Szene wichtig oder nicht?

In diesem Unterforum findest du Hilfe bei jeglicher Art von Plot-Problemen.

Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Sanjar » 07.06.2015, 18:19

Hallo ihr Lieben,

ich habe momentan ein kleines Problem. Ich habe schon einige Kapitel meiner Geschichte geschrieben, schreibe diese aber jetzt nochmal neu, da mir vieles nicht gefallen hat und vieles einfach gefehlt hat. Jetzt bin ich auf eine Szene gestoßen, in der meine Prota zu ihrem kranken Tier kommt. Dem Tier geht es aufgrund des warmen Wetters schlecht (Kreislauf am Boden). Daher holt meine Prota Wasser aus einem nahegelegen See und kühlt damit das Tier, damit der Kreislauf wieder etwas auf Touren kommt. Jetzt frage ich mich, ob diese Szene überhaupt wichtig ist. Ich wollte damit wohl zeigen, wie schlecht es dem Tier geht und dass es nur wenige Möglichkeiten gibt, ihm zu helfen. Kühlen, in den Schatten bringen usw. Allerdings erscheint mir diese Szene momentan irgendwie überflüssig, da sie für den Fortlauf der Geschichte eigentlich nich wichtig ist.

Vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen. Würdet ihr die Szene drin lassen oder streichen?
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
- Mark Twain
Sanjar
 
Beiträge: 432
Registriert: 11.12.2010, 22:16
Wohnort: Ruhrpott

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Becca » 07.06.2015, 18:34

Hi Sanjar,
ob eine Szene wichtig ist oder nicht, muss der Autor entscheiden. ;)
Wenn du damit verdeutlichen willst, dass dein Chara besonders tierlieb oder hilfsbereit ist (also ein wichtiger Charakterzug), dann solltest du es vielleicht drin lassen. Gerade wenn es sonst vielleicht nicht so deutlich wird. Eventuell ist es später auch noch wichtig, dass der Leser von dieser Eigenschaft weiß?
Z.B. kommt dein Chara in eine Situation, in der er sich entscheiden muss zwischen dem Leben eines Tieres und dem Erhalt einer bestimmten Information/ eines bestimmten Gegenstandes. (Reine Überlegung) Der Leser versetzt sich automatisch in die Person und denkt sich: "Ha, der wird das Tier nicht opfern! Aber wie will er sonst an die Info/den Gegenstand kommen?" Tadaa Konflikt. :XD:

Wenn dir das alles nicht wichtig ist, lass es einfach raus.
Hoffe ich konnte helfen,
LG Becca :)
Der Grund, warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, dass sie voller Zuversicht sind und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel.

Sir James Matthew Barrie
(1860 - 1937)
Benutzeravatar
Becca
 
Beiträge: 73
Registriert: 17.03.2013, 15:49
Wohnort: Berlin

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Sanjar » 07.06.2015, 18:40

Liebe Becca,

natürlich, er Autor muss das entscheiden, da hast du Recht. Allerdings stehe ich da gerade wirklich vor dem Problem, dass ich das nicht beurteilen kann. Um auf dein Beispiel einzugehen: Wie tierlieb meine Prota ist, wird auch an anderen Stellen sehr klar. Das einzige, was die Szene eigentlich zeigt, ist, wie geschrieben, dass es dem Tier schlecht geht und es schwer ist, ihm Linderung zu verschaffen. Dass es dem Tier schlecht geht ist wichtig und wird auch an anderen Stellen deutlich genug. Es zeigt eigentlich nur: Heute ist ein besonders warmer Tag, da geht's dem Tier besonders schlecht. Aber ob das tatsächlich so wichtig ist oder einfach überflüssig, dass sie das Tier mit dem Wasser kühlt, das kann ich eben nicht einschätzen.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
- Mark Twain
Sanjar
 
Beiträge: 432
Registriert: 11.12.2010, 22:16
Wohnort: Ruhrpott

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Badabumm » 07.06.2015, 18:46

Eigentlich hast Du die Lösung schon selbst geschrieben: Dem Tier geht es aufgrund des warmen Wetters schlecht, das Herz raste (?). Sie holte schnell Wasser aus einem nahegelegenen See und kühlte es damit. Der Kreislauf stabilisierte sich und sie atmete erleichtert auf.

Länger braucht die Szene nicht zu sein.

Wenn Dein Stil so oder so linear ist, das heißt, wenn Du die meisten Tätigkeiten aufschreibst, die so anfallen, fällt das nicht weiter auf. Anders ist es, wenn Du unkonventioneller, mit viel Sprüngen im Handlungstrang arbeitest.
Wichtig ist ja nicht, WAS passiert, sondern DASS sie es tut - es charakterisiert also ihre Verantwortung für das Tier. Wenn du ihre Tierliebe schon mehrfach erwähnt hast, ist es dem Leser bereits klar. Kommt das Tier vorher nicht vor und später nicht mehr vor (obwohl es gerettet ist), würde ich dann die ganze Szene tatsächlich streichen. Hier vermute ich, dass das Tier verendet, wenn sie nicht hilft, es taucht also später wieder auf (?). Das ist schon ein Unterschied für die Story.
Für die Geschichte ist auch wichtig, dass dort ein See ist und dass es deshalb Zeit braucht, dem Tier zu helfen. Es ist also situationsabhängig: befinden sich Prota und Tier auf der Flucht, ist die verstrichene Zeit relevanter. In dem Fall wäre ihre Entscheidung, dem Tier zu helfen oder besser fortzulaufen, durchaus bezeichnend für ihre Persönlichkeit.

Badabumm
.
"Und sowieso wird man Dichter nur durch das Mädchen, das man nicht bekommt."
(Søren Kierkegaard)
Benutzeravatar
Badabumm
 
Beiträge: 1073
Registriert: 06.04.2011, 00:53
Wohnort: oben
Blog: Blog ansehen (13)

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon LucretiaLancetta » 07.06.2015, 18:49

Hallo!

Du könntest die Szene auch einfach aus dem Dokument nehmen (brutal löschen einfach ausschneiden und in ein leeres Dokument einfügen) und schauen, ob Informationen fehlen. Wenn hinterher nie wieder Bezug darauf genommen wird und nichts fehlt und vorher keine Faden aufgenommen wird, der jetzt ins Leere läuft, kannst du die Szene getrost dort lassen, wo der Pfeffer wächst - ansonsten fügst du sie wieder ein.
Am besten schläfst du nach dem Ausschneiden noch mal eine Nacht drüber, dann siehst du das Ergebnis sicher klarer. :)
Funny thing about black and white. You mix it together and you get grey. And it doesn't matter how much white you try and put back in, you're never gonna get anything but grey.
LucretiaLancetta
 
Beiträge: 549
Registriert: 21.09.2013, 17:47
Wohnort: Kanalisationsrückhaltebecken

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Sanjar » 07.06.2015, 19:08

Badabumm hat geschrieben:Eigentlich hast Du die Lösung schon selbst geschrieben: Dem Tier geht es aufgrund des warmen Wetters schlecht, das Herz raste (?). Sie holte schnell Wasser aus einem nahegelegenen See und kühlte es damit. Der Kreislauf stabilisierte sich und sie atmete erleichtert auf.

Länger braucht die Szene nicht zu sein.

Wenn Dein Stil so oder so linear ist, das heißt, wenn Du die meisten Tätigkeiten aufschreibst, die so anfallen, fällt das nicht weiter auf. Anders ist es, wenn Du unkonventioneller, mit viel Sprüngen im Handlungstrang arbeitest.
Wichtig ist ja nicht, WAS passiert, sondern DASS sie es tut - es charakterisiert also ihre Verantwortung für das Tier. Wenn du ihre Tierliebe schon mehrfach erwähnt hast, ist es dem Leser bereits klar. Kommt das Tier vorher nicht vor und später nicht mehr vor (obwohl es gerettet ist), würde ich dann die ganze Szene tatsächlich streichen. Hier vermute ich, dass das Tier verendet, wenn sie nicht hilft, es taucht also später wieder auf (?). Das ist schon ein Unterschied für die Story.
Für die Geschichte ist auch wichtig, dass dort ein See ist und dass es deshalb Zeit braucht, dem Tier zu helfen. Es ist also situationsabhängig: befinden sich Prota und Tier auf der Flucht, ist die verstrichene Zeit relevanter. In dem Fall wäre ihre Entscheidung, dem Tier zu helfen oder besser fortzulaufen, durchaus bezeichnend für ihre Persönlichkeit.

Badabumm


Danke, du hast mir sehr geholfen. Ich werde versuchen, die Szene auf wenige Sätze runterzukürzen, denn jetzt ist es tatsächlich ein detaillierter beschriebener Absatz. Das Tier ist wichtig für die gesamte Geschichte, es begleitet meine Prota die ganze Zeit über und ein wichtiger Punkt der Geschichte ist, dass sie versucht, ihm zu helfen und auch viele "dumme" Entscheidungen trifft, nur um den Tier helfen zu können. Es ist also ein sehr wichtiger Teil ihrer Persönlichkeit.

Danke dir, ich werden jetzt mal versuchen die Szene auf wenige Sätze zu kürzen und schauen, wie es sich dann liest.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
- Mark Twain
Sanjar
 
Beiträge: 432
Registriert: 11.12.2010, 22:16
Wohnort: Ruhrpott

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon Justin » 10.06.2015, 01:06

Auf dem Gefahr, etwas zu wiederholen - da ich die anderen Beiträge überflogen habe, kann ich dir nur raten - halbe/halbe.

Ich habe selber oft damit zu kämpfen, dass ich überflüssige Szene gern schreibe und die Info auch gern vermitteln möchte aber die Szenen an sich komplett überflüssig sind.

Ich integriere sie in anderen Szenen ein. Nur als Beispiel. kannst du eine Dialogszene wo eigentlich nicht viel passiert aber die Szene/Dialog ist wichtig für den Plot um deine Tierrettung-Szene konstruieren.

Prota läuft mit XY und diskutieren wie sie den Anta in eine Falle locken wollen und sehen das Tier und retten ihn während sie weiter diskutieren.

Oder:

Prota ist dabei das Tier zu retten und wird vom Anta überrascht und musst sich entscheiden ob er das Tier rettet oder flieht.

Solche Szenen kannst du immer mit andere Sachen gut kombinieren um sie zu retten und dennoch sie einen Sinn geben.
You can observe a lot just by watching.
Justin
 
Beiträge: 497
Registriert: 12.11.2010, 23:34
Blog: Blog ansehen (15)

Re: Szene wichtig oder nicht?

Beitragvon MacYesabi » 16.07.2015, 15:37

Hallo Sanjar,

schreib die Szene doch erst einmal. Speicher sie dir einzeln ab oder hefte sie in deinen Ordner ein.
Es gibt so Szenen, die einem im Kopf herumspuken. Auch wenn man zweifelt, ob sie wichtig sind, verdrängen kann man sie meistens nicht. Schreib sie auf, dann ist sie aus deinem Kopf :wink:
Entweder deine Geschichte entwickelt sich so, dass du auf diese Szene zurückgreifen kannst (weil sie plötzlich doch Sinn macht) - oder sie ist einfach eine gute Schreibübung gewesen.

Überarbeiten musst du ja am Ende wahrscheinlich sowieso (wenn du so bist wie die meisten von uns :wink:), also zerbrech dir nicht jetzt schon den Kopf darüber, ob die Szene wichtig ist oder nciht. Das wirst du am Ende feststellen.
Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe.
(unbekannt)
MacYesabi
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.07.2015, 23:41
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Blog: Blog ansehen (29)


Zurück zu Plot-Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste