Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesund?

In diesem Unterforum findest du Hilfe bei jeglicher Art von Plot-Problemen.

Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesund?

Beitragvon Persephoné » 17.09.2015, 15:11

Hallo Zusammen,
ich hoffe mal ihr könnt mir mit euren Anregungen weiterhelfen. :dasheye:

In meiner Fantasy Welt bricht plötzlich eine Krankheit aus, sie ähnelt starken Fieber.
Problem 1: Noch weiß ich leider überhaupt nicht was dahinter stecken soll, ob es halt einfach so was ist wie eine Seuche, oder ob es da einen „Grund“ für gibt.

Das ganze passiert im Winter und die so schon von starken Kälte Einfall geplagten Menschen werden nun auch noch von der Krankheit hingerafft.
Problem 2: Soll die Krankheit ansteckend sein, oder hängt es vll. mit der Kälte zusammen? (Zumindest sollen die Menschen nach einiger Zeit glauben dass sich aneinander anstecken.)

Wer es irgendwie schafft verlässt nun die Dörfer. Sie fliehen vor Hunger und Tot und das zu meinem Elfen. (Natürlich glauben sie dort Hilfe zu bekommen, nicht nur Nahrung sondern auch Heilung. Außerdem heißt es, dass es dort keine Fieberkranken gibt. Was natürlich nicht daran liegt das die Krankheit dort nicht hinkommt sondern meine Elfen halt nicht krank werden, zumindest sind sie bislang immun)

Begeistert sind diese nicht gerade über die Ganzen Menschen, nehmen sie ihrer aber erst einmal an bis sie merken das sie auf dem Ansturm nicht gewachsen sind. Sie suchen jetzt nach einer Heilungsmöglichkeit – und hier hänge ich total fest. Ich habe nicht einmal den Ansatz einer Idee da ich nicht so was Banales haben möchte wie „das heilige Quellwasser xy“.
Hätte ich eine Ahnung woher die Krankheit kommt (Siehe Problem 1) würde sich die Frage wahrscheinlich erübrigen.

Für jede Idee bzw. Anregung wäre ich unendlich Dankbar. :girl:
Solltet ihr das Ganze für totalen Schwachsinn ohne Potenzial halten sagt mir das bitte auch den noch hadere ich mit der Idee...
Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Persephoné
 
Beiträge: 18
Registriert: 23.05.2014, 14:32

Re: Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesun

Beitragvon IPatricia » 17.09.2015, 15:48

Also erstmal vorneweg: Fieber ist denke ich keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern eine Reaktion des Körpers auf einen bestimmten Erreger, der ihn befallen hat. Fieber ist also nur ein Symptom. Man sagt auch, eine Abwehrreaktion des Körpers. Durch die ansteigende Temperatur will der Körper den Virus oder was auch immer sich dort eingenistet hat bekämpfen. Fieber zeigt also an, dass der Körper sich gegen etwas wehrt. Steigt ein Fieber auf eine zu hohe Temperatur, werden auch Zellen des Körpers angegriffen, die keine Viren sind und das ist dann letztendlich der Grund, warum man an einem zu hohen Fieber sterben kann.

Im Prinzip kannst du es trotzdem Fieber nennen, wenn das die primäre Reaktion auf den Erreger ist, aber ich würde da noch etwas anderes dazunehmen. Du kannst ja auch einfach mal "Seuchen" googlen und vielleicht findest du ja schon etwas, das auf deine Vorstellungen passt. Ein Grund könnte zum Beipsiel verunreinigtes Trinkwasser sein oder schlechte Lebensmittel, die mit irgendetwas vergiftet worden sind. Früher sind Seuchen vor allem so heftig überall ausgebrochen, weil die Hygienestandarts einfach ganz andere waren. Wenn es Fantasy ist, könnte es auch eine Art Fluch sein, der an etwas Bestimmtes gekoppelt ist. Bestimmte Giftpilze, sie haben eine neue Tierart gefunden, die sie gegessen haben, deren Fleisch aber diese Reaktionen hervorruft. So etwas vielleicht.

Zu deinem zweiten Problem: Sollen die Menschen nur glauben, dass sie sich gegenseitig anstecken oder soll das auch tatsächlich der Fall sein? Wenn sie das nicht tun, ist es in meinen Augen keine richtige Seuche, denn das könnte man ja ganz einfach isolieren, wenn man den Grund dafür rausfindet. Wenn die Krankheit ansteckend ist, reicht es, sich auf die Hand zu niesen und sie dem nächsten zu geben. Der packt sich an den Mund und schon hat er es, vor allem da man im Winter anfälliger ist. Man muss bedenken, bei einer Grippe zum Beispiel gibt sich der Körper alle Mühe, den sich vermehrenden Erreger aus dem System zu befördern. Das passiert einmal durch Fieber. Aber auch Niesen und Husten gehört dazu. Das kann bei deiner Krankheit in der Geschichte ebenso der Fall sein und dadurch stecken sich andere letztendlich wieder an.

Wenn du nach einer Heilungsmöglichkeit suchst, sollte es keine einfache Seuche sein, sondern etwas Spezielles, für das es einen bestimmten Auslöser gibt. Wenn der gefunden ist, bekommt es niemand mehr. Dann sollte es aber auch nicht ansteckend sein. Schwierig, aber in erster Linie musst du wissen, was du willst.
Bei den meisten Krankheiten besteht immer die Chance, wieder gesund zu werden. Das kommt aber auch auf die Umstände an. Z.B. wie aggressiv die Krankheit voranschreitet, wie vorbelastet man ist (chronisches Leiden, Alter, Gewicht, Mangelernährung, vorherige Krankheiten, schwaches Immunsystem etc) oder wie die Hygienestandarts in deiner Geschichte sind. Haben sie einen Mediziner oder sind sie auf sich alleine gestellt? Haben sie genug zu Essen? Kennen sie sich mit Epidemien aus? Das spielt alles mit rein.

Ich bin kein Experte, was Seuchen etc angeht, aber ein bisschen Wissen bezüglich Krankheiten eignet man sich ja immer mal an (Ein Medizin-Experte darf gerne alles korrigieren, das ich als Laie hier von mir gegeben habe :D ). Du musst einfach wissen, was du willst und was am besten auf deine Geschichte passt. Es gibt ja auch bestimmt noch eine Haupthandlung, oder?
IPatricia
 
Beiträge: 240
Registriert: 16.03.2015, 14:15

Re: Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesun

Beitragvon Persephoné » 17.09.2015, 16:09

Danke vornweg für die schnelle Antwort :girl:

Das Fieber eigentlich nur das Hauptsymptom dieser Krankheit darstellt ist mir bewusst, auch was Seuchen Epidemien etc. angeht habe ich schon ein bisschen recherchiert.
Ich bin zwar keine Ärztin aber durch meine Beruf ein wenig in der Medizin bewandert und habe mir zu dem Verlauf und allem schon einige Gedanken gemacht.

Ich denke schon das ich diese Krankheit als ansteckend da stellen werde, das es einfach mehr Konfliktpotenzial bietet.

IPatricia hat geschrieben:Wenn du nach einer Heilungsmöglichkeit suchst, sollte es keine einfache Seuche sein, sondern etwas Spezielles, für das es einen bestimmten Auslöser gibt. Wenn der gefunden ist, bekommt es niemand mehr. Dann sollte es aber auch nicht ansteckend sein. Schwierig, aber in erster Linie musst du wissen, was du willst.


Ich dachte da eher vorerst an eine "Abhilfe" als eine generelle Heilungsmöglichkeit. Vielleicht kann man den Auslöser nicht generell Ausschalten. Können wir Bakterien ja auch nicht, aber wir können uns mit Antibiotika behelfen.

IPatricia hat geschrieben:Du musst einfach wissen, was du willst und was am besten auf deine Geschichte passt. Es gibt ja auch bestimmt noch eine Haupthandlung, oder?


Ich denke genau da ist das Problem ich weiß zwar was ich will, "diese Krankheit bekämpfen" aber noch hänge ich da einfach in der Luft.
Es gibt auf jeden Falle noch andere Handlungen, aber ich stehe da noch recht am Anfang. Vieles ergibt sich auch aus dieser Geschichte mit der Krankheit bzw. wird damit zusammen hängen. Sie ist auf jeden fall ein Auslöser der meine Figuren zum Handeln zwingt und andere Stränge in Gang setzt. Ich hadere auch noch mit der Idee diese Krankheit tatsächlich als eine Art Sache des "Bösen" einzusetzen. Klingt jetzt etwas seltsam, aber sozusagen mittel zum Zweck. Irgendwo fehlt mir da noch der richtige Anstoß, diese "Ja" genau das ist es ...
Wie gesagt ich erwarte keine Lösung nur vll. bekomme ich ja den Richtigen Wink der mich dann zur der passenden Idee bringt.

Viele Grüsse
Benutzeravatar
Persephoné
 
Beiträge: 18
Registriert: 23.05.2014, 14:32

Re: Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesun

Beitragvon Ankh » 17.09.2015, 16:14

Zu Problem 1+2 hat IPatricia ja schon eine Menge gesagt. Mir fiele noch ein, dass die Seuche nicht von Mensch zu mensch ansteckend ist, sondern vielleicht durch verseuchtes Trinkwasser verursacht wird. Sie bricht z.B. in den Dörfern entlang eines Flusses aus, und da jeder davon trinkt, ist eben auch jeder betroffen.

Das hätte den Vorteil, dass ein Umzug ins Elfenland praktisch das Problem von selbst löst: die Menschen trinken anderes Wasser und der Körper bekämpft die Krankheit selbst. In dem Fall müssten die Elfen die Menschen lediglich gesund pflegen durch Nahrung und Ruhe, und ggf die Verseuchung des Flusses beseitigen (die Leiche des getöteten Drachen, dessen Blut in die Quelle fließt oder sowas).

Eine andere Möglichkeit wäre eine bakterielle Ursasche und die Elfen kennen ein Antibiotikum. Oder, falls dir das zu modern ist, eben ein bestimmtest Heilkraut. Wenn es nicht so einfach sein soll, dann könnte es z.B. Probleme geben, das Kraut in ausreichender Menge zu finden. Elfen sind ja eher Jäger und Sammler. Vielleicht lernen sie durch die Geschichte auch mal etwas von den Menschen und bauen zum ersten Mal ein Feld an? Dann würden Menschen und Elfen das Problem gemeinsam lösen.
Benutzeravatar
Ankh
 
Beiträge: 461
Registriert: 05.07.2015, 12:27

Re: Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesun

Beitragvon Sanjar » 17.09.2015, 18:24

IPatricia hat geschrieben:Also erstmal vorneweg: Fieber ist denke ich keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern eine Reaktion des Körpers auf einen bestimmten Erreger, der ihn befallen hat. Fieber ist also nur ein Symptom. Man sagt auch, eine Abwehrreaktion des Körpers. Durch die ansteigende Temperatur will der Körper den Virus oder was auch immer sich dort eingenistet hat bekämpfen. Fieber zeigt also an, dass der Körper sich gegen etwas wehrt. Steigt ein Fieber auf eine zu hohe Temperatur, werden auch Zellen des Körpers angegriffen, die keine Viren sind und das ist dann letztendlich der Grund, warum man an einem zu hohen Fieber sterben kann.


Angegriffen ist hier der falsche Begriff, würde ich sagen. Unser Körper funktioniert dank unserer Enzyme, die alles lebensnotwendige "herstellen". Bei 42° C denaturieren diese Ezyme, heißt, sie verändern ihre Raumstruktur, sodass die aktiven Zentren sich verändern und die Produkte nicht mehr dort andocken können, also auch nicht weiterverarbeitet werden können. Da es aber auch die "Anstandsdamen" gibt, die die Enzyme wieder "entknittern" stirbt man nicht sofort an hohem Fieber. Erst wenn ein zu großer Anteil der Enzyme denaturiert ist, stirbt man.
Viren sind auch keine eigenstädnigen Zellen im Körper, sondern docken an den Wirtszellen an und infizieren diese. Dem Immunsystem ist also daran gelegen diese infizierten Zellen zu entfernen. Im Grunde versucht das Immunsystem zu verhindern, dass die neuen Viren, die in den infizierten Zellen hergestellt werden, an anderen Zellen andocken und sich somit weiter vermehreren können. Da die Wirtszellen meistens kaputt gehen, nachdem sie neue Viren hergestellt haben, löst das das Problem.

Die ganze Sache ist natürlich noch um einiges komplexer, da solltest du vielleicht noch mal recherchieren. Pass nur auf, im Internet steht auch jede Menge Müll.

Liebe Grüße
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
- Mark Twain
Sanjar
 
Beiträge: 432
Registriert: 11.12.2010, 22:16
Wohnort: Ruhrpott

Re: Woher kommt das Fieber? Oder wie werden sie wieder Gesun

Beitragvon Mefla » 22.09.2015, 17:44

Hallo Persephoné,

das die Seuche sich gerade im Winter bei Kälteeinbruch ausbreitet, ergibt sogar Sinn (von dir gewollt?):
Wenn es kalt wird, kann es sein, dass die Nasenschleimhaut kleine Risse bekommt, durch die die Viren einfach kommen können. Das ist besonders der Fall, wenn man ständig zwischen beheitzten und kalten Räumen pendelt (Luftfeuchtigkeit und so).
Wenn es sich also tatsächlich um einen Virus handelt, ist das also ganz logisch. genauso logisch wäre dann auch die Immunität der Elfen: Sie haben entweder einfach mehr Antikörper, sodass sie (wenn überhaupt) nicht lange und schwer erkranken.

Über eine eventuelle Heilung kann ich jetzt nichts sagen, außer vielleicht, dass du mal ein wenig über die heilung von Tropenkrankheiten recherchieren kannst. Da tritt recht häufig Fiber als Symptom auf.

Noch eine kleine, vielleicht sogar nützlichr Information am Rande: In den skandinavischen Ländern spült man sich zur Abwehr von Erkältung täglich mehrmals das Gesicht mit kaltem Wasser ab. Das erhöht die Durchblutung und somit die Anzahl der Antikörper in der Gesichtsregion.
Einfach, aber schlau

LG Mefla
Wörter wirken auf einer Ebene, die nichts anderes zu berühren vermag
Benutzeravatar
Mefla
 
Beiträge: 22
Registriert: 11.09.2015, 22:25
Wohnort: Irgendwo zwischen Zetteln und herumliegenden Klamotten


Zurück zu Plot-Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast