Weihnachtsaktion 2012 - Gedichte

Re: Weihnachtsaktion 2012 - Gedichte

Beitragvon Joleen » 23.12.2012, 15:32

Lichtermeer

Laufe durch sterbende Stunden,
durch alternde Tage, die
immer das Gleiche versprechen:
Die Nacht
bricht herein
und funkensprühend gehen Sterne auf
hinter den Fenstern
Lodernde Lichter
spiegeln sich in
Kinderaugen
strahlen voll Freude
Kinderhände
greifen nach raschelndem Papier

Am Himmel betrachtet
der Mond
das Schauspiel
badet im nächtlichen Lichtermeer
lacht und
ertrinkt im
Weihnachtsmorgen
© amabael
Life is the most difficult exam. Many people fail, because they try to copy others, not realizing that everyone has a different question paper.
Straight Roads do not make skillful drivers! Paulo Coelho

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Joleen
 
Beiträge: 6157
Registriert: 09.05.2011, 20:44
Wohnort: Mostindien ^.^
Blog: Blog ansehen (31)

Re: Weihnachtsaktion 2012 - Gedichte

Beitragvon Joleen » 23.12.2012, 20:16

Weihnachtsgestöber

Hörst du den Schnee fallen?
Hörst du die Stille kreischen?

Siehst du die Lichter leuchten?
Siehst du die Kinder weinen?

Riechst du die Kekse duften?
Riechst du den Rauch muffeln?

Spürst du die Herzen öffnen?
Spürst du die Wärme hüpfen?

Weißt du, die Welt ist schön?
Weißt du, der Schein ist Trug?
© Kampfschreiber
Life is the most difficult exam. Many people fail, because they try to copy others, not realizing that everyone has a different question paper.
Straight Roads do not make skillful drivers! Paulo Coelho

Die Schreibwerkstatt kommt wieder! Sag mir Bescheid!
Benutzeravatar
Joleen
 
Beiträge: 6157
Registriert: 09.05.2011, 20:44
Wohnort: Mostindien ^.^
Blog: Blog ansehen (31)

Re: Weihnachtsaktion 2012 - Gedichte

Beitragvon Liyah » 27.12.2012, 15:26

Vom Himmel fällt sie leise,
hinab in unsere Kreise,
schöne weiße Winterpracht,
welche uns so glücklich macht.

Keksduft nun die Luft erfüllt
zarte Plätzchen eingehüllt
Schokolade Zuckerguss
ist ein reiner Hochgenuss.

Schneeballmann und Zuckerhut,
abends wärmen vor der Glut
Mit Zimttaler und Braten
ich kann es kaum erwarten.

Froh klingt Kinderlachen
So viele neue Sachen
Die sie entdecken wollen
Vergessen ist der Stollen.

Bald schon ist auch dies dahin
Und wir fragen nach dem Sinn
Wenn die Glocke zwölf Mal schlägt
Man das alte Jahr begräbt.

Wieder ist ein Jahr vorbei,
Wochen sind es nur noch zwei,
Niemand weiß, was kommen mag
Jahr für Jahr, Tag für Tag.

Der Kreis schließt sich von Neuem
So lasst uns darauf freuen
Wenn wir denken nächstes Jahr
An das, was alles geschah.
© Cassiopeia
Liebe ist wie aufwärts fallen.

Was zu dir gehört, kannst du nicht verlieren, alles andere, kannst du nicht festhalten.
Benutzeravatar
Liyah
 
Beiträge: 11726
Registriert: 25.08.2007, 16:05
Blog: Blog ansehen (43)

Vorherige

Zurück zu Schreibwerkstatt- Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste