SNaNoWriYe - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Schnellinfo

Mehr als 2000 Wörter
0
Keine Stimmen
1001-2000 Wörter
4
6%
501-1000 Wörter
27
38%
101-500 Wörter
32
44%
1-100 Wörter
9
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 72

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon BurningSun » 01.01.2012, 17:05

Da sist ja super, so etwas ähnliches hab ich mir für mich selbst schon vorgenommen, auch zu beginn mit 500 Wörtern xD
Aber mit sehr vielen Leuten so etwas umzusetzen macht natürlich viel mehr Spaß :)
Benutzeravatar
BurningSun
 
Beiträge: 1480
Registriert: 30.05.2011, 20:16
Wohnort: Kupferstadt Stolberg
Blog: Blog ansehen (73)

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon me-Jamie » 01.01.2012, 17:33

Mein Ziel sind 500 Wörter. Auf gar keinen Fall weniger und auch nicht viel mehr.

Liebe Grüße
me-Jamie
Wir kämpfen bis die Hölle gefriert und kämpfen dann auf dem Eis weiter. - unbekannt
Es gibt keine ausweglosen Situationen. - Captain Kirk. ST2009
Benutzeravatar
me-Jamie
 
Beiträge: 688
Registriert: 10.01.2008, 22:08
Wohnort: Molfsee
Blog: Blog ansehen (3)

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Leron Grauwacht » 01.01.2012, 17:36

Hallo zusammen,

da ich mein Ziel ja jederzeit anpassen kann, beginne ich jetzt auch mit 500 Wörtern pro Tag.
Schauen wir mal wie es läuft damit.

Grüße
Leron
"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen!"
- Lucius Annaeus Seneca
Leron Grauwacht
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.12.2011, 17:27
Wohnort: Lübeck

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Phoebe » 01.01.2012, 19:57

Hallo ihr Lieben,

ich schließe mich an und setze mir vorerst 500 Wörter zum Ziel. Unter der Woche muss ich das irgendwie reinquetschen und für die Wochenenden kann ich mein Wortzahlziel erhöhen :D

Liebe Grüße,
Phoebe
Schreiben ist … frei atmen zu können.”

5 Jahre - 5 Geschichten, Egmont-LYX, November 2012
Schreibwahnsinn - Der Blog!
Benutzeravatar
Phoebe
 
Beiträge: 237
Registriert: 17.12.2011, 16:30
Wohnort: Niedersachsen

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Bookwormy » 01.01.2012, 20:19

Damit ich das auch relativ lange durchhalte und nicht i-wann aus Zeitgründen aufhöre, ist mein Ziel 250 Wörter pro Tag. Wenn ich mehr schaffe freue ich mich und wenn ich mal keine Zeit habe lässt es sich auch leicht wieder aufholen.
Dieses Jahr wird nämlich wegen Abi und Studiumsplatzbewerbung, Wohnungssuche, Einziehen und Studiumsanfang etc. sehr stressig und da sind 250 W realistisch und zusätzlich einfach zu rechnen, was der Vergleich in der Statistik angeht :mrgreen:

Ich finde dieses Projekt echt klasse. Bei mir is nämlich das problem mit dem Schreiben, dass ich nicht schreibe und der NaNo ja nur einmal im Jahr ist und 50.000 W mir meist auch zuviel sind (bzw. 1667 W/ Tag)

Gruß,
bookwormy
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. - Konfuzius
Gebt Kommentatoren ein Feedback! Bewertet die Kommentare! Danke :)
Benutzeravatar
Bookwormy
 
Beiträge: 284
Registriert: 01.05.2010, 07:33

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Nienna-Luthien » 01.01.2012, 20:55

amityforever_ hat geschrieben:Wenn dann Schule und Abi_Stress kommen, geh ich auf 300 runter. Wenn ich mehr schaff, ist immer noch gut :)

Oh mein Gott, stimmt.
Bald hab ich Prüfungen....
joaa, dann werd ich mein Wortzahl-Ziel wohl auch runter setzen D:
Manchmal bekommst du nicht das, was du haben willst - weil du etwas Besseres verdient hast.

- - - - - - -
NaNoWriMo: Nienna8
Nienna-Luthien
 
Beiträge: 1763
Registriert: 09.01.2010, 14:45

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Gayagrod » 01.01.2012, 21:33

Mein Tagesziel sind 250 Wörter. Wobei ich da relativ flexibel bin, ob ich nun 250 Wörter schreibe, korrigiere oder (alternativ, wenn ich abends zum Schreiben zu müde bin) mich eine halbe Stunde mit meiner Geschichte beschäfte und den Plot oder die Charaktere weiter ausarbeite. Ich möchte mich möglichst jeden Tag mit meiner Geschichte beschäftigen, das ist mir mindestens so wichtig wie das regelmäßige Schreiben :)
Gayagrod
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2010, 11:49
Wohnort: Potsdam

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Glitzerherz2000 » 01.01.2012, 22:59

Ich setz mir kein Zeil, dass ich erreichen möchte.
Ich schreibe, wenn mir etwas einfällt und diese Anzahl an Wörtern trage ich ein.
Und wenn es 5.000 oder nur 1 Wörter/Wort sind/ist.
Wenn ich mir ein Ziel setze, setzte ich mich unter Druck und schaffe es nicht...weil ich dann eine Blockade bekomme und die Worte nicht fließen können, weil ich denke: Du msst die ... jetzt schaffen, du musst, du musst, du musst!!!
Weiß nicht, wie das bei euch ist, aber bei mir gibts KEIN Ziel!
lg
Glitzerherz
If "Plan A" didn't work: The Alphabet has 25 more letters. Stay cool.
If "Plan Z" didn't work either: You're probably f***ed.
Benutzeravatar
Glitzerherz2000
 
Beiträge: 212
Registriert: 18.12.2011, 14:19
Wohnort: Ostfriesland (Niedersachsen)
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon [Lex] » 02.01.2012, 11:09

Mein Ziel ist, wie das von vielen anderen hier, einfach nur das tägliche Schreiben. Die Wortzahl, entspricht dabei exakt dem, was ich seit dem 01.01. auch tatsächlich zu Papier gebracht habe. Mit tatsächlich meine ich, dass ich Text, den ich wieder streiche, nicht dazu zähle. Sondern nur das, was zuwenigst bis zur ersten Korrektur bestehen bleibt.

Zur Zeit läuft es ganz gut, aber das dürfte sich ändern, sobald die vorlesungsfreie Zeit nächste Woche vorbei ist und die Uni (leider) wieder wichtiger wird.
Aber wie gesagt: Hauptsache regelmäßig an einem Projekt arbeiten, der Rest ist mir Wumpe.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. ~ Albert Einstein
Benutzeravatar
[Lex]
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.12.2011, 10:56

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Vollmondsekunde » 02.01.2012, 11:41

Frohes Neues, ihr Verrückten!

Ja, ich hab heute mehr zufällig meinen Lappi hochgefahren und nach einigem Rumgestöber stolpere ich dann über dieses Projekt - und es haut mich einfach um! Das ist so eine geniale Idee, dass ich sofort damit anfangen will. Aber ich werde mir erstmal nur ein Tagesziel von läppischen 100 Wörtern setzen, wegen Abi-Stress und weil ich eigentlich Bewerbungen für die Uni vorbereiten muss (ihr wisst ja, Kunststudierende müssen Kunstmappen einreichen - bis März!). Naja. Ich fange auch gleich mal an.

lalalalala das wird ein schöner Tag!
Ein schönes Jahr euch allen!
„Ich liebe meine Katze. Auch wenn sie lügt.“
(Mahami, Schatzjäger und Katzenliebhaber)
Vollmondsekunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2011, 18:17
Wohnort: Norderstedt
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Glöckchen » 02.01.2012, 17:35

Ich habe mir als Ziel auch nur 500 Wörter gesetzt. Aber da ich, wenn ich einmal angefangen habe, dann auch weiterschreibe, komme ich oft auf wesentlich mehr. Zwar könnte ich mr mein Ziel höher setzeb, doch das tue ich nicht.

Meine Methode ist einfach, dass ich, auch wenn ich mehr als 500 Wörter geschrieben habe, nie mehr eintrage, damit ich konstant schreibe. So muss ich jeden Tag wieder von vorne mein Ziel erreichen :D

Hoffe, man konnte es verstehen :o
If you want to know me: KLICK

♥♥♥♥♥♥♥
Benutzeravatar
Glöckchen
 
Beiträge: 267
Registriert: 30.01.2011, 16:32

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Garok » 02.01.2012, 20:29

Tachschen,

finde die Idee super und versuche mich auch an die 500 Wörter/Tag zu halten.
Wieso? Ganz einfach: Wenn ich schreibe, dann sind es meißt mehr als 500 Wörter am Tag.
Und da ich genau weis, dass ich es nich schaffen werde jeden Tag etwas zu schreiben, gleicht sich das, hoffentlich, gut aus. Außerdem muss man dann nich noch die Werte umrechnen :wink:

Garok
Meine Geschichte, Portale: Der Clan des weißen Drachen - hier geht's zum Inhaltsverzeichnis!
Benutzeravatar
Garok
 
Beiträge: 109
Registriert: 25.02.2010, 23:14
Wohnort: Speyer
Blog: Blog ansehen (30)

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Jetlaia » 02.01.2012, 22:55

Moin,

ich finde das Projekt klasse. Mein Ziel sind 500 Wörter pro Tag und denke, das ich das schaffen kann. Es ist auch ein guter Grund, mit meinem neuen Projekt zu beginnen, sonst finde ich nie einen Anfang. :wink:

Heute (schiel auf die Uhr) wird das nix mehr mit den 500 Wörtern, aber morgen gehts los.

Gruß
Jetlaia
Jetlaia
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2010, 22:37
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Nion » 03.01.2012, 11:20

Hallo zusammen,

ich bin auch dabei! Als tägliches Ziel finde ich die 500 Wörter eine schöne Größe. Das ist wenig genug, um mich (hoffentlich) auch an solchen Tagen hinzusetzen, an denen ich schon beim Aufwachen weiß: Heute habe ich keine Lust. Auf der anderen Seite sind es genug Wörter, um in den Text rein und in einen Schreibfluss zu kommen und am Ende sogar mehr Wörter zu produzieren.

Ich bleibe also bei dem Tagesziel 500 und rechne meine tatsächlich erreichte Wortzahl nicht um. Allerdings will ich jeden Tag wieder eine Herausforderung (sonst ruhe ich mich irgendwann auf einem netten Polster aus), weshalb ich die geniale Idee von Glöckchen, Jacky und einigen anderen übernehme: Ich trage maximal ein Wort mehr ein, als das Tagesziel vorgibt. Übererfüllung bringt mich also nicht ins Plus. Aber: Ich darf aufholen. Wenn ich zu Beginn eines Tages 300 Wörter zurückliege und 1000 Wörter schreibe, trage ich 800 davon ein - womit ich am Ende des Tages wieder auf der Tagesziellinie liegen sollte.

Freu mich sehr, dass das Projekt auf so viel Begeisterung stößt und dass ich so viele motivierende Mitstreiter haben werde.

Ein dickes Danke an Jacky für die Mühe, die Du Dir gemacht hast, und die tolle Umsetzung - und ein Extra-Danke an Nigro, die (wenn ich mich richtig erinnere), die Idee angekurbelt hat.
:flowers:

Liebe Grüße, Nion

EDIT (Feb): Ich trage maximal ein Wort mehr ein, als das Tagesziel vorgibt.
Ich trage maximal 500 Wörter mehr ein, als das Tagesziel vorgibt. Damit erlaube ich mir einen Tag im Plus zu stehen (denn das motiviert mich), aber nicht, die oberste gestrichelte Linie zu überschreiten (damit ich auch am nächsten Tag wieder eine Linie überwinden kann).

EDIT (Mai): Wenn ich mich an einem Tag intensiv mit einem Text befasse, ohne Wörte zu produzieren (plotten, Strukturanalyse, Mindmaps malen, etc.), setze ich mein Tagesziel auf 2 Stunden. Ich zähle also für jede Stunde 250 Wörter zu meinem P366-WC hinzu.
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Projekt 366 - 2012: Mein tägliches Wortzahl-Ziel ist ...

Beitragvon Nigromantia » 03.01.2012, 11:28

Extra-Danke an Nigro, die (wenn ich mich richtig erinnere), die Idee angekurbelt hat.


Nee, ich war das nicht. Ich hatte die Idee von den SU, und die hatten sie aus dem Chat-Thread. ;-) Ich hab nur als einzige das Potenzial in der Idee gesehen :mrgreen:

Zurück zum Thema: Ich hab mir 500 vorgenommen. Da ich allerdings weiß, dass ich mindestens einmal die Woche nicht zum schreiben komme, trage ich alles ein, was ich aufschreibe. Ich weiß, dass mir ein Rückstand vollkommen die Motivation nehmen würde. Deshalb baue ich lieber ein kleineres Polster auf. Allerdings achte ich darauf, dass es bei einer halben bis maximal ganzen Stunde Schreiben bleibt.
o~ You've been critisizing yourself for years and it has't worked. Try approving of yourself and see what happens. (Louise Hay) ~o

:nano:
Benutzeravatar
Nigromantia
 
Beiträge: 3189
Registriert: 11.09.2008, 14:26
Wohnort: Sol III

VorherigeNächste

Zurück zu Schreibwerkstatt- Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste