[Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Ich suche... ich biete...
Hier kannst du nach Projektpartnern suchen, Stellenangebote ausschreiben, Mitstreiter für Anthologien suchen etc. ...

[Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Minna » 30.06.2015, 11:58

Hallo,

ich habe vor einigen Monaten spontan 2 Pen and Paper Rollenspielgruppen "geerbt" und mich bereit erklärt zu meistern. Unglücklicher Weise habe ich selber nur 1 Jahr Spielererfahrung.
Da ich auf Grund des ewigen Künstler Geldmangels auch nicht so viele Regelwerke besitze tun sich immer wieder große Fragen vor mir auf und ich suche auf diesem Weg einen Altmeister, der einem Neuling vielleicht ein wenig unter die Arme greifen würde und mit dem ich mich darüber austauschen kann, wie man Abenteuer gestaltet. (So nach dem Prinzip- Es kommen drei Stufe 2 Helden- ist es übertrieben ihnen 5 Dämonen auf den Hals zu hetzen? :twisted: )
Ach so, als System nutzen wir DS Aventurien, in einer an DSA angelehnten Welt und über das Internet.
Die Abenteuer habe ich bisher zum Teil selbst geschrieben und zum Teil aus dem Internet. Die selbstgeschriebenen laufen aber besser.

Die erste Frage, die mir gerade auf den Nägeln brennt ist: Meine Gruppe hat ein gut verarbeitetes, aber müffelndes Bärenfell geklaut und möchte das jetzt in einer Kleinstadt verhöckern. Wieviel ist so ein Fell wert?

Liebe Grüße
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon DatCheEta » 01.07.2015, 12:33

Hallo Minna!

Ich habe selbst keine Erfahrung mit DSA, aber ich würde dir gerne ein paar Tipps geben, die für quasi jedes System gelten:

1. Du musst die Welt besser kennen als deine Spieler, und du musst vor allem die Geheimnisse der Welt kennen.
Wenn du etwas nicht weißt, überleg dir was eigenes, glaubhaftes. Du musst gut improvisieren können als Meister.
2. Versuche, bei der Vorbereitung auf eine Runde, die verschiedenen Möglichkeiten die die Spieler haben, durchzuplanen. Meistens werden die Spieler nämlich nicht sonnvoll oder entsprechend deinem Plan handeln. Du musst immer einen Plan C haben - denn evtl bringt die Gruppe den wichtigen Quest-NPC um, und dann?
3. Habe eine Auge auf die Stimmung der Gruppe. Wollen sie mehr Rollenspiel, baue mehr NPCs ein. Wird ihnen beim RP langweilig, bringe ihnen mehr Encounter.
4. Wenn deine Spieler wirklich dumme Entscheidungen treffen, auch wenn du mehrmals versucht hast, sie subtil darauf hinzuweisen, dann zögere nicht, sie entsprechend zu "bestrafen". Wenn zwei zurück bleiben um noch stundenlang die Räuberhöhle zu looten, dann lass ruhig ein paar Räuber zurück kommen. (Natürlich soll auch die "Bestrafung" Spaß machen!)
5. Balancing. Die ersten paar Spielabende wirst du Erfahrungen sammeln müssen. Würfle immer verdeckt, halte ein Auge auf die Lebenspunkte der Charaktere und, wie vorher gesagt, die Stimmung der Spieler, und passe wenn nötig deine Würfelergebnisse und die Stats der Gegner an. Aber bitte so, dass die Spieler sich nicht bewusst sind, dass du es tust.
Offen würfeln solltest du nur in einem Fall, und dann aber wirklich: wenn es um das Schicksal/Leben eines Charakters geht. Wenn alle wissen, dass der nächste Wurf Tod oder Leben für einen Charakter bedeutet, dann würfle ihn offen. Und wenn der Charakter stirbt, lass ihn episch sterben.

Ich hoffe, das hiflt dir ein bisschen :)
Error 404 - No signature found
"A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory." - Leonard Nimoy
Benutzeravatar
DatCheEta
 
Beiträge: 92
Registriert: 04.08.2010, 15:03

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon HappyMephisto » 01.07.2015, 13:49

Immer dran denken:
Kein Plot überlebt den Kontakt mit Spielern. Improvisiere.

Außerdem hat Teilzeitheldeneine Reihe an Tips und Tricks, einige davon haben mir auch geholfen. :) Einfach etwas durchforsten.
"und wer ihn sah, mußte zu der Anschauung gelangen, daß ein Schriftsteller ein Mann ist, dem das Schreiben schwerer fällt als allen anderen Leuten."
- Thomas Mann, 'Tristan'
Benutzeravatar
HappyMephisto
 
Beiträge: 1411
Registriert: 19.04.2009, 16:35
Wohnort: der schmutzige Unterbauch der Stadt
Blog: Blog ansehen (20)

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Minna » 16.08.2015, 01:26

Hallo DatCheEta und HappyMephisto,

danke für eure Antworten, auch wenn es länger gedauert hat. Ich war eine Weile ohne Internet.

Das mit dem Improvisieren habe ich auch schon gemerkt... Irgendwie schafft die Gruppe es immer all meinen Plänen auszuweichen.
Und meine Welt kennen? Die denke ich mir doch gerade erst aus :XD: Aber die Mitspieler sind verständnisvoll und dazu übergegeangen mir zu sagen, was sie von der Welt erwarten. Damit gestalten sie die Welt eigentlich und ich packe nur noch die Geschichen rein. Das klappt ganz gut soweit.

Die Teilzeithelden kenne ich, aber irgendwie finde ich die Seite sehr unübersichtlich.

Die Frage nach den Werten von Fellen besteht immer noch, falls da einer Ideen hat.

Liebe Grüße
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Neee » 16.08.2015, 11:49

Hallo Minna,
es gibt verschiedene Preislisten im Netz, Beispiel. Die liefern einen guten Anhaltspunkt.

Können deine Helden gut verhandeln? Ich schlag da max. 50% auf.
Das Ding ist in mieserablen Zustand? Das kriegen sie nur verkauft, wenn der Preis niedrig ist. Je nachdam, wie muffig es ist, würd ich 10 % bis 80 % abziehen.
Ist das Fell in der Kleinstadt überhaupt eine lohneswerte Handelsware? In Fasar is ein Bärenfell schon mal exotischer als in Gareth. Bonus/Malus nach Gutdünken.

Dazu kommt für mich noch die Betrachtung: Brauchen meine Helden gerade Geld oder ist es fürs nächste Abenteuer wichtig, wenn ihr Beutel nur lose am Bund schlabbert?
Benutzeravatar
Neee
 
Beiträge: 433
Registriert: 23.04.2014, 19:27

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon JimPhrasenlaus » 28.08.2015, 22:39

Ein paar kleiner Tipps meinerseits: Lass deine Spieler nicht zu lange mit "sperrigen" Sachen wie ein Bärenfell rumlaufen. Meistens vergisst man als Meister auch da mal ein Auge drauf zu werfen, aber wenn man als Meister nicht den gesunden "Menschenverstand" der Spieler-Charaktere (nicht der Spieler) übernimmt, dann ist das Inventar schnell so groß, wie ein Mini-Van.

Bei Preisen sollte man auch immer auf Verfügbarkeit achten. Ein Bärenfell in einer Kleinstadt zu verkaufen könnte durchaus auf Schwierigkeiten stoßen, je nachdem wie reich die Bevölkerung ist. Ein Bauer wird sich wohl eher mit einem Schaffell begnügen, der Lehensherr nimmt nur Felle, die nicht jeder haben kann, um seinen Reichtum zu demonstrieren etc.

Immer Ruhe bewahren. Es kann vorkommen, dass deine Spieler die Pläne A-Y durchkreuzen und während sie Plan Z ablaufen, entscheiden sie sich doch lieber Plan A.1 zu testen.

Immer einen "Joker" in der Hinterhand haben. Wenn die Spieler absolut keine Ahnung haben, wie ihr nächster Schritt aussieht, dann gib ihnen eine Figur zur Seite, die vielleicht gar nichts mit der Story zu tun hat, aber "zufällig" genau das selbe Ziel wie die Spieler hat. (Ausnahme: ShadowRun)

Wenn ein Spieler seinen Charakter unbedingt sterben lassen will, dann lass ihn sterben. Es bringt nichts jemandem offen ins Gesicht zu sagen (auch als Spiel-externe Kommunikation), dass ein Kampf gegen einen ausgewachsenen Drachen mit nichts weiter als einem kleinen Kürschnermesser keinen Sinn hat, wenn er doch nur sieht, dass der Drache hinter sich riesige Reichtümer bunkert, die den Zwerg doch so brennend interessieren.

Versuche deine Spieler auch ruhig mal auf eine falsche Fährte zu lotsen. Bringt zwar die Story nicht weiter, aber macht gerade für den Spielleiter unheimlich Spaß und hält die Gruppe auf Trab. Außerdem hätte man da ja "Fortschritte" machen können.

Hoffe das kommt nicht allzu spät und hilft trotz allem weiter.
"Hast du Spaß?"
"Ja..."
"Dann sag das doch auch deinem Gesicht!"
Benutzeravatar
JimPhrasenlaus
 
Beiträge: 44
Registriert: 07.03.2015, 17:30

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Minna » 29.08.2015, 02:36

Hallo Neee und Jim

danke für eure Antworten.
Die Preislisten geben alle irgendwie Preise für Kleidung an, oder für einen Schritt Stoff. Ich bin immer noch etwas überfordert, wenn sie dann wieder die Hasen, Wildschweine und anderes Getier verkaufen wollen.

Dein Hinweis darauf, was die Helden gerade brauchen ist gut. Dass ich da nicht drauf gekommen bin...
In diesem Fall war genug Platz für das Fell, da sie sich haben mitnehmen lassen.

Das mit der falschen Fährte hat letztens dazu geführt, dass sie einfach sämtliche anderen Hinweise ignoriert haben. Da muss ich mich sehr schlecht ausgedrückt haben. Man lernt ja dazu.

Habt ihr neben dem Joker noch Tipps, wie man die Spieler wieder auf die richtige Fährte führen kann?

Liebe Grüße und danke für die Tipps
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Neee » 29.08.2015, 09:34

Habt ihr neben dem Joker noch Tipps, wie man die Spieler wieder auf die richtige Fährte führen kann?


Das kommt ganz darauf an, was die richtige Fährte ist. Prinzipiell würde ich auch von dieser Ansicht abraten. Viele Wege führen nach Rom, manche sind verschlungen, manche geradlinig. Für mich ist das auch ein großer Reiz am Meistern. Ich habe zwar eine grobe Vorstellung, wie das Abenteuer aussehen soll, aber letzlich entscheiden die Spieler, welche Punkte sie aufnehmen und wie sie vorgehen.

1. Beispiel: Detektivabenteuer
Situation: Die Helden versteifen sich auf eine (falsche) Person.
meine Lösung: Ein anderer potentieller Täter verhält sich verdächtig oder neue Hinweise tauchen auf. Falls es passt, kann man die falsche Person verschwinden lassen. Eine Leiche kommt als Tatverdächtiger seltener in Frage. Als neuer Anstupser kann auch ein Besuch bei der Wahrsagerin oder vielleicht ein Kinderlied dienen.

2. Beispiel: Der von den Helden geschaffene Nebenplot läuft aus dem Ruder.
meine Lösung: Eindämmen oder das neue Abenteuer aufgreifen.
Ich habe zweimal dasselbe Abenteuer gemeistert. Beim ersten Anlauf hatten die Helden die Stadt angezündet. An das Abenteuer war nicht mehr zu denken. (O.k. Stadt anzünden klingt echt schräg, hatte aber kausale und plausible Gründe)
Eindämmen: Deine Helden denken nur ans Saufen. Das Bier ist leer, rein ins Abenteuer mit euch.

3. Beispiel: Charaktere und Plot passen nicht zueinander.
In unserer DSA-Gruppe ist es üblich, mehr als einen Charakter parat zu haben. Wenn ich ein Abenteuer vorbereite, überlege ich mir daher auch gründlich, welche Charaktere hineinpassen. Sagen wir mal, es geht im Abenteuer um eine Expedition in den Dschungel. Da passt der lahme Barde weniger rein.
Anders herum gibt's auch Charaktere, die den Plot zu schnell umgehen könnten. Fällt mir hier nicht ein, wie ich das wiederum aushebeln könnte, bzw. wie das Abenteuer trotzdem Spaß macht, kann dieser Charakter auch nicht am Abenteuer teilnehmen.

Fazit: Sei flexibel mit deinem Abenteuerplot. :)
Benutzeravatar
Neee
 
Beiträge: 433
Registriert: 23.04.2014, 19:27

Re: [Gesucht] Tipps für neuen PnP Meister (DSA)

Beitragvon Minna » 30.11.2015, 18:52

Hallo Nee, auch wenn es spät kommt, nochmal danke für deine Tipps. Die Beispiele haben mir sehr weitergeholfen.

Liebe Grüße
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39


Zurück zu Gesuche und Angebote

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste