Titel, die Lust auf mehr machen

Die Ecke für Spiele.

Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Kachwurzt » 15.08.2014, 14:26

Hallo zusammen,

inspiriert von diesem Thema Wie lang darf ein Buchtitel sein? stelle ich folgende Übung ein.

Aufgabe: Kreiere einen möglichst spannend klingenden Titel!

Egal ob kurz oder lang. Wichtig ist, dass er Lust auf mehr macht.

Zusatz: Schön wäre natürlich, wenn der nächste Schreiberling dazu sagen könnte, was er sich unter dem vorangegangenen Titel vorstellt (Genre, Geschichte etc.) und ob er ihn nun gut oder schlecht findet.


Ich weiß nun nicht, ob dieses Thema in den Fingerübungen richtig platziert ist oder ob es doch zu den Spielen oder in den Bereich "Kreatives Schreiben" gehört. Wenn, dann werden sich die Admins schon melden. :mrgreen:


So, nun viel Spaß ... die Kachwurzt
Wer dämlich mit "h" schreibt, ist nämlich ...
Kachwurzt
Inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 24.07.2014, 10:16

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Kachwurzt » 15.08.2014, 14:27

Und ... damit das alles auch einen Sinn macht, beginne ich mit dem ersten fiktiven Titel:

Mein Tod - Dein Leben
Wer dämlich mit "h" schreibt, ist nämlich ...
Kachwurzt
Inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 24.07.2014, 10:16

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Zeltan » 15.08.2014, 17:46

Schonmal ein netter Anfang. ;)

Was ich mir darunter vorstelle:
Klingt nach einem Drama. Ähnlich wie "Beim Leben meiner Schwester"
Es geht vermutllich um eine Frau, die seit Jahren im Zwist mit einer alten Rivalin steht, warscheinlich jemanden aus ihrem direkten Umfeld, wie z.B. ihre eigene Schwester. Nun hat sie von einem Arzt die Diagnose bekommen, dass sie nur noch einen Monat zu leben hat. In diesem einen Monat will sie das Problem zwischen ihr und ihrer Rivalin aus der Welt schaffen. Doch das ist alles andere als einfach. Doch sie finden letztendlich zueinander, werden sogar beste Freundinnen und am Ende sogar ein Liebespaar. Nach dem Tod der Frau versinkt die andere in tiefe Trauer und Depressionen. Der Tod ihrer Partnerin nimmt sie sehr mit, ihr ganzes restliches Leben...

Die letzte Blume
Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Wenn du also wenig schreiben aber viel erzählen willst, dann schreibe bildhaft. ;)
Zeltan
 
Beiträge: 162
Registriert: 17.12.2012, 23:47
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon EndOfNovember » 15.08.2014, 23:57

Zeltan hat geschrieben:Die letzte Blume


Was ich mir vorstelle:
Eine Dystopie, in der es keine Pflanzen mehr gibt. Die Menschheit ist am Ende, alles was sie noch hat ist synthetisch hergestellt. Sie haben nur noch einen einzigen, kleinen Bienenschwarm, als die letzte Blume gefunden wird. Um diese zu holen, muss sich jemand auf ein gefährliches Abenteuer begeben.

Buchtitel: Zwischen den Zeilen
If a book is well-written, I always find it too short. - Jane Austen
Benutzeravatar
EndOfNovember
 
Beiträge: 91
Registriert: 09.02.2014, 14:40
Wohnort: Narnia

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon BurningSun » 16.08.2014, 08:35

EndOfNovember hat geschrieben:Buchtitel: Zwischen den Zeilen


Was ich mir vorstelle:
Eine Romancestory über viele Missverständnisse zwischen beiden Geschlechtern, wo am Ende natürlich das Traumpaar aber die Missverständnisse aus dem Weg räumen kann und zusammen kommt.

Buchtitel: Sterben für Anfänger
Benutzeravatar
BurningSun
 
Beiträge: 1480
Registriert: 30.05.2011, 20:16
Wohnort: Kupferstadt Stolberg
Blog: Blog ansehen (73)

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Curiosus » 16.08.2014, 15:14

Sterben für Anfänger


Eine traurige Komödie über einen alten Mann, der noch nicht bereit ist zu sterben. Er sucht Menschen von unterschiedlichen Religionen auf, um sich von ihnen über den Sinn des Lebens und ein Leben nach dem Tod aufklären zu lassen.
Die verchiedenen Meinungen lassen ihn wachsen und seinem Ende mit Verständnis entgegensehen.

Buchtitel:
Von Wolken und Frühlingsgras
"Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz ."
(Cornelia Funke) / im Original von Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Curiosus
 
Beiträge: 526
Registriert: 28.04.2014, 18:35

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Träumerin25 » 16.08.2014, 17:30

Von Wolken und Frühlingsgras

Eine romantische Geschichte über zwei Hippies, die mehr oder weniger gemeinsam durch die Welt der Drogen schlittern, um ihr Liebesleben zur Perfektion zu führen. Am Ende sterben sie gemeinsam an einer Überdosis und fliegen hinauf in die Wolken, über die sie vorher noch tiefsinnig philosophiert haben.

Buchtitel: Und der Kaffee war heiß ...
:nano: Mit Silence und Ashitaka durch den NaNo!!! :plotfeder:
Benutzeravatar
Träumerin25
 
Beiträge: 383
Registriert: 18.10.2013, 14:26
Wohnort: In meiner eigenen Welt
Blog: Blog ansehen (29)

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Zeltan » 18.08.2014, 11:37

Buchtitel: Und der Kaffee war heiß...

Eine Romanze über einen reichen Geschäftsmann und einer einfachen Bedienung. Sie lernen sich kennen, als die Kellnerin ihm heißen Kaffee über die Hose schüttet, was zunächst für ziemlichen Tumult und einer anfänglichen Hassliebe zwischen den beiden sorgt. Am Ende gestehen sie sich ihre Gefühle zueinander ein und kommen letztndlich doch zusammen.

Funke in der Dunkelheit
Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Wenn du also wenig schreiben aber viel erzählen willst, dann schreibe bildhaft. ;)
Zeltan
 
Beiträge: 162
Registriert: 17.12.2012, 23:47
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon BurningSun » 18.08.2014, 17:03

Zeltan hat geschrieben:Funke in der Dunkelheit


Hier stelle ich mir gleich 2 Storygenre vor, aber beide mit ähnlichem Inhalt.
Es passt auf Fantasy und Dystopie.
In beiden Fällen stelle ich mir jemanden vor, der eine Revolution/einen Umsturz der Gesellschaft in Gang bringt, vielleicht sogar anführt. Möglich wäre es, dass am Ende dieser Charakter auch die Führung über die neue Ordnung übernimmt, aber das ist ja eher selten der Fall.

Buchtitel: Blätterrauschen
Benutzeravatar
BurningSun
 
Beiträge: 1480
Registriert: 30.05.2011, 20:16
Wohnort: Kupferstadt Stolberg
Blog: Blog ansehen (73)

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Kachwurzt » 19.08.2014, 11:35

Buchtitel: Blätterrauschen


Ich denke an eine dramatische Liebesgeschichte, die Mitte des 19. Jhd spielt und von einer alternden Südstaatenschönheit erzählt wird. Sie lässt ihr Leben und die darin vorkommenden Personen Revue passieren. Während sie erzählt sitzt sie in einem Schaukelstuhl auf ihrer Veranda uns sieht den bunten Blättern der Herbstbäume beim Fallen zu.


Mich würde der Titel nicht ansprechen, aber das wäre auch absolut nicht mein Genre. :mrgreen:


Titel: Einer kam durch die Wand
Wer dämlich mit "h" schreibt, ist nämlich ...
Kachwurzt
Inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 24.07.2014, 10:16

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon babs » 19.08.2014, 13:38

Da fällt mir spontan ein Kinderbuch mit Geistern/Gespenstern ein.
Aber kein gruseliges, sondern ein richtig lustiges, mit hübschen Illustrationen, eher für Vorschul- und Volksschulkinder (dt. Grundschule).

Die Gespenster leben in einem großen Haus zusammen mit einer Familie mit 3 Kindern. Sie treiben so einigen Unfug.
Papa sucht ständig seine Autoschlüssel, nie sind sie dort wo er sie hingelegt hat.
Mama wundert sich, wieso Sockenpaare nach der Wäsche nicht mehr vollständig sind.
Die Kinder verstehen nciht, wer immer solche Chaos in ihren zimmern verursacht.
Am Montag klingelt der Wecker prinzipiell zu spät, und alle verschlafen - wie kann es denn so etwas geben?
Das waren natürlich die frechen kleinen Hausgeister!

Blicken ließen sie sich natürlich nie, bis...
... bis eines Tages der kleine Toni in der Nacht auf Klo musste.
Auf dem Rückweg in sein Zimmer, passierte es nämlich: einer kam durch die Wand!

Titel: Immer
(Ich hab so einen Hang zu kurzen Titeln ;-) )
babs
 
Beiträge: 155
Registriert: 03.08.2012, 01:55

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon magico » 19.08.2014, 14:05

Immer ist das Prequel zu Niemals, welche zusammen die "Manchmal-Reihe" bilden.

In "Immer" geht es um einen erfolglosen Protagonisten, dem immer die selben Dinge im Weg stehen. Er versucht die Probleme zu umgehen, sie abzuschalten, aber schafft es nicht. Immer wieder holen sie ihn ein.
Schließlich sucht er die Flucht im Freitod, wird aber von einer/seiner Frau davon abgehalten, was sein Leben umkrämpelt und der Bann ist gebrochen.

babs hat geschrieben:Die Gespenster leben in einem großen Haus ...


Erinnert mich an die DDR-Kinderserie "Spuk im Hochhaus". :wink:

babs hat geschrieben:Titel: Immer
(Ich hab so einen Hang zu kurzen Titeln )


Scheinbar. :mrgreen:


So ... da ich so großspurig das "Prequel" zu "Immer" beschrieben habe, kommt nun logischerweise die Fortsetzung:

Niemals
Neuester Artikel (30.11.): Das Gutmensch-Experiment: Ngana & Klaus

“Don’t go where the path may lead, go instead where there is no path … and leave a trail” - Ralph Waldo Emerson
Benutzeravatar
magico
 
Beiträge: 2094
Registriert: 01.05.2008, 22:23
Wohnort: habe ich

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Curiosus » 19.08.2014, 14:14

Niemals

Obwohl er seine Probleme scheinbar überwunden hat, so wird er seine Träume niemals erreichen. Denkt er jedenfalls. Er muss kämpfen und hart arbeiten um seinem Ziel näher zu kommen.
Er hat sich in die Frau verliebt, die ihm damals das Leben rettete, doch er kennt nicht ihren Namen, kennt nicht ihre Nummer.
Eine auswegslose Suche im ganzen Land beginnt.
Auf der Reise lernt er Neues kennen, entdeckt andere Orte und Menschen.
Er lernt viel auf dieser Fahrt, doch die Frau seines Lebens findet er nicht ... oder doch?


---> Das wird im dritten Band der Reihe geklärt:
Manchmal
"Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz ."
(Cornelia Funke) / im Original von Sir Francis Bacon
Benutzeravatar
Curiosus
 
Beiträge: 526
Registriert: 28.04.2014, 18:35

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Kachwurzt » 19.08.2014, 14:54

Er wird sie immer suchen. Er wird sie niemals finden. Glaubt er.
Doch wie es im Leben so spielt, kommt es eben manchmal anders.
Gerade als er alle Hoffnung aufgegeben hat - als er wieder am Tiefpunkt seines Lebens zu stehen scheint, da glimmt ein kleiner Funke in der schwarzen Nacht. Der erste Hinweis, auf den Verbleib seiner großen Liebe. Es beginnt eine Schnitzeljagd der besonderen Art. Und am Ende gibt es ein Happy End ... oder?


Titel: Und dann kamen die Farben
Wer dämlich mit "h" schreibt, ist nämlich ...
Kachwurzt
Inaktiv
 
Beiträge: 161
Registriert: 24.07.2014, 10:16

Re: Titel, die Lust auf mehr machen

Beitragvon Träumerin25 » 19.08.2014, 15:30

Und dann kamen die Farben


Ein wunderschöner Titel, wie ich finde.

Es ist die rührende Geschichte eines Blinden, der nach einer OP endlich sehen kann. Doch die Freude steigt ihm langsam zu Kopf und er wird wahnsinnig vor Glück, sodass er am Ende verzweifelt von dem höchsten Turm der Stadt springt, weil er sich seine Zukunft so nicht vorgestellt hat.

Buchtitel: Das Sterben der Lunge
:nano: Mit Silence und Ashitaka durch den NaNo!!! :plotfeder:
Benutzeravatar
Träumerin25
 
Beiträge: 383
Registriert: 18.10.2013, 14:26
Wohnort: In meiner eigenen Welt
Blog: Blog ansehen (29)

Nächste

Zurück zu Spielwiese

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste