Außerdem soll mein Prota kein Vertrauter des Königs sein und darf die Prinzessin nicht kennen.
SmilingSeth hat geschrieben:Dann sollte dein Prota vor allem ein Glücksritter sein, der nur durch Zufall und Glück die Prinzessin trifft.

Ja, so ähnlich ist das geplant. Nur wenn es keine öffentliche Belohnung gibt ... :roll: Hilfe, ein Plotloch. :?



Evtl weiß er das ja garnicht, dass das Mädel eine Prinzessin ist sondern sieht nur ein Mädel in Schwierigkeiten, die er rettet.
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 15.05.2015, 16:54

Hallo SmilingSeth, hallo schreiberling
SmilingSeth hat geschrieben:Dann trifft dein Prota die Prinzessin und ahnt nicht, dass es die Prinzessin ist.

Ja, das könnte so passieren.
schreiberling hat geschrieben:Evtl weiß er das ja garnicht, dass das Mädel eine Prinzessin ist sondern sieht nur ein Mädel in Schwierigkeiten, die er rettet.

Ja, genau so. Aber dann habe ich das Problem, warum sie ihm später erzählt, dass sie die/eine Prinzessin ist. Warum sollte sie das tun? Kann sie nicht, auf eigne Sicherheit bedacht, froh sein, nicht als Prinzessin erkannt worden zu sein?

Auch das Hauptplotloch bleibt bestehen:
Aber wie soll er denn dann eine andere für die Prinzessin halten und sie, der Belohnung wegen, mitnehmen?

Liebe Grüße
Uli
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Robert Brannon » 15.05.2015, 18:40

Uli2 hat geschrieben:Ja, genau so. Aber dann habe ich das Problem, warum sie ihm später erzählt, dass sie die/eine Prinzessin ist. Warum sollte sie das tun? Kann sie nicht, auf eigne Sicherheit bedacht, froh sein, nicht als Prinzessin erkannt worden zu sein?


Da wäre Alkohol eine ganz schöne Lösung. Die 'Flüchtigen' kaufen sich mit dem Schmuck der Prinzessin bei einem Bauern etwas ein, ein paar Laib Brot, etwas Gemüse, Früchte, eine Flasche Schnaps. Dann sitzen sie Abends zusammen am Feuer, die Prinzessin ist zum ersten mal beschwipst und plaudert fröhlich aus, woher sie so wertvolle Schmuckstücke hat.

Auch das Hauptplotloch bleibt bestehen:
Aber wie soll er denn dann eine andere für die Prinzessin halten und sie, der Belohnung wegen, mitnehmen?

Liebe Grüße
Uli


Wie wäre es mit einem Double zu ihrem Schutz, wie bei Senatorin/Königin Padmé Amidala in Star Wars Epsisode 1? Könnte sich mit dem Vorschlag einer bedrohenden dritten Partei vertragen und gibt dir einige neue Möglichkeiten.
Moritvrvs Immortalis
Benutzeravatar
Robert Brannon
 
Beiträge: 168
Registriert: 24.01.2012, 19:37
Wohnort: Basilea

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 15.05.2015, 19:07

Robert Brannon hat geschrieben:Da wäre Alkohol eine ganz schöne Lösung. Die 'Flüchtigen' kaufen sich mit dem Schmuck der Prinzessin bei einem Bauern etwas ein, ein paar Laib Brot, etwas Gemüse, Früchte, eine Flasche Schnaps. Dann sitzen sie Abends zusammen am Feuer, die Prinzessin ist zum ersten mal beschwipst und plaudert fröhlich aus, woher sie so wertvolle Schmuckstücke hat.

Vielleicht. Keine schlechte Idee, falls die Prinzessin sich nicht verraten wollte. Aber ich suche nach einem plausiblen Grund, dass sie meinen Prota aktiv davon überzeugen will, dass sie die Prinzessin ist.

Robert Brannon hat geschrieben:Wie wäre es mit einem Double zu ihrem Schutz, wie bei Senatorin/Königin Padmé Amidala in Star Wars Epsisode 1? Könnte sich mit dem Vorschlag einer bedrohenden dritten Partei vertragen und gibt dir einige neue Möglichkeiten.

Das löst aber nicht das Problem, dass ich die öffentlich ausgerufene hohe Belohnung, von der ich ausgegangen war, je mittlerweile gestrichen habe, wegen der oben geschilderten Probleme. Aber woher weiß mein Prota nun, dass die Prinzessin weg ist, und dass es für sie viel Gold gibt?
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Robert Brannon » 15.05.2015, 19:17

Da könntest du den Grund für eine verdeckte Suche haben: die Prinzessin ist weg, ihr Double aber noch da. Der König will sie wiederfinden, kann aber nicht öffentlich agieren, da sonst der Bluff mit dem Double auffällt.

Und damit ich es nun richtig verstehe, keine öffentliche Suche - die Prinzessin soll nicht erkannt werden können, aber dann doch ein Interesse daran bekommen, ihre Identität offen zu legen (beim Prota)? Dieser soll aber vom Verschwinden der Prinzessin wissen, auch von der Belohnung, aber nichts über die Prinzessin wissen an dem er sie erkennen könnte!?

Kurze Frage am Rande; dies ist ja eine Plothilfe. Gibt's denn überhaupt schon einen Plot (oder nur Eckpunkte)? So wie aussieht hast du nämlich keine Ahnung wie deine Geschichte denn überhaupt funktionieren soll ;)
Moritvrvs Immortalis
Benutzeravatar
Robert Brannon
 
Beiträge: 168
Registriert: 24.01.2012, 19:37
Wohnort: Basilea

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 15.05.2015, 19:46

Robert Brannon hat geschrieben:Da könntest du den Grund für eine verdeckte Suche haben: die Prinzessin ist weg, ihr Double aber noch da. Der König will sie wiederfinden, kann aber nicht öffentlich agieren, da sonst der Bluff mit dem Double auffällt.

Ein Double möchte ich nicht auch noch einführen.

Robert Brannon hat geschrieben:Und damit ich es nun richtig verstehe, keine öffentliche Suche - die Prinzessin soll nicht erkannt werden können, aber dann doch ein Interesse daran bekommen, ihre Identität offen zu legen (beim Prota)? Dieser soll aber vom Verschwinden der Prinzessin wissen, auch von der Belohnung, aber nichts über die Prinzessin wissen an dem er sie erkennen könnte!?

Urspünglicher Plot: Öffentliche Suche; Prota, der sie nicht kennt, aber von dem vielen Gold gehört hat, will die Prinzessin beim König abliefern. Bei jeder Frau, die er trifft, gibt es mehrere Möglichkeiten.
Es ist nicht die Prinzessin, und er hält sie auch nicht dafür. Sie ist nicht die Prinzessin, aber er hält sie dafür. Sie ist die Prinzessin, aber er hält sie nicht für die Prinzessin. Sie ist nicht die Prinzessin, aber sie hält sich dafür. Es ist die Prinzessin und er hält sie auch dafür. Usw. Deswegen darf er die Prinzessin ja nicht kennen.
Die öffentliche Suche habe ich nun, nach dem ich mir die Antworten hier durch den Kopf gehen habe lassen, abgeschafft, da sonst bei der Belohnung jeder hinter der Prinzessin her wäre und es ein solches Chaos und Gemetzel gäbe, dass mein Plot nicht mehr funktioniert. Doch damit habe ich ein Problem.
Er kennt sie nicht und es gibt keine öffentliche Belohnung. Ob allgemein bekannt ist, dass sie weg ist, weiß ich noch nicht, urspüngliche Version, ja, jetzt bin ich mir unsicher. Wenn nicht, woher weiß es mein Prota, der sonst nichts mit diesem fremden Königreich zu tun hat? Oder wieso ist er hinter dem Gold her, wenn die öffentliche Belohnung von mir gestrichen ist?

Robert Brannon hat geschrieben:Kurze Frage am Rande; dies ist ja eine Plothilfe. Gibt's denn überhaupt schon einen Plot (oder nur Eckpunkte)? So wie aussieht hast du nämlich keine Ahnung wie deine Geschichte denn überhaupt funktionieren soll ;)

Es gibt schon einen Plot. Das es so aussieht, als ob ich keine Ahnung von der Geschichte hätte, liegt daran, dass ich nicht alle Informationen öffentlich preisgeben möchte. Wenn ich die Frage nicht gestellt hätte, hätte ich schon längst mit dem Schreiben der Rohfassung angefangen. Mit öffentlicher Suche, ohne, dass die jemanden außer meinem Prota und den Antas interessiert. Und einer Prinzessin in der Fremde, die völlig ohne Vorsicht und Sinn, Fremde davon überzeugen will, dass sie die Prinzessin ist.
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 29.05.2015, 14:10

Hallo,

wie mein Prota ohne öffentliche Suche von der Prinzessin erfährt habe ich inzwischen gelöst.

Mein zweites Problem bleibt aber bestehen. Wenn ihr die Prinzessin wärt, würdet ihr dann einem fremden Mann sagen, den ihr erst vor kurzem getroffen habt, dass ihr die Prinzessin seid? Oder würdet ihr das verheimlichen wollen? Was müsste passieren, damit ihr es ihm freiwillig und absichtlich sagt?

Liebe Grüße

Uli
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon DraconRa » 29.05.2015, 14:32

Uli2 hat geschrieben:Hallo,

wie mein Prota ohne öffentliche Suche von der Prinzessin erfährt habe ich inzwischen gelöst.

Mein zweites Problem bleibt aber bestehen. Wenn ihr die Prinzessin wärt, würdet ihr dann einem fremden Mann sagen, den ihr erst vor kurzem getroffen habt, dass ihr die Prinzessin seid? Oder würdet ihr das verheimlichen wollen? Was müsste passieren, damit ihr es ihm freiwillig und absichtlich sagt?

Liebe Grüße

Uli


Sie könnten in eine Situation kommen, in der sie Schutz suchen müssen, ein Sturm vielleicht. Die einzige Möglichkeit wäre eine Garnison oder etwas in der Art, wo man die Prinzessin erkennen würde. Und sie muss ihm erklären, warum sie dort nicht hin können.
Benutzeravatar
DraconRa
 
Beiträge: 279
Registriert: 19.03.2014, 01:08

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Saftkeks » 31.05.2015, 14:47

Mal ne dusselige Frage (tut mir leid, falls das schon behandelt wurde, hab nicht den ganzen Thread gelesen... :roll:): Wieso sollte der Kerl, mit dem sie unterwegs ist, nicht sowieso schon wissen, wer sie ist? Immerhin sind die Mitglieder der Königsfamilie schon immer Personen des öffentlichen Lebens. Es kann also gut sein, dass er sie schon mal gesehen hat - es sei denn, er ist ein 100%iger Hinterwäldler. Oder ein Fremdländer.
Wenn er am Anfang der Reise sie noch nicht erkannt hat, sehe ich hier grundsätzlich zwei Möglichkeiten, von denen eine irgendwie gar nicht erwähnt wird:
1. Sie gerät in die Not, ihm sagen zu müssen, wer sie ist,
2. Er findet es selber raus.

Zu 1.: Ein wenig Brainstorming führt bei mir zu folgenden Ergebnissen:
Sie wird ihm - außer unter Drogen - wohl kaum sagen, dass durch sie Lösegeld zu erpressen wäre. Theoretisch. Immerhin kann man davon ausgehen, dass Papi sein Töchterchen wiederhaben will, sollte sie in die Hände von bösen Babaren fallen. Und böse Babaren wollen entweder Spaß oder Geld. *hust* Es erfordert also...
... eine bedrohliche Situation. "Wenn du das tust, sage ich es meinem Papa!" "Wieso sollte mich dein Papa interessieren??" "Mein Papa ist der King. Ups. Sh*t." oder...
... Sie verrät sich immer wieder durch Kleinigkeiten. Manieren. Wissen (über Geschichte/Städte/Adelshäuser...). Nichtwissen (wie man mit Geld umgeht bspw. oder wie man kocht). Können und Nichtkönnen. Er stellt sie zur Rede und im Streit kommt es dann raus - zumindest, dass sie nicht allzu einfacher Herkunft ist.
... jemand erkennt sie oder es droht, dass sie jemand erkennt.
Zu 2.: Dass er darauf kommt, finde ich persönlich DEUTLICH plausibler, als dass sie ihm das sagt. Immerhin ist ihre Identität ihr Geheimnis, es liegt in ihrem Interesse, es zu bewahren. Währenddessen wird er neugierig sein, was die mysteriöse Schöne zu verbergen hat. Vielleicht macht er sich einen kleinen Spaß daraus ("Ihr habt bestimmt jemanden umgebracht. Sonst würdet Ihr mir sagen, wer Ihr seid!"), aber eigentlich will er es unbedingt wissen. Vielleicht hat er sie, wie schon gesagt, schonmal gesehen, als kleines Mädchen o.ä., und wird durch eine charakteristische Situation (->Stichwort Deja-vue) daran erinnert. Vielleicht erkennt sie auch einer seiner Freunde/eine Reisebekanntschaft... Vielleicht findet er in ihrem Gepäck "belastende Beweise". Im klischeehaftesten Fall das Krönchen. :lol:

Vielleicht helfen dir meine Überlegungen ja ein bisschen. Manchmal, wenn der Plot einfach nicht plausibel ist, darf man auch zu fest nicht an bereits niedergeschriebendem und festgedachtem festhalten. Das ist das schöne. Du hast es in der Hand. :)
Benutzeravatar
Saftkeks
 
Beiträge: 188
Registriert: 08.05.2014, 14:25
Wohnort: 38***

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 01.06.2015, 18:16

Hallo Saftkeks,

deine Überlegungen haben mir geholfen.

Trotzdem, gibt es nicht irgendein glaubhafte Motivation, dass sie es ihm absichtlich sagt?

Meine Begründung bisher ist, dass sie einen Richtungswechsel der Reise erreichen will. (Also genau das, was DraconRa vorgeschlagen hat, nur umgekehrt.) Außerdem will sie standesgemäß behandelt werden. Trotzdem scheint das keine ausreichende Motivation, die die Sicherheit nicht erkannt worden zu sein aufwiegen könnte.

Er darf es nicht selbst heraus finden, zumindest nicht so früh in der Handlung. Denn in dem Moment steuert dann er Plot auch schon auf den Schluss zu.

Liebe Grüße

Uli
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Saftkeks » 01.06.2015, 18:25

Naja - wenn es so sein MUSS fallen mir - außer den Drogen - nur irrationale Gründe ein - also Gefühle. Wahrscheinlich ist es nicht vorgesehen, dass sie sich in ihn verknallt, aber wenn sie aus irgendwelchen Gründen ein irre schlechtes Gewissen hätte, weil sie ihm ihre Identität verschweigt, dann wäre es plausibel, dass sie es ihm sagt. Vielleicht hasst sie auch das Lügen wie die Pest und es schlägt ihr aufs Gemüt, weil sie eigentlich offen und ehrlich ist. Vielleicht rutscht es ihr (wie oben beschrieben) im Streit raus. Vielleicht - oho - redet sie im Schlaf. :lol:

Du kennst deine Charaktere besser als ich, aber lass es mich so ausdrücken: findest du keinen rationalen Grund, erschaffe einen irrationalen. Gefühlsmäßig konfliktreiche Extremsituationen können zu so einer dusseligen Äußerung führen - und unterhalten nebenher auch noch deinen Leser. :wink:
Benutzeravatar
Saftkeks
 
Beiträge: 188
Registriert: 08.05.2014, 14:25
Wohnort: 38***

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon SmilingSeth » 02.06.2015, 22:21

W-w-w-a - r - t - e ... dein männlicher Prota weiß nichts von der Belohnung, warum sollte er dann an der Prinzessin interessiert sein?

Auf deine Prinzessin gibt es keine Belohnung, warum sollte sie dann überhaupt in Gefahr sein?
SmilingSeth
Inaktiv
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.03.2015, 02:05

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon Uli2 » 03.06.2015, 11:02

Hallo SmilingSeth,
SmilingSeth hat geschrieben:W-w-w-a - r - t - e ... dein männlicher Prota weiß nichts von der Belohnung, warum sollte er dann an der Prinzessin interessiert sein?

Auf deine Prinzessin gibt es keine Belohnung, warum sollte sie dann überhaupt in Gefahr sein?

Das Problem mit der Belohnung habe ich inzwischen so gelöst, dass es keine öffentlich ausgesetzte Belohnung gibt. Allerdings wissen einige Leute, Vertraute des Königs, die bisher im verborgenen nach der Prinzessin gesucht haben, von einer Belohnung. Mein männlicher Prota hat für so jemanden gearbeitet und so davon erfahren, oder kann es sich ausrechnen. Leider, für ihn, für die Spannung zum Glück, ist er nicht der einzige, sonst würde es langweilig.

Du meinst, dass die Prinzessin durch eine Belohnung erst gefährdet wird? Dann wäre es wohl schlecht, wenn der König eine aussetzte, da er sie ja wohlbehalten wiederhaben möchte.

@Saftkeks:
Das mit den Gefühlen, dem Rausruschen usw. ist alles gut. Leider sieht der Plot im Moment vor, dass er ihr nicht glaubt. Da reicht eine unbedachte Äußerung nicht aus.
Letztlich möchte sie, dass er ihr bei ihren eigenen Vorhaben hilft.

Liebe Grüße

Uli
Uli2
 
Beiträge: 175
Registriert: 31.01.2013, 19:48

Re: Prinzessin verschwunden

Beitragvon schreiberling » 03.06.2015, 13:48

Uli2 hat geschrieben:Du meinst, dass die Prinzessin durch eine Belohnung erst gefährdet wird? Dann wäre es wohl schlecht, wenn der König eine aussetzte, da er sie ja wohlbehalten wiederhaben möchte.i



Der König könnte ja einigen ausgewählten Personen eine Belohnung versprochen haben und einer davon hat das ausgeplaudert.
schreiberling
 
Beiträge: 949
Registriert: 19.11.2007, 16:59

VorherigeNächste

Zurück zu Plot-Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste