Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon cassie » 26.06.2009, 21:47

Halloo,
Vor zwei oder drei Jahren hätte ich das Grundstück nebenan gekauft, nur damit keiner da ein Haus draufbaut. Vor ein paar Jahren hatte ich noch nicht so viel Geld und jetzt haben wir die Probleme :?
Ich würde unser Haus abbezahlen, meinem Bruder und meinen Eltern einen neuen Computer kaufen, nach Amerika fliegen, Bücher kaufen, shoppen gehen, dann würde ich den größten Teil anlegen, gucken was sonst noch so anfällt. Und später in den USA studieren :D
cassie
 
Beiträge: 189
Registriert: 15.04.2009, 22:31

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon ~Me~ » 27.06.2009, 18:25

Hi,

43 Mio. klingt sehr gut.

Hmm. also als erstes würd ich... mal nachdenken...
Dann würd ich erst mal schön meinen Mund halten und mir ne neue Schultasche kaufen (mach ich sowieso demnächst). Dann ein bischen shoppen (aber nicht so übermäßig) und schön essen gehen.
Dann würd ich das Geld erstmal zur Bank bringen (oder ist vergraben sicherer???)
Ein Haflinger müsste in dem Budget auch enthalten sein und vielleicht auch ein paar Privatstunden. Dann bau ich noch einen überdachten Pool und feier ne poolparty mit meinen Mädels.

Ich glaube einen Teil würd ich für gemeinnützige Dinge ausgeben, vielleicht ein paar ärmere Familien unterstützen, mich für Umweltschutz engagieren oder ein Tierheim gründen.


SO genau kann ich das nicht sagen, weil ich mir nicht vorstellen kann, jemals so reich zu sein. Es könnte auch ganz anders werden.

Lg ~me~
Träume
Benutzeravatar
~Me~
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 198
Registriert: 16.10.2008, 12:17
Wohnort: zuhaus
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon E-M O » 02.07.2009, 22:51

Ich glaub, das wär zuviel Geld für mich:-))

Zuerst würde ich mir mein Traumhaus bauen, mit großem Garten , die Hypothek für meine Mama abzahlen, einen tollen neuen Wagen kaufen und - man glaubt es kaum - ganz schnell wieder schwanger werden, denn dann gibt es keine Geldfrage mehr und Kinder sind das Tollste!!!

Einen Großteil würde ich anlege, man will ja auch morgen noch leben;-)

Einen anderen Teil würde ich Spenden, an verschiedene Organisationen, denn wie gesagt, das ist echt mehr Geld, als ich brauche.

Uund: Ich würde schreiben, was das Zeug hält, denn arbeiten muss ich dann nicht mehr!
Vielleicht gäbe es auch ein paar Ausschreibungen, damit ich anderen jungen Autoren auch eien Chance geben kann.
Nochwas? Öh.
Eine Birmakatze könnte ich mir dann auch leisten- Wunderschöne Tiere:-)
copyright bei mir, sonst anders genannt
Man schreibt weder für sich selbst noch für andere.
Man schreibt aus einer tiefen inneren Notwendigkeit. (Anaïs Nin)
Benutzeravatar
E-M O
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.06.2009, 14:00
Blog: Blog ansehen (8)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon DarkTinky » 08.07.2009, 12:12

Haus abbezahlen, vermieten (oder verkaufen?)

2 Mio für Muttern, 2 für Vatern.

Häusle für 500K in der Gegend kaufen, eins an meinem Arbeitsplatz.

Auto verkaufen, schönes altes Spritfressendes Auto her.

Arbeit ein Jahr aussetzen (geht ja zum Glück)

Reisen. Spanien, Italien, Russland (Moskau), Amerika (Route 66, Südstaaten, NewYork)

An einem Pokerturnier teilnehmen.

Motorrad-Führerschein machen.

Unterwegs schreiben.

Vielleicht doch nicht mehr im alten Job arbeiten.

Endlich heiraten, aber so richtig, in Spanien.
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.
Mark Twain
Beta-Leser gesucht? Schreib mich an...
Benutzeravatar
DarkTinky
 
Beiträge: 198
Registriert: 12.01.2009, 12:53

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon ~Saoirse~ » 14.07.2009, 13:17

ah, cooler Thread 8)
Mhm, was würde ich mit 43 Millionen machen?
Bin auhc der Meinung, dass man so viel Geld nicht in der Öffentlichkeit breittreten muss... vielleicht würd ichs ein paar Verwandten sagen, aber mehr brauchts nicht...
Als erstes wär da natürlich auch mal der "Schock" und dann das große Grübeln... aber wenn ich das Geld jetzt hätte, würde ich noch heute einen Besuch bei einem ziemlich exklusiven Musikgeschäft in Freiburg vereinbaren und mir mal sämtliche stinkteuren Nagahara -, Muramatsu- oder Sankyo-Querflöten zeigen lassen ;) Die dürften dann auch gerne aus Vollsilber, Gold oder Platin sein und am besten mit ner schönen Gravur :lol: Danach würd ich jemand anbetteln, ob er mir Saxophonunterricht gibt und das entsprechende illustre Instrumentchen würde ich mir auch gleich besorgen (am besten in schwarz xD) Und bevor ich's vergesse, ein paar andere Instrumente lass ich mir dann auch noch beibringen *g*
so weit zu der Musiksache :D
Danach würd ich unsere Schulden abbezahlen, meinen Eltern und Geschwistern vielleicht etwas abgeben und mein Zimmer ein bisschen anders einrichten (Neuer CD-Player, der alte macht schapp + Bücherregale + viiieeeeellleee neue Bücher + PC mit I-netanschluss + laptop für unterwegs + massenweise neue CDs)
und ansonsten eigentlich das übliche: mal die Musicals ansehen, die mcih interessieren, Konzerte von guten Bands/Musikern besuchen, ein paar schöne Reisen nach Irland, Island, wieder nach London etc. und nach dem Abi würde ich mich dann doch gerne zum Studieren in Oxford einmieten, wenn die mich aufnehmen sollten...
und der Rest (natürlich werf ich nicht alles zum Fenster raus) ist auf dem Konto, da soll er wachsen und gedeihen, auf das ich noch lange was davon hab :lol:
hach, was für schöne Träume
*seufz*
grüße, Saoirse
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
~Saoirse~
 
Beiträge: 275
Registriert: 23.04.2008, 20:02

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon MelMel » 14.07.2009, 14:06

Puh, das wär wirklich ein ganz schöner Berg Geld.

Als erstes würd ich auf jeden Fall die Schule fertig machen :lol:
Danach bräuchte ich ja bestimmt nicht arbeiten, also auf dem schnellsten Weg ab nach Australien und vor Ort nach einer schönen Famr Asschau halten, die abe rnicht zu weit weg von der nächsten großen Stadt ist. Und dann Reisen. Die Welt sehen und andere Länder kennenlernen. Am besten nach Amerika (San Francisco, New York, Boston, WashingtonJacksonville, Denver, etc.), Irland, Großbritannien, Griechenland und Skandinavien.
Als nächsten würd ich mal scauen, was es so an guten Büchern gibt und die Alle kaufen. Joa, den Rest werd ich wahrscheinlich anlegen, und mal schauen, was das Leben sonst noch so bringt.
Ah ja, arbeiten würd ich auch gehen, sonst wär ich ja tatenlos. Das Schreiben geht nebenher auch gut, so wie ich's jetzt mache :D
Benutzeravatar
MelMel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.07.2009, 12:49
Wohnort: Wörgl

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon feuerlilie » 15.07.2009, 21:24

Hallo

oh das ist echt schwierig - da wünscht man sich das ganze Leben so viel Geld, aber was man damit anfangen soll...

Also ich würde natürlich auch erst die Schule fertig machen, um später mit den großen Politikern und reichen Leutchen mitreden zu können :mrgreen:

Und arbeiten würde ich auch, aber dann wahrscheinlich in einem Buchladen, und natürlich gaaaaaaaaaanz viele Bücher kaufen.

Als nächstes steht dann ein Trip nach Hollywood an, weil es mich interessiert, was da so abgeht :lol:

Ach ja, und natürlich würde ich an ärmere Länder sehr viel spenden, bin ja ein lieber Mensch.

Und nach Schottland gehen und da ein Häuschen an der See kaufen, und ein bissl reisen, nen neuen Computer...ach, eigentlich gibts da doch ganz schön viel :oops: :D
Don't worry - be writy =)

Mach auch du mit bei der Dienstagsübung
Benutzeravatar
feuerlilie
 
Beiträge: 598
Registriert: 14.06.2009, 15:55
Wohnort: Far Far Away =)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Peregrina » 05.12.2009, 16:55

43 Millionen...
Ich würde erstmal 3 Millionen an meine Eltern und nochmal 3 an meine Oma abgeben.
Die restlichen 37 Millionen würde ich anlegen und die Hälfte der Zinsen an Peta spenden.
Vermutlich könnte ich allerdings nicht widerstehen und mir einen richtig guten Computer kaufen. :D
Außerdem würde ich mich für den Internetausbau unseres schönen Dorfes stark machen.
Jemandem der 37 Millionen besitzt wird ja wohl kein Wunsch abgeschlagen. :)

Ich sollte jetzt besser aufhören zu fantasieren, sonst werde ich noch größenwahnsinig.

LG, Peregrina
Peregrina
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.09.2009, 15:26
Wohnort: Hessen

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Miss Wolf » 07.12.2009, 20:50

Ah... 43Mio, her damit!
Zuerst würde ich das Geld, genau wie Peregrina, bei einer guten Bank anlegen, bei der es viele Zinsen gibt. Uuuuund mir einen Laptop kaufen. Einen richtig guten.
Aber erst einmal die Schule beenden, und dann, mit dem Abitur in der Tasche: Ab nach Amerika! Versteht mich jetzt nicht falsch, nicht nur New York und Washington D.C., sondern auch Haiti, Dominikanische Republik, Mexiko, Argentinen und Brasilien. Nach zwei Jahren mit einem angebrochen Studium zurück nach Europa, wobei ich zu diesem Zeitpunkt wohl schon Blut geleckt werden habe. Zumindest wird mich nichts mehr in Deutschland halten.

Nach Beendigung des Studiums ziehe ich dann nocheinmal los, als Journalistin, versteht sich, runter nach Afrika. Von Norden nach Süden das Land besichtigen. Ägypten, Tschad, Niger, Äthiopien, Tansania, Kongo, Botswana, Angola, Südafrika...
Wo kommt eigentlich mein Afrika- Faible schon wieder her?
Wahrscheinlich werde ich zwischendurch enrsthaft arbeiten müssen, aber eigentlich habe ich auch keine Ahnung, wieweit man mit so einem Batzen Geld kommt.

Aber... ist eh alles Wunschdenken.
Wenn einer von euch mal 43Mio übrig hat, scheut euch nicht und schickt mir eine PN- ich kann das Geld gebrauchen. :wink:

EDIT: Wenn du dich mit soviel Geld für besseres Internet in eurem Dorf stark machen willst, Peregrina, dann werde ich dafür plädieren, das Fach Chemie in der Schule abzuschaffen...
Oh, ich hab die Arbeit versch*** :|

Ciao und Liebe Grüße,
Miss Wolf
Gehirn zur Zeit defekt. Anschreiben auf eigene Gefahr.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Miss Wolf
 
Beiträge: 4093
Registriert: 31.05.2009, 19:30

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Livina » 08.12.2009, 22:03

Mit so viel Geld?
Hmmm... dann träume ich mal vor mich hin:

Ein Grundstück kaufen, in Kiel am Meer. Ein größes total Umweldfreundliches Haus bauen,
eins, was sich den Strom selbst besorgt (wie heißt das noch?). Mit gut Isolierten Wänden und all dem Kram. Bücher kaufen, jede Mange Bücher!!! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Meiner Mutter einen Urlaub in die Südsee spendieren, eine gutbezahlte Putzfrau arangieren, ein Ferienhaus in Schweden anlegen, meinem Bruder Lego kaufen, bis sein Zimmer platzt!!! Und meinem Vater einen neues hochmodernen Computer und eine Reise nach Songapore. Ich selber würde einfach in dem HAus bleiben, in den Ferien nach Schweden in die Einöde und studieren in Kiel als Meeresbiologin, oder sonst was, was mit Natur und Tieren zusammenhängt. Dann würde ich noch spenden (dem Tierschutz, zum Beispiel, rieseige Naturdinger anlegen), Bücher schreiben, unsere Matte und Chemielehrerinnen in Rente schicken, meiner Freundinn einen Hund keufen, nein, ein risen Grungstück und gleich 12 Hunde!!! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: und ... und... und ... :twisted:

Liebe Grüße,
Livina
Ich muss die Veränderung sein, die ich in der Welt sehen will.

Monatliche Word-Wars für deine Schreibmotivation - hier
Benutzeravatar
Livina
 
Beiträge: 11795
Registriert: 09.11.2009, 17:30
Wohnort: Zwischen Wissenschaft und Phantasie

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Peregrina » 11.12.2009, 19:31

Miss Wolf hat geschrieben:.
EDIT: Wenn du dich mit soviel Geld für besseres Internet in eurem Dorf stark machen willst, Peregrina, dann werde ich dafür plädieren, das Fach Chemie in der Schule abzuschaffen...
Oh, ich hab die Arbeit versch*** :|


Für die Sache mit Chemie wäre ich auch zu haben! :P
Meine Arbeit war garantiert schlechter als deine. Wir können ja um 10 Millionen wetten.
Ich weiß, dass ich gewinnen werde. :wink:
Allerdings denke ich, dass eine gewisse neben dir sitzende Mitschülerin etwas dagegen hätte.
Wahrscheinlich müsste ich um mein Leben bangen. :D

LG, Peregrina
Peregrina
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.09.2009, 15:26
Wohnort: Hessen

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Livina » 13.12.2009, 15:52

Wer? Ich? :mrgreen: :mrgreen:
Livina
Ich muss die Veränderung sein, die ich in der Welt sehen will.

Monatliche Word-Wars für deine Schreibmotivation - hier
Benutzeravatar
Livina
 
Beiträge: 11795
Registriert: 09.11.2009, 17:30
Wohnort: Zwischen Wissenschaft und Phantasie

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Miss Wolf » 14.12.2009, 19:48

Peregrina hat geschrieben:Meine Arbeit war garantiert schlechter als deine. Wir können ja um 10 Millionen wetten.
Ich weiß, dass ich gewinnen werde.


Tut mir Leid, aber... du hast tatsächlich gewonnen. Keine Angst, bei dem Klassenschnitt von 4,6 und 72,8% negativ schreiben wir morgen nach.

Alles Liebe,
Miss Wolf

PS: Glaubst du, unser Lehrer ist bestechlich?
Gehirn zur Zeit defekt. Anschreiben auf eigene Gefahr.

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Miss Wolf
 
Beiträge: 4093
Registriert: 31.05.2009, 19:30

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Koyo » 16.12.2009, 20:54

43 Millionen :roll: ..... mit dem Stapel Geld könnte man sich ein komplettes ABI-Zeugnis, inklusive Immartikulation, Diplom und die Nominierung für den nächsten Nobel-Preis erkaufen :mrgreen: ... soviel zur Käuflichkeit von Verstand und Leistung.

Abgesehen davon wären natürlich auch die klassischen Wünsche mit drinnen: Haus am See, Mercedes in der Garage, Swimming-Pool, Hunde-Swimming-Pool, die Mona Lisa im Schlafzimmer, die Jahresmiete für einen Flügel in Versailles, ein Lebens-Abonnement vom Playboy, Gärtner, Hausmeister, Gaukler, Parkplatzwächter, ein eigener Zoo mit dem Namen "Neverland-Ranch".... okay langsam sprengt das den Rahmen :mrgreen:

Kurz gefasst: die Freikarte für ein dekadenten und freudloses, weil langweiliges Leben... denn wie sagte schon Marx... Arbeit und Schaffen sind Sinngeber der eigenen Existenz... in dem Sinne, würde ich jede Million durch den Reißwolf jagen
"Nichts ist vergänglicher als der Glaube an Beständigkeit." (Koyo)
"Man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern zu gebären" (Nietzsche)

Mein NaNoWriCo-Account
Koyo
 
Beiträge: 709
Registriert: 13.10.2009, 19:29
Wohnort: Leipzig

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Livina » 17.12.2009, 18:46

Echt jetzt?
Da habe ich mal eine Idee:
Kauf den Regenwald! :mrgreen:
Livina
Ich muss die Veränderung sein, die ich in der Welt sehen will.

Monatliche Word-Wars für deine Schreibmotivation - hier
Benutzeravatar
Livina
 
Beiträge: 11795
Registriert: 09.11.2009, 17:30
Wohnort: Zwischen Wissenschaft und Phantasie

VorherigeNächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste