Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Jacky » 18.10.2015, 10:04

Rückfragen zum Thema bitte hier.
Hallo liebe Schreibwerkstatt Mitglieder,

alles begann vor fast 9 Jahren, als ein kleines Jacky sich mit großen Augen in die Welt der Schreibforen stürzte und irgendwann dachte "das kann ich auch".

Mit einer Hand voll Usern fing alles an und über die Monate und Jahre wuchs aus der kleinen Schreibwerkstatt ein gigantischer, wunderschöner Baum, in dem unglaublich viele Leute leben und ihre Geschichten wachsen lassen.

Ehrlich gesagt bin ich sehr stolz auf das Produkt, das aus dieser einen kühnen Idee geboren wurde. Allerdings wusste ich damals überhaupt nicht, worauf ich mich einlasse. Wer glaubt schon, dass er -- wenn er mit 15 Leuten anfängt -- irgendwann einmal mit fast 15.000 Mitgliedern eins der größten Schreibforen Deutschlands unter seinen Fittichen hat.

Das ist einfach völlig unvorstellbar und eigentlich immer noch unfassbar.

Am Anfang ist die Schreibwerkstatt sehr organisch gewachsen. Aber vor allem in den vergangen Jahren, hat sie ein paar Sprünge gemacht -- vor allem in der Größe -- auf die wir uns noch nicht ganz einstellen konnten. Strukturen, die mit 15 Leuten wunderbar funktionierten, sind für bald 15.000 Leute einfach keine Basis.

Bisher sind die dadurch entstehenden Probleme zum Glück noch nicht für jeden sichtbar, aber ich fühle sie schon sehr deutlich und ich möchte nicht warten, bis sie sich auf die Qualität des Forums auswirken, bevor ich etwas dagegen unternehme.

Deshalb bin ich nach langer Überlegung zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste für die Schreibwerkstatt und ihre Mitglieder ist, ein 18-Monate-Sabbatjahr einzulegen. In dem wir Zeit haben, uns neu zu strukturieren. Ich kenne zwar jemanden, der auch ein fahrendes Auto reparieren kann, aber wenn ich die Wahl habe, mache ich das lieber im Stehen.

Das heißt, wir machen einfach eine große Pause - Licht aus, Tür zu - in der nicht nur ich ein wenig Abstand gewinnen kann, um mir klar zu werden, wo die Schreibwerkstatt überhaupt hin soll, sondern in der wir uns auch überlegen können, welche Ansätze funktioniert haben und welche Strukturen wir brauchen, um nach dem Urlaub gestärkt und voller Tatendrang in eine neue Ära zu starten: die Schreibwerkstatt 2.0 :D

Das heißt:

:island: Wir machen Urlaub :island:

Und wie jeder, der Urlaub macht, reichen wir den rechtzeitig vorher ein.

:reading: Am 6.12.2015 starten wir unsere wohlverdiente Pause :reading:

Keine Panik, wir kommen wieder 8)

Wie jeder Urlaub wird auch dieser ein Ende haben. Vorraussichtlich

in 18 Monaten sind wir in alter Frische wieder da.
Generalüberholt und grundverbessert.

Wie läuft das ab?

  • Schritt 1: 1. November; Werkeforen werden so eingerichtet, dass keine neuen Themen mehr erstellt werden können. (es kann immer noch geantwortet werden)
  • Schritt 2: 14. November; Handwerkforen werde so eingerichtet, dass keine neuen Themen mehr erstellt werden können (es kann immer noch geantwortet werden.
  • Schritt 3: 14. November; Registrierungen werden geschlossen
  • Schritt 4: 1. Dezember; nur noch im NaNoForum/Plauderecke kann geantwortet werden
  • Schritt 5: 6. Dezember; die Schreibwerkstatt geht in den Winterschlaf
  • Schritt 6: voraussichtlich Mitte 2017 gibt es den Neustart. Wir steigen, wie der Phoenix aus der Asche. Es wird nicht mehr die Schreibwerkstatt sein, die ihr heute kennt, das kann sie nicht, weil wir alle wachsen werden. Auch die Schreibwerkstatt wird sich weiterentwickeln und hoffentlich noch viel mehr das sein, was auch du brauchst, um aus deiner ersten, winzig kleinen Idee eine gigantische, magische Eiche zu ziehen. Die Schreibwerkstatt 2.0 eben.

Was passiert mit den Werken, Beiträgen etc?

Keine Panik. Das alles bleibt erhalten und wird noch genauso hier sein, wenn wir das Licht wieder anschalten.

Das heißt, alle Foren der Schreibwerkstatt 1.0 werden lesbar geschaltet und bleiben im Urlaub erreichbar, nur eben ohne neue Beiträge oder Mitglieder.

Außerdem hast du noch bis Dezember Zeit, eingestellte Projektteile zu vollenden und Kontaktdaten mit deinen lieb gewonnenen Schreibwerkstatt-Freunden auszutauschen.

Was machst du in der Zwischenzeit?

Weiter wachsen :) Wie wäre es, wenn auch du die Gelegenheit nutzt, um kräftig an deinen Geschichten zu feilen, zu schreiben und zu wachsen, um dann, wenn wir wiederkommen, mit neuem Elan, neuer Kraft und neuen Ideen wieder etwas zu schaffen, das die aktuelle Schreibwerkstatt in ihrer Genialität sogar noch übertrifft!

Wie? Ganz ohne Rückenwind?

Natürlich nicht. Der Blog Schriftsteller-werden.de bleibt weiterhin bestehen und versorgt euch für die Zwischenzeit mit der nötigen Motivation zum Durchhalten 8)

Außerdem habe ich mir für euch ein Projekt ausgedacht, das euch mit Sicherheit über die Zeit hinwegtrösten wird, ihr dürft gespannt sein :)

Woher weiß ich, wann es wieder losgeht?

Es gibt einen Revival-Newsletter! Nein, nicht so ein Ding, das dir alle zwei Tage auf den Keks geht. Einfach nur eine ich-sage-dir-Bescheid-sobald-die-Schreibwerkstatt-wieder-online-geht-Rundmail. Mit eventuell einer Hand voll Vorabinfos, wenn es in die heiße Phase geht.

Das Anmeldeformular findest du gleich hier:



(Du bekommst eine Bestätigungsmail, in der du auf den Link klicken musst)

Was ist mit dem NaNoWriMo?

Was macht man, bevor man in Urlaub fährt? Man feiert eine Abschiedsparty. Und was machen Schriftsteller? Die schreiben den NaNo!

Also, ihr müsst in diesem Jahr ganz sicher nicht auf den Schreibwerkstatt-NaNo verzichten. Wir sind hier und schreiben bis zum Abwinken!

Danke an das Team!

Danke an jeden, der jemals das Schreibwerkstatt-Team unterstützt hat. Herzlichen, herzlichen Dank an

Alessa, Amalthea, amityforever_, anell, anna-roma, Arius, Atramento, Ballater, bebe_young, brehb, Curiosus, Einsiedler, Feinl, Franky, freakingmuse, Füchschen, HappyMephisto, Heartstrings, Henningway, Holly, JenLi, jschm, Joleen, Julestrel, Justine, KleineLady1981, LadyOfTigers, Lesezeichen, Livina, Liyah, Lykos, Maal, Maerchenfee, Malemmy, mcQueen, Miss Wolf, Nanimonai, Nigromantia, Nion, quiet marverick, sammie, Schaf, Sharraz, Siggila, Sofian, Strichpunkt und Tinki!

Danke für all die Zeit und das Herzblut, das ihr in die Schreibwerkstatt gesteckt habt. Ohne Euch hätte sie niemals der konstruktive und freundliche Ort sein können, der sie heute ist. Danke, für euren kreativen Input, eure helfenden Hände, eure moralische Unterstützung und eure Freundschaft.

Danke an dich!!

An dieser Stelle möchte ich mich -- auch im Namen des gesamten Teams -- bei jedem einzelnen Mitglied bedanken. Ihr habt die Schreibwerkstatt zu etwas verdammt riesigen und großartigen werden lassen. Ihr habt mit euren Beiträgen, mit euren Werken und Kommentaren die Schreibwerkstatt zu einem Ort gemacht, an dem sich Menschen mit einer Liebe zum Schreiben treffen und gemeinsam wachsen können. In der sie ihre Fähigkeiten austesten, ihre Grenzen ausloten, ihre Schwächen kurieren und ihre Stärken verbessern können.

Ich hätte mir keine tolleren Mitglieder wünschen können, und hoffe von ganzem Herzen, euch 2017 in der Schreibwerkstatt 2.0 wiederzusehen!

In jedem Fall wünsche ich euch allen nur das allerbeste, viel Motivation, Erfolg und Spaß beim Schreiben!

:cap: Wir sehen uns in der Schreibwerkstatt 2.0 !! :cap:
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon ESchen » 18.10.2015, 11:18

Oh Mann! Ich bin jetzt gerade etwas baff... :shock: und auch sehr traurig... :cry:
Habe letzthin mit dem Gedanken gespielt, mich sogar als Mod zu melden. Aber jetzt ist es wohl etwas spät dazu.

Aber selbstverständlich kann ich dich auch verstehen Jacky. Die SWS ist einfach riesig! Das fahrende Auto ist vermutlich eher ein Kleintransporter, wenn nicht gar ein Bus. Und gerade weil dir die SWS und die Leute darin so wichtig sind, verstehe ich, dass du es auch richtig machen willst und nicht immer nur nebenbei - eben während dem Fahren.
Auch wenn ich verhältnismässig nur einen Bruchteil der Zeit, in der die SWS schon lebt, dabei war, so habe ich sie und die Mitglieder doch ins Herz geschlossen. Ein ganz besonderes Forum. Vielen Dank für all deinen Einsatz, deinen Schweiss und dein Herzblut, das du investiert hast. (Und nebenbei auch Danke an all die Mitglieder, die dich dabei unterstützt haben, gerade Sofian.)

Für die Auszeit wünsche ich dir alles Gute und viele Ideen, welche die SWS 2.0 in neuem Gewand wieder zu uns zurück bringen werden. Ich werde auf jeden Fall wieder dabei sein.

Liebe Grüsse
ESchen
Hinfallen... Aufstehen... Krone richten... Weitergehen...
Benutzeravatar
ESchen
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 375
Registriert: 16.03.2014, 01:30

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon MmeChrysantheme » 18.10.2015, 12:57

Eiwei... was ich mich gerade über mich selbst ärgere, dass ich es nicht vorher (als ich das Forum entdeckt habe) gebacken bekommen hab, mich hier anzumelden *brummelgnarf*. Auch wenn die Beiträge noch da sind und ich mich da so richtig durchwühlen kann...

Aaaaaber, ich kann es voll und ganz verstehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie so ein Projekt wirklich ausarten kann und man plötzlich davor steht und denkt: "Huch, wie ist das passiert? Was mach ich nu?" Das "Problem" hatte ich selbst vor ca. 2 Jahren bei meiner Community, die eigentlich nur ein Fun-Projekt gewesen sein sollte, um den verbliebenen Rollenspielern eine funktionierende Com zu geben. Eine Spontanidee, die dermaßen ausgeartet ist, das es mich halb wahnsinnig gemacht hat. Insofern hast du, Jacky, aber auch alle anderen, die an SWS gearbeitet, sie mitgeformt und getragen haben, meinen allerhöchsten Respekt und mein ganzes Verständnis für die Entscheidung.

Ich wünsche euch eine wirklich gute Erholung, eine inspirierende Auszeit, eine schöne Zeit. Ich weiß jetzt schon, dass ich "ganz dabei" sein werde, wenn ihr wiederkommt und hab mich da auch schon entsprechend eingetragen. Deswegen vorläufig an dieser Stelle: Danke! Und zwar an alle, die die SWS mit ihrer Zeit, ihren Ideen, ihren Gedanken, ihrer Erfahrung, ihren Tipps und allem anderen getragen haben. Ohne die SWS wäre ich immer noch unorganisiert, unmotiviert, ohne Plan und mit dem Gedanken, dass ich einfach zu blöde für das Schreiben bin, ohne zu wissen, das meine Probleme ganz normal sind und das damit auch so viele andere Menschen zu kämpfen haben.

Ich grüße euch alle von Herzen.
MmeChrysantheme
Das Seltene für die Seltenen (Nietzsche)
Ich liebe Worte
Benutzeravatar
MmeChrysantheme
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.10.2015, 11:48
Wohnort: Solingen

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Ankh » 18.10.2015, 13:35

Tja, ich bin dann mal geschockt.

Und traurig, und noch so ein paar Dinge, für die ich gerade keine Worte finde. Ich hab dieses Forum ja noch nicht lange auf dem Schirm, aber in dieser Zeit war es mir eine wirklich unschätzbare Hilfe bei meiner Schreiberei, eine Quelle wertvoller neuer Kontakte, und ein ganz fieser Zeitdieb. Ich weiß wirklich nicht, wie ich die nächste Zeit ohne euch auskommen soll.

Ich hoffe, ihr findet in den nächsten eineinhalb Jahren genug Zeit für die Neugestaltung des Forums und alle übrigen Projekte, die vielleicht auf den Nägeln brennen. Und ich hoffe, ich werde euch alle in eineinhalb Jahren wiedersehen. :flowers:
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Akirai » 18.10.2015, 13:38

Meine erste Reaktion: :shock: .

Meine zweite Reaktion: :? Hm, na gut, Jacky hat im Moment wirklich viel um die Ohren, aber vielleicht läuft die Schreibwerkstatt ja trotzdem noch weiter.

Meine dritte Reaktion: :cry:

Aber hey, sehen wirs (oder zumindest ich :XD: ) positiv: Ich habe tolle Leute kennengelernt, meine Texte so was von verbessert, bin wieder zum Schreiben gekommen ... Es war eine erfüllte Zeit.
Und die, Jacky, gönne ich dir von Herzen. Eine erfüllte Zeit, die dir und deiner Familie einfach nur gut tut. Denn das hast du verdient - du hast uns hier eine tolle Plattform bereitgestellt und ich danke dir ganz ganz herzlich für deine Mühen!
(Und dafür, dass ich hier noch den Nano schreiben darf :girl: ).

Mein Dank gilt auch an alle Mitglieder, die hier so tolle Unterstützung geleistet haben. Da ich viel im Geheimen Bereich unterwegs bin, natürlich an Arius - für den einen oder anderen gezielten Arschtritt. Muss auch mal sein und hat auf lange Sicht gut getan :wink:

So, jetzt aber genug der Abschiedstränchen - lasst euch lieber mal alle drücken!!

GLG
Aki
:hug:
Don't only practice your art, but force your way into its secrets.
For it and knowledge can raise men to the divine - Beethoven
Akirai
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 673
Registriert: 09.09.2013, 14:18

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Samira-Jessica » 18.10.2015, 14:48

Ohje, da kommt man nichtsahnend online und dann das... Ich weiß jetzt eigentlich gar nicht recht was ich dazu sagen bzw. schreiben soll.

Auch nicht weiß ich, wie ich es achzehn Monate ohne die SWS aushalten soll, ist sie doch für mich schon fast sowas wie ein zweites Zuhause und hat auch mir sehr viel geholfen, besser gesagt die vielen tollen Mitglieder und ihre Beiträge! Was soll ich nur ohne tun?

18 Monate! :shock: *snüf*

Wirklich traurig!
Dennoch möchte auch ich gerne Danke sagen, für die viele Hilfe, Unterstützung und vorallem Geduld mit mir!
Ich kanns jetzt schon kaum erwarten, bis ich eine Mail von dir bekommen, Jacky, in der steht, dass die SWS wieder lebt!
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Davebones » 18.10.2015, 16:56

Verstehe ich das richtig? 18 MONATE lang wird das Forum erreichbar sein, man kann aber weder einloggen noch Posten? Wenn ich es richtig verstanden habe, seit ihr euch dann sicherlich auch bewusst, dass das den Tod des Forums beduetet. :)

Deshalb bin ich nach langer Überlegung zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste für die Schreibwerkstatt und ihre Mitglieder ist, ein 18-Monate-Sabbatjahr einzulegen. In dem wir Zeit haben, uns neu zu strukturieren. Ich kenne zwar jemanden, der auch ein fahrendes Auto reparieren kann, aber wenn ich die Wahl habe, mache ich das lieber im Stehen.


Oder auch nicht :shock: Wenn ein Forum 18 Monate, also weit länger als 1 Jahr nicht erreichbar ist ist es tod. User werden doch keine 18 Monate auf dieses eine Forum warten. Es gibt dutzende Foren die dass Thema des Schreibens spezifizieren. Ihr habt das glück recht populär zu sein. Aber 18 Monate einfach den stecker ziehen? Millionen Foren wechseln ihre Forensoftware und upgraden ihre Server. Letztens erst das Konsolentreff. Warum müsst ihr das abschalten?
Benutzeravatar
Davebones
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.10.2015, 20:13
Wohnort: Essen

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Tsaphyre » 18.10.2015, 17:41

Hallo,

uff, ja, das trifft mich auch sehr, obwohl ich gar nicht soo schrecklich aktiv hier war. Aber von den Schreibforen, die ich ausprobiert habe, war dieses hier für mich einfach das Schönste und Beste. Ich habe gerade vor zwei Wochen mein eigenes Forum geschlossen (Träume und Magie), weil bei mir zu wenig los war. Da dachte ich noch: die Schreibwerkstatt hat es gut. Da ist immer etwas los und Schriftsteller und Autoren sind nicht zu faul zum Schreiben von richtigen Antworten (etwas, worunter mein Forum extrem gelitten hat).

Natürlich weiß ich, wieviel Arbeit, Zeit, Nerven und Herzblut so ein Forum einem abverlangt! Insofern mein vollstes Verständnis für jeden, der Pause braucht und neu aufsetzen will. Vielleicht ist es mit dem Thema Schreiben anders als mit anderen Themen, aber dennoch: ein Forum ganz neu zu starten - und genau das bedeutet eine Pause von 1,5 Jahren - ist heutzutage sehr sehr schwierig.

Liebe Jacky, ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei all Deinen Unternehmungen. Danke, dass Du dieses wundervolle Forum ins Leben gerufen und mit Deiner Präsenz, Deinem Blog und mit der Hilfe von vielen anderen gestaltet, genährt und versorgt hast. Das ist eine Riesenleistung!!!

Vielleicht bis nach der langen Pause... :girl:

Alles Liebe, Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Deirdre » 18.10.2015, 18:04

Hallo Jacky,

Ich habe dieses Forum erst vor wenigen Wochen entdeckt, bin aber echt beeindruckt von der Community und der Ernsthaftigkeit, mit der hier gearbeitet wird. Es ist nicht nur ein lustiger Zeitvertreib, sondern eine echte Werkstatt, die - soweit ich das bisher beurteilen kann - sehr vielen Leuten unglaublich weiter hilft. Für mich selbst habe ich auch sehr viel Potenzial hier gesehen. Das fand ich echt fantastisch. Darum bin ich etwas geschockt und traurig, dass du das Forum schließen willst.

Ich glaube, du musst dir darüber im Klaren sein, dass du das Forum nicht zeitweise für 1,5 Jahre dicht machen kannst. Wenn du so eine so lange Pause ankündigst, schließt du das Forum de facto für immer. Das Internet ist extrem schnelllebig. Ein Sabbatjahr im Beruf oder im Studium ist gut zu verkraften. Ein Sabbatjahr im Internet nicht. Wie du an den bisherigen Reaktionen hier gesehen hast (und wie dir bestimmt ohnehin bewusst ist), ist der ernsthafte Austausch übers Schreiben in diesem Forum vielen Benutzern sehr wichtig. Wenn du schließt, werden sie notgedrungen auf andere Foren übersiedeln. Ein Jahr ist mehr als genug Zeit, um sich in einem neuen Forum einzubürgern, auch wenn man am Anfang nur murrend auf diese Alternative ausgewichen ist. Danach wechselt man nicht mehr so ohne weiteres zurück. Außerdem wird ein Forum zu 99% durch die User getragen und hier ist der Selbstläufer-Effekt extrem wichtig: Ein aktives Forum mit vielen Mitgliedern und häufigen Posts bleibt von selbst lebendig und interessant. Wenn du allerdings in 1,5 Jahren wieder öffnest, hat das Forum all sein Momentum verloren. Ich bin mir sicher, dass ein paar treue Seelen sofort zurück hierher stürmen werden, aber das ist nicht genug, um das Forum lebendig zu halten. Ich habe genügend Foren auf diese Weise sterben sehen - nicht, weil sie 1,5 Jahre geschlossen waren (das hab ich noch nie erlebt), sondern weil sie aufgrund von Politik, veränderter Funktionalität, persönlicher Zwistigkeiten o.ä. einen großen Pulk ihrer Mitglieder verloren haben und die hinterbliebenen Mitglieder einfach zu wenige waren um die Community zu tragen.

Ich bitte dich dir diesen Schritt noch einmal gut zu überlegen. Du kannst mit Fug und Recht stolz auf dieses Forum sein, aber ich glaube, dass du dir selbst mit der Schließung arg ins Bein schießt - ganz abgesehen davon, dass du viele Mitglieder, denen du den Erfolg dieses Forums verdankst, ganz schön vor den Kopf stößt.

Es ist gängige Praxis für Foren genauso wie für andere große Webseiten, dass eine neue, verbesserte Version parallel zur laufenden Version gebaut wird - das kann dann auch gerne ein bis 1,5 Jahre dauern. Dann wird in einem großen Schritt oder aber in mehreren kleinen Schritten der komplette Inhalt auf das neue System übertragen. Die Idee ist also keinesfalls an einem fahrenden Auto herumzuschrauben, sondern vielmehr mit der alten Klapperkiste weiterzufahren und währenddessen in der Garage ein neues Auto zu bauen. Wenn es soweit ist, bringt man die Schrottlaube in die Garage, lässt alle Passagiere ins neue Auto einsteigen und los gehts. Das bedeutet für ein Forum eine Pause von ein paar Tagen, vielleicht zwei Wochen - eine Pause, die Benutzer zwar mit Murren begrüßen, aber im Allgemeinen verzeihen.

Ich bin noch ziemlich neu hier und weiß nicht, was sich alles hinter den Kulissen abspielt, daher kann ich auch nicht wissen, welche strukturellen Änderungen und Probleme du meinst. Ich kann mir aber vorstellen, dass es unter anderem um finanzielle und personelle Aspekte geht. Ist es nicht eine Idee, die Themen, bei denen du Probleme siehst, im Forum zur Diskussion zu stellen? Vielleicht wirst du durch deine Community noch überrascht.

Liebe Grüße,
Deirdre
Für alle, die einen Hafen suchen, wenn die Werkstatt schließt: http://die-schreibstube.phpbb8.de/forum
Benutzeravatar
Deirdre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2015, 17:16
Wohnort: Leiden, NL

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Alys » 18.10.2015, 18:58

Ich muss auch zugeben, dass ich jetzt ein wenig schockiert bin.
Ich kann völlig verstehen, dass ein Forum zu managen eine Riesenarbeit ist. Aber wirklich gut durchdacht wirkt dieser Schritt mit dem Sabbatical nicht. :(

Erstens, weil die letzten Renovierungsarbeiten am Forum ja gerade mal im August waren - sie sind ja strenggenommen noch nichtmal abgeschlossen; das Unterforum Unsere Autoren ist ja nach wie vor auf dem "Hier kommt bald was"-Stand. Und Ihr hättet ja all diese Umstrukturierungen kaum auf Euch genommen, wenn das Sabbatical abzusehen gewesen wäre.

Und Zweitens, weil ein Sabbatical einfach nicht funktioniert bei einem Forum. Ein Forum ist eine Gemeinschaft, die vom ständigen Austausch lebt. Natürlich gibt es Fluktuationen - große sogar - aber es bildet sich ein harter Kern an Leuten, die miteinander verbunden blieben. Solche Online-Gemeinschaften fangen aber sofort an zu bröckeln, wenn nur ein paar Wochen Pause ist. Monate, bzw. Jahre, hält das nicht aus.
Natürlich könnt Ihr in 1,5 Jahren wieder ein Forum eröffnen, das Schreibwerkstatt heißt und ähnlich aufgebaut ist. Aber es wird nicht die gleiche Kerngruppe von Usern haben, nichtmal eine ähnliche.

Wie gesagt, ich verstehe absolut, dass einem ein Forum völlig über den Kopf wachsen kann. Und ich möchte mich einreihen in die Gruppe jener, die einfach mal Danke sagen für ein tolles Forum, das mir sehr viel geholfen hat.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich erlebe, wie ein gutes Forum wegen Überbelastung der Organisatoren schließt. Gerade deshalb fände ich es schöner, wenn das Forum mit einem ehrlichen Danke & Tschüß abtritt, als mit dem völlig utopischen Versprechen, in 1,5 Jahren Phönix aus der Asche zu spielen.

So long, and Thanks for All the Fish.
Alys
 
Beiträge: 490
Registriert: 30.12.2014, 15:26

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Zukunftsträumer » 18.10.2015, 19:25

Okaaay!

Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen, wenn ich schreibe, dass ich überrascht bin von dieser Neuigkeit und ein wenig Trauer schwingt auch mit. Immerhin ist die Schreibwerkstatt hier, wenn es auch übertrieben klingen mag, ein Teil meines Lebens, ein Teil von mir geworden. Und jetzt zu lesen, dass dieser Teil einem genommen wird ist schon etwas heftig! Zwar soll die SWS ja in einer neuen Version in ferner Zukunft wieder an den Start gehen ... aber geht das?

Man soll mich nicht als Nörgler und Schwarzmaler ansehen, ich sage auch, dass ich den größten Respekt habe vor Jacky und all den anderen Mitwirkenden, die dieses Forum ins Leben gerufen haben und es am Leben hielten. Ich kann den Schritt auch verstehen, kann ich mir doch vorstellen, was das alles für ein Aufwand sein muss. Und eine gewisse "Frische" könnte das Forum in seiner Gesamtheit schon vertragen, war doch irgendwie in letzter Zeit eine gewisse Trägheit zu merken, die sich scheinbar überall einnistete und einstige, aktive Mitglieder plötzlich, vielleicht in Folge dessen, verschwunden waren.
Aber muss man sich fragen und das wurde nun auch schon vorher angemerkt, ob das auf diese Art und Weise die richtige Art und Weise ist. Kann man ein Forum in Zeiten des steten Voranschreitens des Internets und dessen schier unübersichtlichen Angebotes für so eine vergleichsweise lange Zeit vom Netz nehmen, um es dann wieder neu zu präsentieren? Wird es am Ende nicht ein kompletter Neuanfang sein und ist nicht schon die schrittweise Stilllegung des aktuellen Forums ein Tod auf Raten? Und kann man auf Treueschwüre von Menschen bauen, die zwar sagen, dass es einem geholfen hat, die man aber nicht mal persönlich kennt? Wie weit geht so eine Treue und Dankbarkeit?

Wie dem auch sei...im Großen und Ganzen habe ich die Zeit hier sehr genossen und würde mich freuen, wenn alles so klappen würde, wie es von den Administratoren geplant war, sogar in gewisser Weise gespannt bin ich. Und ich würde gerne mein Versprechen abgeben, dass ich bei der SWS 2.0 dabei bin, aber ... anderthalb Jahre sind doch eine verdammt lange Zeit hinsichtlich der schon angesprochenen Schnelllebigkeit im Internet. In der Zeit kann viel passieren ... vielleicht bin ich bis dahin ja schon tot, man kann nicht wissen, was die Zukunft bringt.

Auf jeden Fall sage ich Danke für alles bis hierher und alles Gute für die Zukunft, auf das wir alle wie Phönix aus der Asche steigen (und hoffentlich nicht wie Ikarus wieder abstürzen :P )!


PS: Jetzt verstehe ich auch das Gedicht "R.I.P SWS" von Asieral! :roll:
It's my life, don't you forget!
It's my life, it never ends! (Talk Talk)
Benutzeravatar
Zukunftsträumer
 
Beiträge: 850
Registriert: 28.05.2012, 12:09
Wohnort: Fehmarn
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon DraconRa » 18.10.2015, 20:26

Ich würde mal sagen, wenn einem das eigene Forum zu groß geworden ist, ist so ein Sabbatjahr die beste Möglichkeit, es wieder drastisch zu verkleinern.
Benutzeravatar
DraconRa
 
Beiträge: 279
Registriert: 19.03.2014, 01:08

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Milch » 18.10.2015, 21:13

Tsaphyre hat geschrieben:Natürlich weiß ich, wieviel Arbeit, Zeit, Nerven und Herzblut so ein Forum einem abverlangt! Insofern mein vollstes Verständnis für jeden, der Pause braucht und neu aufsetzen will. Vielleicht ist es mit dem Thema Schreiben anders als mit anderen Themen, aber dennoch: ein Forum ganz neu zu starten - und genau das bedeutet eine Pause von 1,5 Jahren - ist heutzutage sehr sehr schwierig.


Sehe ich ähnlich. Das ist der Tod des Forums.
Vielleicht würde es reichen, nur die inaktiven Mitglieder zu löschen, um dann mehr Reserven freizuhaben.
Milch
 
Beiträge: 716
Registriert: 29.03.2014, 18:25

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon scribere » 18.10.2015, 22:57

Ich muss sagen, ich bin gerade etwas sprachlos. :shock:

Ich bin jetzt seit fast 3 Jahren oder ca. 2,5 Jahren dabei und für mich gehört die Schreibwerkstatt zum Leben und zum Schreiben dazu. Ich kann mir noch nicht vorstellen, wie es ohne wird. Aber ich weiß, dass ich die Beiträge, die Mitglieder, den Nano und alles wahnsinnig vermissen werde.
Natürlich möchte ich in 1,5 Jahren mit dabei sein! Aber mal ehrlich? Wer weiß schon, was dann ist? Dann habe ich mein Studium fertig.. vielleicht schreibe ich nicht mehr, vielleicht bin ich auch schon tot. Keine Ahnung, man kann ja nicht wissen, was das Leben für einen bereit hält.

Ich finde diese lange Pause auch sehr schade. Klar hat das Forum 15.000 Mitglieder, aber bei weitem nicht alle sind regelmäßig aktiv, machen Beiträge, Threads etc. Ich glaube auch nicht, dass dem Forum diese Pause über so lange Zeit gut tun wird. Das kann ich mir (leider) nicht vorstellen.

Trotz allem bin ich wahnsinnig dankbar, für alles was war.
Die Schreibwerkstatt und die Mitglieder haben mich als Hobbyautorin zu dem gemacht, was ich heute bin. Ohne die großartige Hilfe beim Schreiben, bei der Recherche und den tollen Probelesern, wäre meine Geschichte nicht so wie jetzt. Und ohne die vielen witzigen, interessanten Beiträge, Themen und Diskussionen wäre der Schreiben-Aspekt meines Lebens bisher auch wesentlich langweiliger gewesen. :D

Danke auf jeden Fall und Auf Widersehen! :writing:
Benutzeravatar
scribere
 
Beiträge: 873
Registriert: 07.04.2011, 08:50
Wohnort: NRW+Bayern
Blog: Blog ansehen (80)

Re: Rückfragen: 18-Monate-Sabbat"jahr"

Beitragvon Davebones » 18.10.2015, 23:03

Egal wie man es betrachtet. Es ist einfach nicht vertretbar ein Forum für 18 Monate zu schließen. Millionen Foren schaffen das Upgrade mit einer Wartezeit (Also Forumsabschaltung) von 1 Stunde.
Benutzeravatar
Davebones
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.10.2015, 20:13
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Newsfeed

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste