Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Small Talk, Spaß, Fragen, hier könnt ihr plaudern, quasseln und tratschen über was ihr wollt

Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Night_Soul » 06.06.2009, 21:30

Hallo liebes Forum, lasst uns Träumen!
Angenommen ihr würdet wegen eurem Buch zum/zur Millionär/in werden
(Wobei wir natürlich alle wissen das, das nur bei den seltensten Autoren vorkommt)

Aber angenommen gerade ihr hättet so ein Glück. Was würdet ihr mit eurem Geld anfangen?
Vielleicht umziehen? Jemanden einen Traum erfüllen? Jemanden Geld spenden?

Also ich würde auf jeden Fall umziehen und meiner Familie würde ich ein Haus in meinen neuen Wohnort kaufen. Dann würde ich einen großen Teil von meinem Geld meiner Familie schenken. Einen großen Teil würde ich spenden. Aber was ich unbedingt machen würde. Reisen. Mehr von der Welt sehen. (Aber das in gesunden Maßen.)
Neue Länder, Bräuche, Städte, Landschaften…… (Hauptziel Irland/Schottland und Amerika)
Und mir selbst würde ich ein wunderschönes abgelegenes Haus kaufen. Mit einen riesigen Garten,Kamin und vielen Plätzen zum Schreiben. Einem gigantischen Schreibzimmer. Ach und mit einem turmhohen Zimmer für meine gekauften Bücher. ;) Naja und Von den üppigen monatlichen Zinsen würde ich leben.

So jetzt seid ihr an der Reihe, was würdet ihr mit so viel Geld anfangen?
Lg, Sarah
~~Literatur ist die Kunst, Außergewöhnliches an gewöhnlichen Menschen zu entdecken und darüber mit gewöhnlichen Worten Außergewöhnliches zu sagen.~~ (Boris Leonidowitsch Pasternak)
Night_Soul
 
Beiträge: 73
Registriert: 08.04.2009, 16:52

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Biene » 07.06.2009, 16:14

Tja, das allermeiste würde ich für Studium etc. sparen, da ich noch zur Schule gehe und bei meinen Eltern wohne.
Einen Laptop, ja, den würde ich mir auf jeden Fall kaufen. Schicke Klamotten. Bücher, viieele Bücher. Einen Urlaub mit meinen Freundinnen und einen mit meiner Familie. Klar, für die auch was springen lassen.
Ahh, und dann in vier Jahren nach dem Abi, dann geht die Post ab! Eine schicke Wohnung in der Stadt, Studium an der Uni meiner Wahl, Auslandssemester, in den Ferien viel Reisen. Ich würde trotz dem Geld einen Beruf erlernen, wer viel hat, hat viel zu verlieren. Tja, meinen Traummann kann ich mir nicht kaufen (obwohl, könnte ich schon, aber was will ich mit einem Kerl, der nur auf mein Geld scharf ist? Das ist dann natürlich die Schattenseite), aber wenn ich mal einen habe, ein schönes Haus in exklusiver lage, viel Reisen - hatte ich das schon erwähnt? - eine gute Ausbildung für meine Kinder, Rente für meine Eltern...

Ja, und auf jeden Fall nicht das ganze Geld verprassen, sondern sinnvoll anlegen, dass es möglichst lange reicht. Auf dem Boden bleiben und nicht vergessen, wo ich herkomme... Das würde ich machen.

Lg,
Biene
Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern könntest?
Benutzeravatar
Biene
 
Beiträge: 373
Registriert: 29.05.2008, 14:48
Wohnort: Wem "Bickensohl" etwas sagt, bitte bei mir melden!
Blog: Blog ansehen (4)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon fascination » 07.06.2009, 17:41

Hallo zusammen.

Plötzlich viel Geld zu haben stelle ich mir schwierig vor. Es gibt so viel was ich mir gerne kaufen würde, was ich gerne machen würde, wenn ich genügend Geld hätte.
Ich schließe mich aber Biene an: Ich würde es gut anlegen und auf dem Teppich bleiben, nicht auf einmal alles vergolden und in purem Luxus leben. Das macht doch eh keinen Spaß, wenn man alles hat. Ich würde mir Träume lassen, aber von dem Rest?!

Also ich würde auf jeden Fall einen Großteil sparen und einen anderen großen Teil spenden, für missbrauchte Kinder... Sowas liegt mir sehr am Herzen.
Dann würde ich meiner Mama ein schönes, kleines Haus am Meer kaufen (welches sie sich so wünscht).
Für mich selbst gäbe es erstmal den Führerschein für Auto und Motorrad. Dann dazu die Suzuki Gladius in schwarz-grün und den Volvo C 30 in dunkelrot.
Ein schönes kleines Haus - oder vielleicht erstmal eine schöne Wohnung - mit meinem Schatz.

Und vor allem - eine ausgiebige Reise nach Großbritannien und Irland *träum*

Das würde ich machen. Ganz ohne Luxus, nur ein paar Kleinigkeiten.

Liebe Grüße,
fascination :D

P.S.: Wie sagt man so schön - Geld alleine macht nicht glücklich!
"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."
Benutzeravatar
fascination
 
Beiträge: 324
Registriert: 14.04.2009, 11:58
Blog: Blog ansehen (5)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Zitkalasa » 07.06.2009, 23:00

Wenn ich 'ne Million € hätte, würde ich zur Sparkassen gehen und die dort mit netten Zinsen anlegen. Ich mein, selbst wenn ich nur 0,5% bekomme, sind das monatlich immer noch 5k€ ... Nja, ansonsten würde ich wohl viel beruhigter studieren, in dem Wissen, dass ich das wirklich zum Spaß mache und nicht, um später mal meine Brötchen damit zu verdienen. ^^
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
Benutzeravatar
Zitkalasa
 
Beiträge: 1129
Registriert: 18.04.2007, 19:09
Wohnort: Sachsän

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Tinki » 08.06.2009, 21:03

Moieeen,

Hm.. Als ALLERERSTES...
Und das wäre der angenehme Teil dieses irren Wunschtraum's...

Würde ich zu unseren Miezen in's Büro gehen (in unsere Firma + das unseres Einsatzortes, weil man ist ja nur ein "popplicher Leiharbeiter".) Mir die Hose runterziehen, durch die Muchtenbude rennen, und schreien, dass sie mich mal alle Kreuzweise da küssen können, wo die Sonne nie hinscheint. :mrgreen:
Das als erstes... *JAAA* :mrgreen: :mrgreen:
Danach.. Hm.. Familie bekommt was klar, Häuschen (Traum am Meer) :wink: , alles sonst, was man sich ab und an mal so wünscht ('ne eigene Liebesroman Bücherei mit taaausenden Büchern) :mrgreen: und als vollendung... *von klein auf von träum*
Mir meinen eigenen Monstertruck kaufen. :mrgreen: :mrgreen:
Nie wieder einen Parkplatz suchen müssen, nie wieder irgentwelchen Pappnasen hinterherfahren müssen, die auf der Landstraße 50 fahren... (und die man nicht Überholen kann!) und den... ab in die Sonne legen, grillen lassen - und den Rest der Kohle auf die Hohe Kante legen... :mrgreen:

(Aber ja, ich würde komplett abheben, wenn vllt. auch nur für einige Tage, bis der Rausch vorbei ist.) :mrgreen:
Ich bin ein Kühlschrank-Zwilling!

Mich zu verstehen ist so, als würde man versuchen Wackelpudding an die Wand zu nageln.
Benutzeravatar
Tinki
 
Beiträge: 8294
Registriert: 28.12.2007, 18:37
Blog: Blog ansehen (1)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Concorde » 09.06.2009, 11:15

einen privatjet kaufen.
und mit dem was übrig bleibt, gut anlegen dass es sich durch zinsen wieder vermehrt... im wesentlichen ein relativ normales leben führen, reisen, vielleicht einen teil spenden, aber irgendwo wo ich sicher weiß dass die hilfe ankommt, und einen teil in eine stiftung (oder ähnliches, so genau kenn ich mich nicht aus) die dann ein stipendium für pilotenausbildung vergibt, weil ich mich schon seit jahren ärgere dass es sowas nicht gibt.
http://ildikovass.jimdo.com/

Wer die Gesetze nicht kennt, bringt sich um das Vergnügen, gegen sie zu verstoßen.
(Jean Genet)
Benutzeravatar
Concorde
 
Beiträge: 822
Registriert: 12.03.2009, 00:20
Wohnort: Rum bei Innsbruck = OM LOC/DME East Appr on LOWI

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon freakingmuse » 10.06.2009, 14:32

Hmmm verführerisch über so etwas nachzudenken.
Zuerst wäre ich wohl nicht mehr so panisch was mein Studium und mein Fotodiplom nächstes Jahr angeht, weil ich dann wüsste, wie ich es finanziere ;) Da könnte ich es so richtig krachen lassen ohne mir Sorgen machen zu müssen. Das wäre super.
Ich würde außerdem meiner Familie etwas gutes Tun und jedem einen Wunsch erfüllen. Ich würde viel reisen, den Rest des Geldes so lange anlegen und schauen, wo ich mir ein schönes Haus kaufe und auch wem ich etwas spende, denn ich möchte nicht, dass das ganze Geld für Verwaltung & Co drauf geht sondern dass der Großteil wirklich ankommt.
Vielleicht würde ich eine Stiftung zur Förderung von jungen Schriftstellern gründen oder einfach versuchen "The Office of Letters and Light" in anderen Ländern anzusiedeln und die finanziell mehr unterstützen.
If the doctor told me I had six minutes to live, I'd type a little faster. -Isaac Asimov
Benutzeravatar
freakingmuse
 
Beiträge: 2381
Registriert: 01.05.2008, 19:45
Wohnort: Berlin
Blog: Blog ansehen (11)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Schäfchen » 10.06.2009, 15:24

Hm, erst mal ganz schlau nachdenken....
Erst mal würde ich das Geld anlegen (vorteilhaft natürlich), dann würde ich warten bis ich volljährig werde und mir dann 2 Pferde mit allem kaufen, was sie noch brauchen (Sattel, Trense, Stall bauen, Koppel, Decken, Bandagen, Gamaschen....). Außerdem würde ich meinen Familienangehörigen noch ein bisschen Geld (ein paar 100 000€) schenken :) .
Ansonsten würde ich mir noch einen richtig tollen Sportwagen (Lambhorghini Gallardo, Corvette C6, Porsche Carrera GT, Bugatti Viron oder Porsche 911 Turbo) kaufen. Vielleicht würde ich noch für Aids Opfer in Afrika spenden.

Aber dabei stellt sich mir die Frage: Hat Geld nur eine gute Seite? Nein! Denn die Leute, die viel Geld haben sind somit auch in der Öffentlichkeit ein Gesprächsthema wie z.B: Bill Gates. Das kann nicht gut sein, denn es gibt Leute die reichen Personen das ganze Geld neiden und deshalb auf die schiefe Bahn geraten.
"In meiner Welt gibt es nur Ponys,
die essen Regenbögen und
pupsen Schmetterlinge!"
Benutzeravatar
Schäfchen
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.06.2009, 12:22

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Marion Baccarra » 10.06.2009, 16:20

Mit 43 Millionen??

Ich würde mein Geld streuen. Also nicht alles auf ein Sparbuch, sondern Imobilien Schmuck :wink: verschiedene Möglichkeiten wählen um bei einem Wirtschaftlichen Zusammenbruch nicht alles zu verlieren.

Das ich Menschen mit meinem Geld helfen würde ist selbstverständlich.

Ich glaube, ich würde mir einen schnelleren Rechner kaufen..das wärs aber auch schon.

43 Millionen ist echt viel.

Marion :wink:

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!

Dein Wort, dein Gedicht, deine Geschichte dein Buch!
Benutzeravatar
Marion Baccarra
 
Beiträge: 1438
Registriert: 09.07.2007, 16:11
Wohnort: NRW
Blog: Blog ansehen (10)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Tahara Jan » 11.06.2009, 18:08

Ich würde meine Sachen packen und einfach nur von zu Hause abhauen. Irgendwohin, wo mich keiner kennt, ganz weit weg von hier, wo ich niemanden treffen kann, den ich kenne. Mir dort dann ein schönes kleines Häuschen kaufen und studieren gehen. Wird wohl leider nie passieren und ich muss für immer hier bleiben und mich quälen :cry: . Träumen darf man ja wohl...
Beim Schreiben geht es mir wie in meinem Leben - man weiß nie, was als nächstes passiert!
Tahara Jan
 
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2008, 19:54
Wohnort: NRW
Blog: Blog ansehen (10)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Zähnchen » 11.06.2009, 23:08

Oha... mit 43 Millionen...
Ich würde es erstmal nicht glauben können. Wenn ich dann diesen "Ich glaub es nicht, ehrlich jetzt?"-Schock überwunden habe, würde ich erstmal mit meiner Familie umziehen(in ein größeres Haus, dann würde ich mir da zwei Zimmer nebeneinander krallen und sie zu meinem EIgentum deklarieren; in einem würde ich meinen Schreibtisch und so stehen haben und meine Bücherregale(von denen ich mir dann natürlich mehr anschaffe, weil ich mir ja viel mehr Bücher kaufe) und in dem anderen mein Bett und eine Sitzecke usw.; das Haus müsste aber eine schöne Aussicht haben), aber, wenn möglich, in der Stadt bleiben.
Dann würde ich vielleicht zwei Patenschaften für arme Kinder übernehmen und meinen Eltern Geld schenken. Aber so zwanzig Millionen lass ich dann auf meinem Konto, auf dass es weiterwächst. In den Ferien würde ich dann Reisen machen(ich möchte nach Venedig :) ) und nach dem Abi im Ausland studieren. Außerdem würde ich anfangen Italienisch zu lernen.
Halleluja, was für schöne Vorstellungen.
Mit träumenden Grüßen,
Zähnchen
People change. Things go wrong. Shit happens. Life goes on.
Keksschlagsgefahr :)
Benutzeravatar
Zähnchen
 
Beiträge: 324
Registriert: 22.03.2009, 15:49
Blog: Blog ansehen (2)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Guenevere » 23.06.2009, 18:56

So viel Geld wäre sicherlich ein Traum von jedem =)

Ich würde 10% davon der WWF und der MS-Forschung stiften und danach einen Verlag für Jungautoren gründen, damit jeder mal die echte Chance erhält, ohne selbst Geld ausgeben zu müssen, sich wie ein echter Autor zu fühlen. Die Chance einen Bestseller zu schreiben ist natürlich gering. Aber das Motte wäre dann: Wer nicht wagt der nicht gewinnt! ;)

Ansonsten würde meine Familie von den jetzigen Verhältnissen etwas besser leben. Das würde ich selbst mit Millionen anfangen. =)
Benutzeravatar
Guenevere
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.01.2009, 18:03

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Shadow77 » 25.06.2009, 18:46

Wenn ich viel Geld mit meinem Geschreibe verdienen würde? Nun, ich würde zuerst mal unser Haus abbezahlen. Dann würde ich es vermieten und mir ein größeres kaufen, damit auch mein Vater dort mit uns wohnen kann. Als nächstes würde ich uns ein größeres Auto kaufen (der Astra taugt als Familienkutsche einfach nicht), vielleicht einen Sharan. Ein neues Laptop würde ich mir auch kaufen und einen schöööönen, langen Familienurlaub und einen Kurztrip ins Disneyland machen. Ja, das wars dann schon. Den Rest würde ich anlegen, schön verteilt. Für jedes der Kinder einen Teil und einen für unsere Rente. Damit wäre ich restlos glücklich. :D
Mit dem Wissen wächst der Zweifel.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Shadow77
 
Beiträge: 100
Registriert: 23.04.2009, 12:11
Wohnort: Unterfranken
Blog: Blog ansehen (4)

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Aldena » 26.06.2009, 19:16

Hi Leute

Wollte auch mal meinen Senf dazu geben.
Mit 43 Millionen Euro...ich wüsste jetzt gar nicht so genau was ich damit machen sollte. Das was ich mir wünsche kann Geld nicht erreichen. (Zum Beispiel kann man mit geld keine Klassenkaoten von der Schule schmeißen oder langweilige Deutschlektüren in der Schule verbieten.)
Ich denke ich würde einen teil Spenden und dann weiter sehen. Den Rest würde ich dann sinnvoll anlegen. Aber ob das in der zeit der bankenkrise überhaupt noch geht? "frag"
Eigentlich würde ich gar nicht wirklich etwas ändern wollen an meinen Leben. Das Haus meiner Eltern abbezahlen, mich vielleicht für aussterbene Tiere einsetzen und ein paar Reisen machen aber sonst habe ich keinen Plan. Kommt vielleicht daher, dass ich erst 13 bin^^

Naja ich seh dann mal was ihr noch so schreibt.

LG Aldena
Die Feder ist viel mächtiger als das Schwert
Aldena
 
Beiträge: 217
Registriert: 27.04.2009, 20:42
Wohnort: Verden

Re: Was würdet ihr mit 43 Millionen anfangen?

Beitragvon Akyra » 26.06.2009, 19:51

Hui 43 Millionen? *große Augen krieg*

Naja, also warscheinlich würde ich mir und meinen Eltern ein größeres Haus kaufen, obwohl... eigentlich mag ich unseres.
Tja, gut, dann vielleicht kein neues Haus, sondern den Garten noch schöner gestalten, Terasse vergrößern und das ein odere andere ausbessern.
Dann auf jeden Fall so viel Geld anlegen, dass man davon locker leben kann und meine Eltern ( und ich später auch) nicht mehr arbeiten müssen.
Dann würde ich eine Reise nach Australien machen um den Ayers Rock endlich in natura sehen zu können. Ich finde den einfach sooo schön und faszinierend.
Weiter würde es dann zum Grand Canyon gehen. Zum sogenannten Skywalk. Eine Aussichtsplattform, die etwa 22 Meter über den Klippenrand hinaus ragt und 1100 Meter hoch ist. Unten drunter fließt der Colorado River. Das will ich unbedingt mal erleben, da oben zu stehen, aber dazu braucht man money, money, money. Egal, irgendwann werde ich mir diesen Traum erfüllen. :D
Ansonsten gäbs ein größeres Bücherregal und dazu natürlich neue Bücher, sowie einen Laptop.
Dann würde ich auch noch einen Teil des Geldes einer Tierschutzorganisation spenden, genauso wie dem örtlichen Tierheim.
Achja und einen Ipod Touch wäre auch noch drin^^.
Weiter fällt mir jetzt gerade gar nichts mehr ein.
Doch genau, meiner Oma würde ich noch eine Therapie schenken, damit ihre Knie nicht mehr so weh tun.
So, das wars dann aber eigentlich. 43 Million werde ich aber eh nie gewinnen, schon alleine weil ich kein Lotto spiele. :D
Egal, träumen ist schön. :mrgreen:

Liebe Grüße
Akyra
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Benutzeravatar
Akyra
 
Beiträge: 270
Registriert: 10.02.2009, 17:59
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Schreibwerkstatt-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste