[Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Das Schreibwerkstatt-Forum für den alljährlichen NaNoWriMo-Wahn!

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Nemea » 24.11.2015, 21:52

Guten Abend ihr Lieben,
Hach es freut mich, dem Kleinen Helden ein Zuhause bieten können. Mir wäre es ja lieb, allen eine paar Worte pro Tag zu schenken, aber da das nicht geht, lege ich bei meinen nächsten Besuchen einfach ein paar alte Blöcke mit meinen ersten Entwürfen hier ab, damit es den Lieben auch richtig gut geht. Wenn sie was mit Engeln anfangen können, denn darum ging es in den ersten meisten Geschichten irgendwie... Ich sollte das wirklich nicht lesen, das macht mich ganz sentimental... Lieber spende ich sie, habe ja noch ein paar andere Anfänge :roll:
Also wirklich, wie könnte ich denn jetzt aufhören? :froi: Ich muss doch irgendwann mal etwas beenden, sonst bekomme ich wohl Ärger mit meinen beiden neuen Freunden.
Allgemein bereiten mir ja gerade meine Katzen etwas Sorge... Die beiden sind nicht gut auf unseren neuen Hund zu sprechen, schon gar nicht wo sie merkten, dass es ein Höllenhund ist. Immerhin könne sie ihn sehen, das ist zumindest was gutes.
Ich sehe jetzt mal, was der Abend noch so für mich und meine Gefährten bereit hält, immerhin will ich keinen schlechten Eindruck machen :sweet: Wer weiß, was Chase meiner Geschichte dann für Wendungen schenkt? Auf Tode habe ich immerhin bis jetzt verzichtet.
~ Nemea
Nemea
 
Beiträge: 94
Registriert: 28.10.2015, 13:19

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Tsaphyre » 25.11.2015, 15:45

Huhu,

hey, schön, dass Chase so kurz vor knapp noch ein neues Heim bekommt. :girl: Ich hab ja absichtlich keinen Höllenhund bei mir, weil mir jedes Plotbunny wichtig ist. Ich lasse mich einfach gerne inspirieren. Umso mehr habe ich mich gewundert, als ich neulich träumte, dass bei uns draußen auf dem Fenstersims ein rostrosa Plotbunny aus Plüsch im Regen saß und fror. Ich habe das arme triefende Häschen hereingeholt und es sagte zu mir in einem ganz traurigen Ton: "Ich will frei sein!" Ich versprach ihm, dass es frei sein dürfe. Und jetzt hoppelt es mir immer um die Füße und kommt manchmal auch mit in den Park. Seinen Plot hat es mir allerdings bisher noch nicht verraten. Es hat nur gestern einmal ganz schüchtern zu mir gesagt: "Könnte man dein Projekt nicht auch irgendwie als Krimi begreifen? Ich mein, da gibt es einen Toten und die beiden Freundinnen versuchen herauszufinden, wer ihn umgebracht hat und so...?" Witzig, eigentlich hat es Recht. Da es ein sehr märchenhafter Roman ist, hab ich ihn bisher nur nicht als Krimi gefühlt. :XD:

Ghost findet das Häschen total süß, reitet immer darauf den Flur hoch und runter und lässt ein irres Kriegsgeheul ertönen. Die anderen Buddies sind aber bisher eher unbeeindruckt geblieben. Sind sowieso alle grad recht still, weil ich so viel anderes zu tun habe...

So long, Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Nion » 25.11.2015, 21:45

Wie süß! Ach je, so ein klatschnass-frierendes-Plüschbunny - das ist ja herzzerreißend.

Meinem Midnight geht es gut - soweit. Aber ich glaube, er leidet ein bisschen darunter, dass ich und meine Geschichte kein so bombiges Verhältnis zueinander haben. Ab und zu, wenn er denkt, ich merke es nicht, wirft er mir solche Blicke zu. Ich habe ihm schon gesagt, dass er sich nicht fürchten muss. Was er einmal erleben musste, wird sich nicht wiederholen. Ich habe nicht vor, meinen halben Roman zu löschen. Ich kämpfe mich da durch. Er hat daraufhin sein kleines Schwert gereckt. Aber irgendwie, der Ausdruck in seinen Augen blieb skeptisch.

@Indolenzia: Wie geht es denn Vinja und Frederik? Vier Tage nicht geschrieben. Die Arme muss ja ganz verzweifelt sein. Ich sehe sie bildlich vor mir, mit hängenden Flügeln, die Knie angezogen und das Gesicht in den Armen verborgen. So kann das nicht weitergehen!!!

Ähem. Das wollte ich nur einmal mitteilen.
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Minna » 25.11.2015, 22:30

Das mit dem Häschen ist ja herzallerliebst.
Ich überlege ja noch ob ich Rhun adoptieren soll. So wie es aussieht, werde ich auch weiterhin so manche Nachtschicht schieben dürfen. Da sollte immer mal was für ihn abfallen. Ob ihm wöchentliche Nahrung auch genügt?
Aber jetzt erstmal: Rhun, es geht los. Lass uns Charaktere in Schwierigkeiten bringen. Ich bringe ihn dann am Freitag wieder vorbei.

Liebe Grüße
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Nion » 26.11.2015, 00:06

Liebe Minna,

ich glaube - also darauf hat der Kerl doch schon die ganze Zeit gehofft! ;)
Das Gute bei ihm ist ja, dass er wirklich nicht viel Nahrung braucht. Sie muss nur eben unter besonderen Bedingungen beschafft werden. Aber vermutlich braucht es dazu nichtmal eine Nachtschicht. Auch ein paar heimlich getippte Wörter, während man eigentlich Klavierspielen sollte, wird er mit Sicherheit nicht verschmähen.
Was machst Du eigentlich? Die Nachtschichten und das Klavierspiel krieg ich irgendwie noch immer nicht in ein gemeinsames Bild.

Für heute Nacht lass ich Dir jedenfalls noch eine frischgebrühte Kanne Kaffee da.

Viel Erfolg! Die Nion
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Tsaphyre » 26.11.2015, 14:21

Hallo Nion,

ohje, Midnight muss sich doch bestimmt nicht fürchten. Schlimm, wenn man eine so furchtbare Vorgeschichte mitbringt, da kommen die Ängste schnell wieder. Dabei ist Dein Verhältnis zu Deiner Geschichte bestimmt nur für eine kurze Zeit nicht so gut. Mir hilft es in einer solchen Situation oft, genau zu schauen, wann dieses ungute Gefühl eigentlich eingesetzt hat. Meistens sind es nur Kleinigkeiten, die einem die Laune vermiesen und die sich mit einem kleinen Kniff und einem Spritz Inspiration so beheben lassen, dass die Geschichte plötzlich viel schöner ist als je zuvor.

Gib nicht auf! Finde den Wurm und beseitige ihn oder verändere ihn so, dass die Geschichte an ihm gewinnt! Du schaffst das!! :plotfeder:

Tsaphyre
Mein Blog: Musenselig Sirenenberauscht - Verborgene Gärten der Sehnenden Lust

Das kreative Chaos ist ein Trancezustand angenehmster innerer Verwirrung und seltsam zusammenhangloser Verwunderung. (Tsaphyre Ziegenfuß)
Benutzeravatar
Tsaphyre
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 490
Registriert: 27.08.2014, 17:40

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Minna » 26.11.2015, 18:26

Na dann machen wir es hiermit offiziell: Rhun möchtest du mein Writingbuddy werden?

Was ich mache? Gute Frage ;) Ich bin Instrumentallehrer, Straßenmusiker, Singer/Songwriter, Aushilfs Erzieher, Aushilfsleher, Collegetutor und Aushilfe im Pflegeheim. Ich glaube das fasst es grob zusammen.

Danke für den Kaffee. Vielleicht wird ja diese Nacht erfolgreicher, die letzte war leider ein wenig unruhig.

Liebe Grüße
Minna
Minna
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.06.2015, 14:39

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Samira-Jessica » 26.11.2015, 20:00

Am Dienstag ist "Von der Idee zum fertigen Text" von Mara Laue, das ich schon vor ein paar Wochen entdeckt habe und am Wochenende endlich bestellen konnte, angekommen.

Von dem Buch, den Erfahrungen, dem Stil der Autorin sowie vor allem den Informationen und Übungen darin bin ich so begeister, dass ich Shug und Heav gestern schon 475 Wörter für mein Projekt bzw. meine Projekte (das Buch hat mir die Idee gegeben, auch meine Fanfiction wieder "aus der Schublade zu holen", in der auch diese schon wieder eine ganze Weile liegen) bekommen.

Was ich ein wenig vermisse, sind die praktischen Themen, wie z.B. “Wie gestalte ich eine Szene” (Fritz Gesing – Kreatives Schreiben S. 295 – 296), aber dafür bin ich auf einen interessanten “Handlungsplan” gestoßen, der eine Übersicht des Geschichtenthemas, der Charaktere, Konflikte, Anfang und Ende darstellt. Beim Lesen, und übertragen dieser (zusammen mit Fritz Gesings “Checkliste für die Konstruktion und Kontrolle von Geschichten”) habe ich festgestellt, dass ich mir über ein paar dieser Punkte noch gar keine Gedanken gemacht habe und daher noch sehr viel Arbeit vor mir habe.
U.a. Nebencharaktere und Gegenspieler, Zeitpunkt und Zeitraum der Geschichte und, immer noch, das Ende.

Sie haben sich sehr darüber gefreut und können kaum erwarten mehr zu bekommen... :girl:

Bild
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Samira-Jessica » 29.11.2015, 21:54

Mal eine Frage: Dürfe ich ein paar Buddies für mein Projekt verwenden, also nicht als Motivation sondern als direkte Nebenrolle darin?
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Indolenzia » 30.11.2015, 23:32

Bin so erschöpft vom Endlauf, dass wir alle - Vinja, Frederick und ich - kaum noch ein Fingerchen rühren können.
Aber eine Frage muss sein: Wer sorgt jetzt für die nicht adoptierten Wrinting Buddies? Wenn ich an Vinja und Frederick denke, die beiden supersüßen Zauberwichte ... die bleiben natürlich hier. (Frederick liegt auf dem Rücken im Regal, ihm ist schlecht, das war gestern und heute zu viel. Auf seinem Bauch liegt Vinja und schläft. Und er hat seine Flügel über sie gebreitet, damit sie nicht friert.)
Aber die anderen sehnen sich doch auch nach einem Zuhause...
Let's start and have fun!
Indolenzia
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 131
Registriert: 29.10.2010, 13:14
Blog: Blog ansehen (2)

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Nion » 01.12.2015, 00:52

Ach, Indolenzia, Du machst es einem aber auch schwer!

Natürlich werden wir die Writing Buddys nicht vergessen. Klassischerweise fallen viele von ihnen nach dem November übrigens in einen Winterschlaf, der schonmal 11 Monate dauern kann. ;)

Aber ich habe sie und das Bestiarium dieses Jahr so ins Herz geschlossen, ich werde mich auch im nächsten Jahr wieder um sie kümmern. Ja. Ich nehme sie einfach mit. 8) (In Sofians Schreibstube - auch wenn mir bisher noch nicht klar ist, ob dort im nächsten November ein NaNo stattfindet. Aber was soll ich sagen ... er wird einfach stattfinden, denn im November passiert eben das: NaNoWriMo. Wo wir sind, schreiben wir, und wo ich bin, kümmere ich mich um die Buddys und vermittle sie gern an schreibwillige Wort-Dosenöffner.)
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Samira-Jessica » 01.12.2015, 01:01

Oh ja super! Find ich toll von dir, Nion, so bleiben die armen Buddies nicht allein zurück! :D

:blinklight: Hm, aber die kleinen, niedlichen Buddies kann man ja auch eigentlich das Ganze Jahr gut gebrauchen oder nicht?
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Nion » 01.12.2015, 01:35

Klar. Mein Midnight hat mir schon verraten, dass er zwar Winterschlaf halten könnte - dass er aber durchaus nicht darauf angewiesen ist. Zumal es in meiner Wohnung ja so kuschlig warm sei und er, hoffentlich, auch weiterhin gefüttert wird. Also hab ich ihm das natürlich zugesagt.

Ich glaube, das mit dem Winterschlaf hängt sehr vom Writing Buddy und zu der Beziehung zu seinem Autor ab. Sie sind da flexibel. ;)
Monat für Monat gemeinsam schreiben, im Schreibtreff der Kreativschreibstube.

Und einmal pro Monat das nächtliche Highlight auf www.schreibnacht.de
Benutzeravatar
Nion
 
Beiträge: 3007
Registriert: 06.07.2010, 13:27
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Samira-Jessica » 02.12.2015, 23:44

Auszug aus dem Charakterraum "das Wäldchen" in der Schreibnacht hat geschrieben:Ich wurde soeben von Heav, meiner Buddie-Wölfin hier her geführt.
Es schien ihr an dem von mir erstellen Dialogtisch nicht zu gefallen. Vielleicht ist das nette Wäldchen hier ein besserer Ort für unsere tierischen Freunde und Begleiter aus unseren Projekten? Das heißt, falls ich nicht die Einzige bin, die solche besitzt.


Kurz zu Heav & Shug: Heav, sowie ihren Gefährten Shug, habe ich vor einem Monat aus dem Bestarium der Schreibwerkstatt adoptiert. Die Beiden hatten es mir schnell angetan mit ihren schönen Fellfarben.
Heav hat rot-braun gemustertes Fell und leuchtende bersteinfarbene Augen, die ihre Energie widerspiegeln.
Shug hingegen hat, anders als beschrieben, weiß-schwarzs Fell und hellblaue Augen, in der seine Intelligenz zu sehen ist.

Bisher haben sie nicht viel von sich gezeigt, sondern sind still zusammengekuscht in der Schublade gesessen, die ich ihnen in meinem kleinen Reich eingerichtet habe und habe still und leise die Wörter gefressen, die ich geschrieben habe.
Erst vor zwei Tagen sind sie erstmals zaghaft zu mir aufs Bett geklettert und wollten mir ein wenig von sich erzählen - dummerweise hab ich nicht mitgeschrieben! An diesem Tag bemerkte ich Shugs andere Fellfarbe, aber er wollte mir nichts verraten. Genau wie Heav hat er nicht mehr mit mir geredet, was ich sehr schade finde.
Aber es scheint, als wollten sie, dass wir uns unbedingt näher kennenlernen. Warum, haben sie mir auch noch nicht gesagt. Vielleicht hängt es mit der Rolle als Begleittiere für zwei der magischen Darsteller meines Projekt zusammen, die ich ihnen versprochen habe, als mir vor ein paar Tagen die Idee dazu kam?! Ich weiß es nicht. Ich glaube sie sind enttäuscht von mir, weil ich ihnen nicht zuhören wollte, denn sie hatten sich sehr gefreut, als sie die Rolle bekamen.

Heute entdeckten wir die Charakterräume und die Dialogtische und die Beiden gingen auf Erkundungstour. Ich folgte ihnen zu den Dialogtischen und eröffnete einen, um ihnen zu zeigen, dass ich durchaus bereit bin, mich mit ihnen zu unterhalten, und dass es mir leid tut.
Aber dort scheint es ihnen nicht so zu gefallen, wie ich dachte, sonst hätte Heav (die eindeutig die Anführerin der beiden ist, wie ich schon festgestellt habe) mich wohl kaum nach draußen geführt?!
Heute entdeckten wir die Charakterräume und die Dialogtische und die Beiden gingen auf Erkundungstour. Ich folgte ihnen zu den Dialogtischen und eröffnete einen, um ihnen zu zeigen, dass ich durchaus bereit bin, mich mit ihnen zu unterhalten, und dass es mir leid tut.
Aber dort scheint es ihnen nicht so zu gefallen, wie ich dachte, sonst hätte Heav (die eindeutig die Anführerin der beiden ist, wie ich schon festgestellt habe) mich wohl kaum nach draußen geführt?!
Sie hatte sich in meinem Raum umgesehen, war umhergestreift, langsam und bedacht, wie auf der Pirsch. Doch schon nach ein paar Minuten, in denen Shug ihr lautlos gefolgt durch den Raum gefolgt war, kam sie wieder zu mir und bedeutet mir mit einer Kopfbewegung, ihr zu folgen.

Alles was sie sagte, war, dass es ihr in meinem Raum nicht sehr gefiele und sie und Shug sich draußen in der Natur sehr viel besser entfalten könnten. Also folgten ich und Shug ihr hierher, in der Hoffnung, dass die beiden endlich über sich erzählen!

Fortseztung folgt..
Schöne Grüße Samira-Jessica
Die Bauchschreibwerkstatt - Jetzt in neuem Design!
Benutzeravatar
Samira-Jessica
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.01.2012, 18:09
Wohnort: Rosenheim, Bayern
Blog: Blog ansehen (22)

Re: [Nano15] Writing Buddies - Bestiarium

Beitragvon Indolenzia » 03.12.2015, 11:29

Aah! Vielviel bässärrrr so!
Vinja und Frederick turnen auf meinem Regal herum - kein Anzeichen von Winterschlaf. Und wenn Frederick mal die Augen zu macht und sich einrollt, dann poliert Vinja ihm gleich ein bisschen Goldstaub auf seinen Rücken. Sanft zwar, aber doch so, dass Frederick die Augen wieder aufschlägt...
Wie gut zu wissen, dass die Buddies mit in die Ferien gehen!
Und bitte - Ommchen und Oppchen nicht vergessen - sie haben sich an die Gesellschaft im Kaminzimmer gewöhnt!
Let's start and have fun!
Indolenzia
NaNoWriMo 2015
NaNoWriMo 2015
 
Beiträge: 131
Registriert: 29.10.2010, 13:14
Blog: Blog ansehen (2)

VorherigeNächste

Zurück zu NaNoWriMo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste