Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Diskussion zum Schriftsteller-werden.de Blog

Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Jacky » 15.07.2015, 09:20

Nutze dieses Thema um über folgenden Beitrag aus meinem Blog zu diskutieren:
Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Hast du einen Masterplan?
Wie sieht der aus?
Wo stehst du?
Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?

Code: Alles auswählen
[b]Hast du einen Masterplan? [/b]

[b]Wie sieht der aus? [/b]

[b]Wo stehst du?[/b]

[b]Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?[/b]
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Ankh » 15.07.2015, 09:56

Hallo!

Hast du einen Masterplan?
Nein, ich habe keinen Masterplan, wenn man nicht einfach schreiben, korrigieren, testlesen lassen, rinse&repeat, einschicken als Masterplan bezeichnet...

Wie sieht der aus?
s.o.

Wo stehst du?
Beim Schreiben, Kapitel 109 von 120. Nebenher, wenn ich gerade schreibtechnisch einen Hänger habe, korrigiere ich alte Kapitel und mache mir Notizen, was ich noch einfügen bzw umschreiben muss.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Der müsste vor allem berücksichtigen, dass ich noch ein Leben drumherum habe. So gerne ich hauptberuflich schreiben würde, ich muss einfach akzeptieren, dass Schreiben der Tagesordnungspunkt ist, der als erstes rausfliegt, wenn ich sonstige Termine und Verpflichtungen habe. Von daher macht es gar keinen Sinn, mir einen Zeitplan aufzulegen, da würde ich nur regelmäßig die Krise kriegen, dass ich ihn nicht erfüllen kann.
Bisher hält mich das aber nicht davon ab, mein Projekt duchzuziehen. Wenn ich mal Zeit habe, dann freue ich mich aufs Schreiben. Mir selbst durch irgendwelche Pläne Druck zu machen funktioniert dagegen bei mir ganz schlecht.
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon SkyeFantasy » 16.07.2015, 09:25

Hallo!

Hast du einen Masterplan?
Ja.

Wie sieht der aus?
Es ist eher eine to-do-list als ein Plan und hat auch keine Zeitfenster.
Er lautet wie folgt:
Buch 1: Neuen Einstieg finden, Motivation der Prota deutlich machen, acht Anfangskapitel korrigieren, Rolle des 2. Prota ausbauen, Show-down am Ende muss verbessert werden. Ausserdem Endkorrektur aller Kapitel.
Buch 2: Mittelteil muss noch analog zum Anfangsteil umgeschrieben werden. Danach Endkorrektur.
Buch 3: Endkorrektur aller Kapitel. (Evtl. Prolog streichen?)
Buch 4: Umfangreiche Korrekturen am Mittelteil und vor allem am Schluss. Danach Endkorrektur.

Sollte ich alle diese Punkte irgendwann abhaken, suche ich einen Verlag.

Ich habe übrigens auch eine "Schreibschwester", die mir wöchentliche Rückmeldungen schickt, und kann das allen wärmstens empfehlen! Die Geschichte bekommt seitdem endlich das richtige Gerüst, ausserdem ist das sehr motivierend und inspirierend.

Wo stehst du?
Ganz am Anfang des Plans. Schreibe gerade den Anfang von Buch 1 neu.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Der müsste vor allem berücksichtigen, dass ich noch ein Leben drumherum habe. So gerne ich hauptberuflich schreiben würde, ich muss einfach akzeptieren, dass Schreiben der Tagesordnungspunkt ist, der als erstes rausfliegt, wenn ich sonstige Termine und Verpflichtungen habe. Von daher macht es gar keinen Sinn, mir einen Zeitplan aufzulegen, da würde ich nur regelmäßig die Krise kriegen, dass ich ihn nicht erfüllen kann.
Geht mir ebenso!
LG
SkyeFantasy
SkyeFantasy
 
Beiträge: 76
Registriert: 01.08.2014, 09:22
Wohnort: Schweden

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Jacky » 16.07.2015, 14:35

@Ankh
Was hast du denn noch für andere Hobbies?
Bzw. die eigentliche Frage ist: Angenommen, du hättest eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio (oder was auch immer dir Spaß macht) und du hättest die Wahl, entweder nicht ins Fitnessstudio oder nicht schreiben, wofür würdest du dich entscheiden?
Ich frage nur, um dem letzten Teil deiner Antwort einen Kontext zu geben und einordnen zu können, welche Priorität das Schreiben für dich hat ^^;

@SkyeFantasy
Funktioniert das denn für dich soweit ohne Deadline?
Wie motivierst du dich?
Gleiche Frage an dich wie an Ankh 8)

lg
Jacky ;)
Du hast in jedem Augenblick die Freiheit zu entscheiden was wichtig ist und wie du darauf reagierst.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Jacky
 
Beiträge: 9353
Registriert: 28.02.2007, 13:20
Wohnort: jacky@schreibwerkstatt.de (PNs deaktiviert - noch einen Posteingang schaffe ich nicht ^^;)
Blog: Blog ansehen (50)

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon SkyeFantasy » 16.07.2015, 15:59

Jacky hat geschrieben:@Ankh
Was hast du denn noch für andere Hobbies?
Bzw. die eigentliche Frage ist: Angenommen, du hättest eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio (oder was auch immer dir Spaß macht) und du hättest die Wahl, entweder nicht ins Fitnessstudio oder nicht schreiben, wofür würdest du dich entscheiden?
Ich frage nur, um dem letzten Teil deiner Antwort einen Kontext zu geben und einordnen zu können, welche Priorität das Schreiben für dich hat ^^;


Es handelt sich nicht wirklich um andere Hobbies, sondern eher um platte Notwendigkeiten des Lebens wie Arbeit (8 Stunden ist ja kein kleiner Teil des Tages, zuzügl. Fahrtzeit), Einkaufen, Haushalt, Garten, Essen kochen, intensive Hausaufgabenbetreuung (sehr notwendig) bzw verschiedene ständig wechselnde Krisensituationen von pubertierender Tochter lösen, Zeit zu zweit mit Ehemann (ist das ein Hobby?)... und schon ist bereits nicht mehr viel von meiner Zeit übrig. Alles was an Zeit übrig ist, geht ins Schreiben! Plotten mache ich bei der Fahrt zur Arbeit/Einkaufen/Mittagspause!
Jede Art von Deadline würde meine Motivation killen, da unmöglich einzuhalten.
Woher ich die Motivation nehme? Jede tolle Szene versetzt mich in ein Stadium der Euphorie, also strebe ich ständig nach neuen!
LG
SkyeFantasy
SkyeFantasy
 
Beiträge: 76
Registriert: 01.08.2014, 09:22
Wohnort: Schweden

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Ankh » 16.07.2015, 20:49

Jacky hat geschrieben:@Ankh
Was hast du denn noch für andere Hobbies?
Bzw. die eigentliche Frage ist: Angenommen, du hättest eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio (oder was auch immer dir Spaß macht) und du hättest die Wahl, entweder nicht ins Fitnessstudio oder nicht schreiben, wofür würdest du dich entscheiden?


Meine "Hobbies" sind zwei Kinder von 4 und 8 Jahren (von denen einer diverse Therapien braucht), sowie alles, was ein Haushalt so mit sich bringt.
Außerdem helfe ich regelmäßig auf duolingo Leuten beim Deutsch lernen. Das ist nun wirklich freiwillig, aber es macht mir Spaß, und wenn das mit dem professionell Schreiben nichts wird, dann hoffe ich, irgendwann als Sprachlehrerin arbeiten zu können (ich habe ursprünglich Deutsch auf Lehramt studiert).
Hobbies sind Pen& Paper Rollenspiele, Computerspielen mit meinem Mann und, nunja, schreiben. Letzteres beansprucht schon die meiste Zeit.

Ich habe die meisten anderen Hobbies, die ich so hatte (Chor, Jugendgruppenbetreuung, malen, Sprachen lernen, lesen...) schon aufgegeben bzw weitestgehends reduziert. Der Tag hat nun einmal nur 24 Stunden, und ich habe meine Prioritäten gesetzt. Das was ich jenseits meiner Pflichten tue, ist das was ich für mich brauche: Ab und zu Leute treffen, und zwar nicht auf dem Spielplatz, Zeit mit meinem Mann verbringen, manchmal auch einfach nur vor Doctor Who oder Castle versumpfen. Letzteres ist dann keine Zeit, die mir zum Schreiben fehlt, das sind Momente, wo ich sowieso zu müde oder ideenlos bin zum schreiben.
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Angelstar » 17.07.2015, 19:25

Hast du einen Masterplan?
Wenn man eine "To-do-Liste" für's Schreiben einen Masterplan nennen kann, dann ja.

Wie sieht der aus?
1. Eine Geschichte plotten
2. Ersten Entwurf schreiben
3. Überarbeiten
4. Probelesen lassen

Wo stehst du?
Wahrscheinlich erst bei Punkt 1, da ich erst seit neuem (1 Monat) ein neues Projekt in Angriff nehme...
Das erste Projekt dieses Jahr befindet sich zwar bei rund 50.000 Wörtern, ist aber so schlecht geplottet, dass mir nichts anderes übrig bleiben würde, als neu zu schreiben.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
So, dass sich die Zeit zwischen Schule, Training, Hausaufgaben etc. ausgeht und dennoch Zeit für Freiraum bleibt. Ansonsten hätte es keinen Sinn...
Durch so einen Plan habe ich wenigstens den "Druck" ein Projekt bis zum Ende durchzuziehen, weshalb ich auch viel motivierter bin beim Schreiben. Allerdings muss ich gerade feststellen, dass dieses richtig detaillierte plotten viel länger dauert, als einfach nur an den Verlauf der Geschichte zu denken...
Angelstar
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.07.2014, 22:37
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Libelle » 18.07.2015, 00:36

Hast du einen Masterplan?
Ich schließe mich den Leutchen an, die To-do-Listen haben. Einen konkreten Masterplan habe ich nicht, da ich oft kurzfristig Projekte habe, die die Prioritäten verschieben.

Wie sieht der aus?
Für dieses Jahr, mal nur der »Masterplan« für meinen Hobbyroman:
1. Überarbeitung durchackern
2. Das Ende schreiben.
3. testlesen lassen
4. überarbeiten
5. Coverideen skizzieren
6. Roman formatieren
7. gemütlich selbst lesen, Probeleser lesen lassen
8. ggf. nochmal überarbeiten
9. Cover umsetzen, kritisieren lassen
10. Buch auf den Ebook-Markt schmeißen (voraussichtlich Ende 2015/Anfang 2016)

Wo stehst du?
Bin immer noch bei Punkt 1 und robbe mich langsam vor. Testlesen lasse ich parallel für bereits überarbeitete Kapitel.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Gibt’s für mich nicht, da ich flexibel bleiben muss. Ansonsten würde ich mir klare Deadlines für meinen Hobbyroman wünschen, dann wäre er schon letztes/vorletztes Jahr fertig geworden.
»Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.«
Karl Kraus (1874 – 1936)
Benutzeravatar
Libelle
 
Beiträge: 534
Registriert: 17.11.2014, 14:25

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Fili » 18.07.2015, 21:32

Hast du einen Masterplan?
Wenn man die kleine Liste einen Masterplan nennen kann, dann ja. :D

Wie sieht der aus?
Er hat zwar keine Zeitfenster in dem die Punkte abgearbeitet werden, aber so in der Reihenfolge habe ich mir die Arbeit für mein Buch eingeteilt.
Schritt 1: Der Weltenbau - die Welt detailliert aufbauen und bereits kleine Handlungsstränge erschaffen + Charaktere erschaffen, sowohl erste Haupt- als auch Nebencharaktere
Schritt 2: Eine geschichtliche Timline erstellen, um den kompletten Überblick zu behalten
Schritt 3: Kapitel planen und die Hauptstory bilden
Schritt 4: Anfangen zu schreiben
Schritt 5: Korrigieren und von mehreren Leuten Probelesen lassen
Schritt 6: Überarbeiten
Schritt 7: Nochmals eine Meinung einholen, von jemanden der richtig viel Ahnung hat
Schritt 8: eventuell nochmals überarbeiten
Schritt 9: Seitenaufbau strukturieren und langsam Gedanken über ein Cover machen
Schritt 10: Jemanden suchen der sich mit Covern auskennt und zusammen eins anfertigen
Danach werde ich erstmal weitersehen, ob ich es an einen Verlag schicke oder nur für mich und meine Lieben behalte.

Wo stehst du?
Ganz am Anfang bei Schritt 1. Leider.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Puh. Das weiß ich gar nicht, ich brauche viel Freiheit und jede Menge Zeit, um auch mit viel Spaß dabei zu sein und nicht unter purem Zeitstress und Hektik zu leiden.
Benutzeravatar
Fili
Geburtstagskind
Geburtstagskind
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.07.2015, 16:25
Wohnort: Berlin

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Helena » 20.07.2015, 16:40

Hast du einen Masterplan?
Ich weiß nicht, ob man eine To-Do-Liste dazuzählen kann…

Wie sieht der aus?
1. Idee finden / ausbauen, Charaktere entwickeln √
2. Ereignisliste erstellen √
3. Schreiben
4. Probelesen lassen
5. Korrigieren
6. Ideen für Cover suchen √
7. Nochmal Korrigieren
8. Formatierung, Schriftart,etc.
9. Cover erstellen (lassen) √
10. Veröffentlichung oder eben auch nicht

Wo stehst du?
Zwischen 3,4 und 5. Ich lasse jedes fertige Kapitel Probelesen und wenn mir die Vorschläge meiner Leser gefallen (vorausgesetzt sie ändern die Geschichte nicht), setze ich sie auch um.

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Öhm… Ich glaube, dass kommt auf die Schreibweise an. Jemand, der jedes Detail durch Plotter, braucht vielleicht mehr Punkte auf der To-Do-Liste / dem Plan, als jemand, der nur grob oder gar nicht plottet.
Mein perfekter Masterplan ist der oben genannte, mit dem ich bisher ganz gut zurecht gekommen bin. Aber wie man sieht, halte ich mich nicht immer an die Reihenfolge :D
Ich stehe vor dem Abgrund, um mich herum alle Menschen, die mich angeblich lieben. Der Wind fährt mir durchs Haar und schiebt mich in den Abgrund. Ich schreie, doch niemand hört mich. Sie sehen nicht zu mir. Ich falle in den Abgrund und niemand hält mich.
Helena
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2015, 12:31
Wohnort: BW in Deutschland in Europa auf Erde im Universum.

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Zitronenfalter9 » 25.07.2015, 15:47

Hallo liebe Mitleser!
Hast du einen Masterplan?
ja, einen groben

Wie sieht der aus?
Schritt 1- das dritte Kapitel meines aktuellen Projektes beenden und an die Schreibschule schicken
Schritt 2- Hefte weiter durcharbeiten, da ich wegen dieser Schreibaufgabe sehr im Rückstand bin
Schritt 3- entspannter an meinem Projekt arbeiten und zwischendurch auch mal recherchieren

Wo stehst du?
bei Schritt 1.. :oops:

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
wahrscheinlich durchstrukturierter, disziplinierter,...hab aber auch einen Mann....und Arbeit....Haushalt...


Liebe Grüße,
Zitronenfalter Mimi

Aktualisierung:
die Aufgabe ist abgeschickt und somit bin ich bei Schritt 2
Zuletzt geändert von Zitronenfalter9 am 05.10.2015, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Buch muss die Axt für das gefrorene Meer in uns sein. - F. Kafka
Zitronenfalter9
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.04.2015, 17:31
Wohnort: Husum
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Statusbericht #13 - Der Masterplan 2015

Beitragvon Samira-Jessica » 02.08.2015, 23:01

Hast du einen Masterplan?
:thinking: Abgesehen davon, dass ich nicht ganz verstehe, was genau mit Masterplan gemeint ist, hab ich einen Plan, ja. Aber den hab ich jetzt nicht auf eine bestimmte Zeit oder so begrenzt, hab mir nur mal einige Punkte überlegt, die ich vor der allerersten Szene noch ausarbeiten muss.

Wie sieht der aus?
  • Handlung:

- Handlung noch ein bisschen weiter ausarbeiten ---> versuchsweise mit der Schneeflockenmethode
- Handlungsstränge ausarbeiten ---> Lücken mithilfe von Fragen füllen
-- nochmal anpassen, wenn alle Charakter entwickelt sind

  • Welten:

- Welten ausarbeiten ---> Auch wieder mit der Fragetechnik, dich ich jetzt mehr und mehr zu lieben beginne ^^
- Dortige Lücken schließen, wie u.a. Neue Ziele für die Schattenebene, oder einfach ausgedrückt die Bösen, überlegen

  • Charaktere:

- Überlegung: Welche Art Charakterbogen? ---> Entscheidung: Eine Mischung aus Steckbrief und Fragebogen, um einen kurzen Überblick über die Eckdaten zu gewinnen und dennoch die Charakter von sich erzählen lassen zu können
- Charakterbögen erstellen ( :roll: das scheint sehr viel Arbeit ...)
- Charakter und Handlung möglichst gut zusammenbringen

Wo stehst du?
Im Moment irgendwo zwischen nirgends und Start ... Bei den Handlungssträngen hab ich mir bis jetzt nur die Fragen schon aufgeschrieben, die ich beantworten muss, um die Lücken zu füllen und bei den Welten hab ich von Frageblöcken erst mal die ersten zwei Fragen beantwortet und habe dort jetzt erst mal Wissens- und "Kreativitätslücken" zu füllen.
Die Handlung auszuarbeiten und Charakterbögen zu erstellen, hab ich noch nicht angefangen, weil ich mich momentan aus gesundheitlichen Gründen zu nichts aufraffen kann .. (Blöder Eisenmangel! -.-)

Wie müsste ein perfekter Masterplan aussehen?
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)


Zurück zu Schriftsteller-werden.de-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast