Was schreibt ihr gerade?

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Was schreibt ihr gerade?

Beitragvon Vaerson » 26.08.2015, 17:02

Ich denke ihr kennt sicher auch das Gefühl, dass ihr mitten in einer Erzählung seid und die ganze Zeit denkt: "Das ist super, das ist perfekt, das muss ich jemandem erzählen" oder: "Das funktioniert mich, hier komme ich nicht weiter, ich will mich irgendwo ausheulen.". Und ich bin sicherlich auch nicht der Einzige, dessen Familie und Freunde sich kein bisschen für Literatur interessieren...
Deswegen würde ich vorschlagen, dass man hier mit allem stolz oder aller Verzweiflung über seine Projekte schreiben kann. Ob es nun jemand liest, oder nicht: So als wenn man auf eine Wespe hinter dem Vorhang schießen würde - Man weiß nicht, ob sie jetzt raus geflogen ist, oder man sie traf: Hauptsache es ist erst einmal weg :D

(PS: Ich werde es vermutlich lesen - Ob es nun die ersten par Sätze sind, oder eine kurze Zusammenfassung, oder einfach nur die Erklärung, welche Idee dahinter stand)

Dann würde ich auch mal den ersten Stein werfen:

Seid zwei Monaten arbeite ich täglich an einer kleinen Erzählung, um die vierzig Seiten. Zwei Dinge haben mich besonders dazu getrieben - Zum einem war ich übersättigt an meinem Lieblings-Genre, der Fantasy und habe mich beim Lesen immer mehr in deren Ursprünge (Tolkien und Tolkiens Inspirationen). Und dabei fiel mir auf, dass ich nicht übersättigt an dem Genre selbst, sondern an seinen repetitiven Themen war Ich hatte genug von Prophezeiungen, Klischees und großen, leeren Worten. Stattdessen wollte ich die kleinen Geschichten schreiben: von interessanten, aber nicht allzu großen Begebenheiten. Es beginnt und endet mit einer Wette und ihren guten und schlechten Auswirkungen. Die Wette ist aber eigentlich nur ein Vorwand gewesen, um meinen Charakter durch das Alfenland zu schicken: Denn neben den leeren, großen Worten störte mich vor allem immer wieder, dass die wenigsten Fantasy-Welten noch wirklich überzeugend sind, voller Wunder und voller Leben -Und hier sind wir auch schon beim zweitem Punkt. Und auch die Charaktere sind selten wirklich neu. Aber auch die Motive sind meistens grässlich, mit diesem halbkritischem, halbwahren Selbsthaß auf alles Menschliche, weshalb dann alel Charaktere im teifstem Schwarz, in hellstem Weiß oder im zwielichtigstem grau. Dabei sollte es doch fantastisch sein - Ich will Farben. Farben! FARBEN!
Natürlich bin ich noch ein Anfänger und einige Dialoge sind bestenfalls tölpelhaft, während andere Passagen (und Motive leider auch), trotz größter Mühen, geradezu fahrlässig, manchmal sogar unpassend wirken. Aber wie sollte man es lernen, wenn man es nicht macht? :) Und letztendlich muss ich sagen, dass ich nun, mitten in der ersten Überarbeitung des letzten Teils, schon wirklich zufrieden bin. Es ist noch an einigen Stellen umzuschreiben, aber die Geschichte in ihrer endgültigen Form ist eine, die ich, auch wenn sie nicht meine wäre, mit Freuden lesen würde.


So, das war wohl das, was ich loswerden wollte.Jetzt seid ihr dran, eurem Stolz Worte zu verleihen, sie in Eigenlob zu tränken, oder mit Taschentuch in der Hand auszudrücken, warum es alles nicht funktioniert (Wie ich es noch am Montag getan hätte, wenn mir nicht endlich eine Lösung eingefallen wäre :D ).
Vaerson
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.08.2015, 14:11

Re: Was schreibt ihr gerade?

Beitragvon Dingelchen » 26.08.2015, 19:20

Auch, wenn ich mich mit Fantasy nicht auskenne, so gefällt mir dein Ansatz doch sehr gut - weg vom Klischee, das finde ich immer gut!
Das wollt ich auch in meinem eigenen Roman (kein Fantasy) ein wenig versuchen und hoffe, dass mir das gelang (nur schwarz-weiß kommt bei mir wörtlich vor. :mrgreen: )
Ach, und: Ich finde, die kleinen Geschichten sind manchmal viel besser zu lesen als große Geschichten! Ich mag so etwas sehr, wenn es gut geschrieben ist.
"Im Mondlicht drehten sich die Paare. Die Feigheit mit der Tugend, die Lüge mit der Gerechtigkeit, die Erbärmlichkeit mit der Kraft, die Tücke mit dem Mut.
Nur die Vernunft tanzte nicht mit."

(Horváth - Jugend ohne Gott)
Benutzeravatar
Dingelchen
 
Beiträge: 1101
Registriert: 30.12.2012, 13:46

Re: Was schreibt ihr gerade?

Beitragvon Samira-Jessica » 04.09.2015, 17:44

Dingelchen hat geschrieben:Auch, wenn ich mich mit Fantasy nicht auskenne, so gefällt mir dein Ansatz doch sehr gut - weg vom Klischee, das finde ich immer gut!

Dem stimme ich vollkommen zu!
Auch ich versuche mich gerade darin, wobei die Idee schon sehr viel länger besteht.

Es gibt so viele Fantasy-Geschichte mit Parallelwelten, die man nur durch ein Tor ect. erreichen kann... Solche Bücher oder Filme lese bzw. schaue ich gar nicht erst.
Trotzdem finde ich es so ... sorry, aber.. langweilig, dass ich mir dachte, da muss mal was anderes her.
Also dachte ich mir eine Geschichte aus mit einer Welt voller Wesen ect.
innerhalb der Menschenwelt.
Aber als ich dann Vampire Diaries und Co. entdeckte (ich liebe solche Serien/Bücher - halt die nicht ganz so unrealistischen), sah ich, dass da ja auch nicht wirklich neu ist.
Dennoch halte ich an meinem Projekt fest, in das ich mich verliebt habe und probiere mal was (vielleicht?) Neues aus, und zwar was passiert, wenn Auserwählte den Versuch wagen, die Menschen über das Ganze Übernatürliche unter ihnen aufzuklären...


Das Thema find ich klassse! ;)
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: Was schreibt ihr gerade?

Beitragvon Samira-Jessica » 15.10.2015, 19:23

Schade, dass das hier unten vermodert...
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)


Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste