Queer Lyrik Wettbewerb 2015 [30.11.2014]

Hier sind alle Wettbewerbe, die schon abgelaufen sind. Ihr könnt euch gerne weiterhin über sie unterhalten, Fragen stellen und Erfolge austauschen.

Queer Lyrik Wettbewerb 2015 [30.11.2014]

Beitragvon Schnuddel » 07.08.2014, 09:44

Ausschreibung Queer Lyrik Wettbewerb 2015



Zum ersten Mal veranstaltet wird in diesem Jahr der Queer Lyrik Wettbewerb. Er wendet sich an Autorinnen und Autoren, die sich selbst als queer im Sinne von schwul, lesbisch, bisexuell oder transgender verstehen und Texte zu queeren Themen schreiben. Eingereicht werden können bis zu drei deutschsprachige Gedichte, in denen es um Facetten queerer Sexualität, Liebe und Lebensformen geht.

Die Preisträgerbeiträge sowie eine Auswahl der besten anderen Beiträge erscheinen in einer Anthologie im Geest-Verlag im ersten Halbjahr 2015. Der erste Preis ist mit € 250,00, der zweite Preis mit € 150,00, der dritte Preis mit € 100,00 dotiert. Die Preisträger sowie die Autorinnen und Autoren, von denen Beiträge in der Anthologie veröffentlicht werden, erhalten ein Freiexemplar der Anthologie.

Jurymitglieder des Wettbewerbs werden sein:
Stefan Hölscher (Autor und Initiator des Wettbewerbs),
Alfred Büngen (Verleger, Lektor und Autor),
Christoph Klimke (Autor), Reinhard Rakow (Autor)
und Joachim Schlichte (Autor).

Beiträge können bis zum 30.11.2014 (spätester Einsendetermin) eingereicht werden. Die Preisträger sowie die Autorinnen und Autoren, deren Beiträge in der Anthologie erscheinen, werden im ersten Quartal 2015 benachrichtigt.

Eingereicht werden können bis zu drei bisher unveröffentlichte Gedichte auf maximal drei Normseiten DIN A 4 (max. 30 Zeilen x 60 Anschläge) in deutscher Sprache. Die Gedichte sind per E-Mail in einer Worddatei, in der nicht der Name des Autors steht, einzureichen. Im Text der E-Mail stehen neben einem kurzen Anschreiben die Titel der eingereichten Gedichte sowie Name und Adresse des Autors. Eine Kurzbiobibliographie des jeweiligen Autors sollte als weitere Worddatei im Anhang angefügt werden.

Mit der Einreichung der Texte verbunden ist die Zusicherung, dass die eingereichten Texte selbst verfasst sind, dass sie frei von Rechten Dritter sind und solche Rechte auch nicht verletzen. Ebenfalls verbindet sich mit der Einreichung der Texte das Einverständnis des Autors zur Veröffentlichung der Texte in der Anthologie. Ein Honorar für die Veröffentlichung wird nicht entrichtet. Die Jury entscheidet nach eigenem freien Ermessen sowohl über die Preisvergabe wie auch die Frage der Veröffentlichung einzelner Beiträge. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht in keinem Fall. Eingereichte Texte werden weder vom Verlag noch von den Mitgliedern der Jury archiviert.

Die Beiträge sind bis zum 30.11.2014 zu senden
an folgende E-Mailadresse:
queerlyrik@geest-verlag.de

Wir wünschen Ihnen und Euch viel Freude beim Schreiben und sind gespannt auf die Beiträge!

Link: http://www.geest-verlag.de/ausschreibun ... ewerb-2015
Was sich leicht liest, war harte Arbeit.
Schnuddel
 
Beiträge: 767
Registriert: 24.11.2012, 15:29

Zurück zu Abgelaufene Literaturwettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste