Suche Buchempfehlung

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Suche Buchempfehlung

Beitragvon Ballater » 24.12.2012, 16:56

Liebe Bücherwürmer und Leseratten!

Du bist schon lange auf der Suche nach einem Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt oder du suchst einen Ratgeber zu einem speziellen Thema? Deine Freundin wünscht sich einen Liebesroman, der ohne viel Kitsch das Herz erwärmt und du selbst liest nur Science-Fiction?
Wer kennt das nicht?
Die Bestsellerlisten sind durchforstet, die Auslagen des Buchhändlers vor Ort können nicht überzeugen und das Angebot im weltweiten Netz scheint schier unendlich, dass die Suche nach der Perle der Dichtkunst einem Griff in die Wundertüte gleichkommt.
Also warum nicht von den Erfahrungen anderer profitieren?
An dieser Stelle kannst du die gesamte Schreibwerkstatt-Gemeinschaft um Empfehlungen und Ratschläge auf der Suche nach dem besonderen, dem außergewöhnlichen Buch bitten.

Damit dir auch wirklich geeignete Bücher vorgeschlagen werden und um ein wenig Ordnung zu halten, nutze doch bitte eine der nachfolgenden Formatvorlagen

für dein Gesuch:
Code: Alles auswählen
[size=120]Suche[/size]
[b]Genre:[/b]      
[b]spezielles Thema / Kategorie:[/b]   
[b]aber bloß nicht:[/b]
[b]schon gelesen:[/b]


und für deine Empfehlungen:
Code: Alles auswählen
[size=120]Empfehle[/size]
[b]Genre:[/b]       
[b]spezielles Thema / Kategorie:[/b]   
[b]Empfehlung:[/b]


Hier mal ein kleines Beispiel:

Suche
Genre: Liebesroman
spezielles Thema / Kategorie: sollte im Hier und Jetzt spielen, so was in der Richtung wie "Zwei an einem Tag" von David Nicholls
aber bloß nicht: zu schnulzig :wink:
schon gelesen: Nathalie küsst von David Foenkinos

Empfehle
Genre: Liebesroman
spezielles Thema / Kategorie: sollte im Hier und Jetzt spielen, so was in der Richtung wie "Zwei an einem Tag" von David Nicholls
Empfehlung: Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer
überhaupt nicht kitschig, sondern einfach nur schön :D
Es ist einer der besten Liebesromane, den ich in den letzten Jahren gelesen habe und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Männer sind eben doch die besseren Liebesromanautoren :wink:
Auch zu empfehlen ist die Fortsetzung "Alle sieben Wellen".

Um einen Vorschlag zu unterbreiten, kannst du natürlich auch einen Link in deine Buchrezensionen einfügen.

Liebe Grüße
Euer Schreibwerkstatt-Team
Zuletzt geändert von Ballater am 27.12.2012, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ergänzung Punkt "schon gelesen"
"Was zu uns gehört, können wir nicht verlieren. Alles andere können wir nicht festhalten." - unbekannt

Bettys Weg der Erkenntnis - Mein Blog
Benutzeravatar
Ballater
 
Beiträge: 3191
Registriert: 06.05.2012, 15:46
Wohnort: Münsterland

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Cairiel » 25.12.2012, 01:29

Dann will ich mal den Anfang wagen:

Genre: Steampunk
spezielles Thema / Kategorie: gerne düster, ganz typisch Steampunk, gut recherchiert und tiefgründig
aber bloß nicht: Schwerpunkt auf Romantik, Atlantis
Großes Danke an die Schreibwerkstatt
"Der Verfluchte", Weltenschmiede-Verlag 2013
"Vampires Dawn - Reign of Blood", Weltenschmiede-Verlag 2013
"Der Herr der Schwarzen Schatten", ohneohren-Verlag 2014
Benutzeravatar
Cairiel
 
Beiträge: 695
Registriert: 03.01.2012, 22:54
Blog: Blog ansehen (13)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon canis-lupus-niger » 26.12.2012, 22:56

Bei Fragen nach Steampunk empfehle ich ganz gerne die Bücher von Jules Verne, auch wenn diese seinerzeit nicht als Fantasy, sondern als SciFi geschrieben wurden. Echte Nerds kennen sie in der Regel, aber falls Du sie noch nicht gelesen hast, versuch doch mal "20.000 Meilen unter dem Meer", "Die geheimnisvolle Insel" oder "Die Reise zum Mond". Die bieten alles, was man sich von Steampnk so wünschen kann.
canis-lupus-niger
 
Beiträge: 1262
Registriert: 10.07.2011, 13:59

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon anell » 26.12.2012, 23:13

Hi

also was ich an Steampunk empfehlen kann:

Leviathan von Scott Westerfeld.
(Band. 1 von 3.; ist zwar ein Jugenbuch, aber die Zeichnungen, sind der Hammer. Die Welt ist unterteilt in Clanker die mit typischen Steampunkmaschinen kämpfen) und Darvinisten (ich sag nur ... fliegende Walfische)

Maschinengeist von Chris Schlicht:

Spielt in Deutschland (was ich schon außergewöhnlich fand, weil Steampunk ja ganz klassisch in England angesiedelt ist)

Affinity Bridge von George Mann

Nicht vom Titel irreführen lassen, das Buch ist auf Deutsch.
Ist aber auch sehr viel ... ich nenns mal Okkultes mit drinn.
Was mich beim lesen gestört hat, ist das die Figuren immer Bezug auf vorangegane Erreignisse nehmen. Und das bei Bd. 1 einer Serie Oo

Bd. 1 von bis jetzt 3, ergänzende Kurzgeschichten gibt es auf der Seite des Autors, allerdings nur auf Englisch :D

lg
anell
Mein Buchblog: MAD-Books
Bad descisions make good stories!
Benutzeravatar
anell
 
Beiträge: 1524
Registriert: 09.10.2009, 21:34
Wohnort: dehääääm!

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon cass » 27.12.2012, 12:28

Hallo alle zusammen,

Ich suche auch immer wieder neue Bücher in einem Genre, das leider eher schlecht bestückt ist. :(
Genre: Urbanfantasy
spezielles Thema / Kategorie:Magische Wesen mit Schwerpunkt auf Thriller, Abenteuer oder Krimi.
aber bloß nicht: Orks und Zwerge usw/ Liebesschnulze (eine Liebesgeschichte darf am Rande vorkommen, aber nicht zuviel Raum einnehmen.)

Viele Grüße
Cass
cass
 
Beiträge: 1123
Registriert: 19.03.2009, 16:19
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Vademekum » 27.12.2012, 13:01

In der Schreibwerkstatt scheint es ja einen gewissen Schwerpunkt auf Fantasy zu geben, trotzdem hoffe ich, dass mir vielleicht jemand einen Tipp geben kann in einem Bereich, der nichts mit Fantasy zu tun hat:

Genre: Wende-Roman, Berlin-Roman
spezielles Thema / Kategorie: Ich suche Bücher / Romane, die in den "neuen Bundesländern" wenige Jahre nach der Wende, also etwa zwischen 1990 und 2000 (+/-) spielen, und möglichst viel aus der Atmosphäre dieser Zeit einfangen. Gerne auch Berlin.
Milieu am liebsten: großstädtische junge Erwachsene, Studenten, gerne auch Künstler (muss aber nicht).
aber bloß nicht: zu sehr auf die DDR-Vergangenheit bezogen (egal, ob DDR-Nostalgie oder Abrechnung mit der DDR)

Bisher kenne ich dazu verschiedene Bücher von Jakob Arjouni und Yadé Kara. Kennt jemand noch anderes?

Gruß, Vade
Benutzeravatar
Vademekum
 
Beiträge: 62
Registriert: 14.05.2012, 11:55
Wohnort: Berlin und München - sowie der ICE zwischen diesen Städten

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Liyah » 27.12.2012, 13:44

@ Cass:

Ich kann dir die Bartimäus-Bücher empfehlen.

Die spielen in London/England, Zeit kann man nicht genau sagen, wird glaub ich auch nicht erwähnt und es geht um Magie/Zauberer/Alchimisten. Also sie malen Bannkreise auf den Boden und beschwören Dämonen aus einer anderen Welt um sie "Arbeit" für sich erledigen zu lassen. Diese vesuchen im Gegenzug ihren Meister bei erster Gelegenheit umzubringen um zurück zu gehen. Bartimäus ist einer dieser Dämonen, der an einen jugnen Zauberer gerät, der sich beweisen möchte. Bartimäus hat eine riesige Klappe und ist triefend sarkastisch. Ich hab mich kringelig gelacht. Liebesgeschichte, wenn taucht sie nur am Rande auf.

Empfehle
Genre: Urban-fantasy
spezielles Thema / Kategorie: Zauberer, Witz/Sarkasmus, Bannkreise etc.
Empfehlung: Bartimäus-Trilogie, angefangen bei "Das Amulett von Samarkand"
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon cass » 27.12.2012, 13:53

Huhu Liyah,

Danke für den Tipp. Die ersten drei Bücher hab ich schon gelesen. Der vierte ist, soweit ich weiß, erst relativ neu rausgekommen.
Den liest gerade eine Freundin. Ich kriege das Buch nach ihr ;)

Lg
Cass
cass
 
Beiträge: 1123
Registriert: 19.03.2009, 16:19
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon anell » 27.12.2012, 15:06

Hi,

also wenn man hier so toll Hilfe bekommt !

Dann will ich auch mal:

Suche
Genre: Templerromane
spezielles Thema / Kategorie: Wie gesagt, Romane um die berühmten Tempelritter. Bitte mit Lovestory. :D Ich weis es ist albern, aber ich steh drauf, wie die sich quälen ;)
aber bloß nicht: Templerinnen (kein Weibsvolk bitte); keine in der Jetztzeit spielenden kruden, Dan-Brown-artigen Verschwörungstheorien. Keine Bücher von Wolfgang Hohlbein!!!

Was ich gelsen habe: Der Schatz der Templer von Hanny Alders; Das Rätsel der Templer von Martina André; das Halsband der Taube von E.W.Heine.

Ihr habt Bücher (gern auch auf englisch no problem!)
Mein Buchblog: MAD-Books
Bad descisions make good stories!
Benutzeravatar
anell
 
Beiträge: 1524
Registriert: 09.10.2009, 21:34
Wohnort: dehääääm!

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Tinki » 27.12.2012, 15:45

Anell:

Bin vorhin zufällig beim durchklicken auf eine Templerreihe gestoßen. Ob sie was taugen (und ne Romance bei ist), kann ich dir leider nicht sagen. Vllt. taugt sie ja was.

Das Geheimnis des Templers - Episode I: Ein heiliger Schwur << Kindle Edition

Kurzbeschreibung
Die lang erwartete Vorgeschichte des Bestsellers "Das Rätsel der Templer" - Nach dem Verlust der Stadt Akko kehrt Richard von Breydenbach von den Kreuzzügen auf seine Burg zurück. Dort erwartet seinen jungen Sohn Gero eine große Überraschung im Gefolge des Vaters: Elisabeth, ein junges Mädchen, das von Richard nach einem Angriff der Mameluken an Kindes statt angenommen wurde. Gero soll als zweitgeborener Sohn in den Orden der Tempelritter eintreten. Als sich Gero in Elisabeth verliebt, muss er eine Entscheidung treffen: Folgt er seinem Herzen oder dem heiligen Schwur der Templer?
Ich bin ein Kühlschrank-Zwilling!

Mich zu verstehen ist so, als würde man versuchen Wackelpudding an die Wand zu nageln.
Benutzeravatar
Tinki
 
Beiträge: 8294
Registriert: 28.12.2007, 18:37
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Tschakky » 27.12.2012, 23:11

@cass
Also ich persönlich bin ein riesiger Fan der Skulduggery Pleasant Reihe von Derek Landy. Aber sei gewarnt: Die hat 9 Bände, da hast du schon etwas vor dir. ;) Ich habe sie auf Deutsch und Englisch gelesen, weil ich mir immer zuerst die englischen Versionen geholt habe, weil ich unbedingt wissen wollte wie's weitergeht. Auch die späteren Bände sind noch richtig genial, die Reihe verliert durch ihre Länge nicht ihren Charme. Einzige Randbemerkung: Meiner Empfindung nach werden die Teile zunehmend düsterer, was allerdings natürlich passiert, durch das steigende Alter der Hauptperson und wie es langsam zu Normalität für sie wird, dass sie immer irgendeinem Verrückten hinterherjagen muss.

Die Geschichte spielt im Großbritannien der Gegenwart. Die jugendliche Hauptperson, Stephanie, wird nach dem Tod ihres Onkels in die Welt der Magie eingeführt, die im Untergrund agiert. Sie lernt nämlich den äußerst charmanten Skulduggery Pleasant kennen, der ganz nebenbei ein lebendes Skelett ist.
Im Endeffekt jagen sie immer irgendeinem Bösen hinterher. Bei den ganzen Charakteren bin ich beeindruckt, dass Derek Landy das alles noch auf dem Schirm hat. Ist aber nicht besonders schwer zu folgen. Für mich nur ein bisschen knifflig, weil die Namen in der deutschen und englischen Version nicht selten unterschiedlich sind.

Typische magische Wesen wie Vampire und Werwölfe tauchen durchaus auf, aber nicht so, wie man es gewohnt ist. ;) Der Autor spielt bewusst mit Klischees, da sie sich mit Stephanies Vorstellungen überschneiden.

Liebesgeschichten sind spielen schon nebenbei eine Rolle, sind aber nicht vordergründig.

Ansonsten darfst du auch einiges Rätselraten, unerwartete Wendungen und einen Haufen geniale Charaktere erwarten. Auch Kämpfe gibt es des öfteren und die können sich manchmal ein wenig ziehen, das stört aber nicht besonders.

Auf jeden Fall ein absoluter Lesetipp von mir!
I go to seek a Great Perhaps.
-François Rabelais
Benutzeravatar
Tschakky
 
Beiträge: 1159
Registriert: 19.10.2011, 21:27

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Tinki » 28.12.2012, 13:25

Moieeen,

K, dann missbrauch ich das Thread auch mal für meine Suche. Hab zwar noch duzende ungelesene im Regal, die ich erst einmal nachholen müsste, aber ... *pfeeeif*

Suche
Genre: Romance
spezielles Thema / Kategorie: History, Schottische Highlands, bestenfalls um Culloden Muir herum (1746), (1700 - 1750 würde auch gehen), sehr gerne auch mit Kriegs"elementen" gegen England. Das Dudelsack Feeling muss mit rüberkommen. :mrgreen:
aber bloß nicht: Die schottische Affäre - kenn ich schon.
Ebenso wie den Rest der "Schottischen Legenden" Reihe.
Ich bin ein Kühlschrank-Zwilling!

Mich zu verstehen ist so, als würde man versuchen Wackelpudding an die Wand zu nageln.
Benutzeravatar
Tinki
 
Beiträge: 8294
Registriert: 28.12.2007, 18:37
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon canis-lupus-niger » 28.12.2012, 15:33

Großartige Urban Fantasy, die nichts mit seinerberühmten Scheibenwelt zu tun hat und auch nicht die gerne mit diesem Subgenre verwechselten Romantasy zu tun hat, ist aus meiner Sicht
Terry Pratchetts Johnny-Maxwell-Reihe:
Nur du kannst die Menschheit retten
Nur du kannst sie verstehen
Nur du hast den Schlüssel
[url]www.amazon.de › Bücher › Fantasy & Science Fiction › Fantasy[/url]

Geschichten die in mehreren Welten spielen, gibt es viele. Ein Klassiker ist zum Beispiel "Die Chroniken von Narnia" oder -etwas neuer- Cornelia Funkes Tintentrilogie.
canis-lupus-niger
 
Beiträge: 1262
Registriert: 10.07.2011, 13:59

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon cass » 28.12.2012, 15:52

Huhu Tschakky,

die Reihe kenne ich noch nicht. Kommt direkt auf die Liste. Danke :)

Huhu c-l-n,

die Scheibenwelt sagt mir garnicht zu. Aber die Reihe werde ich mir mal anschauen.
Die andern beiden kenne ich schon.

lg
cass
cass
 
Beiträge: 1123
Registriert: 19.03.2009, 16:19
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Suche Buchempfehlung

Beitragvon Ballater » 28.12.2012, 17:46

@ Tinki, da bist du so was von Richtig bei mir :mrgreen:

Empfehle
Genre: Romance
spezielles Thema / Kategorie: History, Schottische Highlands, bestenfalls um Culloden Muir herum (1746), (1700 - 1750 würde auch gehen), sehr gerne auch mit Kriegs"elementen" gegen England. Das Dudelsack Feeling muss mit rüberkommen.
Empfehlung: Da ich meine, auf deinem Arbeitsplatzfoto schon das flammende Kreuz von Diana Gabaldon gesehen zu haben, brauche ich dir die Reihe von ihr wohl nicht näher am Herzen zu legen. Aber wer sie noch nicht kennt und Romane vor dem Hintergrund der schottischen Highlands im 18. Jhd. mag, die Reihe ist für mich das Standard-Werk schlechthin und ein abolutes Muss.

Aber ich kenne noch mehr :XD:

Die Rebellin der Rose, Janet Paisley (Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund des Jakobitenaufstandes 1745/46)
Herrin der Täler, Jennifer Roberson (Romeo und Julia vor dem Hintergrund des Massakers von Glencoe)
Im Herzen des Hochlandes, Penelopé Williamson (verbotene Liebe zwischen hübscher Engländerin und schottischem Clanführer im 17. Jhd.)
Diverse Romane von Kathleen Givens. Muss du schauen, teilweise sind es auch Fortsetzungen, aber frage mich nicht in welcher Reihenfolge, die heißen nämlich fast alle gleich: Das Lied der Highlands, Das Licht der Highlands, Das Feuer der Highlands und Das Herz der Highlands.
Im Auftrag des Königs, Diana Norman (engl. Lady gerät in schottischen Freiheitskampf)

Nicht Schottland aber auch zu empfehlen:
Die Waldgräfin / Freyas Töchter / Die Tage des Raben :mrgreen: , Dagmar Trodler (Die große Liebe einer eigenwilligen Grafentochter zu einem Nordmann)
Im Herzen der Wildnis, Sara Donati (Engländerin verliebt sich in den Sohn des "letzten Mohikaners", irgendwo tauchen da auch Claire und Jamie Fraser am Rande auf :XD: ) und deren Fortsetzungen: An einer fernen Küste /Jenseits der tiefen Wälder. Es gibt auch noch einen vierten Teil (Im Zeiten des Sturms), den habe ich aber nicht mehr gelesen.

Ich hoffe, hier ist was für dich dabei. :D

P.S. Für mich ein No-Go war der erste Teil der Reihe von Sonia Marmen (Schwert und Laute), weitere Teile dieser Highland-Saga habe ich gar nicht erst gelesen.
"Was zu uns gehört, können wir nicht verlieren. Alles andere können wir nicht festhalten." - unbekannt

Bettys Weg der Erkenntnis - Mein Blog
Benutzeravatar
Ballater
 
Beiträge: 3191
Registriert: 06.05.2012, 15:46
Wohnort: Münsterland

Nächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste